Alles zum Thema Werksbesichtigung

Beiträge zum Thema Werksbesichtigung

Überregionales
Zahlreiche Besucher erwartet die INEOS Phenol auch in diesem Jahr zum "Tag der offenen Tür".
2 Bilder

INEOS Phenol lädt zum "Blick hinter die Kulissen" beim "Tag der offenen Tür"

Zweckel. Zu einem Blick hinter die Kulissen der INEOS Phenol lädt das Werk in Zweckel am Samstag, 22. September von 9.30 bis 15 Uhr ein. Die "INEOS Phenol", alteingesessenen Gladbeckern besser noch unter dem Firmennamen "Phenolchemie" bekannt, ist mit seinen drei Phenol-Produktionsanlagen in ZweckeI, Antwerpen (Belgien) sowie Mobile (USA) nach wie vor weltgrößter Produzent für Phenol und Aceton. Die Produkte finden bei der Herstellung zahlreiche Alltagsgegenstände (Rohstoff in der...

  • Gladbeck
  • 14.09.18
  • 587× gelesen
  •  1
Politik
2. von links, Landtagsabgeordnete der FDP Angela Freimuth; 4. von links FDP-Fraktionsvorsitzender Arne Hermann Stopsack, daneben Firmenchef Gerhard Hädicke
5 Bilder

Angela Freimuth MdL besucht Firma Hädicke in der Becke

Zu einem Firmenbesuch kam die FDP-Landtagsabgeordnete und Landtagsvizepräsidentin Angela Freimuth (Schalksmühle) zur Kerzenmanufaktur Hädicke nach Hemer. Begleitet wurde sie dabei von der FDP-Ortsvorsitzenden Andrea Lipproß, dem Fraktionsvorsitzenden Arne Hermann Stopsack und weiteren Freien Demokraten. Zuerst empfing Firmenchef Gerhard Hädicke FDPler in seinem Verkaufsraum. Dort stellte er das 1983 gegründete und seit 19 Jahren in Hemer beheimatete Unternehmen vor und präsentierte die...

  • Hemer
  • 15.06.18
  • 65× gelesen
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Heimat- und Verkehrsverein Neukirchen bei TROX

Auf Einladung der ortsansässigen, international tätigen Firma TROX GmbH hatte vor kurzem eine Gruppe von Mitgliedern des Heimat- und Verkehrsvereins Neukirchen Gelegenheit, an einer Führung durch das Werk teilzunehmen. Das Interesse war so groß, dass demnächst noch eine weitere Gruppe des HVV durch die Produktionsstätten in Vluyn geführt wird. Unter Begleitung von Experten des Unternehmens fand eine Besichtigung der Fertigungsanlagen, des Labors Forschung und Entwicklung sowie des...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 08.04.14
  • 209× gelesen
  •  1
Kultur
v.l. Norbert Opfermann, Frau Weisner, Frau Oehmen, Frau Zimmermann.
8 Bilder

Fotofreunde :Düsseldorf bei Teekanne

Am Mittwoch gingen wir bei Teekanne in Düsseldorf-Heerdt auf Entdeckungsreise und konnten "live" erleben, wie der Tee in die Beutel kommt. Teekanne bietet diese Führungen durch die Produktion regelmäßig kostenlos an. Wir trafen uns um 18 Uhr am Düsseldorfer Stammhaus von Teekanne und erlebten zwei Stunden lang ein informatives Programm inklusive Werksbesichtigung. Zu Beginn erfuhren wir im Besucherzentrum bei einer Multimediashow Wissenswertes über die Geschichte des Tees, den Teeanbau und...

  • Düsseldorf
  • 23.08.13
  • 441× gelesen
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Dr. Michael Möhrle - WOMA
15 Bilder

IGMS besichtigt seinen Nachbarn - die WOMA

Die Margarethensiedlung liegt in unmittelbarer Nachbarschaft der Firma WOMA. Aber, was weiß man eigentlich von seinem Nachbarn? Ingrid Lenders, 1. Vorsitzende der Interessengemeinschaft Margarethensiedlung, konnte den Mitgliedern einen interessanten Besichtigungstermin anbieten, den sie mit Dr. Michael Möhrle von der WOMA abgesprochen hatte. Und so kamen Mitglieder der IGMS und Mitglieder des neuen Vereins WuLiuS, die sich anschlossen, in den Genuss, das Werk zu besichtigen. Das Ganze begann...

  • Duisburg
  • 15.05.13
  • 407× gelesen
Ratgeber

IGBCE-Senioren besichtigen Opel-Werke

Eine Veranstaltung der besonderen Art führten die Senioren der IGBCE durch. Mit dem Besuch bei Opel in Bochum informierten sie sich nicht nur über die modernsten Produktionsschritte, sondern auch über die aktuelle Situation bei einem der größten Autohersteller in Deutschlands. Von einst 22tausend Mitarbeitern sind gerade noch 3.200 Mitarbeiter beschäftigt. Die Bedeutung für die Region des Ruhrgebietes ist jedoch weiterhin enorm. Jeden Tag rollen hier über 600 Autos vom Band, auf die bereits...

  • Haltern
  • 31.10.12
  • 183× gelesen
Überregionales
Auch Monika und Hermann Nelles waren gespannt auf die Werksbesichtigung. Voraussetzung: Kein Herzschrittmacher und volle Schutzmontur.
5 Bilder

Besuchergruppe sah sich das Werk der Trimet AG an

Der Andrang war groß, aber letztendlich mussten wir die Teilnehmerzahl auf 56 begrenzen“, so Mathias Scheben, Pressesprecher der Trimet Aluminium GmbH. Die meisten der Besucher warteten schon um 15 Uhr voller Ungeduld vor dem Werkstor auf Einlass. Die Sicherheitsbestimmungen sind bei der Trimet groß geschriegben und so wurde erst einmal jeder daraufhin überprüft, ob er oder sie überhaupt angemeldet sind. Nach diesem bürokratischen Akt durften die Besucher dann im Vorraum Platz nehmen. Was...

  • Essen-Borbeck
  • 15.12.10
  • 704× gelesen