Winter

Beiträge zum Thema Winter

Reisen + Entdecken

Noch Plätze frei bei Gänseführungen der Biologischen Station
Beim Quietschen der Schaukel

Welche Gänsearten überwintern bei uns? Bleiben „die“ Gänse hier? Was sind Wintergänse und Sommergänse? Wieviele Gänse überwintern am Niederrhein? Was fliegt und schwimmt noch alles auf und über dem Rhein und seiner Umgebung? Wie lassen sich Gänsearten am Ruf erkennen? Wo knirscht es zwischen Gans und Mensch und was wird dagegen getan? Und wo wir bei Musik und Lärm sind: welche Gänseart ruft eigentlich wie eine ungeölte Schaukel? Auf all diese Fragen und viele weitere gibt es Antworten bei...

  • Wesel
  • 06.02.20
LK-Gemeinschaft
  2 Bilder

Die Vorweihnachtszeit ist ja irgendwie MEINS – Eine freudige Überlegung, made in Wesel
"Weihnachtsfeeling“ oder "Her mit dem Tand, hier ist noch Platz“

Liebe Leute kennt ihr das: Da kauft ihr euch ein neues Dekoteil und schon juckt es euch in den Fingern die ganze Wohnung umzuräumen und neu zu dekorieren?! In der Vorweihnachtszeit erliege ich nämlich alljährlich dem Dekowahn. Jeder noch so kleine Winkel meiner Wohnung wird genutzt um geschmückt zu werden und ich mache selbst vor der Hundeecke und dem mit Weihnachtszweigen bemalten Wassernapf nicht halt. Ja, selbst das Hundespielzeug wandelt sich ab dem 1. Advent in einen quitschenden Elch und...

  • Wesel
  • 21.11.19
  •  1
Natur + Garten
Wintergänse am Niederrhein

Alle Jahre wieder ...
... kommt die Wintergans

Die Tage werden kürzer, kühler und nasser. Während wir trotz erheblichen Textileinsatzes ins Bibbern kommen, sitzen draußen am Rhein Zeitgenossen, die all das beneidenswert kalt (bzw. warm) lässt. Aber wen wundert das, stammen sie doch direkt aus Väterchen Frosts Heimat. Die arktischen Gänse haben den langen Weg von Sibirien bis an den Niederrhein geschafft. Gut die Hälfte scheint schon da zu sein und in den kommenden paar Wochen dürften die meisten Nachzügler folgen. Blässgans, Saatgans,...

  • Wesel
  • 16.10.19
  •  7
  •  6
Politik
Quelle: pixabay.com

Hilfe für Wohnungslose

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt heute folgende Anfrage an die Bürgermeisterin Frau Westkamp: Auch in Wesel bringt die kalte Jahreszeit für wohnungslose Mitmenschen Gefahren für Leib und Leben mit sich, die nicht unterschätzt werden dürfen. In anderen Teilen Deutschlands gibt es bereits wieder Erfrierungsopfer bis hin zu Kältetoten zu beklagen. Wohnungslose Menschen leiden neben der Armut oft auch unter sozialen und gesundheitli-chen Beeinträchtigungen. Betroffen sind Frauen und...

  • Wesel
  • 24.01.19
  •  2
  •  2
Ratgeber
Screenshot von der Website des KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e.V. (AltBauNeu) - gemacht am 27. November.

KompetenzNetz Energie Kreis Wesel
Neue Broschüren mit Tipps zur Wärmedämmung

Kaum wird es draußen kalt, entsteht in einem ungedämmten Haus trotz warmer Heizkörper schnell der Eindruck, dass es nicht richtig warm wird. Denn auch, wenn die Raumluft grundsätzlich die richtige Temperatur hat, wirken schlecht gedämmte Wände, Decken, Böden und Fenster mit ihren kalten Oberflächen wie Magnete, die warme Luft anziehen. Uwe Meinen, Vorsitzender des KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e.V., erklärt: "Die daraus entstehende Luftbewegung macht den Raum unbehaglich. Die ungedämmten...

  • Wesel
  • 27.11.18
Natur + Garten
Wildgänse im Abendlicht
  3 Bilder

Gänse im Anflug auf den Niederrhein - Exkursionen der Biologischen Station beginnen bald!

Weihnachten ist noch etwas hin, doch der Winter ist jetzt schon zu sehen. Sein Bote rastet bereits am Rhein, steht in kleinen Gruppen auf Wiesen, Weiden und Äckern. Er katzengroß, grau, hat zwei orangene Beine, einen Schnabel derselben Farbe und darüber eine auffallend weiße Stirn. Hinzu kommen schwarze Streifen auf der Brust, die geübte Augen schon von weitem erkennen. Einen Namen hat dieser Winterbote auch: Anser albifrons, zu Deutsch Blässgans. Noch sind es wenige, doch mit jedem...

  • Wesel
  • 10.10.18
  •  2
  •  6
Natur + Garten
  4 Bilder

WINTER RELOADED (Ironie an!): Schnee? - - - Zeigt her Eure Fotos vom eisigen Wochenende!

Es soll ja nochmal so richtig ungemütlich werden. Meinen jedenfalls die Wetterfrösche! Auf den Frühling müssen wir allerdings noch ein paar Tage warten mindestens. Und was kann man tun, um Ungeduld und Missmut zu bekämpfen? Richtig: Fotos machen!  Hier also der offizielle Appell: Zeigt und Eure Foros von der Kälte! Wer sich beim Spaziergang oder beim Einkaufen die "vier Buchstaben" abfriert, der kann gerne ein witziges Selfie machen. Auch eingeschneite Hunde, Autos und Gartenbestuhlung...

  • Wesel
  • 17.03.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
So schön kann eine Rose im Frost aussehen. Foto: www.lokalkompass.de/ Norbert Rittmann
  166 Bilder

Foto der Woche: Kalt, kälter, Frost

Brrr, schon beim Gedanken an den Wetterbericht für die kommenden Tage beginne ich zu frieren. Bis zu -9 Grad in der Nacht und auch am Tag Temperaturen im Minusbereich sind für die kommende Woche angesagt. Was liegt da näher, als die Kälte und den Frost als Thema für den Fotowettbewerb "Foto der Woche" zu wählen? Zeigt uns in dieser Woche in euren Bildern, wie das Land friert; das kann der zugefrorene See sein, Frost auf Wiesen und Blumen, frierende Menschen und Tiere oder vereiste Scheiben,...

  • Velbert
  • 24.02.18
  •  31
  •  32
Ratgeber
Triefnase, Reizhusten, Brummschädel - ist das noch normal?
  2 Bilder

Winterallegie oder doch Erkältung, was tun? Sieben Fragen an einen Fachmann.

Robert Wettrich ist verschnupft, und zwar durchgehend seit etwa Mitte November 2017. Kann das wirklich eine Erkältung sein - der vielleicht doch eher eine Allergie? Der Hamminkelner will seinen Arzt konsultieren. Und wir fragen einfach mal Michael Jilek, den Sprecher der Apotheker am Niederrhein. Der Büdericher gab uns interessante Antworten auf sieben Fragen …. Redaktion:  Wenn man wochenlang verschnupft ist oder Reizhusten hat - könnte das eine Allergie sein? Jilek: Ja. Wichtig ist,...

  • Wesel
  • 23.01.18
  •  6
  •  1
Natur + Garten

Wetterbericht der nächsten Tage !!

Montag In Wesel am Rhein bringen viele Wolken leichte Regenfälle oder Sprühregen. Die Höchstwerte betragen zumeist 7 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 1 Grad. Der Wind weht nur schwach aus Nordwest. Dienstag Freundlicher und trockener Wintertag. Am Vormittag findet die Sonne ab und zu Lücken in der Wolkendecke. Am Nachmittag scheint bei wolkigem Himmel teilweise auch die Sonne. Die Höchstwerte betragen zumeist 10 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 7 Grad. Der...

  • Wesel
  • 21.01.18
  •  2
  •  1
Natur + Garten
Saatgans

Gänseführungen am 13. und 20.01.

Noch Plätze frei! Für die nächsten beiden Gänseführungen am 13. bzw. 20. Januar sind noch Plätze frei. Wie immer beginnt die Veranstaltung in der Biologischen Station mit einem Kurzfilm über die vielen Wintergäste (nicht nur Gänse) am Niederrhein. Danach drehen wir eine kurze Runde durch unsere Gänse-Ausstellung, bevor es schließlich mit dem Bus ins Freie geht, um den Tieren beim täglichen Treiben zuzuschauen. Wann? Samstag, 13. bzw. 20.01.2018, 10:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr Wo?...

  • Wesel
  • 19.12.17
Natur + Garten
Blick auf den Balkon am Samstagmorgen. Foto: Dabitsch
  137 Bilder

Zeigt uns den Winter!

Seit gestern schneit es in weiten Teilen NRWs. Vielerorts hat sich eine ordentliche Schneedecke gebildet. Kinder holen ihre Schlitten aus den Kellern, in den Gärten stehen Schneemänner und auf den Straßen herrscht mehr oder weniger Winterchaos. Neben unserem Fotowettbewerb "Foto der Woche" möchten wir hier Schnee- und Winterfotos sammeln. Also, zeigt uns den Winter!

  • Duisburg
  • 09.12.17
  •  8
  •  33
Natur + Garten
Marienbrunnen an der Wallfahrtskirche
  8 Bilder

Wintereinbruch nun auch am Niederrhein

Samstag, den 9.12.2017 Orkantief WALTER mit seinem Kern über der Mitte von Skandinavien bestimmt auch heute unser Wetter mit hochreichend kalter und labiler Luft arktischen Ursprungs (in rund 5,3 km Höhe -35 bis -40 Grad kalte Luft, in 1500 Metern -5 bis -9 Grad). Dies hat zur Folge, daß es seit gestern auch die ersten Schneefälle bis an den Niederrhein geschafft haben, welche diesen über Nacht und am Morgen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in eine Winterlandschaft verwandelt haben. Bei...

  • Xanten
  • 09.12.17
  •  7
  •  12
Natur + Garten
  2 Bilder

Die dunkle Jahreszeit ist da / Polizei gibt Tipps, wie man den Straßenverkehr sicher bewältigt

Kürzlich hat die Schule wieder begonnen und mit der Umstellung der Uhr Ende Oktober hat die dunkle Jahreszeit uns wieder. Darüber hinaus sind die Temperaturen in den letzten Tagen gefallen, so dass Viele morgens eine böse Überraschung in Form von zugefrorenen Scheiben erlebt haben. Unsere Bitte an Sie: Planen Sie morgens mehr Zeit ein, nicht nur um für ausreichende Sichtverhältnisse zu sorgen, sondern auch, um sicher an Ihren Arbeitsplatz zu gelangen! Fahren Sie vorausschauend und...

  • Wesel
  • 07.11.17
Ratgeber
Der Unterschied ist deutlich: Bereits helle Kleidung sorgt für bessere Sichtbarkeit. Noch besser werden Fußgänger und Radfahrer wahrgenommen, die Westen aus reflektierenden Materialien tragen.

„Machen Sie sich sichtbar!“ – Kreis-Verkehrswacht appelliert an Fußgänger und Radfahrer

Mit der Umstellung auf die Winterzeit wird es abends nun deutlich früher dunkel. Außerdem sorgen schlechtes Wetter wie Regen oder Nebel dafür, dass sich die Sichtverhältnisse im Straßenverkehr in den Herbst- und Wintermonaten deutlich verschlechtern. Besonders Senioren und Kinder, die meist zu Fuß gehen oder mit dem Rad fahren, sind gefährdet. So kamen im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen 28 Verkehrsteilnehmer über 65 Jahre ums Leben, die in der Dämmerung oder bei Dunkelheit zu Fuß...

  • Wesel
  • 02.11.17
  •  1
Natur + Garten
Blässgans (l.) und Rothalsgans (r.)

Die Arktis lässt grüßen!

Wenn wir in diesen Tagen das Quietschen ungeölter Schaukeln am Himmel zu hören meinen, sollten wir misstrauisch werden und uns erinnern, was Theodor Storm über diese Jahreszeit zu sagen hatte: „Die Wandergans mit hartem Schrei nur fliegt in Herbstesnacht vorbei.“ Denn es ist wieder soweit. Die ersten arktischen Gänse haben uns nach ihrer Tausende Kilometer weiten Reise aus Sibirien wieder erreicht. Doch diesmal begann alles etwas anders als sonst. Denn schon Mitte September, noch bevor die...

  • Wesel
  • 16.10.17
  •  3
Natur + Garten
Blässgänse - das Gesicht des Winters am Niederrhein

Wildgänse am Niederrhein

Diesen und nächsten Samstag wieder bei der Biologischen Station Wenn Vögel es derzeit in die Medien schaffen, dann oft unter traurigen Vorzeichen. Das Thema Vogelgrippe hält vor allem die Landwirtschaft in Atem. Und wer sich vor Augen hält, was eine Keulung für den betroffenen Betrieb und seine Tiere bedeutet, kann das Thema auch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Vor diesem Hintergrund wurde uns vorgeschlagen, keine Gänseführungen mehr anzubieten. Das wäre in unseren Augen aber eine...

  • Wesel
  • 06.02.17
Natur + Garten

So ist er eben – der Winter am Niederrhein

Sach ma nix! – Gesammelte Wahrheiten von Hanns Dieter Hüsch „Wenn der Niederrheiner mal ausnahmsweise etwas weiß, dann weiß er dat aber auch ganz fest bis an sein Lebensende, bis in alle Ewigkeit. Auch wenn et gar nich stimmt. Un meistens stimmt et nich. Er weiß nix, kann aber alles erklären. Umgekehrt: Wenn man ihm etwas erklärt, versteht er nichts, sagt aber dauernd: Is doch logisch. Und wenn er keinen Ausweg mehr weiß, steigert er sich in eine ungeheure Assoziationskette hinein. Er kann...

  • Wesel
  • 17.01.17
  •  1
Natur + Garten
  13 Bilder

Ein Hauch von Winter

05.12.2016 Sonnig aber kalt, so präsentierte sich das Wetter am heutigen Montag. Nach Frühwerten von -7 Grad, am Boden teils unter -10 Grad, schaffte es die Sonne aufgrund der trockenen Luft auf immerhin +4 Grad um die späte Mittagszeit. Da jedoch Taupunkt und besonders die Feuchttemperatur unter Null Grad lagen (siehe Zusatzinfo), konnte sich im Schatten der nächtliche Raureif halten. Bei einem kleinen Rundgang habe ich Euch ein paar Eindrücke mitgebracht. Zusatzinfo: Als...

  • Xanten
  • 05.12.16
  •  6
  •  7
Natur + Garten
Wilhelm Neu, Kreisbauernvorsitzender

Blühend in den Winter - Bauern machen die Böden fit für die kalte Jahreszeit

So mancher Spaziergänger wundert sich, wenn er auch in den kühleren Jahreszeiten noch grüne und bunte Felder sieht. Grund dafür sind Zwischenfrüchte, erklärt Wilhelm Neu, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Wesel. Mit diesen Pflanzen setzen sich Landwirte für den Umweltschutz ein und tun ihren Böden etwas Gutes. „Der Anbau von Zwischenfrüchten hat viele verschiedene Vorteile“, erklärt Neu. „Sie sorgen dafür, dass die Bodenstruktur verbessert wird, wichtige Nährstoffe in den Boden kommen und...

  • Wesel
  • 05.12.16
Natur + Garten
Graugansfamilie --ein gängiger Anblick im Sommer
  2 Bilder

Auf zu den Schnabeltieren!

Sibirien lässt wieder grüßen "Wozu Wintergänse gucken? Die bleiben doch schon längst das ganze Jahr da!" Das weiß bald jeder. Und es ist falsch. "Was? Glauben Sie, ich erkenne keine Gans?" Doch, sicher. Aber erkennen Sie auch, welche Gans es ist? Wir zeigen es Ihnen. Denn was hier im Sommer herumwatschelt und -schnattert, hat mit den arktischen Gästen, die uns derzeit die Ehre erweisen, nur entfernt zu tun: Graugänse, Nilgänse, Kanadagänse, Weißwangengänse und Rostgänse --sie alle gibt es...

  • Wesel
  • 11.11.16
  •  1
Natur + Garten
Scheuer Watvogel im Tarnkleid - Die Bekassine
  5 Bilder

Volkszählung in Entenhausen

Biologische Station erfasst Wasservögel „334 Stock, 13 Tafel, 4 Löffel, … “ Was entfernt nach Inventur im Baumarkt klingt, ist praktische Vogelkunde: Wissenschaft für den Naturschutz. Über mir erstreckt sich ein heiterer Himmel, vor mir liegt breit der Lippemündungsraum. Ich genieße die Aussicht vom neuen Radweg. Ein Auge am Teleskop, das andere zugekniffen, blicke ich aufs Wasser hinab, versuche den Wind auszublenden, der mir frostig um die Ohren pfeift. Meine ganze Aufmerksamkeit gilt dem...

  • Wesel
  • 28.01.16
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.