Werbeanrufe

Beiträge zum Thema Werbeanrufe

Ratgeber
Anbieterwechsel am Telefon können teuer werden.

Verbraucherzentrale rät beim Anbieterwechsel zur Vorsicht
Billiger Strom per Telefon

Ein unkomplizierter Wechsel per Telefon von einem Strom- und Gasanbieter zum anderen kann zum Vorteil der Verbraucher sein, kann aber auch unerwünschte Folgen haben. Letztere Erfahrung machte jetzt ein Stadtanzeiger-Leser, der mehrmals von einem Anbieter kontaktiert wurde, der ihm einen vermeintlich günstigeren Vertrag anbot. Zunächst verwickelte ein Mitarbeiter den 67-Jährigen in ein langes Telefongespräch, bei dem er dem Castrop-Rauxeler zahlreiche Daten, darunter seine Zählernummer,...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.07.19
Ratgeber
Zum Umgang mit unerwünschten Werbeanrufen hat die Verbraucherzentrale NRW nützliche Tipps parat. Foto: Archiv

Unerwünschte Anrufe: Im Zweifel besser auflegen

Trotz Verbots erhalten Privatpersonen immer wieder ungebetene Anrufe von Werbern, die im Auftrag von Firmen Strom- und Gasverträge, Geldanlagen, Versicherungen, Zeitungs-Abos oder Verträge zum Telefonieren und Surfen an neue Kunden bringen wollen. Die aus heiterem Himmel Umworbenen werden am Telefon geschickt mit günstigen Konditionen oder lukrativen Vorteilen geködert und kommen mit möglichen Einwänden erst gar nicht zu Wort. Auf diese Weise kalt erwischt lassen sich viele arglos oder genervt...

  • Gladbeck
  • 26.02.16
Überregionales

Stadtwerke Unna warnen vor dubiosen Strom- und Gasverkäufern

Die Stadtwerke Unna warnen vor unseriösen Vertragsangeboten am Telefon. Der kommunale Energieversorger hat seit einigen Tagen von mehreren seiner Kunden Nachfragen zu diesem Thema erhalten. Demnach würden sich vermehrt Unbekannte am Telefon als Kooperationspartner der Stadtwerke ausgeben - würden dann aber versuchen, Versorgungsverträge eines völlig anderen Energieanbieters an den Mann oder die Frau zu bringen. Die Stadtwerke Unna weisen darauf hin, dass sie weder mit anderen Energielieferanten...

  • Unna
  • 22.11.13
Ratgeber

Erst am Telefon, dann an der Tür

Vom Kabelnetzbetreiber Unitymedia fühlt sich Birgit Becker belästigt – erst über mehrere Wochen am Telefon, dann persönlich an ihrer Wohnungstür. „Fast täglich zwischen 9 und 19 Uhr hat man mir fünf Mal am Tag auf den Anrufbeantworter gesprochen“, erinnert sich Birgit Becker. Nach drei Wochen hätte man sie persönlich erreicht und ihr einen Tarifwechsel angeboten, was sie aber angelehnt habe. Damit hielt sie das Thema für erledigt, denn für einige Wochen hörte sie nichts mehr von Unitymedia....

  • Castrop-Rauxel
  • 06.04.13
Ratgeber
Ursula Goldhahn (Mitte) leidet unter Telefonterror, Vijei Kanapathippilai (rechts) musste sechs Wochen auf seinen neuen Anschluss warten. Veronika Zoller (links) von der Herner Verbraucherberatung kann häufig helfen. WB-Foto: Erler

Nennen Sie mal Ihre Kontonummer!

Ursula Goldhahn ist stinksauer: Die resolute Frau wird ständig mit Werbe- und Drohanrufen belästigt, soll einen Hotelgutschein von „Power Call“ bezahlen, den sie nie bestellt hat. Vijei Kanapathippilai hingegen musste übermäßig lange auf seinen neuen Telefonanschluss warten. Und nach sechs Wochen hat er ihn auch nur deswegen bekommen, weil sich Veronika Zoller von der Herner Verbraucherberatung eingeschaltet hatte. Sie führt durch „das Labyrinth der Telefonanbieter“, hat in den Räumen der...

  • Herne
  • 15.03.13
Überregionales
Die Belästigung durch permanente Telefonanrufe sind Brigitte Inman (r.) und die Tochter ihrer Nachbarin Heike Ritzerow, endgültig leid.
2 Bilder

Terror am Telefon: Bürger in Wickede unter Dauerstress

Daueranrufe ab acht Uhr bis spät in die Nacht - Nummer 00004989540465666 als unseriös bekannt - Hohe Dunkelziffer vermutet Drei Monate Terror am Telefon: Dubiose Rufnummer lässt Brigitte Inman nicht zur Ruhe kommen Eigentlich telefoniert Brigitte Inman(66) sehr gerne, besonders mit Verwandten und Freunden in England. Derzeit klingelt das Mobilteil aber mindestens fünf Mal täglich, zu hören ist meist nichts bis auf Kratzgeräusche und manchmal eine Stimme vom Band, die versichert sie müsse nichts...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 29.07.12
  • 3
Kultur

Bitte keinen Kuchen mitbringen!

Unser Telefon klingelt, keine Anzeige am Display. „Ahlfänger“ „Ja, hier ist ihr Glücksbote, Sie haben gewonnen Herr Ahlfänger“ „Bist Du es Jörg, wo bleibst Du denn, Du wolltest doch um vier Uhr hier sein“ „Nein, hier ist nicht Jörg, hier ist ihr Glücksbote, Herr Ahlfänger, wir benötigen ihre Kontonummer, damit wir ihren Gewinn überweisen können“ „Nein Jörg, auf keinen Fall Kuchen mitbringen, ich habe selber welchen gebacken“ „Noch mal, Herr Ahlfänger, hier ist nicht Jörg, ihre Konto-Nummer...

  • Herten
  • 26.12.11
  • 36
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.