Werden hilft

Beiträge zum Thema Werden hilft

Politik
Dr. Frank Roeser, Rechtsanwalt aus Heidhausen und Kandidat der Tierschutzpartei Werden/Heidhausen für die Bezirksvertretung IX.

Tierschutzpartei Werden/Heidhausen
Volkswaldgelände: Nutzung für Jugend, Sport, Hunde.... - Verwaltung zum Handeln aufgefordert

Die Tierschutzpartei Werden/Heidhausen zeigt sich im hohen Maße verärgert darüber, dass trotz vorhandener Ideen und Nutzungskonzepte die Stadtverwaltung nach wie vor keine konkreten Pläne für das Volkswaldgelände in Heidhausen vorgelegt hat. "Seit der Aufgabe der Nutzung des Geländes als Zeltdorf für Flüchtlinge unter Betreuung von 'Werden Hilft' liegt das Gelände brach - und dies obwohl die örtliche Jugendarbeit, der Ortssport wiederholt die Nutzung des Geländes angefragt haben," rügt Dr....

  • Essen-Werden
  • 07.09.20
Vereine + Ehrenamt
Freuen sich über das neue Angebot in der Kettwiger Stadtteilbibliothek: Emnet Measho, Petra Bandura, Jasmin Ens, Gaby Bruhnke und Gerd Bonnekamp von Kettwig hilft sowie Heidi Trappmann-Klönne und Angelika Kleinekort. Neben den neuen iPads gibt es hier bereits seit längerer Zeit ein eigenes Regal mit Lernmaterialien für die Flüchtlinge
2 Bilder

Jetzt gehören auch zwei iPads zum Lernangebot in Kettwig
Bücherei goes future

Als erste Stadtteilbibliothek in Essen ist die Einrichtung am Kringsgat von Leiterin Petra Bandura ab sofort in der komfortablen Lage, den Besuchern freies WLAN und auch zwei iPads anzubieten zu können. Finanziert wurden die topmodernen Tablets von den Vereinen "Kettwig hilft" und "Werden hilft", damit auch die Flüchtlinge von den Unterkünften an der Ruhrtalstraße und dem Kloster Schuir die Möglichkeit haben, abwechslungsreiche Lern-Apps zu benutzen. Was für viele Menschen zur Routine...

  • Essen-Werden
  • 09.02.19
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Eva Broll vom Kleiderkammerteam baut auf die Hilfsbereitschaft ihrer Mitbürger.  
Foto: Archiv / Bangert
2 Bilder

Das Kleiderkammerteam bittet um warme Kleidung für Geflüchtete in der Erstaufnahmeeinrichtung
Der Winter kommt

Die Kleiderkammer in der Erstaufnahmeeinrichtung Overhammshof (ehemals Kutel) benötigt dringend Winterkleidung. Für das Kleiderkammerteam von „Werden hilft“ bittet Eva Broll ihre Mitbürger: „Hier kommen immer noch tägliche viele Menschen neu an. Uns gehen sehr schnell kleinere Herrengrößen und Kindersachen aus. Da wir einen großen Bedarf haben, freuen wir uns über Ihre Kleiderspende. Wir sind auf Ihre Hilfsbereitschaft angewiesen. Denn mit dem, was wir in unserem Winterlager haben, werden...

  • Essen-Werden
  • 02.11.18
Überregionales
Der Musiker Fariz Veliyev während eines Konzertes bei „kunstwerden“.
Foto: Archiv / Bangert

„Fariz soll hier bleiben“

Dem 68-jährigen Musiker Fariz Veliyev droht die Abschiebung nach Aserbaidschan Die politisch aktive Familie fiel beim neuen Regime in Ungnade, zerstreute sich in alle Winde. Fariz Veliyev floh im August 2015 aus Aserbaidschan nach Deutschland. In der Hauptstadt Baku leitete Veliyev eine Musikschule, mit 320 Schülern und 95 Lehrern. Aber das Land ist durch Korruption unterminiert und der Musiker wurde regelmäßig erpresst. Jeden Monat sollte er Bakschisch an die Kulturverwaltung zahlen,...

  • Essen-Werden
  • 28.09.18
Überregionales
Eva Broll (l.) und ihre Mitstreiter im Gemeindesaal von Christi Himmelfahrt. 
Foto: Archiv / Bangert

„Wir sind nur ein kleines Trüppchen“

Spenden für die Kleiderkammer in der Erstaufnahmeeinrichtung sind willkommen „Wann ist eigentlich die nächste Sammlung?“ Viele Werdener fragen sich, wann denn wohl wieder zu Gunsten der Kleiderkammer für Geflüchtete in der Erstaufnahmeeinrichtung gesammelt wird. Zuletzt war der Gemeindesaal von Christi Himmelfahrt regelrecht übergequollen von gestifteter Kleidung, Schuhen, Taschen, Handtüchern, Bettwäsche, Babyausstattung und vielem mehr. Nun wird ein etwas anderer Weg gegangen, um Gutes...

  • Essen-Werden
  • 24.07.18
Überregionales
Die Ehrenamtlichen von „Werden hilft“ waren überwältigt von der Spendenbereitschaft.
Foto: Bangert
2 Bilder

Fantastische Spendenbereitschaft

Die Sammlung für die Kleiderkammer von „Werden hilft“ sprengte alle Dimensionen Der Gemeindesaal von Christi Himmelfahrt droht bereits kurz nach Öffnung aus allen Nähten zu platzen. Die Spendensammlung für die Kleiderkammer von „Werden hilft“ ist ein Riesenerfolg. Viele reagierten auf den Spendenaufruf und machten sich auf den Weg nach Fischlaken. Die Werdener begrüßen sich flapsig vor dem Gemeindesaal am Wintgenhof: „Na, hast Du auch deine gute Tat vollbracht?“ Da wurden...

  • Essen-Werden
  • 24.07.17
  • 1
Kultur
Dr. Michael Bonmann, Ulla Lötzer, Thomas Kufen und Gastgeber Frank Brügma.
Foto: Bangert
5 Bilder

Menschen zwischen Himmel und Erde

OB Thomas Kufen eröffnet fulminante Ausstellung von Flüchtlingskunst bei kunstwerden Im Verein „Werden hilft“ organisierte Kunstfreunde hatten die ihnen anvertrauten Flüchtlinge im Zeltdorf am Volkswald, später auch in der LVR-Klinik, mit Kunst konfrontiert. In den Räumen von Kunstwerden an der Ruhrtalstraße eröffnete nun eine beeindruckende Ausstellung „KUNST…unterwegs“ mit farbenfrohen Bildern, aber auch düsteren Momenten. Da sind die schönen Landschaften der verlorenen Heimat zu...

  • Essen-Werden
  • 05.07.17
Kultur
Foto: Werden hilft
2 Bilder

Die Flucht in Bildern festgehalten

Integrative Ausstellung „KUNST...unterwegs“ in den Räumen von „kunstwerden“ Die Kunstgruppe von „Werden hilft“ möchte einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen leisten. Die bildnerischen Resultate werden nun bei „kunstwerden“ einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert. Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, 1. Juli, mit einem Begegnungsfest. Der positive Wert künstlerischen Schaffens war und ist bis heute stets Basis für die gemeinsame Arbeit. Die ehrenamtlichen „Künstler“...

  • Essen-Werden
  • 14.06.17
Überregionales
Monatlich treffen sich Flüchtlinge und Paten, die sich um die Integration ihrer „Mentees“ kümmern.
Foto: Henschke
3 Bilder

Leitkultur vorleben

Beim internationalen Begegnungscafé im großen Saal der Jonagemeinde Viel beachtet, aber auch verspottet und als durchsichtiges Wahlkampfmanöver auf Kosten der Einwanderer verurteilt: Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière hat sich zu einer Leitkultur für Deutschland geäußert. Neben vielen Selbstverständlichkeiten einer offenen Gesellschaft, der Politiker nennt sie „Das Unverhandelbare“, beschäftigt er sich mit der Integration derer, „die zu uns gekommen sind, die hier eine...

  • Essen-Werden
  • 03.05.17
Überregionales
Der Vorstand von „Werden hilft!“ hörte den Ehrenamtlichen ganz genau zu. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Helfende Hände gesucht

Sitzung von „Werden hilft!“ zeigte Möglichkeiten und Probleme der Flüchtlingshilfe auf Die Sitzung von „Werden hilft!“ machte wieder einmal deutlich, wie viele engagierte Menschen es im Abteistädtchen gibt. Vorsitzende Ulla Lötzer lobte in ihrer Begrüßung sehr deren Durchhaltevermögen: „Toll, dass noch so viele bei der Stange geblieben sind.“ Aber die Kraft einiger Ehrenamtlicher droht ohne dringend benötigte weitere helfende Hände zu schwinden. Besonders mahnende Worte fanden Eva Broll...

  • Essen-Werden
  • 05.02.17
  • 1
Überregionales
Der Weihnachtsmann kam samt Engel auf einem Motorrad angeknattert.
Foto: privat
2 Bilder

Der Weihnachtsmann auf dem Motorrad

In der ehemaligen LVR-Klink feierten Johanniter und „Werden hilft“ mit Flüchtlingen ein Winterfest Das Winterfest an der Barkhovenallee wurde so richtig zünftig gefeiert, mit heißen Waffeln und Punsch im Freien, mit geschmückten Tannen, Lichterketten und Musik. Kurz vor dem Fest der Liebe durften auch die Geschenke nicht fehlen, die Aufregung bei den Kindern war groß. Umso größer ihr Erstaunen, als der in Rot gekleidete Weihnachtsmann samt Engel nicht vom Himmel her, sondern auf einem...

  • Essen-Werden
  • 26.12.16
Überregionales
Das Kleiderkammer-Team kümmert sich um Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung. 
Foto: Bangert
4 Bilder

Die schlimmste Not lindern

Es brummt in der Kleiderkammer der Erstaufnahme-Einrichtung in Fischlaken In der Kleiderkammer der Fischlaker Erstaufnahmeeinrichtung brummt es. Die Flüchtlinge werden in kleinen Gruppen hereingeführt, mit ein paar Brocken Englisch, einem übersetzenden Sozialbetreuer oder einem stummen Fingerzeig wird verhandelt, was gebraucht wird. Gebraucht wird viel. Sehr viel. Die rund 800 Plätze sind gut belegt, eine höchstens siebentägige Verweildauer bringt häufigen Wechsel, der Bedarf an...

  • Essen-Werden
  • 30.10.16
  • 2
Überregionales
Viel Spaß hatten Flüchtlinge und Ehrenamtliche im Landschaftspark Duisburg-Nord.
Foto: Werden hilft
3 Bilder

Mit Herzblut und Empathie

Das Engagement von „Werden hilft“ ist weiterhin ungebrochen, doch die Hürden werden höher Das Zeltdorf am Volkswald ist aufgelöst, das Engagement von „Werden hilft“ aber weiterhin ungebrochen. Vieles verlagerte sich in die ehemalige LVR-Klinik oben auf Heidhausens Höhen. Die einzelnen Gruppen berichteten über ihre mit viel Herzblut und Empathie betriebenen Aktivitäten. Die Spiele- und Hausaufgabengruppe stellte sich vor: „Die Kinder bestürmen uns!“ Der Nachwuchs möchte Angebote nutzen,...

  • Essen-Werden
  • 27.10.16
Überregionales
Teddy (links) mit Michelle Bartlings, Roswitha und Nori freuen sich, Spaß mit den Kids zu haben
4 Bilder

Werdener Flüchtlingskinder erleben eine spannende Woche auf dem Carolinenhof

Für fünf Jungs waren Nori, Teddy und Roswitha die ganze Woche das Highlight am Nachmittag. Der Fakt, dass eine reine Jungengruppe ihre Herbstferien auf dem Carolinenhof genoss, ist aber nicht das Besonderste. Denn die Kids im Alter zwischen drei und zehn Jahren stammen aus vier unterschiedlichen Nationen und sind Flüchtlingskinder aus der Werdener Unterkunft an der Barkhovenallee. Die Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten im Bereich ADS und ADHS wurden zuvor von kompetenten Mitarbeitern der...

  • Essen-Kettwig
  • 20.10.16
Überregionales
Das Sommerfest rund ums Flüchtlingsheim führte die Menschen zusammen.
Foto: Henschke
3 Bilder

Hemmschwellen überwunden

Das große Sommerfest rund ums Flüchtlingsheim im Löwental führte die Menschen zusammen Das große Sommerfest im Löwental erinnerte bei seiner zweiten Auflage höchst eindrucksvoll an die kleinen und großen Erfolgsgeschichten rund ums Flüchtlingsheim, vergaß aber auch nicht die oft sehr traurige Lebenssituationen. Die Hemmschwellen zwischen den Flüchtlingen und Werdenern zu überwinden, mit diesem Ziel war man angetreten. Sicherlich sind Sprachbarrieren ein Grund, auch der andere...

  • Essen-Werden
  • 24.09.16
Überregionales
Groß und Klein sind eingeladen, am Samstag rund ums Flüchtlingsheim im Löwental ein kunterbuntes Sommerfest zu feiern.Foto: Privat

Sommerfest im Flüchtlingsheim: im Löwental wird am Samstag gefeiert

Zum zweiten Mal findet am Flüchtlingsheim im Löwental ein kunterbuntes Sommerfest statt. Am Samstag, 17. September, sind Groß und Klein eingeladen, von 15 bis 18 Uhr zusammen mit den Bewohnern zu feiern. Mit dabei sind: Jugendamt, Jugendzentrum, Caritasverband, Ev. Kirchengemeinde, verschiedene Kitas der Pfarrei St. Ludgerus, VKJ, AWO, Ludgerusschule, "Werden hilft!" und viele ehrenamtliche Helfer. Freuen darf man sich auf u.a. Hüpfburg, Kinderschminken, Tischtennis mit Musik,...

  • Essen-Werden
  • 15.09.16
Überregionales
Interessiert verfolgten die Anwesenden die Infoveranstaltung. Besonders schön: auch einige Flüchtlinge waren dabei.
5 Bilder

Noch mehr erreichen - das möchte „Runder Tisch Werden“ – weitere Helfer werden dringend benötigt

Zu einer Informations- und Motivationsveranstaltung luden die Mitglieder des „Runder Tisch Werden“ – ja genau, „Runder Tisch Werden“ und nicht mehr Volkswald, - alle Interessenten des Stadtteils ein. Was wurde in Sachen Flüchtlingshilfe bis jetzt erreicht, wo wird in Zukunft noch Hilfe benötigt? Diese und viele weitere Fragen galt es in der Kirche Christi-Himmelfahrt zu beantworten. Auch Sozialdezernent Peter Renzel war vor Ort und berichtete über die aktuelle Lage. Es kamen viele...

  • Essen-Werden
  • 08.09.16
Überregionales
Internationale Musik mit Bandleader Rechungpa, Ustad Hanif Khan an den Tablas und  Afshin Ghavami mit seiner Flamenco-Gitarre. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Tiefe Bindungen

Das Sommerfest im Flüchtlingsdorf Am Volkswald begeisterte mit Musik, leckerem Essen, Zaubertricks, Sport und purer Lebensfreude Im Zeltdorf Am Volkswald brummte es. Betreiber European Homecare und Verein „Werden Hilft“ hatten gemeinsam zum Sommerfest eingeladen. Es wurde ein richtig fröhlicher Abend, mit toller Musik, leckerem Essen, guten Gesprächen, sportlichem Ehrgeiz und jeder Menge Spaß. Ulla Lötzer ist neue Vorsitzende von „Werden hilft“, folgte auf Andreas Brinck und Stefan...

  • Essen-Werden
  • 16.08.16
Überregionales
Schon bei der Einweihung des Zeltdorfes hieß es in vielen Sprachen: „Willkommen“!
Foto: Werden hilft
2 Bilder

Für Frieden und Integration

Kurz vor der Schließung des Zeltdorfes Am Volkswald wird noch ein Sommerfest gefeiert Die insgesamt zehn Flüchtlingsdörfer auf dem Essener Stadtgebiet sind sehr kostenintensiv und bieten den Bewohnerinnen und Bewohnern nur wenig Privatsphäre. Ziel von Stadtspitze und Politik ist es deshalb, die Zeltdörfer so schnell wie möglich abzubauen und die Menschen in festen, einfachen Einrichtungen unterzubringen. Auch das Flüchtlingsdorf in Heidhausen soll Anfang Oktober aufgelöst werden. Zuvor...

  • Essen-Werden
  • 09.08.16
Überregionales
Die Geschenke ließen die Kinderaugen strahlen. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Glückliche Kinderaugen

Willkommenspakete für Kinder und Jugendliche in der Erstaufnahmeeinrichtung Fischlaken Der Termin war gut gewählt, viele Kinder wurden glücklich gemacht: Zum Zuckerfest erhielten die Kinder und Jugendlichen in der EAE am ehemaligen Kutel nicht nur eine extra Portion Süßigkeiten, sondern auch bunte Päckchen überreicht. Dank einiger Großspenden, einem Werden Hilft-Budget sowie zahlreicher Privatspenden konnten die Päckchen mit vielen tollen Dingen wie Fußbällen, Kurbeltaschenlampen,...

  • Essen-Werden
  • 14.07.16
Überregionales
Schloss Burg war einen Ausflug wert. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Deutschland kennenlernen

„Werden hilft“ engagiert sich vielfältig und unternimmt Ausflüge mit Flüchtlingen Dass bei „Werden hilft“ besonders viele höchst engagierte Menschen zusammenfanden, um Flüchtlinge auf ihrem schweren Weg der Integration zu unterstützen, ist bekannt. Wie vielfältig die Bemühungen sind, erstaunt dennoch immer wieder. Die Integration von Flüchtlingen läuft bei „Werden hilft“ auf verschiedensten Ebenen. Das intensive Betreuungssystem schafft die Voraussetzungen für Übersiedeln in Wohnraum...

  • Essen-Werden
  • 16.06.16
Überregionales
Der große Abschlusstanz mit Ullrich Indersmitten war eines der Highlights beim letzten Sommerfest im Löwental.
Foto: Henschke

Werden hilft weiter

Das Große Treffen des Flüchtlingshilfe-Vereins in den Domstuben Auf dem großen Treffen von „Werden hilft“ wurde überdeutlich, dass in Sachen Zuwanderung noch längst nicht das Ende erreicht ist und sich bei einigen Flüchtlingshelfern die Anfangseuphorie verflüchtigt hat. Diejenigen, die immer noch aufopferungsvoll für Menschen da sind, die in Not nach Deutschland kamen, sind weniger geworden. Aber umso engagierter. Vorsitzender Stefan Dohrmann konnte aus den vielen Arbeitskreisen...

  • Essen-Werden
  • 12.05.16
  • 1
Überregionales
Mareike Limper und Stefan Dohrmann in der gut sortierten Kleiderkammer.
Foto: Bangert
2 Bilder

Flüchtlingen helfen

Die Kleiderkammer in der Erstaufnahmeeinrichtung hilft aus der größten Not Die Erstaufnahmeeinrichtung des Landes „EAE“ auf dem ehemaligen Kutel-Gelände in Fischlaken gilt als gutes Beispiel einer menschenwürdigen Unterbringung von Flüchtlingen. Menschen, die auch nachts, oft ohne jede Habe, nur mit dem Nötigsten am Körper, vor der Tür stehen. Vertreter der Bezirksregierung Düsseldorf, von European Homecare und „Werden hilft!“ stellten nun ihr neuestes Vorzeige-Projekt in der EAE vor:...

  • Essen-Werden
  • 05.05.16
  • 2
  • 2
Politik
So sehen die Zelte in der Flüchtlingsunterkunft "Am Volkswald" aus.      Foto: Henschke
2 Bilder

Massiver Polizei-Einsatz – Festnahmen „Am Volkswald“

Gleich mehrmals musste die Polizei ausrücken, zahlreiche Streifenwagen wurden am Donnerstag an der Heidhauser Straße eingesetzt. Der Sicherheitsdienst der Flüchtlingsunterkunft „Am Volkswald“ alarmierte erstmalig gegen 12.15 Uhr die Polizei und berichtete von einer Auseinandersetzung unter den Bewohnern. Die Besatzungen von sieben Streifenwagen konnten die Gemüter der Streithähne zunächst beruhigen, die aufgrund eines vorausgegangenen Diebstahls aufeinander losgegangen waren. Obwohl ein...

  • Essen-Werden
  • 12.02.16
  • 6
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.