Willi Garth

Beiträge zum Thema Willi Garth

Überregionales
Zwei Dortmunder Urgesteine, Georg Deventer (l.) und Willi Garth (r.) wurden jetzt von Oberbürgermeister Ullrich Sierau (Mitte) ausgezeichnet.

Orden für zwei Dortmunder

Oberbürgermeister Ullrich Sierau konnte jetzt Verdienstorden an zwei engagierte Dortmunder verleihen. Georg Deventer hat durch sein jahrzehntelanges Engagement im sozialen Bereich Verdienste erworben und erhielt das Verdienstkreuz am Band. Deventer ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Er war fast vier Jahrzehnte bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Dortmund beschäftigt und bis 2009 Leiter des Eugen-Krautscheid-Hauses. Seit 1976 ist Georg Deventer Mitglied der AWO und hat sich weit über das...

  • Dortmund-City
  • 05.01.16
  •  1
Kultur
Der neue "Skywalk" kann am Tag des offenen Denkmals unter sachkundiger Führung begangen werden.
2 Bilder

Zum Tag des offenen Denkmals klopft Dortmund auf Holz

Bei der Dortmunder Denkmalbehörde vergeht annähernd kein Tag, an dem historisches Holz nicht ins Blickfeld rückt. Entsprechend begeistert war das Team der Dortmunder Denkmalbehörde, als es das Motto des diesjährigen Tag des offenen Denkmals am 9. Septembers erfuhr: „Holz“. „Klasse, ein praxisbezogenes Motto!“ und „Das passt super zu Dortmund…“ lauteten nur zwei der positiven Reaktionen. Dortmund bietet viel Holz Denn Dortmund hat in diesem Bereich viel zu bieten: Innovative...

  • Dortmund-Süd
  • 03.09.12
Kultur
Willi Garth (vorne) präsentierte die mittlerweile dritte Auflage seines Buches zusammen mit Sponsoren in der Hörder Hörder Buchhandlung "transfer".

Es gibt ihn wieder: Willi Garths Geschichts-Bestseller

Es ist wohl eines der beliebtesten Dortmunder Geschichtsbücher: „Impressionen aus Hörde“ von Heimathistoriker Willi Garth. So beliebt, dass es jetzt in einer dritten Auflage erschienen ist. Die herrlich kurzweilige, reich bebilderte Lektüre bietet einen Streifzug durch 800 Jahre spannende Geschichte und, das ist neu: Garth hat die dritte Auflage überarbeitet und um viele Themen ergänzt. So gibt es Neues zu den Wappensteinen im Kloster Clarenberg und zu den archäologischen Funden an der...

  • Dortmund-Süd
  • 05.04.12
Kultur
Eine Geschenkidee für den Gabentisch: Willi Garths neues Buch "Brockhaus, Löns und Muckefuck".

Neues Buch von Willi Garth: Ein Schatzkästlein an Anekdoten und Geschichten

Sein Terrain ist zwar die Geschichte Hördes, über die er bereits in zahlreichen Büchern geschrieben hat, aber Heimathistoriker Willi Garth (73) kennt sich auch in Dortmund bestens aus - in der bekannt großen Stadtgeschichte, aber auch der kleinen, weniger bekannten. Letztere erzählt er in seinem neuen Buch „Brockhaus, Löns und Muckefuck“ - ein bunter Mix aus historisch belegten, mündlich überlieferten, persönlich erlebten und auch „sagenhaften“ Begebenheiten - Schmunzelfaktor inklusive. So...

  • Dortmund-Süd
  • 20.12.11
Überregionales
Ritter, Schatzkisten, Piraten: Jeder Schüler erhielt ein Buch mit seinen eigenen Geschichten, Willi Garth (r.) ein dickes Sonderexemplar mit den Bildern und Texten aller Kinder.

Weingartenschüler: Hoch lebe der "König von Hörde"

Da staunte Willi Garth nicht schlecht, ja, der Heimatforscher war sogar etwas gerührt. Schüler der Weingartenschule schenkten ihm ein selbst zusammengestelltes Buch. Ein absolutes Unikat, nur für Willi, den „König von Hörde“, wie einige ihn nennen. Fast ein Jahr lang haben sich 13 Schüler in einer Buchwerkstatt mit Hördes Geschichte auseinander gesetzt, mit der Vergangenheit, der Gegenwart, der Hörder Burg, mit dem Phoenix-See. Begleitet wurden sie dabei von Medienpädagogin und...

  • Dortmund-Süd
  • 22.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.