Wirtschaftsförderung

Beiträge zum Thema Wirtschaftsförderung

Politik

Erfolgreiches IT-Duo aus Bochum stärkt den Wirtschaftsstandort

Optimaler Kundenservice und ein hohes Maß an Mitarbeiter-Engagement sind zwei Eckpfeiler, die sich die beiden IT-ler Attila Mozes und Klaus Wendland vor über 10 Jahren in Ihre Firmenagenda geschrieben haben. Auch heute sind diese Schlagwörter aktueller denn je und bestimmen ihr Handlungsfundament, wenn es um die Einführung von computerbasierender Software durch ihr Unternehmen der provalida GmbH COMMITTED SERVICES geht. „Unsere Programme sollen die Arbeitsprozesse unserer Kunden...

  • Bochum
  • 29.08.18
Politik
Coworking Space - Meeting and Connecting
2 Bilder

Gründerszene in Bochum will weiter durchstarten

Die Bochumer StartUp-Unternehmen und Gründer sind in einer noch kleinen Szene sehr gut in der Stadt und auch im Ruhrgebiet vernetzt. Die Grenzen, die die Ruhrgebietskommunen zwischen Städten sehen kennen die StartUp-Unternehmer nicht. Man arbeitet über Stadtgrenzen hinweg zusammen, hilft sich, berät und trifft sich. Hier gelingt, wovon andere Wirtschaftbereiche in Bochum und dem Ruhrgebiet träumen. StartUp Szene fühlt sich in der Innenstadt wohl Über die rege StartUp-Szene berichten...

  • Bochum
  • 13.01.18
Politik
Pressegespräch mit Ralf Meyer, Geschäftsführer WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft Bochum mbH.

Gewerbeflächen sind fast voll: Wirtschaftsentwickler Ralf Meyer im Gespräch über Bochums Infrastruktur

Die Entwicklung der digitalen und wirtschaftlichen Infrastruktur Bochums hat sich die WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft Bochum mbH für die kommenden Jahre auf die Fahne geschrieben. Details zu den Schwerpunktthemen Gigabit-City, Digitalisierung, Gewerbeflächen und -steuer nannte Geschäftsführer Ralf Meyer in einem Pressegespräch. Einen Schwerpunkt der Arbeit der Wirtschaftsförderung in den nächsten fünf bis zehn Jahren sieht Meyer darin, weitere Gewerbeflächen zu schaffen. Als er 2014 sein...

  • Bochum
  • 06.09.17
  •  1
Politik

Denn die Wirtschaftsförderung weiß nicht, was sie tut?!

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" kritisiert fehlendes Kundenmanagement. "Denn die Wirtschaftsförderung weiß nicht, was sie tut?!", kommentiert der Fraktionsvorsitzende Felix Haltt die Antwort der Wirtschaftsförderung (WiFö) auf eine Anfrage der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER". Die Fraktion hatte u. a. nach der Zahl der betreuten Unternehmen und der Vermittlung von Flächen gefragt. "Auf die umfangreiche Anfrage konnte die WiFö aber gerade sieben Zeilen liefern, mit der sie erklärt,...

  • Bochum
  • 28.11.16
  •  1
Politik

Wird es in Bochum und Wattenscheid bald virtuelle Bürger und Unternehmen geben?

Bochum soll Vorreiter bei städtischen Online-Dienstleistungen im Internet werden. Endlich wird die Digitalisierung der Stadt von der Verwaltung vorangetrieben. Nachdem Oberbürgermeister Eiskirch (SPD) das Thema als vordringliches erkannt hat, konnte der Rat die Digitalisierung der Stadt endlich auf den Weg bringen. Doch viel zu viel Zeit wurde bis dahin verschenkt. Schon 2015 hatte die Fraktion „FDP & und die STADTGESTALTER“ vorgeschlagen für die Stadt eine Digitalisierungsstrategie zu...

  • Bochum
  • 05.11.16
Politik
Innovationsquartier auf der Fläche von Mark 51°7
3 Bilder

RUB + Gründerszene + Seilbahn + Science-Center = Innovatives Stadtquartier

Die Ruhr-Universität will auf einem wesentlichen Teil der ehemaligen Opelflächen in Laer ein Wissenschafts-, Technologie- und Gründerquartier aufbauen. Eine sehr gute Nachricht für Bochum. Der Schritt der Universität ist konsequent. Nicht zuletzt aufgrund des Denkmalschutzes hat die RUB kaum mehr Entwicklungsmöglichkeiten auf dem angestammten Campus. Auch der Bezug des alten Wollschläger-Gebäudes soll nur eine Zwischenlösung sein. Aus Sicht der RUB macht es Sinn ihre zukünftigen...

  • Bochum
  • 22.10.16
  •  3
  •  2
Politik
Bochum -Ankara - Białystok

Bochum – Erster Anlaufpunkt für Unternehmen aus Polen und der Türkei

Die Stadt Bochum ist im Laufe ihrer Geschichte Heimat von Menschen aus insbesondere zwei Ländern geworden: Polen und der Türkei. Die Verbindungen von Bochum zu diesen Ländern ist aber bis heute spärlich. Auch polnische und türkische Partnerstädte hat die Stadt bisher nicht. Polnische und türkische Einwohner An die polnischen Einwohner in der Stadt erinnern heute noch die polnischen Nachnamen vieler Bochumer und Wattenscheider. Bis zu den Weltkriegen gab es in Bochum vollständig...

  • Bochum
  • 24.09.16
Politik
Opelwerk I

Arbeitsplätze schaffen oder Grünzüge erhalten - Das Dilemma bei der Ausweisung von neuen Wohn- und Gewerbeflächen

Wenn Bochum Schlagzeilen macht, dann leider immer wieder wenn Unternehmen die Stadt verlassen, kaum weil sich mal ein Unternehmen neu ansiedelt, entsprechend sinkt die Wirtschaftsleistung der Stadt seit Jahrzehnten und auch die hohe Arbeitslosigkeit lässt sich so nicht senken. Seit Jahrzehnten fehlt es besonders an geeigneten Flächen, auf denen sich neue Unternehmen ansiedeln könnten. Ausgangslage bei Wohn- und Gewerbeflächen Bei Wohnimmobilien sieht es nicht anders aus. Menschen, die...

  • Bochum
  • 13.08.16
  •  1
Politik
Neue Alternative für die Anbindung der Opelflächen
4 Bilder

Alternative für umstrittene Nordanbindung der Opelflächen II/ III

Die Stadt Bochum braucht dringend neue Gewerbeflächen. Über Jahre wurde die Bereitstellung entsprechender Flächen versäumt (lokalkompass vom 23.01.16). Derzeit fragen Unternehmen Flächen an, müssen aber abgewiesen werden, weil die Wirtschaftsförderung über die nachgefragten Flächen nicht verfügt. Ein untragbarer Zustand für eine Stadt, deren Wirtschaftskraft sinkt und deren Arbeitslosigkeit weiter steigt. Es ist allerhöchste Zeit neue Gewerbeflächen zu aktivieren. Damit keine städtischen...

  • Bochum
  • 09.07.16
  •  1
Politik
Gewerbefläche Opel Bochum

Warum siedeln sich in Bochum kaum neue Unternehmen an?

Anders als in fast allen anderen Großstädten entwickelt sich die Wirtschaftskraft Bochums und Wattenscheids seit Jahren negativ bzw. stark unterdurchschnittlich. So nahm die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Bochum im Zeitraum 2000 bis 2014 um 5,4% ab, während sie in NRW im gleichen Zeitraum um 6,4% zunahm (Essen +3,4%, Bonn +12,3%). Die Arbeitslosenquote im Bereich der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungen liegt in Bochum bei 11,0, während sie NRW-weit bei...

  • Bochum
  • 23.01.16
  •  3
  •  3
Politik
So soll die Fläche von Werk I aufgeteilt werden: Links vom Opelring abzweigend die Zufahrt direkt auf das Verwaltungsgebäude zu. Ein Kreisel verteilt dort die  Straßen. Die größte Fläche im unteren Bereich ist für eine lärmintensive Nutzung vorgesehen. Die beiden Grünzüge sind gut erkennbar, im unteren ist die Straßenbahn vorgesehen.
4 Bilder

Opel-Werk I: Ab April folgen auf Pläne die Kräne

Stille in den leergeräumten Hallen des einstigen Opel-Werk I in Laer. Stille auch drumherum, weil eine juristische Auseinandersetzung den weiteren Abriss bis Anfang April verzögert. Dennoch treiben das städtische Planungsamt, sowie die eigens zur Vermarktung gegründete „Bochum Perspektive 2022“ die Planungen für das insgesamt rund 70 Hektar umfassende Grundstück voran. Wesentliche städtebauliche Grundzüge der Planung sind zu erkennen. Die südlich gelegenen Bauflächen (14 Hektar) sind für...

  • Bochum
  • 13.01.16
  •  2
Politik
Kunstrasenplatz

Brötchen, Bälle und Probleme - Runder Tisch abgelehnt

Immer noch schwelt der Konflikt am Sportplatz Dickebankstraße. Weiterhin fordern die Anwohner die Wiederherstellung des wirksamen Lärmschutzes zum benachbarten Sportplatz und dem Gewerbegebiet, die Großbäckerei Bereket will weiterhin ihre Brot-Produktion erweitern und der Sportverein SW 08 möchte gerne in Zukunft auf einem Kunstrasenplatz spielen. Man sollte meinen, der gordische Konten lässt sich lösen, wenn alle Beteiligten an einem Tisch zusammen kommen, miteinander reden und gemeinsam...

  • Wattenscheid
  • 06.11.15
  •  1
  •  1
Politik
Logo und Slogan der Kampagne "Das Ruhrgebiet. Ein starkes Stück Deutschland." (Einband des Kampagnenbuchs) Das Logo wird neben anderen noch heute vom Regionalverband Ruhr verwendet.

Ruhrgebiet plant neue Standortkampagne

Das Ruhrgebiet plant eine Standortkampagne für die nächsten Jahre. Diesen Auftrag hat die Verbandsversammlung des Regionalverbands Ruhr (RVR) am Freitag (27.03.2015) der Verwaltung im Rahmen der jährlichen Haushaltsberatungen erteilt. Die letzen Imagekampagnen waren in den 1990er Jahren erfolgt, davon fand große Beachtung die Kampagne “Das Ruhrgebiet. Ein starkes Stück Deutschland” und etwas geringer “Der Pott kocht”. Laut Antrag der Koalition aus CDU, SPD und Bündnis’90/Die Grünen sollen...

  • Essen-Süd
  • 28.03.15
  •  4
  •  1
Politik

Roeser Medical Group zieht vom ehemaligen NOKIA-Gelände nach Essen

Gute Nachricht für die Stadt Essen, schlechte für Bochum. Der Medizintechnik-Distributor und -Dienstleister Roeser wechselt seinen Hauptsitz mit geschätzten 300 Mitarbeitern von Bochum nach Essen auf den Medion Technologie-Campus. Das Unternehmen hatte sich 2009 auf dem ehemaligen NOKIA-Gelände in der Nähe der A40 in Bochum-Riemke niedergelassen. Für Umgestaltung des Areals und die Beschäftigten war damals das Programm “Wachstum für Bochum” aufgelegt worden. Für den Wechsel wird der...

  • Bochum
  • 04.02.15
Politik
Opel, Werk I (Stahlkocher, Wikipedia)

Opel und Bochum - Geschichte einer Berg- und Talfahrt

Die Ära Opel wurde in diesen Tagen beendet. Damit wurde ein Schlusspunkt unter einen jahrelangen Niedergang gesetzt. Leider war der Abgang von Opel unrühmlich, man hätte vom Unternehmen mehr Souveränität und Fingerspitzengefühl erwarten können. In vielen Nachbetrachtungen zu Opel wird behauptet, Opel wäre Bochum gewesen und Bochum Opel. Das aber wiederum stimmt so nicht. Opel war nie ein Bochumer Unternehmen. Bochum war ein Produktionsstandort, in dem ein Unternehmen aus Rüsselsheim, das zu...

  • Bochum
  • 13.12.14
  •  8
  •  4
Politik
BP-Hauptverwaltung Bochum
2 Bilder

BP soll für den Verbleib in Bochum exklusives Steuergeschenk erhalten

Aral bleibt in Bochum, eine gute Nachricht. Das Presseamt der Stadt tut so, als wären damit 1.400 Arbeitsplätze gesichert (Pressemitteilung 30.09.14). Tatsächlich beschäftigt BP heute am Standort Bochum allerdings nur noch 1.000 Mitarbeiter, 2015 werden es nur noch 800 Mitarbeiter sein (WAZ vom 16.12.09). Das Presseamt untermauert mit seiner irreführenden Angabe erneut seinen Ruf als „Märchenamt“. Warum veröffentlicht die Stadt bewusst falsche Angaben zu der Zahl der Mitarbeiter von...

  • Bochum
  • 03.10.14
  •  1
  •  4
Politik

Wirtschaftsfaktor: Wirtschaftsförderung

In Bochum und in den anderen Ruhrgebiet - Städten herrscht so eine Art „Depressionswirtschaft“. Ein Großunternehmen nach dem anderen kehrt uns den Rücken zu und zieht von dannen. In den Innenstädten schießen die Handyläden, Wettbüros und 1€ Läden wie Pilze aus dem Boden. Wieso geschieht das? Wenn man die sogenannten Wirtschaftsfaktoren: „Boden“ und „Arbeit“ in Bochum sucht, wird man üppig fündig. Es stehen genug Gebäude leer, die durchaus als erstes Büro für junge Unternehmen dienen könnten....

  • Bochum
  • 16.08.14
  •  4
  •  4
Politik
Logo der gescheiterten Werbekampagne

Wissen – Wandel – Wir-Gefühl - Was taugt der neue Slogan für Bochum und Wattenscheid?

Wissen – Wandel – Wir-Gefühl, das soll nach dem Willen vom Stadtmarketing (Bochum-Marketing) so, oder so ähnlich der neue Stadtslogan werden (RN vom 25.02.14). Nach dem letzten kläglichen Anlauf die Stadt unter der Marke „Bochum macht jung“ zu vermarkten, gibt es nun einen neuen Versuch. Der erste war letztlich gescheitert, weil der oberste Wirtschaftsförderer Paul Aschenbrenner (SPD) ohne Ausschreibung und am Rat vorbei den Werbevertrag für über 900.000 Euro freihändig vergeben hatte (Welt...

  • Bochum
  • 25.02.14
  •  1
Politik
Altlasten, Opel-Werk I

Realität holt städtische Planungen zur Nutzung der Opel-Werksflächen ein

Es wird teuer und es wird dauern. 130 Mio. sollen allein die Sanierung und Erschließung der Flächen des Opel-Werkes I mindestens kosten, so die jetzt vorliegende Machbarkeitsstudie (Anlage 3). Das Werk I macht aber nicht mal die Hälfte der Gesamtflächen aller drei Werke aus. Auch gehen die jetzigen Planungen davon aus, dass von 160 ha nur 76 ha weiter genutzt werden. Die restlichen Flächen sollen in Grünflächen umgewandelt werden. Auf diese Weise kann man den Sanierungs- und...

  • Bochum
  • 25.01.14
  •  1
Politik
Frischer Wind für das Rathaus

Startschuss für Politikwechsel in Bochum und Wattenscheid

Am Donnerstag, 23.01.2014 um 20 Uhr treffen sich im alten Gewerkschaftssaal Ecke Humboldt-/ Maximilian-Kolbe-Straße (Termin auf Facebook) die Interessierten für eine neue Bochumer und Wattenscheider Wählergruppe, die parteilose Bürger in den Rat und die Bezirksvertretungen bringen möchte, um die Stadtpolitik mit frischem Wind zu beleben. Hier ein Interview mit vier Mitgliedern der Initiative „Bochum und Wattenscheid ändern mit Herz (BoWäH)“, die das Vorhaben auf den Weg gebracht...

  • Bochum
  • 21.01.14
  •  7
  •  1
Politik
Laut Entwickler kann mit diesem Modell z.B. durch Heisse Luft einer Bürgermeisterin (angeschlossen an eine 3-Fach-Steckdose) ein kompletter Strassenzug beleuchtet sowie ein Multiplex Kino betrieben werden

Energie der Zukunft - Heiße Luft in der Bochumer Lokalpolitik soll energetisch genutzt werden

Manche Bürger sind der Meinung, die heiße Luft, die in der Bochumer Lokalpolitik erzeugt wird, hätte das Potential, die ganze Stadt umweltfreundlich zu beheizen. So könne ein wertvoller Beitrag zur Rettung des Klimas geleistet werden. Ob die angebotenen technischen Lösungen wie der Energietransformator_hotair_1.0 (siehe Bild links) bereits ausgereift sind, wird jedoch erst die Zukunft zeigen. Ziel muss es sein, die verbreitete heiße Luft energetisch nutzbar zu machen, denn heiße Luft steht...

  • Bochum
  • 18.01.14
  •  3
Politik

Teuer und intransparent – Neue Wirtschaftsförderung

Wenn es um wichtige Entscheidungen in Bochum geht, wird gerne mal auf die Tube gedrückt und Entscheidungen im Schnelldurchgang getroffen. So soll es auch mit der Ausgliederung der städtischen Wirtschaftsförderung in eine GmbH geschehen. Obwohl steuerliche Fragen nicht geklärt sind, soll übermorgen im Wirtschafts- und dann im Haupt-/Finanzausschuss die Gründung einer Wirtschaftsförderung Bochum Holding GmbH beschlossen werden. DIE LINKE im Rat lehnt das ab. Die Gründe nennt der...

  • Bochum
  • 02.12.13
  •  1
Politik
In diesem Jahr stellte der Amtsleiter für Wirtschaftsförderung Hans-Martin Dirk (l.) gemeinsam mit Stadtbaurat Dr. Ernst Kratzsch (r.) Interessenten auf der Expo Real Bochumer Stadtentwicklungsprojekte vor. Im kommenden Jahr obliegt diese Aufgabe den neuen Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Holding GmbH und der Wirtschaftsförderung Bochum GmbH.Foto: Stadt

Ziel: Alles aus nur einer Hand Aus dem Amt für Wirtschaftsförderung wird 2014 eine GmbH

Immer wieder wurde in den vergangenen Jahren über die Strukturen der Bochumer Wirtschaftsförderung diskutiert. Jetzt soll aus dem Amt für Wirtschaftsförderung eine GmbH werden. In der ersten Phase werden Anfang 2014 die Aufgaben vom Amt für Wirtschaftsförderung auf zwei neue Gesellschaften übertragen. Als Dachgesellschaft ist die Wirtschaftsförderung Bochum Holding GmbH vorgesehen, die für die Bereiche Strategie und übergeordnete Unternehmenskommunikation verantwortlich zeichnen wird. Der...

  • Bochum
  • 28.11.13
  •  1
Politik

Bochum wird attraktiv für Unternehmen

Unabhängige Bürger aus Bochum und Wattenscheid stellen sechsten Punkt ihres Wahlprogramms für die Kommunalwahl 2014 vor: Unsere Stadt wird attraktiv für Unternehmen (Quelle: http://bowat.info/?p=406) Weitere Folge der bisher beschriebenen Maßnahmen ist die Steigerung der städtischen Einnahmen. Durch die Erhöhung der Zahl der Bewohner, erhält die Stadt mehr Zuwendungen vom Land. Mehr Bewohner bedeuten aber auch mehr Steuern zahlende Bürger und eine Erhöhung des innerstädtischen Konsums....

  • Bochum
  • 24.11.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.