Wirtschaft

Beiträge zum Thema Wirtschaft

Politik
Die alte Tengelmann-Zentrale an der Wissol-Straße. 
Foto: PR-Foto Köhring
2 Bilder

Diskussion um die Entwicklung von Wirtschaftsflächen
Ein Dauerbrenner

Der Ausschuss für Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung beschäftigte sich mit der Entwicklung neuer Wirtschaftsflächen. Ein Dauerbrenner, der auch wesentlich den Kommunalwahlkampf bestimmt hatte. Die Resultate sind bekannt: geschützte und konfliktreiche Freiflächen im Außenbereich sind zu verschonen. Doch wo in Mülheim sollen neue Wirtschaftsflächen ausgewiesen werden? Felix Blasch ist Leiter des Amtes für Stadtplanung & Wirtschaftsförderung und präsentierte dem Wirtschaftsausschuss seine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.04.21
Politik
Der Beigeordnete für Umwelt, Klima und Bauen Peter Vermeulen (l.) und Felix Blasch, Leiter des neuen Amtes für Stadtplanung & Wirtschaftsförderung. 
Foto: Archiv Lokalkompass (M&B)

Diskussion um neu aufgetellte Wirtschaftsförderung
Herausforderungen und Chancen

Die mit Spannung erwartete Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung bot Gelegenheit zu angeregter Diskussion. Mehr als nur ein Zaungast war Hanns-Peter Windfeder, seines Zeichens Vorsitzender des Mülheimer Unternehmerverbandes. Er wurde vom Ausschussvorsitzenden Henner Tilgner als sachkundiger Bürger vereidigt. Beileibe nicht nur die Mülheimer Unternehmerschaft möchte zu gerne wissen, wie Oberbürgermeister Marc Buchholz und Felix Blasch als Leiter des neuen Amtes...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.04.21
ePaper

Mülheimer Woche

Mit einer Auflage von 90.200 Exemplaren liefert die Mülheimer Woche immer mittwochs und samstags alle wichtigen lokalen Informationen in alle Haushalte. Wir sind in Ihrer Nähe – gedruckt und online. Wir informieren die Mülheimer über das örtliche Geschehen und geben ihnen so eine Orientierung im Lebensalltag. Ob ein Feuerwehreinsatz bei einem Großbrand, Polizeiberichte, politische Diskussionen über Volkshochschule oder Kinderbetreuung, wirtschaftliche Entwicklungen oder Bauvorhaben in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.02.21
  • 1
Wirtschaft
Kerstin Einert-Pieper, Geschäftsführer des Unternehmerverbandes Mülheimer Wirtschaftsvereinigung.

Oberbürgermeister Marc Buchholz wirbt im Rahmen des digitalen Business Breaks des Unternehmerverbandes um Geduld
Wirtschaftsdezernat für Mülheim nicht ausgeschlossen

Im ersten digitalen Business Break des Unternehmerverbandes Mülheimer Wirtschaft nahm Oberbürgermeister Marc Buchholz vor rund 50 Unternehmern Stellung zu aktuellen wirtschaftspolitischen Fragen. Ein Wirtschaftsdezernat für Mülheim schließe er nicht aus. Oberbürgermeister Marc Buchholz hat im Rahmen des digitalen Business Breaks des Unternehmerverbandes um Geduld geworben. „Das gilt für die Neuausrichtung der Wirtschaftsförderung, aber auch für die Frage, wie sich der Wirtschaftsstandort...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.02.21
LK-Gemeinschaft
Mehr Geld durch neue Steuergesetze für Vereine und Ehrenamt. (Symbolfoto)

Ehrenamt und Vereine erhalten viele Steuererleichterungen
Steuervorteile für Vereine

Ehrenamtler und Vereine können sich freuen über die neuen Gesetze Neue Regeln helfen denen, die Gutes tun: Die Spendenbereitschaft und das soziale Engagement in Deutschland sind nach den bisherigen Beobachtungen trotz der Coronakrise nicht zurückgegangen – eher im Gegenteil. Neue Regelungen bringen mehr Geld Nun hat auch der Staat im Jahressteuergesetz einige Regelungen verändert, um die gemeinnützige Arbeit zum Beispiel von Fördervereinen für Kitas, Schulen oder Kirchengemeinden zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.01.21
Ratgeber

Gastronomie in der Krise
Ein Wirtschaftswaise ist nach traditionellem Verständnis jemand, der seine Stammkneipe verloren hat.

"Ein Wirtschaftswaise ist nach traditionellem Verständnis jemand, der in der Krise seine Stammkneipe verloren hat." Sind das alles Wirtschaftswaisen, die sich da nachts auf den Straßen herumtreiben? Oder bei den Querdemos? Ich hätte nie gedacht, dass sich die Hälfte unseres gesellschaftlichen Lebens offenbar in Restaurants abspielt! Auch ich stamme teilweise aus der Gastronomie. Der biegsame Wilhelm, einer meiner vier Großväter, heute würde man ihn Flexy Billy nennen, war mit einem seiner...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.11.20
Wirtschaft
Die Botschaft von WDL-Inhaberin Barbara Majerus und Geschäftsführer Frank Peylo ist deutlich: „Wir rücken nicht ab von unseren Plänen.“  
Foto: PR-Foto Köhring / AK
2 Bilder

Die WDL hält an Zukunftsplänen für den Flughafen fest
Mülheims Theo wird wieder abheben

Wie geht es der Westdeutschen Luftwerbung in der Corona-Krise? Sind etwa die Verlängerung des Erbbaurechtsvertrags und die damit verbundenen namhaften Investitionen aufgrund der Pandemie gefährdet? Die Mülheimer Woche unterhielt sich mit WDL-Inhaberin Barbara Majerus und Geschäftsführer Frank Peylo. Die Botschaft ist deutlich: „Wir rücken nicht ab von unseren Plänen.“ Der Flugbetrieb wurde bis Ende 2034 verlängert, darüber hinaus soll der WDL ein langfristiger Verbleib ermöglicht werden. Als...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.06.20
Politik
Noch sind die Tische leer, aber ab 11. Mai dürfen viele Gastronomiebetriebe in NRW wieder öffnen. Foto: Pixabay

Details zu Corona-Lockerungen in NRW
Klare Regeln für Restaurants und Hotels

Gastronomiebetriebe in NRW dürfen ab 11. Mai wieder öffnen. Allerdings nur, wenn sie Sitzplätze anbieten, die zugewiesen und nachverfolgt werden können. Das teilte NRWs Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (FDP) am Donnerstag mit.  "Nicht nur die Einzelhändler brauchen kreative Ideen, auch die Gastronomie ist gefordert", so der Minister. Zum Beispiel durch Online-Buchungssysteme, die nicht nur eine Zulasskontrolle, sondern auch eine namentliche Registrierung gewährleisten. Denn dies...

  • Velbert
  • 07.05.20
  • 2
  • 2
Wirtschaft
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte heute in Düsseldorf die Wiederaufnahme der Soforthilfe-Auszahlungen ab Montag an. Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl

NRW-Wirtschaftsministerium stellt Anträge auf Soforthilfe erneut online
Soforthilfe soll ab Montag wieder ausgezahlt werden

Seit dem heutigen Freitagmittag kann die Corona-Soforthilfe wieder online beantragt werden. Das NRW-Wirtschaftsministerium hatte die Seite nach Betrugsversuchen in den letzten Tagen vom Netz genommen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte in einer Presserunde die Wiederaufnahme der Auszahlungen ab Montag, 20. April, an. Das Ministerium hatte das Verfahren am Gründonnerstag gestoppt, nachdem Betrüger versucht hatten, auf gefälschten Seiten Daten der Antragsteller abzufischen, um die...

  • Essen-Süd
  • 17.04.20
  • 1
Wirtschaft

Update: NRW stoppt Zahlung der Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe
Betrüger stellten gefälschte Antragsformulare ins Netz

Das ist bitter für alle Selbständigen und Kleinstbetriebe, die jetzt dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind: Die Zahlung der NRW-Soforthilfe wird sofort gestoppt. Das hat das NRW-Wirtschaftsministerium am Mittwochabend entschieden, nachdem Betrüger gefälschte Webseiten mit Antragsformularen ins Netz gestellt hatten. Diese Seiten waren in den Suchergebnissen prominent platziert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes zufolge wurden mit den gefälschten Antragsformularen Daten...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  • 4
Politik
Thomas Nienhaus, Anke van Löchtern und Tobias Grimm (v.r.) haben den Internetauftritt der Stadt immer im Blick. Zusätzlich ist ein neues "Digitalisierungsteam" installiert worden, das die Voraussetzungen schaffen soll, den Bürgern umfangreiche Serviceangebote online wahrzunehmen.    Foto: PR-Foto Köhring/TW
3 Bilder

Mülheim gehört zu den digitalen Vorreitern - „E-Payment“ ist das nächste Ziel
„Wir wollen immer besser werden“

„Das digitale Rathaus ist ein ganz wichtiges Thema für uns. Wir sind längst nicht mehr am Anfang, haben aber noch eine lange Strecke vor uns.“ Stadtsprecher Volker Wiebels betont mit diesen Worten zugleich, dass die Weichen in Richtung digitale Zukunft bestens gestellt sind. Internet, Intranet, E-Mail, Socialmedia wie Facebook, Instragram oder Twitter gehören zum „Tagesgeschäft“ der Mülheimer Verwaltung. Bereits seit Ende der 90-er Jahre ist das Rathaus online erreichbar. Seither gibt es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.01.20
Politik
Amrei Debatin möchte Mülheimer Oberbürgermeisterin werden.
Foto: privat

FDP-Politikerin Amrei Debatin möchte Mülheimer Oberbürgermeisterin werden
„Nicht immer nur das Alte denken“

Amrei Debatin spürt schon ein gewisses Kribbeln: „Ich finde es spannend, um die beste Lösung zu ringen. Dabei aber fair und ehrlich miteinander umzugehen. Es war noch nie gut, seine Meinung mit Gewalt durchzusetzen.“ Wenn sie von der FDP auch offiziell als OB-Bewerberin nominiert werde, werde sie im Wahlkampf eigene Vorstellungen einbringen: „Ich möchte mit den Mülheimern über unsere Stadt diskutieren. Das hat mich zur Kandidatur bewegt.“ Sie freue sich sogar, dass Monika Griefahn antrete:...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.01.20
Politik
Sabine Gründges und Florian Scheffler von der Bürgerinitiative „Fulerumer Feld – Rettet Mülheims grüne Lunge“ auf einer Ruhebank im Fulerumer Feld. Sie wollen keine Ruhe geben, bis sie ihr Ziel erreicht haben.      Foto: Theresa Gründges
4 Bilder

Bürgerinitiative kämpft für den Erhalt des Fulerumer Feldes als Landschaftsschutzgebiet
"Damit Mülheim weiter atmen kann"

„Wir haben ein klares Zeichen gesetzt, dass wir für die uneingeschränkte Erhaltung des Fulerumer Feldes als Landschaftsschutzgebietes sind. Unsere Online-Petition haben innerhalb kurzer Zeit über 6.000 Unterstützer unterschrieben. Das muss den Verantwortlichen doch zu denken geben.“ Florian Scheffler und Sabine Gründges, Sprecher der eigens gegründeten „Bürgerinitiative Fulerumer Feld – Rettet Mülheims grüne Lunge‘ blicken mit Spannung und mit großer Erwartungshaltung auf den kommenden...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.01.20
  • 5
Politik
Auch Fridays for Future und Parents4Future positionieren sich gegen das angedachte Wirtschaftsflächenkonzept.

Wirtschaftsflächenkonzept
Initiativen formieren sich gegen den Wirtschaftsförderer

Am kommenden Dienstag wird Mülheims Wirtschaftsförderer Hendrik Dönnebrink in einer Sondersitzung des Wirtschaftsausschusses sein neues Flächenkonzept vorstellen. Dass das Papier nicht nur auf grenzenlose Begeisterung stoßen würde, hat sich schon in den vergangenen Wochen herauskristallisiert. Gemeinsam mit den Grünen äußerten mehrere Bürgerinitiativen und Verbände jetzt noch einmal gemeinsam Kritik an Dönnebrinks Konzept. „Es geht darum, einmal die Stimmen zu sammeln – sowohl von den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.01.20
  • 1
Wirtschaft
Der alte und der neue bei REWE-Chef: (v.l.) Patrick Geisler und Klaus-Dieter John

Styrumer Supermarkt erhält neuen Chef
Führungswechsel bei REWE

Patrick Geisler löst Klaus-Dieter John bei REWE in Styrum ab. Eines haben sie gemeinsam: Beide kennen sich mit Selbständigkeit aus. Klaus-Dieter John geht Ende des Jahres in den wohl verdienten Ruhestand. Dann ist er seit über 40 Jahren selbständig tätig gewesen - erst mit einem Laden in Essen an der Frankenstraße, dann im Bereich Immobilien und seit 2006 mit REWE an der Heidestraße. Patrick Geisler stammt aus einer Selbständigen-Familie. Er ist mit der Thematik aufgewachsen. Nach einer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.11.19
Wirtschaft
Der Alte und der Neue bei REWE: (v.l.) Patrick Geisler und Klaus-Dieter John

Führungswechsel bei REWE

Patrick Geisler löst Klaus-Dieter John bei REWE in Styrum ab. Eines haben sie gemeinsam: Beide kennen sich mit Selbständigkeit aus. Klaus-Dieter John geht Ende des Jahres in den wohl verdienten Ruhestand. Dann ist er seit über 40 Jahren selbständig tätig gewesen - erst mit einem Laden in Essen an der Frankenstraße, dann im Bereich Immobilien und seit 2006 mit REWE an der Heidestraße. Patrick Geisler stammt aus einer Selbständigen-Familie. Er ist mit der Thematik aufgewachsen. Nach einer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.11.19
Wirtschaft
Sehen die Politik nun in der Pflicht: Daniel Kleineicken (IHK Planungsreferent), Kerstin Einert-Pieper (Geschäftsführerin Unternehmerverband), Hanns-Peter Windfeder (Vorsitzender Unternehmerverband), Heinz-Jürgen Hacks (IHK-Geschäftsführer für Industrie, Raumordnung und Verkehr) sowie Veronika Lühl (stellvertretender Hauptgeschäftsführerin der IHK)

Wirtschaft
Unternehmerverband und IHK mahnen Mülheims Politik zur Eile

Dass der Mülheimer Unternehmerverband und die IHK das von der Wirtschaftsförderung in Auftrag gegebene Wirtschaftsflächenkonzept wohlwollend zur Kenntnis nehmen, ist nicht gerade die neueste Nachricht des Tages. Vielmehr forderten die Vertreter die Politik und die Verwaltung mit einem vehementen Appell zum Handeln auf. "Es gibt immer noch den ein oder anderen, der Zahlen herausgreift, um beschönigen", ärgert sich Hanns-Peter Windfeder, Vorsitzender des Unternehmerverbandes. Die aktuelle...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.11.19
Wirtschaft

Wirtschaftliche Konjunkturentwicklung im Herbst 2019
Auszug aus dem aktuellen Konjunkturbericht der Makroskop-Redaktion: "Die deutsche und europäische Konjunktur im Frühherbst 2019"

Vorbemerkung: Ein Exportüberschußweltmeister greift extrem in Naturprozesse ein. Wieso dann nicht in die wirtschaftliche Konjunkturentwicklung eingegriffen werden darf, zumal die kein Naturprozeß ist, obwohl, das sei zugegeben, die neoliberalen Ideologen durch ihre Glaubenserzählungen den Eindruck erwecken, wirtschaftliche Entwicklung sei Ausdruck eines Naturprozesses, kann tatsächlich bloß Merkelantisten und Schäubleisten oder vergleichbaren Ideologen einleuchten; selbstverständlich auch all...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.11.19
Politik
Ilselore Paschmann und Hans-Joseph Krupp sind mit der aktuellen Situation in Mülheim nicht einverstanden.
2 Bilder

Lokalpolitik in Mülheim
Mittelstandsunion fehlt der Gestaltungswille in Mülheims Politik und Verwaltung

Kein gutes Haar lässt die Mittelstands- und Wirtschaftsunion der CDU an der aktuellen Führung der Stadt Mülheim. Dies machte die Vereinigung bei ihrem jährlichen Pressegespräch am Mittwoch deutlich. Sie sieht in Mülheim eine Menge Potenzial, das mit mehr Mut und Rückgrat gehoben werden müsste. Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion versteht sich als wirtschaftspolitischer Flügel der hiesigen CDU, ist aber eine eigenständige Organisation und mit dem Parteivorstand auch nicht immer einer Meinung....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.11.19
Wirtschaft
Die Teilnehmer der Diskussionsrunde vor der Luftschiffhalle des Flughafens Essen-Mülheim.
3 Bilder

Diskussionsrunde in der Luftschiffhalle mit dem Wirtschafstminister
Pinkwart zu Besuch am Flughafen Essen-Mülheim

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart folgte einer Einladung zu einer Diskussionsrunde in der Luftschiffhalle des Flughafens Essen-Mülheim. Thema der Runde war die Bedeutung des Flughafens als Wirtschaftsstandort für Nordrhein-Westfalen.  Von Charmaine Fischer 2034 soll der Flugbetrieb am Flughafen Essen-Mülheim endgültig eingestellt werden. Anlässlich dazu luden die WDL-Gruppe, die Flugschulen TFC und FFL sowie der Aero-Club Pinkwart zu einer Informationsrunde ein und diskutierten mit ihm...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.08.19
Politik
Mitglieder der CDU-Ratsfraktion besuchten bei ihrer Sommerferientour den am Flughafen ansässigen Mittelständler und Industrietechnikanbieter RRG.

CDU-Sommertour
Beispielhafter Mittelstand

In einem Familienunternehmen, das seit 1957 auf dem Markt und seit 1983 am Flughafen ansässig ist, konnten sich Mitglieder der CDU-Ratsfraktion bei ihrer Sommerferientour ein Bild davon machen wie wichtig der Mittelstand für die Mülheimer Wirtschaft ist. Die beiden Firmeninhaber Siegfried und Michael Lübke führten die Christdemokraten durch ihr an der Brunshofstraße ansässiges Unternehmen, das einen Jahresumsatz von neun Millionen Euro erwirtschaftet und 45 Mitarbeiter beschäftigt. Lübke senior...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.07.19
Wirtschaft
Stellen den Masterplan vor: Dezernent Peter Vermeulen, OB Ulrich Scholten und Wirtschaftsförderer Jürgen Schnitzmeier (v.l.).

Masterplan Industrie und Gewerbe
Verwaltung und Wirtschaftsförderung streiten Dissens ab

In etwa vier Wochen soll der aktuell als Entwurf vorliegende „Masterplan Industrie und Gewerbe“ beschlossen werden. Bei IHK und Unternehmerverband war er in der vergangenen Woche auf heftige Kritik gestoßen. Auch deswegen äußerten sich Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderung noch vor der Ausschusssitzung am Dienstag. Es sei der Eindruck entstanden, dass ein Dissens zwischen den beiden Parteien bestehe. Dem ist laut Oberbürgermeister Ulrich Scholten aber nicht so. „Es gibt höchstens...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.04.19
Wirtschaft
Übten Kritik am Masterplan: Heinz-Jürgen Hacks und Veronika Lühl von der IHK sowie Kerstin Einert-Pieper und Hanns-Peter Windfeder vom Unternehmerverband (v.l.).

Masterplan Industrie und Gewerbe
Unternehmerverband und IHK rechnen mit Industrieplan ab

Der Unternehmerverband und die Industrie- und Handelskammer haben sich am Donnerstag zum „Masterplan Industrie und Gewerbe“ geäußert, der noch im Mai von der Politik verabschiedet werden soll. Es wurde zu einer Abrechnung mit den städtischen Planern. Denn wesentliches Neues konnten weder der Unternehmerverbandsvorsitzende Hanns-Peter Windfeder noch die stellvertretende IHK-Geschäftsführerin Veronika Lühl in dem 91-seitigen Papier entdecken. Windfeder fehlt alleine schon eine realistische...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.03.19
Wirtschaft

Wirtschaft
MAN wird neuer Partner der Hochschule Ruhr-West

Anstoßen wollten die Mitglieder des Fördervereins an der Hochschule Ruhr-West (HRW) nicht auf diese Schnapszahl. Dennoch freuten sie sich über das 111. Mitglied. Die Firma MAN Energy Solutions, die in Oberhausen einen wichtigen Standort unterhält, zahlt dem Verein dafür jährlich 60 000 Euro. Damit intensivieren die beiden Parteien ihre schon seit 2017 bestehende Zusammenarbeit. „Fachhochschulen bringen eine Anwendungsnähe mit und wir sind im Bereich Transfer ohnehin bereits sehr engagiert“,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.