Wespen

Beiträge zum Thema Wespen

Natur + Garten
"O, ein Leckerbissen" ...
12 Bilder

Gemeine Wespe und Haus-Feldwespe - Aus der Insektenwelt -
Gemeine Wespe (Vespula vulgaris) geht auf die Jagd

Gemeine Wespe (Vespula vulgaris) Meine "Winterwanderung" durchs Fotoarchiv hat eine Sequenz an die Oberfläche gespült, die ich einmal vorstellen möchte. Es handelt sich um die gemeine Wespe, die immer stört, wenn wir draußen gemütlich eine Mahlzeit einnehmen wollen. Die Gemeine Wespe gehört zur Familie der Faltenwespen, hat gelbe Beine, und schwarze Fühler. Für die Aufzucht der Brut benötigt sie allerdings Insekten und geht auf die Jagd. Ein solch spannender Moment ist mir im Garten vor die...

  • Dinslaken
  • 16.01.21
  • 11
  • 6
Natur + Garten
Das Ausflugloch der Gemeinen Eichengallwespe
2 Bilder

Kleine Naturwunder
Die Eichengallen - Zuhause der Eichengallwespe

Youtube und Chris Kaula  vor einigen Tagen tauchte in meinem Feed ein Video des Naturfotografen und GDT Mitgliedes Chris Kaula auf. Besucher des GDT Festivals in Lünen, werden sicherlich bereits einige seiner wunderbaren Tieraufnahmen gesehen haben.  Er ist begeisterter Ornithologe, hat seinen Bachelor in Biologie abgeschlossen und ist auch MSc Zoologe. In diesem Video ging er in heimischer Umgebung auf die Suche nach Gallen. Gebe zu, ein Begriff der mir bis zu diesem Zeitpunkt so nicht bekannt...

  • Lünen
  • 06.12.20
  • 3
  • 2
Natur + Garten
5 Bilder

Flicken-Schlupfwespe (Ichneumon stramentarius)

Die Flicken-Schlupfwespe findet man im Freiland von Juni bis September. Im Bild ein Weibchen, ca. 10 mm, Anfang November aufgenommen, also sehr spät dran. Die Männchen sind etwas größer und haben eine andere Zeichnung. Das Weibchen legt ihre Eier in Raupen oder Puppen von Eulenfaltern (Nachtfalter) ab. Die Larven fressen die Raupen/Puppen von innen auf und verpuppen sich in der leeren Hülle.  Weltweit gibt es über 30.000 Schlupfwespenarten.  Bilder: 6. Nov. 2020, Garten

  • Bedburg-Hau
  • 09.11.20
  • 4
Natur + Garten
9 Bilder

Ungeliebte Gäste am Tisch
Aufdringliche Wespen und Plagegeister!

Sie haben eine Vorliebe für süße Speisen und Getränke. Kaum steht etwas auf dem Tisch, sind sie auch schon da. Abhilfe schaffte ein Aschenbecher mit etwas Saft,  den wir am Tischende platzierten. Auch die darin aufgeweichten Salzstangen  verschmähten sie nicht - und wir hatten endlich Ruhe vor diesen nervigen Plagegeistern.

  • Duisburg
  • 29.09.20
  • 11
  • 3
Natur + Garten

Wespen breiten sich gerade stark aus im Westen
Wespen-besetzter Sommer-Apfel

Keine Frage! Wespen sind in diesem Jahr, gerade jetzt zurzeit, sehr stark verbreitet im nordrheinwestfälischen Westen. So kann es schon ungemütlich werden für einen Ruhe suchenden Picknicker im Park, die Wespen sind nicht nur interessiert an leckerem Essen, sie verhalten sich auch sehr aufdringlich, aggressiv. Vermutlich bedeutet ein so warmer Sommer für die gelb-schwarzen Insekten eine große Belastung. Dass ein solcher, angebissener Apfel für die Wespen im Westen sehr deliziös sein muss, ist...

  • Duisburg
  • 30.08.20
  • 1
Natur + Garten
Frauchen, pass auf mich auf
5 Bilder

Wespenwahnsinn
Tipps und Tricks..in Tonne kloppen!

Hilfe, es sind unfassbar Viele dieser fliegenden Ungeheuer unterwegs. Agressiv stechen sie auf Alles ein, was nicht schnell genug das Weite sucht.Egal ob Mensch oder Tier,ich kriege echt die Krise. Bin erst letzte Woche gestochen worden, einfach so..Weil ich im Garten stand in Sandalen. ZUERST ging es noch gut, kühlte, desinfizierte, Kortison drauf, zuvor Stichheiler..Doch das Dicke Ende kam am 2ten bzw 3 ten Tag. Mein Fuss schwoll an und sah aus wie von einem Elefanten. Was folgte war dann...

  • Essen-Steele
  • 24.08.20
  • 26
  • 6
Ratgeber
Wespen können eine Plage sein, unter bestimmten Umständen muss man sie tolerieren. Was zu tun ist, wissen Fachleute. Foto: Archiv Wochenblatt

Wer Wespen- und Hornissennester loswerden möchte, sollte auf seriöse Angebote achten
Abzocker auf Kundenfang

Im Sommer schicken sich die Wespen wieder an, flügge zu werden. Seit Wochen legt auch der Eichenprozessionsspinner vielerorts Gärten und Parks lahm. Das nutzen unseriöse Geschäftemacher für ihre Zwecke. Ob die gesundheitsgefährdenden Raupen aus den Bäumen oder das Wespennest im Rollladenkasten des Kinderzimmers – die ungebetenen Gäste will man möglichst schnell wieder loswerden. Und in der Eile fallen tierisch Geplagte dann auf unseriöse Anbieter ohne Sachkunde, aber mit überzogenen Rechnungen...

  • Herne
  • 19.08.20
Natur + Garten
Ein großes Wespennest im Keller.
2 Bilder

Was ist zu beachten bei Wespennestern

In Deutschland ist die „gemeine Wespe“ die Art, die am häufigsten verbreitet ist. Im Hochsommer wird sie auch schon mal lästig - bei Kaffee und Kuchen oder beim Grillen im Garten. Vor allem wenn sie Langeweile hat, denn ansonsten sind Wespen – wie auch Bienen und Hornissen – emsige Tiere und schützenswert, meint auch NABU Ruhr. Vor dem Hintergrund des Insektensterbens darf man nicht außer Acht lassen, dass Wespen Nahrungsgrundlage für Vögel sind, Pflanzen bestäuben und beim Bau ihrer Nester...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.08.20
Blaulicht

Schwarze Schafe unter Schädlingsbekämpfern
Polizei Iserlohn warnt vor unseriösen Handwerkern

Für 250 Euro wollten zwei Schädlingsbekämpfer am vergangenen Freitag ein Wespennest beseitigen. Das war am Telefon vereinbart. Tatsächlich zahlte die Vermieterin am Ende weit über 1000 Euro - und die Wespen surren immer noch im Rollladenkasten. Die schwarzen Schafe unter den Schädlingsbekämpfern grasen gerade wieder Wespennester ab. Das musste eine 87-jährige Iserlohnerin erfahren. Die gelb-schwarzen Insekten hatten sich im Rollladenkasten ihrer Mieterin angesiedelt. Pflichtbewusst kümmerte...

  • Iserlohn
  • 12.08.20
Ratgeber
Beim Essen im Freien bekommt man derzeit oft Gäste. Hier gilt, Ruhe bewahren und sollte es doch zum Stich kommen, umsichtig handeln.

Ruhe bewahren und Symptome lindern
Richtig reagieren bei Wespenstichen

Kein Grillen im Garten, kein Kaffee und Kuchen auf dem Balkon ohne ungebetene Gäste: Wespen vermiesen einem im Sommer und bis in den Herbst hinein häufig die Zeit im Freien. Immerhin: Aus heiterem Himmel stechen die räuberischen Insekten normalerweise nicht zu. „Und sollte es doch passieren, heißt es: Ruhe bewahren“, betont Apothekerin Dorothee Pradel, Sprecherin der Gladbecker Apothekerschaft. „Wildes Umherschlagen macht die Wespen noch aggressiver.“ Vorsicht ist geboten, wenn es zu einer...

  • Gladbeck
  • 23.07.20
Natur + Garten
Professionelle Hilfe ist bei der Entfernung von Nestern nur in den Fällen notwendig, in denen sich ein enger Kontakt nicht verhindern lässt.

Untere Naturschutzbehörde appelliert
Keine „chemische Keule“ gegen Wespen

Wespen: Ein Sommer ohne sie ist kaum denkbar. Vor allem Garten- und Balkonbesitzer fragen sich jedes Jahr aufs Neue, wie gefährlich die Tiere sind und wie man sie wieder los wird. Tipps gibt der Fachbereich Natur und Umwelt – denn Wespe ist nicht gleich Wespe. Viele Arten sind harmlos. "Wespen bestäuben durch das Sammeln von Nektar Pflanzen und fangen zusätzlich Fliegen, Läuse und andere lästige Insekten", sagt Irina Tien, Sachgebietsleiterin der Unteren Naturschutzbehörde beim Kreis Unna. "Für...

  • Unna
  • 22.07.20
  • 2
Ratgeber
Beim Wespenstich gilt: Ruhe bewahren und die Symptome beobachten. 
Foto: Herner Apothekerschaft

Apotheker geben Tipps im Umgang mit Wespenstichen
Ruhe bewahren

Kein Grillen im Garten, kein Kaffee und Kuchen auf dem Balkon ohne ungebetene Gäste: Wespen vermiesen einem im Sommer und bis in den Herbst hinein häufig die Zeit im Freien. Immerhin: Aus heiterem Himmel stechen die räuberischen Insekten normalerweise nicht zu. „Und sollte es doch passieren, heißt es: Ruhe bewahren“, betont Robert Sibbel, Sprecher der Herner Apothekerschaft. Wildes Umherschlagen macht die Wespen noch aggressiver. Vorsicht ist geboten, wenn es zu einer starken allergischen...

  • Herne
  • 21.07.20
Natur + Garten
Bei der Kaffeetafel auf dem Balkon und dem Grillfest im Garten sind ie unerwünscht: die Wespen. Foto: Archiv

Apotheker in Hagen geben wichtige Tipps
Ruhe bewahren und Symptome lindern

Richtig reagieren bei Wespenstichen Kein Grillen im Garten, kein Kaffee und Kuchen auf dem Balkon ohne ungebetene Gäste: Wespen vermiesen einem im Sommer und bis in den Herbst hinein häufig die Zeit im Freien. Immerhin: Aus heiterem Himmel stechen die räuberischen Insekten normalerweise nicht zu. „Und sollte es doch passieren, heißt es: Ruhe bewahren“, betont Apothekerin Anja Beier, Sprecherin der Hagener Apothekerschaft. „Wildes Umherschlagen macht die Wespen noch aggressiver.“ Vorsicht ist...

  • Hagen
  • 15.07.20
Natur + Garten
Gemeine Wespe an Kuchen.

NABU-Tipp
Auch Wespen haben eine ökologische Bedeutung

Sommerzeit – Wespenzeit! So mancher Zeitgenosse ärgert sich alljährlich über die ungebetenen Besucher am sonnigen Kaffeetisch und versucht, wedelnd mit Armen oder Fliegenklatsche, die lästigen Wespen loszuwerden. Schlimmstenfalls wird auch noch ein Wespennest entdeckt, aus dem das „Unheil“ seinen Lauf nimmt. Oder ein Hornissennest – sind die nicht sogar noch gefährlicher? In der NABU Ruhr-Geschäftsstelle gehen dann viele Hilferufe ein, meist mit dem Wunsch nach schneller Beseitigung. Doch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.07.20
Natur + Garten
Blaugrünrote Goldwespe [Chrysis fulgida] -
Das Nahrungsangebot auf den Margeriten ist reichlich
3 Bilder

Natur + Garten
Blaugrünrote Goldwespe [Chrysis fulgida]

Schillernde Wespe Die Blaugrünrote Goldwespe [Chrysis fulgida] schillert metallisch bunt. Sie ist nur zwischen 7 und 11 mm klein und hat heute aufgeregt die Margeriten in meinem Garten besucht. Ihr Flugzeit ist Mai bis August. Lebensraum Die Blaugrünrote Goldwespe liebt sowohl offene Landschaften, Sandgruben, aber auch sonnige Waldränder. Wenn ich's mir recht überlege, ist sie fast überall anzutreffen. Nahrung Als Nahrung dienen ihr Pollen und Nektar. KinderstubeDie Kinderstube richtet die...

  • Dinslaken
  • 27.05.20
  • 21
  • 12
Natur + Garten
Hobbyimker Sahin Aydin, Bottrop
5 Bilder

Weltbienentag, 20.05.2020
Monokulturen weder für Verbraucher noch für Landwirte erstrebenswert

BBU-Pressemitteilung 20.05.2020 (Bonn, Berlin, Anlässlich des internationalen Tages der Bienen (20. Mai) hat sich der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) erneut für eine pestizidfreie Landwirtschaft ausgesprochen. „Monokulturen mit sterilen Maisfeldern ohne Hecken, ohne Wildblumen und ohne Bienen sind weder für Verbraucher noch für Landwirte erstrebenswert. Hier sind dringend ein Umdenken und ein Wandel erforderlich“, so BBU-Vorstandsmitglied Udo Buchholz. Am 20. Mai 1734 wurde...

  • Bottrop
  • 20.05.20
Natur + Garten
11 Bilder

Natur in Essen
Hornissen im Baum II

Ein zweiter Versuch (04.11.19) die Hornissen, eine Wespenart, über mehrere Stunden abzulichten. Das Wetter war nicht günstig für klare Bilder. Es nieselte leicht und die quirligen Hornissen waren nicht so leicht abzulichten. Es war ein raus und rein aus dem Nest. Trotzdem möchte ich einige Bilder zeigen.

  • Essen-West
  • 05.11.19
  • 7
  • 2
Natur + Garten

Reife Pflaumen

Die Wespen greifen Wespen an, die Pflaume wert dem Streit Gar jede Frucht scheint angestammt Besitz für alle Zeit Der Herbst vom Sommer hat geerbt, gegärt die Süße ist Der Admiral den Frieden träumt von allem Zank befreit

  • Bedburg-Hau
  • 22.08.19
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

Ancistrocerus trifasciatus

Diese Wespe hat keinen deutschen Namen. Sie gehört zu der Familie der Faltenwespen und ist eine sog. Lehmwespe. Lehmwespe, weil sie in Hohlräumen  ihre Brut anlegt und den Eingang mit Lehm verschließt. Als Brutproviant legt sie Raupen hinzu. Die Falten-Lehmwespe (Ancistrocerus trifasciatus) kommt in ganz Europa und weiten Teilen Asiens vor. Bilder: Garten, 29. Juli 2019

  • Bedburg-Hau
  • 18.08.19
  • 4
  • 1
Natur + Garten
Wespen sind am Kuchentisch oder Kinderzimmer wenig beliebt. Selbst entfernen darf man die Nester allerdings nicht.

Abzocke am Wespennest
Wespen, Raupen und Co.: Vorsicht vor unseriösen Schädlingsbekämpfern

Ein Wespenstich kann schmerzhaft sein. Damit es aber nicht auch noch finanziell weh tut, warnt die Verbraucherzentrale vor unseriösen Schädlingsbekämpfern. Schon 2018 war ein Wespenjahr. Und nach dem heißen Juni schicken sich die Wespen wieder an, flügge zu werden. Seit Wochen legt auch der Eichenprozessionsspinner vielerorts Gärten und Parks lahm. „Das warm-trockene Klima mit seinen tierischen Begleitern lässt ebenfalls viele Abzocker aus der Deckung kommen“, weiß die Verbraucherzentrale NRW...

  • Gladbeck
  • 31.07.19
Ratgeber
Verbraucherberater warnen vor unseriösen Notdiensten, die Wespennester entfernen und dann überteuerte Rechnungen stellen.

Verbraucherberater warnen vor unseriösen Anbietern und überteuerten Rechnungen
Vorsicht vor Abzockern bei Insektenplage

Schon 2018 war ein Wespenjahr. Und nach dem heißen Juni werden die Wespen wieder flügge. Wochenlang legt auch der Eichenprozessionsspinner viele Gärten und Parks lahm. „Das warm-trockene Klima mit seinen tierischen Begleitern lässt ebenfalls viele Abzocker aus der Deckung kommen“, weiß die Verbraucherzentrale NRW aus dem Beratungsalltag: „Denn ob die gesundheitsgefährdenden Raupen aus den Bäumen oder das Wespennest im Rollladenkasten des Kinderzimmers – die ungebetenen Gäste will man möglichst...

  • Dortmund-City
  • 27.07.19
Natur + Garten
Weibchen
8 Bilder

Schmalbauchwespe (Gasteruption assectator)

Schmalbauchwespen (Gasteruptiidae) auch Gichtwespen genannt, sind weltweit verbreitet. Es gibt rd. 500 Arten, in Deutschland 16 Arten. Viele Arten sind nur schwer zu unterscheiden. Die Wespe ernährt sich von Pollen und Nektar und ist überwiegend auf Doldenblütler anzutreffen. Die Weibchen legen ihre Eier in Bauten von Solitärbienenarten. Die Larve ernährt sich vom Ei oder der Larve des Wirts. Bilder: Garten, auf Liebstöckel, Art Gasteruption assectator, 4. Juli 2019

  • Bedburg-Hau
  • 06.07.19
  • 2
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.