Wirtschaftsförderung

Beiträge zum Thema Wirtschaftsförderung

Sport
Gemeinsam mit den Akiven aus der Altstadt und Fotograf Sebastian Niehoff stellte Bürgermeister Christoph Tesche (l.) vor dem Großplakat an der Kemnastraße die neue Plakatkampagne vor.

Stadt Recklinghausen, Händler und Wirte starten weitere Aktion
"Gute Stube" lockt

Auch Einzelhandel und Gastronomie haben in der Corona-Krise gelitten, doch Geschäfte und Restaurant sind mittlerweile wieder geöffnet, was die Fortsetzung der Kampagne „Gute Stube“, die von der Wirtschaftsförderung, Abteilung Stadtmarketing, initiiert wurde, signalisiert. In der gesamten Stadt und in den Nachbarstädten grüßen Händler und Gastronomen von Plakaten und laden zum Einkaufen in Recklinghausen ein - natürlich unter dem Hinweis auf die entsprechenden Abstands- und...

  • Recklinghausen
  • 30.05.20
Politik

Ausschuss für Liegenschaften und Wirtschaftsförderung und Schulausschuss tagen
Bericht der städtischen Wirtschaftsförderung erwartet

Am Dienstag, 2. Juni, tagt ab 18 Uhr der Dinslakener Ausschuss für Liegenschaften und Wirtschaftsförderung im Tribünenhaus der Trabrennbahn. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Bericht der städtischen Wirtschaftsförderung. Einen Tag später, am Mittwoch, den 3. Juni, tagt ab 17 Uhr der Schulausschuss. Er befasst sich, wie bereits angekündigt, unter anderem mit der Digitalisierung der städtischen Schulen. Die Verwaltung will dem Stadtrat vorschlagen, ein Sonderprogramm zur zeitnahen...

  • Dinslaken
  • 21.05.20
Wirtschaft
Katja Kamlage von der EN-Agentur moderierte die Premiere der Digitalkonferenz.
2 Bilder

Händler tauschen sich aus
Digitalkonferenz für Händler im EN-Kreis

Geschlossene Ladenlokale, leere Geschäfte, verwaiste Innenstädte - die Corona Pandemie und der damit verbundene Lockdown hatten auch auf die Händler aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis große Auswirkungen. Um diesen standzuhalten, sind viele Vor-Ort-Händler kreativ geworden. Vor allem Internetauftritte und eigene Kanäle in den sozialen Medien entpuppten sich dabei als hilfreich. Über ihre Erfahrungen und Erfolgserlebnisse tauschten sich die Händler aus dem Kreis vor kurzem in der ersten...

  • wap
  • 15.05.20
Politik
Mülheim & Business erscheint mit kontroversem Titelthema.

Mülheimer Wirtschaftsförderung hat einen Plan B für Mülheim
M&B-Journal mit kontroversem Titelthema

Kürzlich erschien das neue Kundenjournal von Mülheim & Business. Das Titelthema lautet „Plan B für Mülheim“, und gefragt wird im Heft nach Zukunftsrezepten für den Wirtschaftsstandort Mülheim an der Ruhr. Auch diesmal scheuen die Heftmacher keine Kontroverse und lassen auch kritische Stimmen wie eine Vertreterin von „Parents for Future“ und Vertretern der Bürgerinitiative Fulerumer Feld zu Wort kommen. Das Journal folgt dem Leitgedanken, dass nicht immer der Plan A der bessere ist....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.05.20
Wirtschaft
Zur Förderung der Heerener Wirtschaft wird eine Servicebroschüre erstellt.

Broschüre für Gewerbetreibende und Vereine
Heeren-Werve unterstützen

Kamen. Um die Einzelhändler vor Ort und das Vereinsleben in Heeren-Werve gerade in der Zeit der Corona-Pandemie zu unterstützen, erarbeitet das Stadtteilbüro in Kooperation mit der Initiative „Rund ums Dorf“ eine Servicebroschüre. Ziel der Broschüre ist es, Bürger*Innen einen Überblick über die Einkaufs-, Erlebnis- und Servicequalität des Dorfes zu geben. Im Fokus steht dabei die Vorstellung aller Einzelhändler, Gastronomen, Handwerker, Dienstleister, Vereine und sonstigen Institutionen und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.05.20
Politik
Der Grüne Wilhelm Steitz bewirbt sich um das Amt des Mülheimer Oberbürgermeisters.
Foto: PR-Foto Koehring/TW

Der Grüne Wilhelm Steitz will Mülheims OB werden
„Mülheim hat ein irres Potenzial“

Der Grünenpolitiker Wilhelm Steitz bewirbt sich um das Amt des Oberbürgermeisters: „Mülheim hat ein irres Potenzial, nutzt es aber nicht. Mein oberstes Ziel ist es, dass unsere Stadt ihre Chancen auch nutzt.“ Es gebe durchaus gute Ansätze: „Aber da fehlt immer die letzte Idee. Es mangelt an Konzepten aus einer Hand. Alles dauert immer so lange.“ Ein Beispiel? „Seit acht Jahren fährt keine Bahn mehr zum Flughafen. Worauf wartet man? Das wäre ein schönes Stück für geschützten Radverkehr, der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.05.20
  •  1
Wirtschaft

Stadtbezirks-Marketing Dortmund e.V präsentiert Geschäftsbericht 2019
269 Projekt geben Quartieren mehr Qualität

Dortmund. Eine große Zahl ehrenamtlicher Akteur*innen sorgt mit Engagement dafür, dass die Dortmunder Stadtbezirke attraktiv und lebenswert bleiben. Unterstützung bekommen sie vom Verein StadtbezirksMarketing Dortmund e.V., von der Stadt und den Bezirksvertretungen. Gemeinsam haben sie im Jahr 2019 insgesamt 269 Projekte durchgeführt. Das sind noch mal 30 mehr als im Vorjahr. „Jeder Stadtbezirk hat seine eigene Geschichte, sein eigenes Profil sowie individuelle Bedarfe und Interessen. Deshalb...

  • Dortmund-City
  • 01.05.20
Vereine + Ehrenamt

Veranstaltung am 28. August 2020 im Saal Kapaunenberg fällt aus
19. TOP JOB-Börse 2020

Emmerich am Rhein - Die BürgerGemeinschaft Emmerich (BGE) hat entschieden, die für den 28. August 2020 geplante TOP JOB-Börse für das Jahr 2020 abzusagen. Die Corona-Epidemie und die damit einhergehenden Einschränkungen sowie Auflagen erlauben es leider nicht, diese wichtige Veranstaltung in diesem Jahr ehrenamtlich durchzuführen. Für das Jahr 2021 plant die BGE, die TOP JOB-Börse am Freitag, 3. September 2021 wieder zu veranstalten. Der Saal Kapaunenberg wurde bereits zu diesem Termin...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.04.20
  •  1
Wirtschaft
 Nicht nur die Unternehmen im Südkreis stehen gerade vor einer großen Herausforderung.
3 Bilder

Hier wird Ihnen geholfen
Wirtschaftsförderung Gevelsberg informiert zu wirtschaftlichen Hilfen in Corona-Zeiten

Die Corona-Krise ist gerade für Unternehmen eine echte wirtschaftliche Katastrophe. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Gevelsberg hat daher eine Auflistung derzeitiger Ansprechpartner rund um die unternehmerischen Auswirkungen der Corona-Krise zusammengestellt. Einen besonderen Schwerpunkt stellt aktuell das Förderprogramm „NRW-Soforthilfe“ dar, für welches bereits in der ersten Woche über 300.000 Anträge bewilligt worden sind. Damit auch die Gevelsberger Unternehmen sich diese wichtige...

  • wap
  • 11.04.20
Ratgeber
Diese Homepage soll sicherstellen, dass die Bottroper daheim bleiben und die Digitalilsierung des Einzelhandels vorantreiben.

Stadt Bottrop bringt die Seite ‚hallo-bot‘ an den Start
Plattform als Wegweiser für Kunden

Die Internetplattform www.hallo-bot.de der Wirtschaftsförderung zeigt, welche Geschäfte in der Coronakrise geöffnet haben und wie die Zulieferung der Waren und Dienstleistungen läuft. Die Wirtschaftsförderer der Stadt wollen damit dem lokalen Einzelhandel, der Gastronomie und auch allen anderen Bottroper Unternehmen helfen. Lieferdienst und Selbstabholung Auf der Plattform zeigen sich Bottroper Betriebe, die trotz der Corona-Zeit Kundenbestellungen entgegennehmen und Waren mittels...

  • Bottrop
  • 09.04.20
Wirtschaft
Dortmunder Unternehmen, die während der Coronavirus-Krise derzeit nicht öffnen dürfen, will  eine Plattform helfen.

Dortmunder Firmen und Selbständige können mitmachen
Neue Plattform für Unternehmen

Eine neue Plattform will Dortmunder Unternehmen durch Krisenzeit helfen: seit Freitag gibt es www.dortmund.wirstehenhinterdir.de Gemeinsam schwere Zeiten bewältigen: Dieser Grundgedanke liegt der neuen Plattform zugrunde. Dortmunder Unternehmen können sich hier präsentieren und Kampagnen starten, um Unterstützungsgelder zu sammeln. Bürger setzen sich wiederum für ihre Lieblingsunternehmen ein, um deren Bestand und Arbeitsplätze zu sichern. Auch Prominente wie Marco Reus und Anna Planken...

  • Dortmund-City
  • 08.04.20
Wirtschaft

Wirtschaftsförderung in Datteln berät Gewerbetreibende
Kurzfristige Lösungen für Unternehmen

Lokale Unternehmer können sich im Büro der Wirtschaftsförderung melden, um sich über wirtschaftliche Hilfen von Land und Bund während der Corona-Pandemie zu informieren. „Mir ist dieses Angebot sehr wichtig“, sagt Bürgermeister André Dora, „wir müssen unsere Wirtschaft so gut es geht stärken. Es ist mein Ziel, dass wir kurzfristige und wirksame Lösungen erarbeiten, damit wir diese nicht einfache Zeit zusammen gut überstehen.“ Beratung am Telefon Wirtschaftsförderer Stefan Huxel und...

  • Datteln
  • 07.04.20
Wirtschaft
Screenshot der öffentlichen Website

Städte und Werbegemeinschaften greifen technisch unter die Arme
Unternehmen und Einzelhandel werden nun online unterstützt

Während der weiter andauernden Corona-Krise ist es für den Einzelhandel und die Wirtschaftsunternehmen schwer, die Geschäftstätigkeiten aufrecht zu erhalten. Das haben die Werbegemeinschaften und die Stadt Voerde erkannt und wollen die Bereiche nun unterstützen. Auch in Dinslaken wird nach dem Motto „Dinslaken bringt’s“ ähnlich geholfen. Zunächst nach Voerde: Dort wurde eine Informationsplattform auf der städtischen Homepage eingerichtet, die seit dem 1. April von Gewerbetreibenden genutzt...

  • Dinslaken
  • 02.04.20
Politik
3 Bilder

CDU startet am Freitag virtuellen Feierabendmarkt!

Unter dem Motto „Feierabendmarkt: Wir genießen Zuhause!“ will die CDU Dinslaken am kommenden Freitag einen virtuellen Feierabendmarkt in den sozialen Netzwerken starten und ruft jeden auf, daran teilzunehmen. Zum Hintergrund: Am kommenden Freitag hätte eigentlich die diesjährige Feierabendmarktsaison beginnen sollen. Aufgrund der Corona-Epidemie musste der Feierabendmarkt abgesagt werden. Der Feierabendmarkt geht auf einen Antrag zurück, den die Junge Union Dinslaken und die CDU Dinslaken im...

  • Dinslaken
  • 31.03.20
Ratgeber
Die Dorstener Wirtschaftsförderung WINDOR hat eine Internetseite erstellt, auf der zugelassene Abhol- und Lieferdienste, geöffnete Einrichtungen und Einkaufshilfen aufgelistet werden.

Corona Dorsten
WINDOR stellt Seite für geöffnete Einrichtungen, Hol- und Lieferdienste online

Im Banne der Corona-Krise frieren mit dem öffentlichen Leben auch der Handel und das Geschäftsleben in Dorsten ein. Die Bürgerinnen und Bürger benötigen aber dennoch verschiedene Waren und der Einzelhandel in Dorsten ist auch in der Zeit des erzwungenen Stillstands auf Umsätze angewiesen, um das Überleben von Unternehmen und Arbeitsplätze zu sichern. Die Dorstener Wirtschaftsförderung WINDOR hat darum eine Internetseite erstellt, auf der weiterhin zugelassene Abhol- und Lieferdienste,...

  • Dorsten
  • 27.03.20
  •  1
Wirtschaft

Wirtschaftsförderung koordiniert Nothilfeprogramme
Unternehmen soll geholfen werden

50 Milliarden Euro Soforthilfen hat die Bundesregierung als Zuschüsse für Unternehmen angekündigt. Unterstützt werden sollen Kleinstunternehmen, Soloselbständige, Freiberufler und Mittelständler. Zudem soll ein Schutzfonds für größere Unternehmen und Liquiditätshilfen aufgelegt werden. Damit sollen Arbeitsplätze und die Wirtschaft gestützt und die Realwirtschaft in der Corona-Pandemie stabilisiert werden. Darüber hinaus plant die NRW Landesregierung das Programm des Bundes aufzustocken und...

  • Bottrop
  • 27.03.20
Politik

Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft
CDU und MIT loben Landes- und Bundesregierung

Die CDU Dinslaken und die Mittelstandsvereinigung (MIT) Dinslaken-Voerde loben das entschlossene Handeln der schwarz-gelben Landesregierung und der CDU-geführten Bundesregierung in Zeiten der Corona-Epidemie. Neben den klaren Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus, haben beide Regierungen in den letzten Tagen milliardenschwere Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft auf den Weg gebracht. Dr. Hans-Rudolf Jürging, Vorsitzender der MIT Dinslaken-Voerde, betont: „Es ist jetzt wichtig, dass...

  • Dinslaken
  • 26.03.20
Wirtschaft
Leere Regale seien kein Problem der Produktion, Hamsterkäufe seien das Problem. Die Wirtschaftsförderung appelliert an Dortmunder, nur das benötigte einzukaufen,

Unternehmen können in der Corona-Krise Zuschüsse für Betriebsmittel beantragen
Wirtschaftsförderung: Erheblicher Handlungsbedarf

Schlangen vor Kreditinstituten, leere Regal in Supermärkten, geschlossene Geschäfte. "Es gibt erheblichen Handlungsbedarf", berichtet Wirtschaftsfsförderer Thomas Westphal zur Lage der heimischen Wirtschaft. Auftragsrückgänge, Kurzarbeit nahezu in allen Segmenten und dazu noch schwierige Lieferbedingungen, treffen Unternehmen, Dienstleister, Selbständige und viele mehr. "Das Versorgungsproblem ist keins der Produktion, es gibt ein Problem mit Hamsterkäufen", erklärt er. Das größte Problem...

  • Dortmund-City
  • 24.03.20
Wirtschaft
4 Bilder

Ladenschließungen und Existenzängste
Unterstützt die kleinen Händler vor Ort!

Viele Gastronomen und kleinen Händler vor Ort haben wegen der Ladenschließungen Existenzängste. Deshalb fragt telefonisch oder per Mail nach, ob die Läden in euren Stadtteilen weiterhin Dienstleistungen anbieten und unterstützt sie mit Aufträgen! Sehr gut finde ich z. B. den Service von meinem Buchhändler im Stadtwald (hat auch eine Filiale in Haarzopf): Obwohl der Laden geschlossen ist, kann man sich persönlich per Telefon oder Mail beraten lassen und dort weiterhin ganz problemlos Bücher...

  • Essen-Süd
  • 20.03.20
  •  2
LK-Gemeinschaft
Stadt Informierte Einzelhandel

Aus dem Hans-Sachs-Haus
Stadt Gelsenkirchen informiert den Lebensmittel-Einzelhandel: Empfehlungen zum Infektionsschutz

 Auf Einladung der Stadt Gelsenkirchen hat heute ein Gespräch der Wirtschaftsförderung mit Vertretern des Lebensmitteleinzelhandels stattgefunden. Der stationäre Einzelhandel hat derzeit einerseits eine gesteigerte Versorgungsfunktion und andererseits eine hohe Verantwortung mit Blick auf den Infektionsschutz. So müssen Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen getroffen werden. Daher wurde ein Katalog von Empfehlungen für den Umgang mit der...

  • Gelsenkirchen
  • 19.03.20
Wirtschaft

Corona und seine Folgen (Bitte nehmt euch kurz die Zeit)
In der Krise ist nach der Krise - Brainstorming zur Rettung von Unternehmen und Gastronomie

Mittlerweile müssten auch die letzten Bürger/innen mitbekommen haben, dass mit dem Corona Virus eine Pandemie in Deutschland Einzug gehalten hat, die nicht eine Bedrohung unserer Gesundheit bedeutet, sondern gleichzeitig auch erheblich Folgen für unsere heimische Wirtschaft haben wird. Ich sage bewusst nicht "könnte", denn davon kann nicht mehr die Rede sein. Es wird so kommen, dass durch den mehr oder weniger fast vollständigen Stillstand des öffentlichen Lebens unternehmerische Köpfe rollen...

  • Essen-Steele
  • 17.03.20
  •  2
  •  3
Politik

Wirtschaftsförderung ist gefragt

Mit zwei Dringlichkeitsanträgen geht die CDU-Fraktion in die kommende Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Beschäftigungsförderung und Tourismus. Werner Wöll, Sprecher der CDU im Ausschuss: „Bei dem Lagerhallenbrand der Gewürzfabrik Werner an der Achternbergstraße vom 26. Februar ist ein Millionenschaden entstanden. Trotz aller Bemühungen dem Unternehmen kurzfristig zu helfen, ist ein Neubau der Lagerhalle an dem bestehenden Standort für das weitere Produktionsgeschäft des...

  • Gelsenkirchen
  • 12.03.20
Vereine + Ehrenamt
Wirtschaftsförderin Sara Kreipe, Dr. Heinz Grunwald, Jörg Heimann von der Emmericher Feuerwehr, Jutta Conrad-Heering (Wirtschaftsförderung) und Hajo Frücht (Förderkreis) bei der Scheckübergabe. Foto: Jörg Terbrüggen

Geld stammt aus Erlösen des Drehleiter-Kalenders
250 Euro für den Förderkreis Kriegskinder in Emmerich

Wieder einmal durfte sich der Förderkreis Kriegskinder über eine Spende freuen. Absender in diesem Falle waren die Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketinggesellschaft und der Löschzug Stadt der Freiwilligen Feuerwehr Emmerich. Die hatte im Jahr 2019 auf der Emmericher Rheinpromenade nach dem Erfolg aus 2017 (damals aufgrund der neuen Drehleiter) zum zweiten Mal ein Drehleiter-Festival veranstaltet. "In Abstimmung mit der Feuerwehr haben wir uns dann entschieden, einen Kalender mit den...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.03.20
Politik

Aus der Stadtpolitik in Dinslaken
Ausschuss für Liegenschaften/ Wirtschaftsförderung und Hauptausschuss tagen

Am Dienstag, 24. März, tagt der Ausschuss für Liegenschaften und Wirtschaftsförderung der Stadt Dinslaken. Die öffentliche Ausschuss-Sitzung beginnt um 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses. Hauptausschuss tagt: Thema DINamare Am gleichen Tag, ab 18 Uhr, treffen die sachkundigen Bürger zum Hauptausschuss der Stadt Dinslaken zusammen. Er befasst sich unter anderem mit der Errichtung eines Außenbeckens auf dem Gelände des DINamare-Bades und mit der Entwicklung der Schulstandorte. Die...

  • Dinslaken
  • 11.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.