Willkommen

Beiträge zum Thema Willkommen

Politik
Engagieren sich gemeinsam für den Marler Antirassismustag (v.l.): Moderatorin Uli-Lisa Eisbrenner, Sozialdezernentin Claudia Schwidrik-Grebe, Schulleiterin Brigitte Parras, Bürgermeister Werner Arndt, Staatssekretärin Serap Güler, Klaus-Dieter Hein und Johanna Pesch (Organisation), Moderator Sami Yesil sowie stellvertretend für alle Workshopleitungen Nathalie Koschuhowski. Foto: Stadt Marl / Pressestelle

„Du und ich – Wir reichen uns die Hände“
Marler Schüler feiern den Antirassismustag

Vorurteile abbauen kann man auf viele Arten, zum Beispiel beim kochen, tanzen oder diskutieren. Den 25. Antirassismustag haben kürzlich rund 300 Sechstklässer der Marler in der Martin-Luther-King-Schule gefeiert und gezeigt wie es geht. „Sagt ,Herzlich Willkommen‘ zueinander und tauscht euch in den Workshops über eure Vorstellungen aus“, ermutigte Bürgermeister Werner Arndt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Du und ich – wir reichen uns die Hände“ war das Motto unter dem das...

  • Marl
  • 07.04.19
  •  1
Kultur
Unter der Regie von Cornelia Sauer und Reni Retzlaff probt das Ensemble des Mendener Amateur Theaters seit Oktober 2018.
2 Bilder

Ein Stück wie aus dem Leben
Endlich allein? Oder doch eher herzlich willkommen?

Menden. Die Kinder sind aus dem Haus und die Eltern können ihre neu gewonnene Freizeit planen. Könnten, wenn nicht plötzlich die eigenen Eltern mit ihren Problemen vor der Tür stehen würden ... Genau diesem Thema widmet sich das M.A.T. in der Komödie „Herzlich Willkommen“ von Lawrence Roman, die am 6. April im Theater an der Fröndenberger Straße Premiere feiert. Regie führen Cornelia Sauer und Reni Retzlaff. Das Publikum erwartet ein Stück wie aus dem Leben, das laut Conny Sauer "eine Art...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.04.19
Kultur
32 Bilder

Was ist Zory???

Zory ist eine kleine Stadt im Südwesten von Polen. Sie ist eine Partnerstadt von Kamp-Lintfort. Also war es eine Idee, ihr mal einen Besuch ab zu statten. Nach gut einer Stunde Flug vom Dortmunder Flughafen aus, landeten wir in Katowitz. Von dort ging es in einem Kleinbus nach Zory in unser Hotel. Nachdem wir unser Gepäck aufs Zimmer gebracht hatten, ging es sofort los und wir spazierten in aller Ruhe durch die Stadt um zu sehen, was dort alles geboten wurde. Hier waren alte Häuser neben...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.10.18
  •  2
Kultur
Den festlichen Saisonauftakt am Samstag beschließt die Oper mit Tanz und Feuerwerk.
2 Bilder

Oper startet mit Festwochenende

Heribert Germeshausen startet am ersten Oktoberwochenende mit einem dreiteiligen festlichen Auftakt seine Intendanz an der Oper. Schon am Freitag, 5. Oktober, wird um 19.30 Uhr Giuseppe Verdis "Aida" in der Inszenierung von Jacopo Spirei zu sehen sein. Klangprojekt MusiCircus in der Innenstadt Akustische Erfahrungen bietet der "MusiCircus" in Anlehnung an John Cage am Samstag, 6. Oktober, ab 16 Uhr in der City (Start am Hauptbahnhof- Route über die Plätze der Stadt bis zum Opernhaus), bei...

  • Dortmund-City
  • 01.10.18
Kultur
2 Bilder

Ein fast rein echtes gelbes Band

Viel wird geschrieben über das "Blaue Band". Aber wofür steht es??? Eigentlich ist es gedacht für die schnellste Überquerung des Atlantiks für Passagierschiffe. Aber auch einige Länder haben es umfunktioniert. In Sachsen-Anhalt ist es die Bezeichnung für eine Touristische Route und unter Blaues Band Deutschland findet man die Information über die Wasserstraßen bei uns. Aber nun habe ich hier ein "gelbes Band". Wenn man danach sucht, findet man die Solidarität mit Soldaten der Bundeswehr,...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.03.17
  •  4
  •  9
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Kleider- und Geldspenden erreichten Thessaloniki

Hilfstransport für Flüchtlingslager in Griechenland "Die Kleider- und Geldspenden sind dort angekommen, wo sie gebraucht werden und einen sinnvollen und nachhaltigen positiven Einfluss für das Leben der Menschen haben", berichtet Julia Ebner, Studierende an der Universität Witten/Herdecke (UW/H). Ebner engagiert sich seit mehr als zwei Jahren in der Flüchtlingsinitiative "Willkommen in Witten". Ronja Rogalka und Dorian Bek, beide Studenten der UW/H und weitere freiwillige Helfer brachten im...

  • Witten
  • 13.12.16
Politik
Im Kreishaus wurden die Neubürger begrüßt.Foto: Kreis

Neubürger im EN-Kreis begrüßt

„Ein Begrüßungsgeschenk für einen Einwanderungsjubilar, damit konnte natürlich nicht das geschaffen werden, was heute Willkommenskultur genannt wird. Aber seien wir ehrlich, daran hatte vor fast 50 Jahren auch niemand so wirklich Interesse. Die Menschen aus Italien und Spanien, Griechenland und der Türkei, sollten einige Jahre bei uns arbeiten, ihr Geld sparen und dann wieder nach Hause gehen.“ Landrat Olaf Schade nutzte die jüngste Einbürgerungsfeier im Schwelmer Kreishaus, um an den 27....

  • Schwelm
  • 06.11.16
Kultur

Ein Jahr danach...................

Nun ist es schon ein Jahr her, dass es ganz früh morgens durchsickerte und auch der Radiosender Radio KW offiziell davon berichtete. Kamp-Lintfort hat es geschafft, die Stadt bekommt die Landesgartenschau 2020. Nach den ganzen Vorbereitungen die über ein Jahr gelaufen sind mit den Arenen, wo die Mitbürger auf die Sache hin informiert wurden. Die Arbeitskreise die sich in diesem Jahr gebildet hatten und und und. Einen Monat zuvor kam dann die Bewertungskommission und nahm alles in Augenschein...

  • Kamp-Lintfort
  • 03.11.16
  •  6
  •  3
Überregionales
Die Jungen und Mädchen der Velberter Kindertagesstätten St. Nikolaus, St. Marien, Villa Weltentdecker und Kollwitzstraße enthüllten gemeinsam mit Emil Weise (rechts), stellvertretender Bürgermeister, und Ivo Simic, Vorsitzender des Integrationsrates, die "Wörterdecke".

"Willkommen", "Hello" und "Bonjour"

Unter dem Motto „Willkommen in Velbert - Zuhause kann überall sein” fand in den vergangenen Monaten eine Aktion der Zentralbibliothek Velbert statt, an der auch neun Kindertagesstätten beteiligt waren. Zum Abschluss des Projektes kamen nun noch einmal die Jungen und Mädchen der Kitas St. Nikolaus, St. Marien, Villa Weltentdecker und Kollwitzstraße mit ihren Erzieherinnen in die Zentralbibliothek, um Emil Weise, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Velbert, und Ivo Simic, Vorsitzender des...

  • Velbert
  • 19.10.16
  •  1
  •  1
Überregionales
Die Begeisterung für den BVB verbindet Menschen über alle ethnischen Grenzen hinweg, das will das Stadionfest zeigen.

Stadionfest: BVB-Lernzentrum lädt ein

Zum interkulturellen Stadionfest lädt am Sonntag, 5. Juni, von 14 bis 18 Uhr das BVB-Lernzentrum auf die Nordtribüne des Signal-Iduna-Parks ein. Unter dem Motto "Ein Ball – Eine Welt!" wird auf Initiative des Fanprojektes mit sportlichen Angeboten, Tanz- und Musikbeiträgen auf zwei Bühnen gefeiert. Denn die Begeisterung für Fußball und den BVB verbindet Fans. Dies möchte das Fest im Signal Iduna Park aufgreifen als Zeichen der Willkommenskultur gegenüber Neu-Einwanderern. Am Sonntag kommt es...

  • Dortmund-City
  • 01.06.16
  •  1
Sport
Auf die Frage, wie er sich mit den Flüchtlingen verschiedenster Nationalitäten verständigt, hat Trainer Siegfried Schlott die passende Antwort: "Mein Schulenglisch ist schon etwas eingerostet, aber es funktioniert. Einige Flüchtlinge können Dank der Sprachkurse auch schon etwas Deutsch."

"Willkommen im Fußball": Erstes Spiel des FC Neuruhrort gegen FC Italia

Auf dem Sportplatz des FC Neuruhrort fiel nun der Startschuss zum sportlichen Programm des VfL Bochum, dem kommunalen Integrationszentrum der Stadt Bochum und "In safe hands e.V." für Flüchtlinge, an dem sich bisher acht Bochumer und Wattenscheider Amateurvereine beteiligen. Das bundesweite Programm ermöglicht jungen Geflüchteten den Zugang zum Sport, erleichtert den Einstieg in den organisierten Vereinsfußball und unterstützt Integration und gesellschaftliches Miteinander. Siegfried...

  • Wattenscheid
  • 22.04.16
  •  1
Kultur

Flüchtlinge in Kamp-Lintfort

Flüchtlinge sind zur Zeit überall das Thema. Die Einen sehen darin eine große Belastung aber der größte Teil der Bevölkerung in Kamp-Lintfort hat dabei keine Berührungsprobleme. Schon vor einigen Wochen bot die Stadt, der Bezirksregierung 3 Grundstücke in Rücksprache mit den Eigentümer an um dort eine Erstaufnahmestelle zu errichten. Aber die Mühlen bei solchen Behörden arbeiten langsam und so kam es zuerst anders. Nachdem wir in Kamp-Lintfort Mitte Oktober die ersten Zwangszuweisungen des...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.11.15
  •  4
  •  3
Politik
Viele Engagierte berichteten, wie Flüchtlingen vor Ort in Dortmund geholfen wird.
7 Bilder

Dortmunder berichten: So helfen wir Flüchtlingen

Die Willkommenskultur in den Stadtteilen war Thema des Bürgerforums „Nord trifft Süd – Dortmund querbeet“. Von Neugier und Tatendrang berichteten Dortmunder auf dem Podium rund 90 Zuhörern, wie sich sich vor Ort für Migranten und Flüchtlinge einsetzen. Eingeladen hatten der Planerladen mit Partnern in die Auslandsgesellschaft mehrere Initiativen aus dem Dortmunder Norden, Süden, Osten und Westen. Vorgestellt wurde, wie Willkommenskultur ganz konkret vor Ort gelebt wird. Wo, warum und vor...

  • Dortmund-City
  • 05.11.15
  •  1
Überregionales
Ausschnitt vom Einladungsplakat des Jugendzentrums Hamminkeln
108 Bilder

Kinder willkommen!

Weltkindertag 2015 – Hamminkeln feiert ein buntes Familienfest Wenn er auch nicht überall am selben Tag stattfindet, der internationale Kindertag oder auch Weltkindertag, so wird er doch in über 145 Ländern der Welt begangen. In Deutschland liegt sein Termin schon seit langem auf dem 20. September. Und so hatte die Stadt Hamminkeln – genauer: ihr Jugendzentrum („JuZe“) – für diesen Tag in Ringenberg ein buntes Familienfest organisiert. Das Ambiente des dortigen Schlosses bot dafür ideale...

  • Hamminkeln
  • 24.09.15
Überregionales
„Hier geht ihr bald zur Schule!“, begrüßten die Petri-Grundschüler die Flüchtlingskinder von der Adlerstraße.

Petri-Grundschüler heißen Flüchtlingskinder willkommen

Zum ersten Mal sahen viele dieser Kinder eine Schule von innen. Die Dortmunder Petri-Grundschüler und ihre Lehrer hatten die Flüchtlingskinder aus dem benachbarten Heim an der Adlerstraße eingeladen. Gemeinsam hatten sie die Jungen und Mädchen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, abgeholt, um ihnen zu zeigen, wie sie hier lernen. Denn die Kinder werden bald in einer Auffangklasse selbst zur Schule gehen können. In ihren ersten Schulstunden im Rahmen der Offenen Ganztagsschule, deren Träger...

  • Dortmund-City
  • 29.01.15
  •  3
Ratgeber
18 Bilder

Straßenfest der Walter- und Alfredstraße

Es war wieder mal soweit und die Walter und Alfredstraße hatte zu ihrem Straßenfest eingeladen. Ein Straßenfest mit langer Tradition fand wieder mal statt. Die Nachbarschaft hatte sich wieder ordentlich ins Zeug geworfen und ein tolles Fest zusammengestellt. Und dieses nicht nur für die direkten Anwohner, denn jeder der kam war willkommen. Ein Moderator begrüßte alle Gäste und Gruppen die erschienen waren und führte durch den Tag. Es war wie immer bestens für alles gesorgt. An mehreren Grills...

  • Kamp-Lintfort
  • 14.09.14
  •  7
  •  2
Politik

Willkommen im Kreis Wesel: Einbürgerungsfeier (und ein bisschen Statistik)

Im Kreishaus Wesel fand kürzlich eine Einbürgerungsfeier statt, zu der 14 ausländische Mitbürger/innen und deren Angehörige eingeladen waren. Folgende Nationen waren bei der Feier vertreten: Italien (1), Kasachstan (1), Kenia (1), Kongo (1), Libanon (1), Litauen (3), Polen (1), Schweiz (1), Serbien (1), Türkei (1), Tunesien (1) und Vietnam (1). Zurzeit wohnen die Eingebürgerten in Alpen (1), Hamminkeln (3), Hünxe (1), Kamp-Lintfort (3), Neukirchen-Vluyn (2), Voerde (3) und Xanten (1). Der...

  • Wesel
  • 22.08.14
Kultur
Pastor Shalom
3 Bilder

FX-fresh-expressions Duisburg - Kellerkirche 2.0

Wir heißen die Familie Shalom herzlich in unseren Räumen willkommen. Die Familie, die seit kurzem mit ihren 3 Kindern in Duisburg in der Nähe der Kirche wohnt, stammt aus Ghana und steht der Pfingstkirche nahe. Regelmäßig hält sie Bibel- und Gebetsstunden ab. Leider ist das alles im Augenblick noch etwas chaotisch, da, wie bereits an anderer Stelle berichtet, in der Kellerkirche 2.0 umgebaut und renoviert wird. Die Termine müssen immer noch von Woche zu Woche neu abgesprochen werden. Ab 1....

  • Duisburg
  • 09.08.14
Überregionales
An der langen Kuchentheke wurden neue Nachbarn qwillkommen geheißen: In der ehemaligen Materborner Hauptschule wohnen seit kurzem zehn Familien aus fernen Ländern.

Neue Nachbarn wurden willkommen geheißen

Am Dienstagnachmittag hießen die Nachbarn, die evangelische Kirchengemeinden und die katholische Pfarrei Zur Heiligen Familie ihre neuen Nachbarn willkommen. Seit kurzem wohnen 10 Familien aus fernen Ländern in die ehemalige Hauptschule Materborn. Durch selbstgebackenen Kuchen und Plätzchen und Getränke traf man sich zur Begrüßung und Willkommens an der langen Kuchentheke. Hier wurden die ersten Kontakte geknüpft und Gespräche geführt. Dies soll in naher Zukunft weiter geführt werden. Allen die...

  • Kleve
  • 12.06.14
Überregionales
Ein Team des Kollegs holte die neuen Schüler in der City am Alten Markt ab.

Herzlicher Empfang für die neuen Kolleg-Schüler

30 Jugendliche aus 13 verschiedenen Ländern besuchen seit kurzem das Robert-Schuman-Berufskolleg (RSBK) der Stadt Dortmund. Berufsschulpflichtige jugendliche Flüchtlinge und Asylbewerber sowie Jugendliche, die aus EU-Staaten zuziehen oder über Familienzuzug in die Stadt kommen brauchen besondere schulische Angebote. Um bei der Integration in das Bildungssystem, besonders beim Lernen von Lese- und Schreibstrategien zu unterstützen, hat das Kolleg daher zusammen mit dem „Projekt Deutsch lernen“...

  • Dortmund-City
  • 27.02.14
Überregionales
Christiane Mika und Cristina Stumpf unterrichten die Kinder aus Spanien, Griechenland und der Türkei in der deutschen Srache. Viele andere  Fächer lernen die kleinen Zuwanderer aber schon in ihren Regelklassen kennen.

Kinder lernen am besten von Kindern

Auffangklassen in Dortmunder Schulen - da denken die meisten wohl am Kinder aus Roma- und Sinti-Familien, die vorher noch nie eine Schule von innen gesehen haben. In der Libellenschule an der Burgholzstraße gibt es derzeit 16 sogenannte „Auffangschüler“, und das Prinzip Schule ist ihnen schon sehr vertraut: „ Wir haben hier an unserer Schule fast ausschließlich aus Spanien“, erklärt Schulleiterin Christiane Mika. „Das sind Kinder aus nordafrikanischen Familien, die bevor sie hierher gekommen...

  • Dortmund-City
  • 24.01.14
  •  1
Politik

Willkommen in Wetter: Neue Schilder begrüßen am Ortseingang

„Das ist ein echter Hingucker“, freute sich Bürgermeister Frank Hasenberg bei der Vorstellung des neuen Ortseingangsschildes am Forschungsinstitut Technologie und Behinderung in Grundschöttel. Mit einem Bild der Burgruine Volmarstein und dem Schriftzug „Herzlich willkommen Stadt Wetter (Ruhr) Ortsteil Volmarstein“ werden nun die Besucher der Harkortstadt begrüßt. Die Freifläche darunter können Vereine und Institutionen nutzen, um mit Plakaten auf Veranstaltungen und Feste in ihrem...

  • Herdecke
  • 10.10.13
Politik
Für manchen Besucher - schöne Überraschung
3 Bilder

Zum Nachtisch - die rote Karte

Da hatte doch die Lokalpresse in Wesel auf eine in Schermbeck stattgefundenen Veranstaltung mit dem Titel "Genießer kommen auf ihre Kosten" hingewiesen. Wie Recht sie doch hatte - Das Fest "Schermbeck genießen" lockte auch am Sonntag-Nachmittag noch Tausende Besucher an, die sich bei diesem Gourmetfest verwöhnen ließen. Doch nach der Schlemmerei der von der Stadt willkommen Gäste fanden diese einen kleinen Gruß der Stadt an den Scheibenwischern ihrer Fahrzeuge vor. Reihenweise waren Fahrzeuge...

  • Schermbeck
  • 01.07.13
  •  5
Natur + Garten
4 Bilder

Willkommen zurück!

Soebend zog ein Schwarm Zugvögel über uns hinweg. Auf die Schnelle habe ich versucht diese noch durchs Fenster einzufangen. Sie drehten hoch Oben ihre Runden und suchten wohl nach einen geeigneten Schlafplatz.

  • Heiligenhaus
  • 05.03.13
  •  6
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.