Westfalia Langenbochum

Beiträge zum Thema Westfalia Langenbochum

Sport
16 Bilder

Eindrücke aus Langenbochum

Fotos von der Landesligapartie Westfalia Langenbochum - DJK Wattenscheid (1:4) am 18. August 2019 ALLE FOTOS (Copyright): Peter Mohr

  • Wattenscheid
  • 18.08.19
Sport
Falsch gelaufen: Westfalia-Keeper Sascha Vitolins lässt sich von Dominik Weinhold beim Foulelfmeter für Sinsen zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung verladen.
23 Bilder

TuS 05 Sinsen will Gladbeck einige Eier ins Netz legen

Manche Spiele muss man einfach nur gewinnen. Egal wie. So humorlos nahm‘s auch der TuS 05 Sinsen gegen Langenbochum, jubelte nach dem 2:1 im Spitzenspiel und blickt jetzt ganz entspannt vom Bezirksliga-Thron auf die nächste Aufgabe. Denn die führt den Tabellenführer zum FC Gladbeck. Zwar fehlt den Jungs von Trainer Christoph Maziarz momentan die Leichtigkeit des Seins auf der grünen Spielwiese, doch am Ostermontag (15 Uhr) beim Letzten der Liga dürfte selbst die nächste Dünnbrett-Vorstellung...

  • Marl
  • 05.04.12
Sport
Am Boden: Der FC Marl ist auch in die Rückrunde als Opfer eingestiegen und rangiert weiterhin auf dem vorletzten Platz.

FC Marl plant Coup in Langenbochum

Die erste Runde im Rückrunden-Kampf ums sportliche Überleben in der Bezirksliga hat der FC Marl verloren. Der Gong für die zweite fällt am Sonntag (15 Uhr) bei Westfalia Langenbochum. Sollte der Club dort als Punktsieger aus dem Ring gehen, wäre das schon ein echter Coup. Denn der Gastgeber gräbt an einer anderen Front. Er mischt im oberen Drittel der Tabelle mit. Und nachdem die Marler mit dem 0:1 unter die Räder gegen die Spvgg. Herten gerieten, blickt man nicht gerade voller Selbstvertrauen...

  • Marl
  • 22.03.12
Sport
Und wieder ein Einschlag: Langebochums Keeper Sascha Vitolins kassierte alleine drei Treffer von Sinsens Sturmtank Marco Gries (z.v.li). Den vierten legte Kevon Kopietz den Hertenern ins Netz.

Sinsen stellt jetzt den Altar für Opfer Gladbeck auf

Der TuS 05 Sinsen lässt die Gegner zittern und die Beobachter mit der Zunge schnalzen. Nach dem 4:0-Triumph im Spitzenspiel bei Westfalia Langenbochum dürfte jetzt Bezirksliga-Schlusslicht FC Gladbeck nicht ganz wohl in seiner Haut sein. Denn die gelten als nächstes Opfer, das sich der Tabellenführer auf seinen Altar an der Bezirkssportanlage legen will. 18 Treffer in vier Spielen ist überdies eine Drohung für die Gladbecker, die die blanke Null auf ihrem Konto stehen haben. Auch weil der FC...

  • Marl
  • 14.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.