Wildtierverbot

Beiträge zum Thema Wildtierverbot

Politik

Jahresrückblick 2019

Düsseldorf, 30. Dezember 2019 Liebe Freunde, als wäre es gestern gewesen, als ich den letzten Rückblick formulierte, musste ich feststellen wie schnell dieses Jahr vorbeigegangen ist. Also präsentiere ich Euch wie gewohnt einen minimalen Auszug aus dem vollgestopften Jahr 2019 der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER. Der Januar startete unaufgefordert wieder mit dem politischen Tagesgeschäft für unsere Stadt. Die Tricksereien beim U81-Thema zeigten wieder, wie an den Bürgern...

  • Düsseldorf
  • 30.12.19
Politik
Bald auch in Essen?

Tierschutzpartei Essen: Tierleid ist kein Vergnügensobjekt
Ratsfraktion Tierschutz beantragt Wildtierverbot für Zirkusbetriebe in Essen

Eine schon lange währende Debatte - die Ratsfraktion Tierschutz SLB im Rat der Stadt Essen macht nun Ernst: Für die kommende Ratssitzung am 27.11.2019 hat die Fraktion ein Wildtierverbot für Zirkusbetriebe beantragt. Der Antrag ist im Ratsinformationssystem der Stadt Essen bereits unter TOP 25 der Ratstagesordnung einsehbar. Keine kommunalen Flächen für Zirkusbetriebe mit Wildtieren Die Ratsfraktion beantragt, der Rat möge beschließen, dass die Stadt ab dem 01.01.2020 keine kommunalen...

  • Essen
  • 19.11.19
Politik
4 Bilder

Ratsfraktion Tierschutz BAL bringt Antrag zu Wildtierverbot bei Zirkusauftritten in Essen in den Stadtrat ein
Tierschutzpartei Essen: Stadtrat muss endlich aktiv werden

Die Ratsfraktion Tierschutz BAL im Rat der Stadt Essen wird in der kommenden Ratssitzung am 30. Oktober 2019 einen Antrag mit der Zielsetzung eines Wildtierverbotes bei Zirkusauftritten auf städtischen Flächen in Essen stellen. "Seit Jahren verfolgen wir dieses Thema, haben immer wieder Initiativen gestartet, bislang ohne jedwede Unterstützung im Rat der Stadt," so Ratsfrau Elisabeth Maria van Heesch von Tierschutz / BAL im Rat der Stadt. Bundestag verhindert bundesweite Regelung Aktuell...

  • Essen
  • 24.10.19
Politik
3 Bilder

Tierleid ist kein Vergnügungsobjekt
Tierschutzpartei Essen: Kritik an Raubtiershow des Zirkus Knie in Essen - Thema in der Mai-Ratssitzung

Tierschutzpartei: Thema in die Mai-Ratssitzung in Essen Die Tierschutzpartei Essen fordert angesichts des bevorstehenden Essener Auftritts des Zirkus Charles Knie mit groß angekündigter Raubtier'show' von der Stadtverwaltung, endlich ein rechtssicheres Verbot für Zirksuauftritte mit Tieren, zumindest solche mit Wildtieren, zu erstellen. "Die Ratsgruppe Tierschutz/BAL im Rat der Stadt Essen mit unseren Parteimitgliedern Elisabeth Maria van Heesch und Marco Trauten hat das Thema Wildtierverbot...

  • Essen
  • 27.05.19
Politik
4 Bilder

Tierschutzpartei fordert Rücktritt von Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner - Bundesministerin stemmt sich gegen Wildtierverbot im Zirkus - Länderempfehlungen bleiben unbeachtet
Tierschutzpartei: Klöckner als Bundesministerin nicht zu halten

"Bundesministerin Julia Klöckner und Tierschutz - zwei Welten begegnen sich," fasst Sandra Lück, Landesvorsitzende und EU-Kandidatin der Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei NRW sarkastisch wie treffend zusammen. Die Bundeslandwirtschaftsministerin stemmt sich trotz einer Aufforderung der AgrarministerInnen der Länder gegen ein Verbot von Wildtieren wie Bären und Elefanten in Zirkussen. Auf eine Anfrage aus dem Bundestag erklärte das Bundeslandwirtschaftsministerium, die...

  • Düsseldorf
  • 30.04.19
Politik
(c) Landeshauptstadt Düsseldorf

16 Ratsinitiativen – kleinste Fraktion ganz groß

Düsseldorf, 10. April 2019 Die kleinste Fraktion im Düsseldorfer Stadtrat ist im Sinne der Düsseldorfer Bürger wieder sehr aktiv. Torsten Lemmer, Ratsherr a.D., Geschäftsführer der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Mit 16 Anfragen und Anträgen in der morgigen Ratsversammlung sind wir wieder einmal die fleißigsten. Ob es um das Wildtierverbot in Zirkussen, um Fortuna, um Baumfällungen oder um die ausartende „Gutachteritis“ bzw. den Verkauf der RWE-Aktien geht, wir verstehen uns als...

  • Düsseldorf
  • 10.04.19
Politik
Essener Stadtrat - am Mikrofon Elisabeth Maria van Heesch, Sprecherin der Ratsgruppe Tierschutz/BAL
2 Bilder

Ratsgruppe Tierschutz/BAL: Tierleid ist kein Vergnügungsobjekt - Wildtierverbot für Zirkusbetriebe
Tierschutzpartei Essen fordert rechtssicheres Konzept der Stadt Essen zu Wildtierverbot im Zirkus

Die Tierschutzpartei Essen fordert von der Stadtverwaltung Essen, endlich ein rechtssicheres und gerichtsfest durchsetzbares Konzept der Stadt Essen für ein Wildtierverbot in Zirkusbetrieben im Essener Stadtgebiet vorzulegen. "Die Ratsgruppe Tierschutz/BAL im Rat der Stadt Essen mit unseren Parteimitgliedern Elisabeth Maria van Heesch und Marco Trauten hat das Thema Wildtierverbot in Essener Zirkusbetrieben bereits wiederholt aufgegriffen," so die Tierschutzpartei Essen. Bislang hat dies im Rat...

  • Essen
  • 03.04.19
Politik

BAL fordert Prüfung eines Wildtierverbotes in Zirkussen in Essen

Die BAL - Bürgerlich Alternative Liste im Rat der Stadt Essen - fordert in einem an den Oberbürgermeister gerichteten Antrag die Prüfung eines Verbotes der Zulassung von Zirkusbetrieben und Tierschauen mit Wildtieren in Essen. "Wir fordern, dass das Rechtsamt der Stadtverwaltung die rechtssichere Möglichkeit prüft, im Hoheitsgebiet der Stadt Essen zukünftig Auftritte von Zirkussen und Tierschauen mit Wildtieren zu verhindern," so BAL-Sprecherin Dr. Elisabeth van Heesch-Orgass, Ratsfrau aus...

  • Essen-Nord
  • 15.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.