Wildnis

Beiträge zum Thema Wildnis

Politik
3 Bilder

Wie lange wollen wir noch warten?
SUPER GEMACHT NRW - wir sind auf Platz 1 in Sachen Wildnis! Wir haben von allen Bundesländern die geringste Wildnisfläche in Deutschland!

Diese erschütternde Meldung geht in den ganzen Katastrophenmeldungen leider unter. Doch korrespondiert sie sehr passend mit den Geschehnissen um uns herum - Corona/Naturkatastrophen wie Trockenheit, Hochwasser.... Bereits vor 14 Jahren - 2007 ist das eigentlich extra klein gehaltene und sehr magere Ziel von 2 % geschützter Wildnisgebiete der Fläche Deutschlands bis 2020 beschlossen und in einer wunderschönen Hochglanzbroschüre des Umweltministeriums mit vielen verbalen Highlights wie „Nationale...

  • Sonsbeck
  • 18.07.21
  • 3
  • 2
Natur + Garten

NABU Hattingen wirbt für mehr Muße bei der Gartenarbeit
Mehr Naturnähe und weniger PS

Auch wenn es kürzlich noch geschneit hat, der Frühling ist da und damit ist spätestens jetzt die Gartensaison eröffnet. Da wird erstmal aufgeräumt. Dann wird alle zwei Wochen der Rasen gemäht - am besten mit dem Mähroboter. Unter Hecken und Gebüschen muss der Freischneider ran. Später im Jahr folgen Laubbläser oder -sauger. Elektrische Gartenhelfer liegen im Trend. Sie sollen für Erleichterung bei der Gartenarbeit sorgen. Ebenso wie die Umwandlung eines grünen Vorgartens in eine Schotterwüste....

  • Hattingen
  • 21.04.21
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken
Der Duisburger Maximilian Jabs (l.) und sein Studienfreund Nono haben 2018/2019 gut 15.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt und 20 Ländergrenzen überquert, um Geld für einen Schulbau in Guatemala zu sammeln. Jetzt geht die „unendliche Geschichte“ weiter.
Fotos: Biking Borders
3 Bilder

Die Benefiz-Radtour des Duisburgers Max Jabs hat „Nachwirkungen“
„Herzlichkeit kennt keine Grenzen“

„Die Gefühle fahren immer noch Achterbahn“, sagt Maximilian Jabs und fügt lachend hinzu: „Jetzt haben wir wieder eine Kurve gemeistert, und es geht weiter zur nächsten Steigung. Der 27-jährige Duisburger, den alle nur Max rufen, und der 2018/2019 mit seinem Studienfreund Nono Konopka aus Eckernförde 15.000 Kilometer für soziale Zwecke mit dem Rad von Berlin bis Peking geradelt ist, hat jede Menge Neuigkeiten. 50.000 Euro wollten sie mit ihrem Projekt Biking Borders erradeln, um damit der...

  • Duisburg
  • 23.02.21
  • 2
Natur + Garten
11 Bilder

Stromern wie in meinen Kindertagen
In Bochum-Langendreer blüht dir was

Wer an Wildnis denkt, der denkt an grandiose Landschaften ohne Straßen und Stromleitungen, an undurchdringliche Wälder und Abenteuer pur. Aber Wildnis hat viele Gesichter. In Langendreer entsteht so eine neue Wildnis-Fläche. Auf der Grünfläche des ehemaligen Kirmesplatzes sollen Kinder demnächst in der Natur spielen und forschen können. Für Bochumer Kids soll Wildnis erfahrbar werden . Gefahrenstellen wie morsche Äste werden zur Zeit noch beseitigt. Danach wird die Wildnis - Fläche weitgehend...

  • Bochum
  • 11.02.21
  • 5
  • 3
Natur + Garten
Der Zugang zum Fredenbaum-Park von der Kreuzung Schützen-/Schäfer-/Immermannstraße aus in Richtung "Schmiedingslust" führt mitten durch den künftigen Experimentierraum (das Archivbild entstand Ende Mai 2020).
4 Bilder

Mit 25.000 Euro Preisgeld soll neuer Naturraum am Rande des Fredenbaum-Parks entstehen
Wildnis statt Kurzrasen

Die Stadt Dortmund hat als eine von 40 Kommunen im bundesweiten Wettbewerb „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“ für ihre Projektidee zur Förderung von Stadtnatur und Insekten im Siedlungsraum einen Preis erhalten. Schon Anfang 2021 sollen am Südrand des Fredenbaum-Parks die Planungen in die Realität umgesetzt werden.  Oberbürgermeister Themas Westphal und Heiko Just, der stellvertretende Leiter des Grünflächenamtes präsentierten den symbolischen Preisgeld-Scheck im Wert von 25.000 Euro. Im...

  • Dortmund-Nord
  • 22.12.20
Natur + Garten
Wölfe sind sein Leben: Seit über 40 Jahren beschäftigt sich der Gladbecker Eckard Schwedhelm mit den Urahnen unserer Haushunde. In einer Zeit, in der Wölfe ihr Comeback in unserer Landschaft feiern, tritt er gegen Falschinformationen und für Aufklärung ein.
7 Bilder

Ein Gladbecker entdeckte vor über 40 Jahren seine Liebe für Wölfe
Auge in Auge mit Isegrim

Vor über 40 Jahren hat sich Eckhard Schwedhelm unter Wölfe begeben – und ihnen sein Leben gewidmet. Am Anfang stand aber eine blutige Winternacht – und ein Brief vom berühmtesten Verhaltensforscher seiner Zeit. von Oliver Borgwardt Sie kamen in der Nacht, und ihre Opfer hatten keine Chance. Als die Wintersonne des Jahres 1977 wieder aufgegangen war, wurde das ganze Ausmaß des blutigen Überfalls deutlich. Tote Schafe mit aufgerissenen Kehlen lagen in dunkelroten Lachen, die sich im zerwühlten...

  • Gladbeck
  • 14.02.20
  • 4
Natur + Garten
Die Erwachsenen von links: 
Stehend: Herr Hammerschmidt (Umweltamt Arnsberg), Dagmar Preussner, Claudia Fischer (BUND-Arnsberg)
Sitzend: Bernd Schönert (2. Vorsitzender BUND-Arnsberg), Birgit Jakubzik (1. Vorsitzende BUND-Arnsberg), Gerlinde Faber (Kassenwartin
BUND-Arnsberg)

Aktion von BUND und Kirchengemeinde
"Wildnis in der Stadt": Pflanzaktion in Neheim

Im Rahmen des Projektes „Wildnis in der Stadt“, fand am 09. November eine Heckenpflanzaktion am „Jugendtreff“ (zwischen Skaterbahn und Autobahnunterführung) in der Ruhraue „Binnerfeld“ statt. Die Akteure des BUND-Arnsberg und 20 Konfirmand*Innen der evangelischen Kirchengemeinde Neheim trafen sich um zehn Uhr und setzten gut gelaunt und tatkräftig ca. 150 Heckenpflanzen um den Jugendtreff. Bewusst wurden Gehölze wie Weißdorn, Schlehe, Heckenrose und Holunder gewählt. Diese bieten Blüten,...

  • Arnsberg
  • 11.11.19
Natur + Garten
Zum Geburtstag bekam Natala ihre Lieblingsleckereien.
6 Bilder

Ältestes Nashorn Deutschlands feiert im Zoo seinen 50. Geburtstag
Tierpfleger: Happy Birthday Natala

Das älteste Nashorn Deutschlands feiert seinen 50. Geburtstag im Zoo. Natala, 1969 in Südafrika geboren, lebt seit 2006 in Dortmund. Zum Ehrentag der sechsfachen Breitmaulnashorn-Mutter haben ihre Tierpfleger eine 50 aus „Nashorn-Müsli“ geformt. Es enthält Kräuter, Trockenobst, Luzerne, Maiskeime, Gersten- und Haferflocken. Natalas erstes Kalb war das erste gezüchtete Breitmaulnashorn in Deutschland. Nach dem Tod ihres Partners Joseph zog Natala, da sie sich mit dem neuen Nashornbullen nicht...

  • Dortmund-City
  • 08.10.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Von Wildnis umgeben - Väter und Kinder in der Natur

Von Wildnis umgeben – Laubhüttenbau für Väter und Kinder

Gemeinsam eine Laubhütte bauen können Väter oder Großväter mit ihren (Enkel-) Kindern in dem Workshop, den das Ev. Bildungswerk in Kooperation mit Querwaldein Dortmund am Samstag, den 12.10.2019 im Schwerter Wald anbietet. Von 10:00 bis 13:00 Uhr wird aus dem, was der Wald bietet, eine stabile Laubhütte gebaut, die sogar vor kalten Nächten, Regen und Wind schützen kann. Außerdem lässt sich die Hütte gut nutzen, um gut getarnt Tiere im Wald zu beobachten. Die großen und kleinen Teilnehmer...

  • Dortmund-Süd
  • 06.09.19
Reisen + Entdecken
 Im Urwald Brasiliens besuchte Markus Mauthe die Awá, eine von 320 Bevölkerungsgruppen im Amazonasgebiet.

Foto-Show "An den Rändern des Horizonts" im Henßler-Haus
Schönheiten der Erde

Markus Mauthe reiste zu indigenen Gemeinschaften und verborgenen Schönheiten der Erde. Seit 30 Jahren ist der Naturfotograf in den letzten Winkeln der Erde fernab bekannter Reiserouten unterwegs. Für sein neues Projekt in Zusammenarbeit mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace machte er sich auf die Suche nach Menschen, die abseits der modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer Kulturen leben. Dokumentarische Filmsequenzen, abenteuerliche Erfahrungen und stimmungsvolle...

  • Dortmund-City
  • 29.03.19
Politik
Alle bereit? Die Wandertour geht los!
11 Bilder

Jugendrat wandert 62,4 Kilometer für Afrika - Wandern tut Gut(es)!

Ein Wochenende im Nationalpark Eifel wandern und dabei möglichst viele Spendengelder für zwei Hilfsprojekte in Ostafrika sammeln – das war das Ziel der 31 Mitglieder des Düsseldorfer Jugendrates. Mit dem Spendenslogan „Wandern tut Gut(es)!“ setzten die Jugendlichen ein Zeichen für die Notwendigkeit, die humanitäre Lage auf dem afrikanischen Kontinent zu verbessern. Hinter ihnen liegt eine anspruchsvolle, kräftezehrende Tour, auf der sie gemeinsam Höhen und Tiefen durchlebt haben. Auslöser für...

  • Düsseldorf
  • 28.06.18
  • 1
  • 2
Natur + Garten
Einer der Halterner Karpatenwölfe von Jos de Bruin / Wolf-Auffang.de, Photo © 2012 by Stefan Thiesen
5 Bilder

Wölfe in NRW: Angst, Unwissen, Panikmache - und ein gehöriger Schuß Ideologie

Der Wolf ist wieder da - und er erhitzt die Gemüter. Aufgebauschte Sensationsmeldungen über gefühlte Bedrohungen und Angriffe von Wölfen auf Haustiere durchziehen inzwischen das Internet. Ende Januar dieses Jahres landete der Wolf sogar auf der Tagesordnung des Bundestages, wo sich über seine Präsenz und den Umgang mit dem derzeit größten wild lebenden Beutegreifer Deutschlands ein erbitterter Schlagabtausch entwickelte. Ruhrnachrichten titelt: "Der Wolf wird zur Bedrohung" Die in der Regel...

  • Selm
  • 12.02.18
  • 1
  • 3
Natur + Garten
Johannes Remmel Umweltminister des Landes NRW stellt die Natur und ihre Reize vor.

Entdecken Sie in den Sommermonaten das wilde NRW

Broschüre und Web-Video locken in die zwölf Naturparke und den Nationalpark Eifel – Wald-Sommerprogramm gestartet Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit: Alte Buchenwälder, mystische Moore, knorrige Eichenbäume, moosbedeckte Auenwälder, blühende Heideflächen, ausgedehnte Wasserland-schaften und wilde Mittelgebirgsbäche: Nordrhein-Westfalen hat eine faszinierende Artenvielfalt und einzigartige Naturräume. Gerade in den zwölf Naturparken...

  • Velbert
  • 05.08.16
Natur + Garten
Die „Wildnisfenster“ zum Dämmerwald sind bisher noch in Planung, doch sollen sie -sobald fertig- allen Interessierten einen neuen Blick auf die Natur vermitteln. Infotafeln vermitteln dabei gebietsbezogene Informationen.
2 Bilder

Neue Wildnis Dämmerwald

Im Jahr 2013 wurden in NRW sogenannte Wildnisentwicklungsgebiete (WEG) ausgewiesen, für die auch ein gesetzlicher Schutz vorgesehen ist. Ziel ist es, einen Beitrag zum Natur-, Arten- und Klimaschutz zu leisten und 5 bis 10 Prozent Waldwildnis im Sinne der „Biodiversitätsstrategie NRW“ zu erreichen. Hundert alte Wälder werden zu Kernen neuer Wildnis. Doch neue Wildnis braucht Zeit, um Vielfalt auszubilden. Über den Weg dorthin ist wenig bekannt und die Bevölkerung soll die Wildnisentwicklung...

  • Dorsten
  • 13.07.16
  • 2
Natur + Garten
3 Bilder

Moosfelde: Kunstprojekt für 2000 Euro ?

Weidenspirale auf dem Gelände der Grundschule ohne Pflege, die gepflanzten Stecklinge nicht alle angewachsen. Seit April 2012 dümpelt alles vor sich hin. Wenn Kunst mit der Natur hadert. Bewohner - Meinung: Wer soll sich mal in das Gestrüpp setzen ? Büsche und Sträucher haben wir genug im Umfeld.

  • Arnsberg-Neheim
  • 30.10.15
  • 1
Überregionales
...eine schöne Erinnerung an einen HEIßEN Ferientag ...
33 Bilder

...ein zu heißer Ferien - T A G im Zoo ...

Längst vorbei, ja, wie die ZEIT vergeht, BALD schon die NÄCHSTEN FERIEN... SOMMERFERIEN. Freizeit. Urlaub. SOMMER, Sonne, klarer Himmel... und dann ne´ Verabredung mit lieben Freunden zu einem ZOO-Besuch! Gut vorbereitet und mit Sonnencreme benetzt ging es bereits früh morgens los, und schon bevor ich am Zielort ankam, war mir richtig muckelig warm!!! Und dem Thunfischsalat ist es in seiner Dose vermutlich zu eng geworden; er wollte wieder raus! So wurde ziemlich rasch ein Schattenplätzchen zum...

  • Essen-Ruhr
  • 08.09.15
  • 33
  • 26
Natur + Garten
9 Bilder

Die Kapa-kapa Pflanze

Medinilla magnifica ist die einzige Medinille mit prächtigen rosafarbenen Blütenständen und besitzt bis zu hundert Einzelblüten. Unter guten Bedingungen wächst dieser Strauch bis zu zwei Metern Höhe heran und beansprucht dann viel Platz. Nach Einschätzung philippinischer Wissenschaftler zählt sie nunmehr zu den gefährdeten Arten wegen der Waldzerstörung durch Abholzung. Es gibt aller Wahrscheinlichkeit nach mehr Individuen dieser Art, die im Gartenbau heranwachsen, als in der Wildnis.

  • Essen-Ruhr
  • 08.05.14
  • 7
  • 10
Natur + Garten
Endlich wild: Garather Mühlenbach in der Urdenbacher Kämpe, 4. April 2014 (Foto: Armin Dahl)

Fotowettbewerb 2013/2014: “Wildes NRW”

Die Digitalfotografie hat der Naturbeobachtung in den letzten Jahren einen ganz erheblichen Aufschwung verschafft. Vielleicht hat der eine oder andere Lust sich an der folgenden Aussschreibung zu beteiligen. Mit einem gemeinsamen Fotowettbewerb laden das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen MKULNV) und die Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege (kurz NRW-Stiftung) alle Foto- und Naturfans...

  • Düsseldorf
  • 15.04.14
  • 4
Überregionales
Dschungel, Dschungel und noch mal Dschungel - und mitten drin Ted Bartnik.
40 Bilder

Ted Bartnik: Mein ganz privates Dschungelcamp

Australien - Land der Schlangen, Spinnen, Kakerlaken, Maden, Frösche und anderem Getier. Glaubt man dem „Dschungelcamp“, ist dies der Kontinent des Ekels. Der Kamener Künstler Ted Bartnik war jetzt Down Under und hat sich sein eigenes Bild gemacht. Zum Surfen war Ted Bartnik eigentlich nach Australien geflogen. Aber dann reizte ihn doch ein Trip durch den Dschungel. Mit einem Freund zog er zwei Tage durch die ursprüngliche Landschaft und war einfach nur beeindruckt: „Plötzlich ist da nichts...

  • Kamen
  • 28.01.14
  • 2
  • 3
Natur + Garten

Haus Ripshorst zeigt Kunst aus der grünen Wildnis

„Refugien der Anarchie“ für Pflanzen und Tiere gibt es rund ums Haus Ripshorst, Stadtgrenze Oberhausen, Ripshorster Straße 306. Dort präsentiert bis 1. Dezember eine gleichnamige Ausstellung Fotos und Objekte. Am Sonntag, 15. September, bietet die Künstlerin Corinna Kuhn um 11 Uhr eine Führung an.

  • Essen-Nord
  • 10.09.13
Natur + Garten
Mohammed (4), Selma (6) und Farah (8) haben aus Lehm kleine Tiere geformt. Die „wohnen“ jetzt auf einem Baumstamm in ihrer neuen „Wildnis für Kinder“ in Hustadt.

Zweite Wildnis für Kinder eröffnet in der Hustadt

„Genau so hab´ ich mir das vorgestellt,“ schwärmte Bochums Landtagsabgeordneter Thomas Eiskirch in seiner Startschuss-Rede zu Eröffnung der „Wildnis für Kinder“ in Hustadt. Als ihm und den Bochumer Abgeordneten Carina Gödecke und Serdar Yüksel vor zwei Jahren das Wildnis-Projekt bei der Biologischen Station vorgestellt wurde, war vor allem er sofort Feuer und Flamme, trieb das Vorhaben zusammen mit Lokalpolitik und Verwaltung nach vorn. Mit sichtlichem Erfolg: Insgesamt sechs Kinder-Wildnisse...

  • Bochum
  • 02.07.13
Natur + Garten
Die Jungen und Mädchen der Klasse 6 a der Gustav-Adolf-Schule (hier mit Klassenlehrerin Susanne Brenner und Susanne Stahlschmidt von der Biologischen Station) haben bei der Herrichtung des Geländes geholfen.
2 Bilder

Wildnis für Kinder: Biologische Station schafft Naturerfahrungs-Räume

Die erste „Wildnis für Kinder“ im Land entsteht mitten in Herne: Stadtkinder sollen sich hier in der Natur aufhalten können und ihren Fantasien freien Lauf lassen. Zur Eröffnung lädt die Biologische Station Kinder, Eltern und Nachbarn am Samstag, 14. Juli, 13 bis 17 Uhr, zu einer Wildnis-Rallye auf da ehemalige Beiengelände am Juri-Gerus-Weg ein: Sie will dabei den Jungen und Mädchen zeigen, was man alles auf dieser Fläche anstellen kann. Es gibt ausgedehnte Gebüsche mit Urwaldpfaden zum...

  • Herne
  • 10.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.