Alles zum Thema Wildschweine

Beiträge zum Thema Wildschweine

Natur + Garten
Wasserwelten
18 Bilder

Wildwald

Am Samstag den 1. Juni haben wir (meine Frau und Ich) im Wildwald Vosswinkel eine kleine Runde gedreht. Zuerst besuchten wir den Teich bei den Wasserwelten um Wasservögel zu beobachten. Aber falsche Zeit bzw. zu warm. Außer prächtige Karpfen und Wasserläufer war kaum etwas zu sehen. So begaben wir uns Richtung Wildschwein Revier und wurden sofort mit einer kleinen Rotte belohnt. Der Blick der Bache, und kein Zaun zwischen uns, ließ uns auch hier weitergehen vorbei an imposanten Baumscheiben...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.06.19
  •  1
Natur + Garten
3 Bilder

Wildschweine unterwegs!

Vor einigen Wochen gingen Sauen auf dieser Wiese, an der Grenze Sprockhövel/Hattingen, zu Schaden. Auf der Suche nach Engerlingen, Würmern und Mäusen wurde 2/3 der Wiese "umgepflügt".

  • Sprockhövel
  • 23.03.19
Natur + Garten
Die ASP ist ursprünglich in Afrika beheimatet und stellt eine große Gefahr für Haus- und Wildschweine dar.

Krisenübung
Kreis Wesel bereitet sich auf Afrikanische Schweinepest vor

Im Rahmen des Krisenmanagements in Nordrhein-Westfalen hat die Weseler Kreisverwaltung am Donnerstag, 14. März, eine Tierseuchenübung zum Thema Afrikanische Schweinepest (ASP) durchgeführt. Die Übung gab folgendes Szenario vor: Bei einem im Kreis Wesel tot aufgefundenen Wildschwein wurde die ASP nachgewiesen. Daraufhin wurde der Krisenstab einberufen, um das weitere Vorgehen zu koordinieren und durchzuführen. Ein „Gefährdetes Gebiet“ und eine „Pufferzone“ mussten um den Fundort festgelegt...

  • Schermbeck
  • 15.03.19
Natur + Garten
Gerade der Bereich des "Gartens der Erinnerung" ist von Wildschweinen großflächig zerstört worden. Fotos: Schulte
3 Bilder

Ganze Arbeit geleistet
Borstenvieh "pflügte" Garten der Erinnerung auf dem Hemeraner Waldfriedhof um/ Schaden in fünfstelliger Höhe

"Es war im Oktober vergangenen Jahres, als Wildschweine auf dem Waldfriedhof schon einmal zum Problem wurden", blickt Jörn Knipping, städtischer Fachdienstleiter im Bereich Bürgerbüro und Standesamt, zurück. Von Christoph Schulte Hemer. "Damals haben wir als Abwehrmaßnahme sogenannte Duftzäune angebracht, um die Schweine von dem erneuten Vordringen auf das Friedhofsgelände abzuhalten." Bei den Duftzäunen wird ein Spray mit einem unangenehm riechenden Duftstoff auf die Zaunpfähle...

  • Hemer
  • 19.01.19
Natur + Garten
Die Wildschweine richten auch im EN-Kreis erhebliche Schäden an und werden von den aktiven Jägern in Wald und Flur bejagd. Die Untere Jagdbehörde konnte nach bestandener Prüfung im vergangenen Jahr 38 neue Jagdscheine ausgeben.

38 neue Jäger an Ennepe und Ruhr
Jagen nur mit bestandenen Schein +++ Das grüne Abitur

Wer in Deutschland die Jagd ausüben will, benötigt einen Jagdschein. Grundlage dafür ist die erfolgreiche Teilnahme an der Jägerprüfung. Im vergangenen Jahr konnten sich darüber im Ennepe-Ruhr-Kreis 38 Teilnehmer freuen. Die 2018er-Statistik der Unteren Jagdbehörde im Schwelmer Kreishaus verrät zudem: Sechs Prüflinge fielen beim so genannten "Grünen Abitur" mit schriftlichen, mündlichen und praktischen Aufgaben durch. Zum Vergleich: 2017 waren alle 30 Bewerber erfolgreich gewesen. "Bestehen...

  • Herdecke
  • 04.01.19
Natur + Garten
Jäger nahmen am Samstag rund um Cappenberg in acht Revieren die Wildschwein-Population ins Visier.
37 Bilder

Im Cappenberger Wald
Jagd nahm Wildschweine ins Visier

Wildmeister Peter Markett war am Ende zufrieden: Die Jagd in acht Revieren vom alten Munitionsdepot der Bundeswehr vor Bork bis zum Vogelsberg am Rand von Lünen brachte aus Sicht der Jäger den gewünschten Erfolg. Schüsse hallten ab Samstagvormittag immer wieder durch den Cappenberger Wald und die angrenzenden Felder. Treibergruppen mit Hunden durchstreiften das Unterholz. Im Visier hatten die Jäger wie schon in den vergangenen Jahren vor dem Hintergrund der näher rückenden Afrikanischen...

  • Lünen
  • 03.12.18
  •  1
Natur + Garten
Samstag geht es in den Wäldern von Cappenberg wieder auf Wildschwein-Jagd.

Im Cappenberger Wald
Sperrungen für Jagd auf Wildschweine

Wildschweine fühlen sich in den Wäldern von Cappenberg wohl, die Zahl der Tiere steigt seit Jahren. Samstag haben Jäger die Senkung ins Visier - mehr denn je mit Blick auf die Afrikanische Schweinepest. Fälle der tödlichen Tierseuche in Belgien nahe der Grenze bei Aachen machten in diesem Jahr Schlagzeilen, der Erreger ist auf dem Vormarsch. Die Ausbreitung könnte schlimme Folgen haben, nicht nur für das Wild, sondern auch Landwirte mit Schweinehaltung. "Hohe Bestände beim Schwarzwild...

  • Lünen
  • 23.11.18
Ratgeber
Auf Wildschweine haben es am Samstag Jäger in Hattinger, Sprockhöveler und Velberter Revieren abgesehen. Die Behörden raten zu besonderer Vorsicht im Straßenverkehr und zum Verzicht auf Waldspaziergänge. Foto: Gischott/pixelio.de

Hattingen, Sprockhövel, Velbert: Samstag: revierübergreifende Jagd auf Schwarz- und Rehwild

Die Kreisverwaltung bittet Straßenverkehrsteilnehmer in Hattingen und Umgebung am morgigen Samstag, 27. Oktober, ganz besondere Vorsicht walten zu lassen. Anlass ist eine für diesen Tag angekündigte Jagd insbesondere auf Wildschweine. Sie findet zwischen 9 und 14 Uhr zeitgleich in rund 15 Revieren in Hattingen, Sprockhövel und Velbert statt. Um auf die besondere Situation aufmerksam zu machen, platzieren die beteiligten Jagdbezirke an einigen Stellen Schilder mit der Aufschrift...

  • Hattingen
  • 26.10.18
Natur + Garten
Bürgermeister Ulrich Francken (links), Geschäftsführerin Marie-Christine Kuypers sowie die beiden Vorsitzenden des Fördervereins, Josef Bühling (rechts) und Norbert Thul haben Leckerlis für die Tiere mitgebracht. Foto: Steve
2 Bilder

Ein neues Heim für die Schweine - Wildschweingehege des Weezer Tierparks wurde für knapp 20.000 Euro umgestaltet

Es regt sich was im Wildschweingehege des Weezer Tierparks. Die zehn Tiere (ein Keiler, zwei Bachen und sieben Frischlinge) suhlen sich in einem anderen Gehege und haben eine neue Unterkunft. WEEZE. "Die Schweine haben den alten Stall einfach nicht mehr benutzt", erklärt Geschäftsführerin Marie-Christine Kuypers einen Grund für den rund neunmonatigen Umbau. "Er lag zu tief und wurde immer wieder nass." Zudem mussten die Mitarbeiter zur Fütterung stets das Gehege betreten. "Da hat der Keiler...

  • Goch
  • 25.06.18
  •  1
Natur + Garten
Schwund von (Über-)Lebensräumen gefährden die Existenz des echten (Feld-)Hasen.

Wissenswertes über „Meister Lampe“

Wer mag sich Ostern ohne Hasen vorstellen? Wie kaum ein anderes Tier ist die mythische Figur des Hasen mit dem Osterfest verbunden. Doch um den echten Hasen, den Lepus europaeus, wie der Feldhase mit wissenschaftlichem Namen heißt, ist es weniger gut bestellt. „Meister Lampe“ wird bundesweit immer seltener. In vielen Regionen steht das Wildtier sogar auf der Roten Liste gefährdeter Arten. Die Situation der Feldhasen hat mit der Postkartenidylle unserer Osterhasen wenig gemein. Es gibt...

  • Essen-Kettwig
  • 24.03.18
  •  2
LK-Gemeinschaft
14 Bilder

Lokales aus Düsseldorf-Grafenberg - "Schweinerei" im Wildpark

* Das Wildschwein Was grunzt im Wildpark Grafenberg in vielen tollen Ecken es sind der Eber und die Sau sie spielen dort Verstecken! Selbst ihre frischen Kinderlein die schnüffeln und die grunzen tun sich ihr schönes Sonntagskleid im Dreck und Schlamm verhunzen! Wer denkt, das ist ne Schweinerei den halt ich für vermessen es ist so vieles einerlei doch bei Schweinen wird nicht nur gegrunzt, gesuhlt nein, da wird auch fein gegessen! (c) Bruni...

  • Düsseldorf
  • 19.03.18
  •  13
  •  21
Politik

Aufgepassst bei Wildschweinbegegnungen, die CDU informiert

Die CDU-Ortsunion Altlünen/Altstadt lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung zur richtigen Verhaltensweise bei Wildschweinbegegnungen ein. Die Veranstaltung findet am 20.02.2018, um 18.30 Uhr im "Haus Wieneke", Borker Straße 143, statt. Wildmeister Peter Markett berichtet, wo mit Wildschweinvorkommen in den Naherholungsgebieten Altlünen und Cappenberg zu rechnen ist und wie man sich bei Begegnungen richtig verhält, ob als Jogger, Spaziergänger mit oder ohne Hund oder...

  • Lünen
  • 07.02.18
  •  1
Natur + Garten
Begegnungen mit Wildschweinen kommen immer häufiger vor!
2 Bilder

Kreisbauernschaft stellt sich vor Jäger

Auch in der Kreisbauernschaft Wesel hat das mutmaßlich von Tierschützern zerstörte Auto einer Jagdhelferin für Wirbel gesorgt. „Wir verurteilen die Stimmungsmache gegen Jäger aufs Schärfste“, so Wilhelm Neu, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Wesel. Unbekannte hatten vor wenigen Tagen Frontscheibe, Seitenspiegel und Motorhaube des abgestellten Autos während einer Treibjagd erheblich beschädigt. „Da die Jagd zuvor angekündigt wurde, liegt die Vermutung, dass es sich hierbei um das Werk von...

  • Wesel
  • 01.02.18
Natur + Garten

Keine Schonzeit für Schwarzkittel

Kreis Unna. Jäger dürfen Schwarzwild ab sofort ganzjährig bejagen. Die Untere Jagdbehörde hat die Schonzeit für Schwarzwild bis zum 31. März 2021 aufgehoben. Ein Grund sind hohe Schwarzwildbestände aufgrund günstiger Lebensbedingungen."Mit der Aufhebung sollen die hohen Wildschweinbestände kurzfristig reduziert werden", sagt Nicole Drawe von der Unteren Jagdbehörde. "Das soll einerseits das Risiko einer Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest senken und gleichzeitig auch Wildschäden...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 30.01.18
Natur + Garten
15 Bilder

eine Rasselbande

Ich hätte noch Stunden dem Treiben dieser kleinen  Frischling-Rasselbande zuschauen können. Es war herrlich und eine Menge Bilder habe ich dabei machen können. Eine kleine Auswahl zeige ich euch nun :-)

  • Recklinghausen
  • 29.01.18
  •  9
  •  4
Natur + Garten

Verkehrsunfälle mit Wildschweinen / Keine Ausbreitung in der ganzen Stadt

Seit einigen Jahren sind die Wildschweine zurück im Ruhrgebiet. Begegnungen von Mensch und Tier sind die Ausnahme, aber Autounfälle kommen immer mal vor. Erst am vergangenen Wochenende ist in Ickern ein Wildschwein angefahren worden, weiß Lambertus Kramer, Vorsitzender des Hegerings Castrop-Rauxel. Es sei das zweite Wildschwein innerhalb von etwa acht Wochen, das angefahren worden sei, berichtet Kramer, der davon weiß, weil die Polizei die jeweiligen Revierinhaber über Wildunfälle...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.01.18
Natur + Garten
Wird der Kontakt zu Wildschweinen zum Todesurteil für unsere Hausschweine?
6 Bilder

Wie die Afrikanische Schweinepest einen Wirtschaftszweig in die Knie zwingen könnte

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) bewegt sich laut diverser Berichtsquellen von Osten her auf Westeuropa zu. "Nachdem die hochansteckende und meist tödlich verlaufende Viruskrankheit bei Wildschweinen in Litauen festgestellt wurde, sorgen sich jetzt auch die rheinischen Schweinehalter um ihre Tierbestände", formuliert der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) in einer Pressemitteilung. Der freie Handel im Binnenmarkt und die enorme Mobilität der Menschen erhöhten das Risiko, dass die...

  • Wesel
  • 09.01.18
  •  3
  •  3
Überregionales
Hunde und Jäger setzten sich am Samstag auf die Fährte der Wildschweine.
20 Bilder

Jagd auf Wildschweine bleibt Daueraufgabe

Regen tropft von den Blättern, fünf Grad zeigt das Thermometer. Im Grau des Novembermorgens machen sich kleine Gruppen auf den Weg. Im Visier sind an diesem Tag die Wildschweine in den Wäldern um Cappenberg. Wildmeister Peter Markett führt seine Treiber-Gruppe in das Waldstück am Brauereiknapp - zeitgleich beginnt in diesem Moment an mehreren Stellen in verschiedenen Revieren die Jagd. Die Cappenberger Straße zwischen Struckmannsberg und Dreischfeld hat der Jagdleiter des Grafen von Kanitz...

  • Lünen
  • 28.11.17
  •  2
Überregionales

Wildschweine in der Stadt: Förster geben Tipps

In letzter Zeit tauchen im südlichen Stadtgebiet zwischen Düsseldorf und Hilden häufiger Wildschweine auf. Die Förster des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes haben deshalb einige Verhaltensregeln für den Fall der Begegnung mit Wildschweinen zusammengestellt: Fußgänger und Radfahrer sollten Ruhe bewahren und sich von den Tieren langsam zurückziehen. Sie sollten auf keinen Fall versuchen, die Wildschweine anzufassen. Hunde sollten umgehend angeleint werden. Wildschweine können sehr aggressiv...

  • Düsseldorf
  • 21.11.17
  •  2
  •  1
Überregionales
Im Cappenberger Wald gibt es Ende November wieder eine Jagd.

Wildschwein-Jagd führt zu Sperrungen

Wildschweine fühlen sich in den Wäldern von Cappenberg wohl - und das bleibt nicht ohne Folgen. Landwirte klagen über Schäden auf den Feldern und Anwohner über Probleme in Gärten. Ende November gibt es im dritten Jahr in Folge eine Jagd. Ziel der Jagd sei, die steigende Wildschwein-Population einzudämmen, denn in den Wäldern haben die Tiere keine natürlichen Feinde. Termin für die Drückjagd ist der 25. November. Im Umfeld der Jagd gibt es aus Sicherheitsgründen wieder Sperrungen der...

  • Lünen
  • 14.11.17
Natur + Garten
Foto: Alexander Ahrenhold / Lokalkompass

Jagd auf Wildschweine am Samstag!

Die Kreisverwaltung bittet Straßenverkehrsteilnehmer in Hattingen und Umgebung am Samstag, 28. Oktober, ganz besondere Vorsicht walten zu lassen. Anlass ist eine für diesen Tag angekündigte Jagd insbesondere auf Wildschweine. Sie findet zwischen 9 und 14: Uhr zeitgleich in rund 15 Revieren in Hattingen und Velbert statt. Um auf die besondere Situation aufmerksam zu machen, platzieren die beteiligten Jagdbezirke an einigen Stellen Schilder mit der Aufschrift „Jagdbetrieb“. Da nicht...

  • Hattingen
  • 27.10.17
  •  4
  •  2
LK-Gemeinschaft
Rund um den Bismarckturm wird heute aufgeräumt. Das Baudenkmal ist während der Aktion - von 12 bis 16 Uhr - geöffnet.

Holzschnitzaktion am 3 Türme-Weg: Per Live-Stream wird Entstehung der Wildschwein-Familie gezeigt

Die Hagen-Agentur veranstaltet heute eine Holzschnitzaktion im Hagener Stadtwald: Um ein weiteres Highlight am 3 Türme-Weg zu installieren, werden drei Hobby-Holzschnitzkünstler den ganzen Tag lang vor Ort schnitzen. Die Aktion wird gefilmt und per Live-Stream auf Facebook übertragen. Gearbeitet wird ausschließlich mit der Motorsäge. Entstehen sollen ein Eber, eine Sau und zwei Frischlinge, die dann zukünftig auf den Saupark im Hagener Stadtwald hinweisen, und die Wanderer des...

  • Hagen
  • 13.10.17