Wilhelm-Sternemann-Haus

Beiträge zum Thema Wilhelm-Sternemann-Haus

Vereine + Ehrenamt
Teuta Abazi Vorsitzenden des Integrationsrates der Stadt Gelsenkirchen.
3 Bilder

Decken und Jacken für das Wilhelm Sternemann Haus der Caritas in Gelsenkirchen.
Die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Gelsenkirchen, Teuta Abazi, freut sich über weitere großzügige Spenden für Einrichtungen in Gelsenkirchen

Nach der Spende an "Gelsenkirchen packt an – Warm durch die Nacht“ vor einigen Tagen, übergab der Verein Fenerbahce Gelsenkirchen e. V. mit Unterstützung der Vorsitzenden des Integrationsrates der Stadt Gelsenkirchen, Teuta Abazi, am Samstag. 13. Februar, 45 Decken und Jacken an das Wilhelm Sternemann Haus der Caritas in Gelsenkirchen. Der Vorstand des Fenerbahce Gelsenkirchen e. V., Ercüment Salman, Yüksel Kafali, Tamer Simsek und Haluk Seckin freuten sich darüber, dass sie mit dieser Spende...

  • Gelsenkirchen
  • 16.02.21
Ratgeber
Gerade angesichts der aktuellen frostigen Temperaturen, sorgt die Stadt Gelsenkirchen für ein größeres Angebot an Notschlafplätzen, die corona-konform Wohnungslose vor der Kälte schützen. Foto: Petra Bec/Warum durch die Nacht

Notschlafplätze können kostenlos auch tagsüber genutzt werden
Mehr Plätze für Obdachlose in Gelsenkirchen

Aufgrund des starken Wintereinbruchs hat die Stadt Gelsenkirchen eine weitere Unterbringungsmöglichkeit für Menschen ohne Obdach geschaffen. 21 weitere Plätze stehen am Standort Zollvereinstraße ab sofort zur Verfügung. „Niemand muss in Gelsenkirchen ohne einen warmen Platz bleiben. Alle Menschen ohne Obdach können unverzüglich untergebracht werden“, betont Ina Geldermann, Referatsleiterin Soziales. Insgesamt bietet die Stadt an vier Standorten 81 Notschlafstellen an, die aufgrund der...

  • Gelsenkirchen
  • 13.02.21
Vereine + Ehrenamt
Das UPS-Team - im Bild zusammen mit Caritas-Mitarbeitenden auf dem Gelände des Wilhelm-Sternemann-Hauses - hat sich ordentlich ins Zeug gelegt.

Wilhelm-Sternemann-Haus profitiert von der Kontaktbörse
Verschönerung dank Ruhrdax

50 Ver­ein­ba­run­gen, so­ge­nann­te Matches, im Ge­gen­wert von ca. 30.000 Euro – so lau­tet das er­freu­li­che Er­geb­nis des Ruhrdax’19, der am 6. Mai im Bür­ger­saal der Aka­de­mie Mont-Ce­nis in Her­ne statt­fand. Ins­ge­samt ka­men Ver­tre­ter von 22 Un­ter­neh­men und 38 ge­mein­nüt­zi­gen Ein­rich­tun­gen auf dem Markt­platz zu­sam­men, um ge­mein­sa­me, ge­mein­nüt­zi­ge Pro­jek­te zu pla­nen. Mit dabei war auch die Caritas-Wohungslosenhilfe aus Gelsenkirchen. Dank des Ruhrdax wurde...

  • Gelsenkirchen
  • 16.08.19
Vereine + Ehrenamt

Kirchliches Bildungszentrum spendet für Wohnungslosenhilfe

In den vergangenen Wochen waren vier Oberkurse, die in der Ausbildung zur Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege im KBG ihre theoretische Ausbildung absolvieren, zu Besuch in der Wohnungslosenhilfe. Anlass war die Lerneinheit „Arme und Reiche“. Im Rahmen dieser Lerneinheit steht im KBG alljährlich ein Besuch in der Wohnungslosenhilfe – des Wilhelm-Sternemann-Hauses bzw. des Weißen Hauses in Buer – an. Auch in diesem Jahr haben die Auszubildenden die Kollekte des Abschlussgottesdienstes bei der...

  • Gelsenkirchen
  • 11.12.18
Überregionales
Heinz Banning holt schon mal Mitra und Bart für seinen letzten Auftritt als Nikolaus heraus. Das Gewand wartet noch in der Propsteikirche auf seinen Einsatz.

Nikolaus der Wohnungslosen - Heinz Banning geht mit 90 Jahren und nach 30 Jahren als Nikolaus in Rente

Mehr als 30 Mal ist er schon zum Lied „Lasst uns froh und munter sein“ ins Wilhelm-Sternemann-Haus eingezogen. In diesem Jahr war Heinz Banning zum letzten Mal der Heilige Nikolaus für die wohnungslosen und bedürftigen Menschen in der Caritas-Beratungs- und Begegnungsstätte. Einen Tag zuvor – am 5. Dezember – feierte Heinz Banning seinen 90. Geburtstag. Ein guter Anlass für den engagierten Mann, den Bischofsstab an seinen Nachfolger weiterzureichen und Grund genug, Heinz Banning und sein...

  • Gelsenkirchen
  • 20.12.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.