Winterfütterung

Beiträge zum Thema Winterfütterung

Natur + Garten
In einem kurzen Moment der Wachsamkeit erwischt.
  4 Bilder

Türkentauben-Portraits

Seit Tagen wünschte ich mir Fotos von den beiden Türkentauben, die bei mir ans Futter kommen. Aber diese Art reagiert so empfindlich, dass sie immer als erste abflogen, wenn ich mich im Wohnzimmer bewegen mußte. Heute nun hatte ich das Glück, mit meinem Fotoapparat "schußbereit" knapp hinter der Terrassentür zu stehen, als eine Türkentaube auf der Wiese landete und auf die Terrasse hochgetrippelt kam. Mal eben schnell 250 Fotos geschossen. Am Rechner dann 200 davon sofort wieder gelöscht. Wenn...

  • Selm
  • 20.04.13
  •  24
Natur + Garten
Drei männliche Bergfinken zwischen zwei Distelfinken und einem Buchfink-Männchen.
  2 Bilder

Bergfink, heute auch mit Weibchen

Nachdem vor genau zwei Wochen der erste Bergfink an meine Futterstelle kam, war die Zahl der Männchen bis letzte Woche auf drei angestiegen, die ich gestern erstmals nahe beieinander fotografieren konnte. Heute war dann ein vierter Bergfink dabei, endlich ein Weibchen.

  • Selm
  • 24.03.13
  •  11
Natur + Garten
  11 Bilder

Auch sie warten auf den Frühling

Es ist nicht nur der Mensch der Sehnlichst auf Sonne und Wärme wartet. Gut, dass diese gefiederten Freunde einen Platz haben wo sie auch im März noch ein wenig Futter bekommen^^

  • Gladbeck
  • 21.03.13
Natur + Garten
  2 Bilder

Dreie auf einen Streich

Mittags entdeckte ich endlich zwei Bergfinken nahe beeinander in meinem Garten. Ich stürzte mich auf die Kamera und legte los. Auf einem der Bilder entdeckte ich danach am PC, dass es sogar drei Vögel dieser Art waren. Das möchte ich nun nicht vorenthalten.

  • Selm
  • 19.03.13
  •  18
Natur + Garten
Distelfink, auch Stieglitz genannt
  4 Bilder

Finken in meinem Garten

Wo der Frühling auf sich warten läßt profitiere ich mit der Futterstelle in meinem Garten. Diese wird weiterhin gut besucht, da die Vögel hier rasten und mit dem Weiterzug Richtung Norden warten. Die Erlenzeisige haben mich allerdings an diesem Wochenende bereits verlassn. Dafür zähle ich aber noch 30 Distelfinken, jeweils knapp 10 Buchfinken und Grünfinken, sowie heute ausnahmsweise zwei Bergfinken. Neben den Finken kommen wenige andere Vogelarten als Gäste.

  • Selm
  • 17.03.13
  •  11
Natur + Garten
In der kalten Jahreszeit ist der Verein „Tiergehege Wichteltal“ besonders auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen, um die Fütterung der Tiere sicherstellen zu können.

Tiergehege Wichteltal bittet um Spenden für Futter

Der Kälteeinbruch der letzten Wochen macht nicht nur uns Menschen zu schaffen, auch die Ziegen aus dem allseits bekannten Tiergehege Wichteltal in Überruhr leiden unter der Witterung. Zusätzlich erschwert die aktuelle Witterung den Zugang der Tiere zu frischem Gras auf dem Gelände. Eine Zufütterung mit frischem Heu ist somit unumgänglich! Zudem müssen die Frischwasserbehälter der Tiere im Winter beheizt werden, um ihnen auch zu dieser Jahreszeit den Zugang zum lebensnotwenigen Nass zu...

  • Essen-Ruhr
  • 13.03.13
  •  1
Natur + Garten
männlicher Bergfink, er vertritt unseren Buchfink in Skandinavien als Brutvogel und ist bei uns nur Wintergast
  14 Bilder

Bergfink als neuer Futtergast, und neue Rekordzahlen bei den Vogelarten

An diesem ruhigen und naß-kalten Sonntag stellten sich besonders viele Vögel an meiner Futterstelle ein. Wo in den letzten Tagen schon über 30 Distelfinken kamen stieg die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Erlenzeisige ebenfalls auf über 30 Exemplare. Dazu kamen jeweils eine handvoll Grünfinken, Buchfinken und Haussperlinge. Weiter mein Amselpärchen, drei Ringeltauben und das Rotkehlchen. Und als besondere Überaschung brachte nicht nur der Kernbeißer seine Partnerin mit, sondern es erschien...

  • Selm
  • 10.03.13
  •  23
Natur + Garten
Kernbeißer
  18 Bilder

Ein neuer Gast am Futterhaus

Nachdem ich in den letzten Wochen immer wieder schrieb, dass kaum Vögel an meine Winterfütterung kommen, belebt sich die Futterstelle seit Mitte Februar. Was fast sensationell ist, da war es zunächst ein Schwarm Distelfinken, der nun weitere Vogelarten nach sich zog. So sind nun immer wieder über 20 Distelfinken und mehr als 10 Erlenzeisige zu zählen. Dazu kommen einzelne Grünfinken und ein Pärchen Buchfinken. Natürlich weiter meine beiden Amseln, eine Ringeltaube und das Rotkehlchen. Jetzt...

  • Selm
  • 04.03.13
  •  24
Natur + Garten
Drei Distelfinken oben am Futterhaus.
  5 Bilder

Er zählt die Häupter seiner Lieben

Heute gelang es mir erstmals den seit Anfang der Woche an meine Futterstelle kommenden Finkenschwarm zu zählen. Elf Distelfinken und ein Erlenzeisig waren gleichzeitig anwesend. Die Grünfinken haben übrigens eine andere Futterzeit und treffen hier deshalb nicht mit den Distelfinken zusammen ein.

  • Selm
  • 22.02.13
  •  17
Natur + Garten
Der Erlenzeisig (Carduelis spinus) ist eine unserer kleinsten Finkenarten.
  2 Bilder

Heute kam der erste Erlenzeisig

Zusammen mit mindestens sechs Distelfinken kam heute der erste Erlenzeisig an meine Futterstelle. Das ist mit bis jetzt zwölf Vogelarten in diesem Winter ein eher mageres Ergebnis. Aber immerhin hatte ich die Jahre vorher noch keinen Fotoapparat. Gemessen habe ich auch mal. Von der Terrassentür bis zum Futterhaus auf dem Rasen sind es fünf Meter. Wenn ich im Wohnzimmer stehe bin ich etwa neun bis zehn Meter von den Vögeln entfernt. Ab etwa acht Metern fliegen sie oft schon weg, obwohl ich etwas...

  • Selm
  • 21.02.13
  •  16
Natur + Garten
Bezirksfriedhof Bochum-Hordel
  7 Bilder

Der Winter ist zurück....

"Unverhofft kommt oft". Oft, das kann man von diesem Winter nicht behaupten. Umso überraschter verfolgte ich, wie sich gestern Abend u.a. der Garten in ein weißes Kleid hüllte. Über Nacht kam noch einiges an Schnee hinzu und somit hatten auch wir hier im Ruhrgebiet wieder einmal "Winter". Es ist herrlich anzusehen, und dazu blinzelte hin und wieder die Sonne und ließ die Schneekristalle funkeln. Die Autofahrer hatten sicherlich keinen Spaß, mußten sie doch vielfach im Stau ausharren. Nun...

  • Bochum
  • 14.01.13
  •  2
Natur + Garten
Buntspecht an der Futterstelle des Herner NABU am Haus der Natur.  Foto: Norbert Kilimann
  3 Bilder

Vögel füttern und dabei die verschiedenen Arten kennen lernen

Gleich ein ganzer Schwarm von Schwanzmeisen klammert sich an den Futterspender, spitze Schnäbel hämmern Erdnuss-Stückchen aus dem Gerät, fliegen dann in alle Richtungen davon, als ein Buntspechtweibchen sich an der gleichen Speise laben möchte. Wer eine Vogelfutterstelle am Haus hat, braucht über Langeweile nicht zu klagen. Zu beobachten gibt es den ganzen Tag über etwas. „Dies ist ein idealer Ort, die heimische Vogelwelt kennen zu lernen“, sagt Norbert Kilimann, 1. Vorsitzender der...

  • Herne
  • 12.01.13
  •  1
Natur + Garten
  2 Bilder

Stieglitz der Vogel mit dem Clownsgesicht

Heek: Gemeinde Mitte | Stieglitz der Vogel mit dem Clownsgesicht Seit fast 10 Jahren beobachte ich die Vogelwelt im eigenen Garten in Heek (NRW-Kreis Borken). Am 23.12.2012 kam dann zur großen Freude das erste Mal ein Stieglitz. Seitdem besucht er mehrfach täglich die Futterstellen im Garten. Dabei bevorzugt er die Futterröhren mit Sonnenblumenkernen. Auch an den alten Tagetes-Pflanzen pickt er gerne den Samen heraus. Mal etwas zum Stieglitz: Der Stieglitz (Größe: 13 cm) wird...

  • Recklinghausen
  • 28.12.12
Natur + Garten

Vögel im Winter füttern?

Leider ist es in unserer Gesellschaft fast selbstverständlich geworden, Vögel ab Wintereinbruch zu füttern. Doch bei aller Fürsorge, solange unsere Gärten, Felder und Wiesen noch nicht mit einer dicken Schneedecke überzogen sind stehen unserer heimischen Vogelwelt noch reichlich, natürliche Nahrungsquellen zur Verfügung - dagegen fehlt es leider häufig an ausreichenden Brutkästen.

  • Herne
  • 21.12.12
Natur + Garten
Eichelhäher
  13 Bilder

Die Vögel in Nachbars Garten

An dieser Stelle bedanke ich mich erstmal herzlich für die Einladung durch die NABU-Mitglieder, an deren Futterstelle ich vorgestern die Vögel fotografieren konnte. Da sich dort im Garten ein Bestand an alten Obstbäumen befindet, werden davon auch manchmal nicht alltägliche Vogelarten angelockt. Ein paar der gelungenen Aufnahmen möchte ich noch zeigen.

  • Selm
  • 07.12.12
  •  24
Natur + Garten
Buntspecht, Männchen
  2 Bilder

Portraits von Buntspecht und Mittelspecht

Wegen des schönen Wetters bin ich heute Mittag zu Bekannten gefahren, um an der Futterstelle in deren Garten Vögel zu fotografieren. Zunächst möchte ich davon Buntpecht und Mittelspecht im Portrait vorstellen. Während der Buntspecht (Dendrocopos major) allbekannt und weit verbreitet ist, ist der etwas kleinere Mittelspecht (Dendroscopos medius) als Nahrungsspezialist nur an wenigen Stellen anzutreffen. Beim Buntspecht sind Männchen und Weibchen zu unterscheiden, da "er" einen roten Fleck im...

  • Selm
  • 05.12.12
  •  29
Natur + Garten
Rasputin hat schon als „Mini-Ziege“ mächtig Stimmung in die Herde gebracht.  Foto: Tiergehege Wichteltal e.V.
  3 Bilder

Rasputin - vom blinden Passagier zum Leitbock?

Als Ziegendame Peggy im Jahr 2009 ins Wichteltal kam, weil ihr ehemaliger Besitzer sie und ihre sechs Herdenmitglieder nicht mehr halten konnte, ahnten die Tierschützer des Vereins zunächst noch nicht, dass die sieben Ziegen nicht allein waren. Doch die obligatorische Untersuchung des Tierarztes brachte schnell Gewissheit: Peggy und drei weitere Neuzugänge waren trächtig. Und so gab es, obwohl alle Böcke im Wichteltal kastriert werden, diesmal etwas ganz Besonderes zu sehen: sechs...

  • Essen-Ruhr
  • 05.12.12
Natur + Garten
Kleiber an der Futterstation Nr 2, am 24.11.2012

Vögel füttern - von Oktober-März

Heek-Münsterland Ist eine Winterfütterung notwendig oder nicht? Selbst bei den Experten geht die Meinung auseinander. Aus meiner Sicht ein klares JA zur Winterfütterung. Wenn das richtige Futter angeboten wird stellt es einen kleinen Ersatz für natürliche Quellen, die heute leider verschwunden oder selten geworden sind. Dass von Futterstellen Krankheitserreger übertragen werden, dies ist bisher nicht wissenschaftlich belegt. Aber bitte immer sauber halten. Die Fütterung...

  • Recklinghausen
  • 24.11.12
  •  2
Natur + Garten
Grünfink-Weibchen (Carduelis chloris) am Futterhaus in meinem Garten.

Vogelfütterung als moralische Pflicht

Der von mir bereits mehrfach erwähnte Prof. Peter Berthold ist einer der führenden deutschen Ornithologen und ehemaliger Leiter der Vogelwarte Radolfzell am Bodensee. Neben anderen Wissenschaftlern spricht er sich inzwischen ganz klar für eine ganzjährige Vogelfütterung aus. Ich fand jetzt von ihm ein Interview, das ich hier vorstellen möchte, um die zu bestätigen, die von anderslautenden Meinungen verunsichert wurden. Bei Interesse ist das Interview hier nachzulesen, welches die Welt mit Prof....

  • Selm
  • 16.11.12
  •  29
Natur + Garten
Die Ziegenherde vom Wichteltal freut sich über die leckeren Äpfel. Was Rasputin, Elli, Gerti und Co. nicht verspeisen können, wird zu leckerem Bio-Apfelsaft aus den Gärten der Ruhrhalbinsel und darüber hinaus verarbeitet. Der Verkaufserlös kommt wiederum der Ziegenherde zugute.   Foto: Janz
  2 Bilder

Bringt her Eure Äpfel - Tiergehege Wichteltal sammelt wieder Gartenfrüchte für den guten Zweck!

In den kommenden Monaten sammelt der Verein Tiergehege Wichteltal wieder Äpfel aus der Umgebung. Ursprünglich hatten die Vereinsmitglieder des Tiergeheges im vergangenen Jahr den Wunsch, den Speiseplan der Ziegen um die vitaminreichen Früchte zu erweitern. In Zusammenarbeit mit den Pfadfindern aus Burgaltendorf entstand dann die Idee, aus den Äpfeln, die von den Bürgern der Ruhrhalbinsel gespendet wurden, selber frischen Apfelsaft herzustellen. Aufgrund des enormen Zuspruchs wurden diese...

  • Essen-Ruhr
  • 09.08.12
Vereine + Ehrenamt

Winterfütterung ist nicht gesichert

Am vergangenen Samstag öffnete das Tiergehege Wichteltal Tür und Tor. Während das Wetter nicht mitspielte sorgten alle Ziegen mit Neugier und großem Appetit für gute Unterhaltung. Ihre Mühe wurde mit frischen Äpfeln, Möhren und jeder Menge Streicheleinheiten der Kinder gewürdigt. Nach der Ziegenfütterung konnten sich die Besucher bei einer Tasse Glühwein oder Kakao am Lagerfeuer aufwärmen und detaillierte Einblicke in die Arbeit des seit 2004 bestehenden Vereins „Tiergehege Wichteltal“...

  • Essen-Ruhr
  • 10.11.10
  •  5
Natur + Garten
³Á±Æ¹º®  (GvM)

Winterfütterung – ja oder nein?

Bei der Frage scheiden sich schon die Geister. Die Gegner befürchten einen unkontrollierten Eingriff in die Natur. Der natürliche Ausleseprozess werde verhindert, seltene Arten würden noch weiter zurückgedrängt und profitieren würden nur die Arten deren Bestand nicht gefährdet ist. Die Befürworter halten die Umweltbedingungen für schlecht. Durch „Flurbereinigung“ haben viele Vögel ihren Lebensraum verloren. Eine sachgemäße Fütterung führt zu keiner Benachteiligung seltener Arten. Ich halte...

  • Bedburg-Hau
  • 10.11.10
  •  11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.