wilder Müll

Beiträge zum Thema wilder Müll

LK-Gemeinschaft
Björn Börner, den neue "Quartiershausmeister" in seiner offiziellen Arbeitskleidung. Foto: privat

Neuer Quartiershausmeister für den Stadtteil Rossenray
Björn Börner sorgt für Ordnung

In Kooperation zwischen der der Grafschaft Moers Siedlungs- und Wohnungsbau GmbH und der Stadt Kamp-Lintfort gibt es für den Stadtteil Rossenray nun einen neuen Quartiershausmeister. Seit Anfang März sieht man Björn Börner bei seinen Rundgängen durch die Straßen des Quartiers Rossenray. Börner ist das Verbindungsglied und Vermittler zwischen Anwohnern und das wachsame Auge für den öffentlichen Raum. Wilder Müll steht auf seinen Rundgängen genauso im Fokus wie das nachbarschaftliche Miteinander....

  • Kamp-Lintfort
  • 04.04.20
LK-Gemeinschaft
Besondere Fundstücke beim Abfallsammeltag war eine Jogginghose, eine alte Lampe, Kleiderbügel, Motoradhelm. Vor allem ganz viel Zigarettenkippen und Kronkorken, die sich jeweils direkt neben dem Abfallbehältern befanden.
Fotos: Heike Cervellera
2 Bilder

14. Abfallsammeltag war ein großer Erfolg
Der Dreck ist weg

Moers ist wieder ein Stück sauberer. Rund 1.000 kleine und große Helfer haben beim 14. Abfallsammeltag mit angepackt und wildem Müll den Kampf angesagt. Mit Säcken und Handschuhen ausgestattet strömten sie am von der ENNI Stadt & Service organisierten Aktionstag ins Stadtgebiet aus, um ihr Umfeld von Abfall zu befreien, der dort nicht hingehört. Fast-Food-Verpackungen, Zigarettenkippen aber auch jede Menge Sperrgut kamen dabei zusammen. Wie in jedem Jahr. So sei es zwar erschreckend, wie viel...

  • Moers
  • 24.03.20
Politik
Atilla Cikoglu, Vorsitzender der SPD Ratsfraktion, Peter Schrittenlacher, Ursula Elsenbruch, SPD Ratsfrau für Repelen

SPD Moers „ansprechBar“
Ursula Elsenbruchs „ansprechBar“ im Dorfcafé Friesen würdigt bürgerschaftliches Engagement in Repelen

Immer am letzten Freitag im Monat von 14.00 bis 16.00 lädt die sozialdemokratische Ratsfrau zur Bürgerinnen und Bürgersprechstunde ins Dorfcafé Friesen. Es hat sich inzwischen herumgesprochen und dabei fiel auch der Name Peter Schrittenlacher. Heike Friesen, Inhaberin des Dorfcafés: „Herr Schrittenlacher ist da drüben jeden Tag im Gange und bringt erneut den Grünstreifen an der Lintforter Straße in Ordnung. Man kann nur staunen, was da so täglich im Vorbeigehen fallen gelassen, mal eben aus dem...

  • Moers
  • 30.07.19
  • 1
Politik
Atilla Cikoglu, Fraktionsvositzender der SPD im Rat der Stadt Moers, Peter Schrittenlacher und Ursula Elsenbruch Ratsfrau der SPD für Repelen

SPD Moers „ansprechBar“
Ursula Elsenbruchs „ansprechBar“ im Dorfcafé Friesen würdigt bürgerschaftliches Engagement in Repelen

Immer am letzten Freitag im Monat von 14.00 bis 16.00 lädt die sozialdemokratische Ratsfrau zur Bürgerinnen und Bürgersprechstunde ins Dorfcafé Friesen. Es hat sich inzwischen herumgesprochen und dabei fiel auch der Name Peter Schrittenlacher. Heike Friesen, Inhaberin des Dorfcafés: „Herr Schrittenlacher ist da drüben jeden Tag im Gange und bringt erneut den Grünstreifen an der Lintforter Straße in Ordnung. Man kann nur staunen, was da so täglich im Vorbeigehen fallen gelassen, mal eben aus dem...

  • Moers
  • 30.07.19
Vereine + Ehrenamt
11 Bilder

studio 47/stadt-panorama TV berichtet über Anwohnerinitiative Meerbeck/Hochstraß

Die Liste der Erfolge der Anwohnerinitiative Meerbeck-Ost/Hochstraß umfasst fast 35 Projekte und Aktionen, Grund für den lokalen Fernsehsender studio 47/stadt-panorama TV zunächst in der 43. KW eine Nachricht über das aktuelle Thema 'Deponieausbau Lohmannsheide' und eine Woche später ein Portrait über die Arbeit der Initiative zu senden. Im März 2010 wurden im Moerser Wohngebiet zwischen der Forst-/Römer- und Westerbruchstraße 2 Bürgeranträge gestellt, 555 Anwohner unterstützten den...

  • Moers
  • 03.11.12
  • 6
Natur + Garten
Mit dem Eigenbetrieb des Regionalverbandes Ruhr, RVR Ruhr Grün, hat ENNI-Vorstand Simon Ulrich Goerge jetzt ein weiteres Aktionsbündnis geschmiedet. „Wir werden eng kooperieren und nun gemeinsam das Moerser Gebiet rund um den Waldsee und die Halde Rheinpreussen mit Otto Pienes Landmarke Geleucht verstärkt ins Visier nehmen.“
28 Bilder

Schon gewußt? Kooperation von RVR & ENNI gegen wilden Müll am Waldsee

Das Areal um den Waldsee und angrenzenden Baerler Busch zwischen Duisburg und Moers ist ein idyllisches Fleckchen Erde, zahlreiche Berichte und Fotos wurden von mir in meiner Funktion als Sprecher der Anwohnerinitiative Meerbeck-Ost/Hochstraß im Lokalkompass gepostet. Leider allzu oft waren die Foto-Motive die Hinterlassenschaften von wildem Schwimmen, Grill-Partys und Zelten: jede Menge wilder Müll. Vor 2 Jahren sicherte die Abfallberaterin Claudia Jaeckel von ENNI Stadt & Service (damals noch...

  • Moers
  • 11.08.12
  • 10
Natur + Garten
Duisburgs Ratsherr Bruno Sagurna: "Vor diesen existierenden Gefahrenquellen am Ufer oder auch im See darf man die Augen nicht verschließen. Der Regionalverband und die angrenzenden Kommunen müssen das von dort ausgehende Gefahrenpotenzial minimieren. Werde das in den entsprechenden Gremien beim Regionalverband sowie bei der Stadt Duisburg thematisieren und sie zum Handeln auffordern."
3 Bilder

Stimmen zur Ortsbesichtigung am Waldsee

siehe http://www.lokalkompass.de/duisburg/natur/umweltskandal-am-waldsee-aufraeumen-tauchgaenge-tat-recherche-und-sensibilisierung-noetig-d197813.html Ulrich Graefer (Forstwirtschaftsmeister und RVR-Ranger): "Durch das unwegsame Gelände müssen wir ohne schwere Arbeitsmaschinen auskommen. Es können nur Arbeiten erledigt werden, die mit Man-Power getätigt werden können. Also werden nur Gefahrenquellen beseitigt, Betongüsse und Platten werden leider bleiben müssen." Gerhard Klesen...

  • Duisburg
  • 11.08.12
  • 2
Natur + Garten
Für das Ausgraben eines zu 3/4 eingegrabenen scharfkantigen Blechfasses, welches mit Beton gefüllt ist, benötigte Graefer über einen halben Tag, zunächst wurde mit Spaten und Spitzhacke gegraben, das Herausziehen mit einem Tau zwang den Jeep auf dem losen Sandboden in die Knie. v.l. Bruno Sagurna, Gerhard Klesen, Ulrich Graefer
12 Bilder

Umweltskandal am Waldsee: Aufräumen, Tauchgänge, Tat-Recherche und Sensibilisierung nötig

Er sprach es nun zum ersten Mal öffentlich aus, was viele Leser des Wochen-Magazin Moers, Wochenanzeiger Duisburg und Lokalkompass dachten, als sie meine Berichte über die Schutt- und Schrottentsorgung am Waldsee zwischen Duisburg und Moers lasen: "Umweltskandal" hörte man mehrfach an diesem Nachmittag bei der Ortsbegehung über den Stand der Aufräumarbeiten am Waldsee aus dem Munde vom Duisburger Ratsherrn Bruno Sagurna, umweltpolitischer Sprecher und stellv. Fraktionsvorsitzender der SPD im...

  • Duisburg
  • 11.08.12
  • 3
Politik
9 Bilder

5 Monate "Soko Planetensiedlung": wenn "Wilder Müll", dann gewerbsmäßig

Vor knapp 5 Monaten weihten Simon Ulrich Goerge, Vorstand der ENNI Stadt & Service, Christian Voigt, Sprecher der Anwohnerinitiative Meerbeck-Ost/Hochstraß und Ulrich Matulat vom Bauträger vivawest am Eingang des Wohngebietes Meerbeck-Ost in Moers gut sichtbar ein Schild mit einer klaren Botschaft ein: Hier werben die 3 Partner als "Soko Planetensiedlung" für die „Initiative Sauberes Moers“ und haben ein Auge auf die Siedlung geworfen, denn Umweltsünder, die ihre Abfälle wild entsorgen, sind...

  • Moers
  • 08.08.12
  • 5
Ratgeber
Schon seit dem 2. August räumt ein Team um den RVR-Ranger Graefer das Areal um den Waldsee auf. Dazu Unternehmenssprecherin Barbara Klask: "Meine Kollegen haben bereits gestern mit der Aufräumaktion begonnen. Statt Schrott und Eisenteile haben sie zunächst Berge an Müll beseitigen müssen, die Besucher hinterlassen hatten." (Foto: Artikel im Wochenanzeiger Duisburg 01.08.2012)
16 Bilder

RVR säubert Waldsee nach LK-Hinweis - Warnung vor Bränden durch Glasscherben

Der Regionalverband Ruhr (RVR) nahm dankend die Hinweise an, dass ähnlich wie an der Sechs-Seen-Platte, dem Toeppersee und den Uettelsheimersee, Gefahren am Waldsee zwischen Duisburg und Moers durch Bauschutt und Schrott bestehen. Schon vor anderthalb Wochen gab es eine interne Ortsbegehung, RVR-Sprecherin Barbara Klask versprach sofort: "Die Betonplatten sind schwer zu entfernen. Wir werden jedoch kurzfristig dafür sorgen, dass die in Ufernähe liegenden rostigen Metallteile entfernt werden, um...

  • Duisburg
  • 05.08.12
  • 5
Überregionales
9 Bilder

Mit Kinderwagen, Hund, Sandeimer und Greifzange zum Abfallsammeln - 40 Meerbecker von Politik und ENNI-Sprecher unterstützt

Nach den wenigen Anmeldungen zum gestrigen Abfallsammeltag im Wohnumfeld, die der Sprecher der Anwohnerinitiative Meerbeck-Ost/Hochstraß, Christian Voigt, in den letzten Tagen erhalten hatte, staunte er gegen 11 Uhr am vereinbarten Startort nicht schlecht: 20 Kinder, teilweise noch im Kinderwagen und mit Sandkasteneimer und -schüppe ausgestattet und ebenso viele Nachbarn bis ins "Grauhaar-Alter" kamen. Dazu gab es noch Unterstützung durch 2 Aktivisten der Aktion "Müll, der halt so rumlag", von...

  • Moers
  • 13.11.11
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Einsatz für die „Soko Planetensiedlung“ - Gemeinschaftsaktion von Anwohnerinitiative, ENNI, und Evonik (Pressemitteilung der Anwohner & ENNI)

Großeinsatz in Meerbeck-Hochstraß: Eine Sonderkommission (SOKO) hat am Samstag die Gegend rund um die Planetensiedlung und das dortige Neubaugebiet durchkämmt und dabei zahlreiche Beweismittel für Umweltvergehen sichergestellt. Das Corpus Delicti: „wilder Müll“. Mit Handschuhen und Greifzangen ausgestattet sammelte die rund 40-köpfige Gruppe Abfall ein, den ihre Mitbürger achtlos auf den Wegen entsorgt hatten. „Dieses Problem ist uns seit langem ein Dorn im Auge. Immer wieder entstehen hier...

  • Moers
  • 13.11.11
  • 3
Überregionales
Die Fotos wurden vom Initiator der Aktion "Müll, der halt so rumlag" zur Verfügung gestellt und zeigen nur einen Bruchteil der "Müllsammelausbeute" der letzten Woche. (1)
4 Bilder

Aktion "Müll, der halt so rumlag" unsere Moerser "Heinzelmännchen" - Helfer und Nachahmer gesucht

Ein jeder kennt das Grimm'sche Märchen "Die Heinzelmänchen", von 2 Männchen, die einem Schuster in der Not helfen. Diese Moerser Geschichte, die von vielen Bürgern mit großem Lob bedacht wird, handelt auch von 2 Personen, die Wundersames tun. Es sind gestandene Männer im Rentenalter, die für sich eine sinnvolle Aufgabe suchen und gefunden haben. Anders als bei den Grimms, erscheinen sie aber nicht des Nachts, sondern vollbringen ihre positiven Taten bei Tageslicht, und dass bis zu 4-mal die...

  • Moers
  • 04.11.11
  • 2
Ratgeber
Unschöne Hinterlassenschaften von jugendlichen Besuchern auf dem Spielplatz am Grafschafter Platz in Neukirchen-Vluyn. Die Eltern der Kleinkinder, die hier tagsüber spielen möchten, müssen Müll und Glassplitter täglich erst einmal  wegräumen, damit die Kinder sich hier gefahrlos bewegen können. Foto: Heinze

Leser meldeten Mängel, Städte gehen die Probleme an - Aktion „Mängelmeldungen“; Teil 3

Wir riefen vor einigen Wochen zur Aktion „Mängelmeldung“ auf. Viele Leser und Bürgerreporter unserer Internet-Community www. lokalkompass.de sind diesem Aufruf fleißig gefolgt. Nach den zwei großen Berichten der Vorwochen jetzt ein dritter zu unserer Aktion „Mängelmeldung“. Viele Leser und Bürger-Reporter aus unserer Internet-Community www.lokalkompass.de haben sich engagiert beteiligt - mit gutem Grund. Wir fragten bei der Stadt sowie bei der zuständigen ENNI-Unternehmensgruppe nach. „Das...

  • Moers
  • 27.08.11
  • 7
Ratgeber
Von vorn schon unansehnlich genug, aber die Rückfront des ehemaligen Horten-Hauses in Moers ist ein „Hingucker“ ganz besonderes übler Güte. Foto: Heike Cervellera
6 Bilder

Aktion Mängelmeldung: So sieht´s in Moers aus

Auch aus Moers haben sich viele Leser und Bürger-Reporter aus unserer Internet-Community „www.lokalkompass.de“ an der „Aktion Mängelmeldung“ beteiligt - mit gutem Grund. Wir fragten bei der Stadt sowie bei der zuständigen ENNI-Unternehmensgruppe nach. Hier die ersten "Fälle" - und was zu tun oder lassen ist: Was wie Helene Schulz viele interessierte: Wieso liegt am ehemaligen Horten-Haus in der Moerser Innenstadt soviel im Argen, wieso verkommt das Grundstück zusehendst? Dazu die Antwort der...

  • Moers
  • 10.08.11
Ratgeber
4 Bilder

Aktion Mängelmeldung - Römerstraße/Ecke Verbandsstraße in Bornheim ist stetige Müllhalde // aktuelle Beobachtung

Zwar sind die wilden Müllberge auf dem Standstreifen, die ich in meinem Bericht "Aktion Mängelmeldung - Römerstraße/Ecke Verbandsstraße in Bornheim ist stetige Müllhalde" http://www.lokalkompass.de/moers/ratgeber/aktion-maengelmeldung-roemerstrasseecke-verbandsstrasse-in-bornheim-ist-stetige-muellhalde-d69272.html dokumentiert habe, inzwischen entsorgt worden, aber im Walddickicht sammelt sich neuer Unrat, wie zerschlagene Fliesen, kaputte Toilettenkeramiken, Haushalts- und Plastikmüll an....

  • Moers
  • 23.06.11
  • 4
Überregionales
Ein (bedauerlicherweise) gewohntes Bild: Überfüllte Altkleidercontainer, hier eine Aufnahme aus Kamp-Lintfort. Foto: Heike Cervellera

Kein schöner Anblick: Ärger über Altkleidercontainer

Nach unserem Aufruf im Rahmen unserer Aktion „Mängelmeldung“ erreichten die Redaktion des Wochen-Magazins zahlreiche Beschwerden von Lesern, die sich über Altkleidercontainer geärgert haben. Denn viele Zeitgenossen lagern nicht nur ihre veraltete Kleidung, sondern auch sämtlichen anderen Unrat gern neben den Altkleidercontainern und sorgen damit für einen wenig attraktiven Anblick. Das Schlimme dabei: Müll „vermehrt“ sich immer. Was tun die Städte gegen „Müll-Rowdys“ und wer ist eigentlich...

  • Moers
  • 01.06.11
  • 3
Ratgeber
Diese Toilette entdeckte LK-Bürgerreporter Elmar Begerau auf der Norddeutschlandstraße in Kamp-Lintfort.
3 Bilder

Aktion Mängelmeldung: Reporter und Leser melden fleißig Schandflecke

Unsere Stadt soll schöner, sauberer, sicherer werden. Sie können dabei helfen! Keine Angst, Sie brauchen nicht den Besen zu schwingen... Es gibt eine viel einfachere Möglichkeit: Melden Sie dem Wochen-Magazin Orte und Dinge in Moers, Kamp-Lintfort und Rheinberg sowie Neukirchen-Vluyn und Rheurdt, deren Zustand Ihnen nicht gefällt und die Sie für verbesserungswürdig halten. Wir, die Redaktion, gehen - in Kooperation mit den zuständigen Behörden oder Institutionen - den heftigsten Mängelmeldungen...

  • Moers
  • 18.05.11
  • 3
Politik
18 Bilder

Neue Müll-Bilanz am Waldsee (Mitte Mai 2011) - Sieht so Begriffsstutzigkeit aus?

In dieser Woche beginnt die Aktion der WVW-Anzeigenblätter "Schandflecken unserer Stadt" und unsere lokale Redakteurin Monika Meurs wollte evtl. einige meiner "Müllfotos" als Aufmacher mit einbeziehen. Da her wollte ich nach meiner "Müll-Bilanz am Waldsee - Mir fehlen die Worte!" http://www.lokalkompass.de/moers/leute/muell-bilanz-am-waldsee-mir-fehlen-die-worte-d56296.html heute nachschauen, ob sich seit Mitte April etwas am Waldsee getan hat. Hier meine ernüchternde Bilanz nur von der halben...

  • Moers
  • 15.05.11
  • 14
Natur + Garten
Leider regiert auch am Lohheider See in Duisburg-Baerl der "müllschwein-Teufel" ... und das obwohl überall Entsorgungsbehälter der Wirtschaftsbetriebe stehen!
33 Bilder

Ausreichend Mülltonnen am Lohheider See - den noch viel Unrat von "Müllschweinen"

Ein Osterspaziergang spielt eine herausragende Rolle in der deutschen Literatur ... Wir wollten aus der Vermüllung unseres geliebten Waldsees flüchten http://www.lokalkompass.de/moers/leute/muell-bilanz-am-waldsee-mir-fehlen-die-worte-d56296.html , viel zu gefährlich, dass sich Bonni, meine Goldie-Lady, an den Glasscherben im See, den Kronkorken und Dosenverschlüssen auf den Wiesen ernsthaft verletzt ... letzte Woche hatte sie sich dort eine Kralle aufgestoßen, ein paar Tage später kam sie...

  • Duisburg
  • 25.04.11
  • 10
Überregionales
58 Bilder

Müll-Bilanz am Waldsee - Mir fehlen die Worte!

Ohne Worte als Folgebeitrag zu "Anderthalb Wochen nach Abfallsammeltag: Wieder Wilder Müll zwischen Halde Rheinpreussen und Waldsee" vom 28.3. http://www.lokalkompass.de/moers/politik/anderthalb-wochen-nach-abfallsammeltag-wieder-wilder-muell-zwischen-halde-rheinpreussen-und-waldsee-d51393.html und "Erster heißer Samstag - Vermüllung "Wilder Griller" beginnt am Waldsee" vom 3.4....

  • Moers
  • 22.04.11
  • 35
Natur + Garten
10 Bilder

Schade, Naherholungsgebiet "Witthausbusch", der Müll ist nicht einladend!

Diese Fotos vom Naherholungsgebiet "Witthausbusch" in Mülheim/Ruhr von Mitte Februar habe ich aus meiner Fotodatei nach dem Artikel von Elmar aus Kamp-Lintfort http://www.lokalkompass.de/kamp-lintfort/kultur/eine-kleine-beschauliche-muellreise-um-pattberg-und-muellverbrennung-asdonkshof-d48714.html und meinem aktuellen Beitrag http://www.lokalkompass.de/moers/politik/erster-heisser-samstag-vermuellung-qwilder-grillerq-beginnt-am-waldsee-d52537.html herausgeholt: Achtlose Vermüllung ist überall...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.04.11
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.