Wlan

Beiträge zum Thema Wlan

Politik
Tablets, Whiteboards und flächendeckendes WLAN für das Gymnasium St. Ursula in Dorsten - aus dem Digitalpakt Schule erhält die Stiftung St. Ursula in Dorsten rund 177.000 Euro.

Digitalpakt Schule
177.000 Euro für Gymnasium St. Ursula in Dorsten

Tablets, Whiteboards und flächendeckendes WLAN für das Gymnasium St. Ursula in Dorsten - aus dem Digitalpakt Schule erhält die Stiftung St. Ursula in Dorsten rund 177.000 Euro. Mit den Fördermitteln des Landes werden 37 Tablets inklusive Zubehör und Whiteboards, Beamer und Sound-Systeme für 18 Klassenräume sowie Sensoren für die naturwissenschaftliche Bildung angeschafft. Außerdem wird der WLAN-Ausbau im restlichen Schulgebäude inklusive Pausenhalle, Turnhalle und Hauswirtschaft gefördert. Die...

  • Dorsten
  • 22.02.21
  • 1
Politik
2 Bilder

Unwürdig für die Universitätsstadt Bochum
Digitalisierung der Schulen im Schneckentempo

Diese Woche schrieben die Eltern der Bochumer Gesamt- und Sekundarschulen einen Brandbrief an den Oberbürgermeister, die IT-Infrastruktur an den Schulen sei marode bis nicht vorhanden, nicht ein Tablet sei bisher an den Schulen angekommen, für die Digitalisierung der Schulen bereitstehende Fördermittel seien bis heute nicht beantragt worden. Eine Akteneinsicht der Fraktion "Die PARTEI und STADTGESTALTER" bestätigt dieses traurige Bild. Bochum muss bei der Digitalisierung der Schulen dringend...

  • Bochum
  • 13.02.21
  • 1
Kultur
3 Bilder

Gesamtschule Wanne-Eickel
Präsenzunterricht für Abschlussklassen

Besondere Bedingungen für die besonderen JahrgängeLernen vor Ort und gemeinsam mit den Mitschülerinnen und Mitschülern - für die Abschlussklassen der Gesamtschule Wanne-Eickel erfüllt sich ein großer Wunsch. Für das besondere Lernen und Arbeiten unter Corona-Bedingungen hat die Schulleitung ein Konzept erarbeitet, das allen Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs und der beiden Stufen der Qualifikationsphase einen umfangreichen Unterricht vor Ort ermöglicht.  Jetzt heißt es wieder: Masken...

  • Herne
  • 12.02.21
LK-Gemeinschaft
Von links nach rechts: Axel Richter (Projektleiter öffentlicher Sektor), Marcel Thelen (Breitbandkoordinator der Stadt), Christoph Kuchenreuther (Sales Director), Vanessa Besler (Key Account Manager Sales), Matthias Lincke (Amtsleiter des Amtes für Geodatenmanagement, Vermessung, Kataster und Wohnbauförderung). Axel Richter (Projektleiter öffentlicher Sektor), Marcel Thelen (Breitbandkoordinator der Stadt), Christoph Kuchenreuther (Sales Director), Vanessa Besler (Key Account Manager Sales), Matthias Lincke (Amtsleiter des Amtes für Geodatenmanagement, Vermessung, Kataster und Wohnbauförderung) .

In Bereichen der Innenstadt sind Hotspots eingerichtet
Freies W-LAN in der Stadtmitte

Seit kurzem bietet die Stadt Mülheim an der Ruhr den Bürgern kostenloses W-LAN in einigen Bereichen der Innenstadt an. Jetzt steht Bürgern und Gästen der Stadt an ausgewählten Standorten leistungsfähiges „freies Internet“ zur Verfügung. Möglich macht dies das Förderprogramm „WiFi4EU“ der Europäischen Union. Aus dem 120-Millionen-Euro-Fonds zur Förderung des schnellen Internets, erhielt Mülheim einen Gutschein in Höhe von 15.000 Euro. Im Rathaus wurde eine Liste mit öffentlichen Plätzen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.12.20
Politik
Mit den Fördermitteln wird der Server- und Netzwerkausbau sowie das schulische WLAN gefördert.

Für Server, Netzwerk und WLAN
Dorsten erhält 1.044.834 Euro aus dem Digitalpakt Schule NRW

Die Bezirksregierung Münster hat für die Stadt Dorsten 1.044.834 Euro aus dem Digitalpakt Schule NRW bewilligt. Mit den Fördermitteln wird der Server- und Netzwerkausbau sowie das schulische WLAN gefördert. Davon werden die Agathaschule, die Grüne Schule an der Talaue, die Neue Sekundarschule Dorsten, das Gymnasium Petrinum, die Gesamtschule Wulfen sowie die Bonifatiusschule profitieren. Die zuwendungsfähigen Gesamtkosten liegen bei 1.160.927 Euro und werden mit 90 Prozent gefördert. Der...

  • Dorsten
  • 18.09.20
Wirtschaft
Mit einem symbolischen Druck auf den roten Knopf starteten Jörg Figura, Geschäftsführer von DOKOM21 (v.l.), Wirtschaftsförderer Thomas Westphal und IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber im DOKOM21-Rechenzentrum die Aktivierung des Ruhr-Backbone. Der einzigartige Hochgeschwindigkeits-Ring aus Glasfaser stärkt die Infrastruktur für digitale Wirtschaft und Innovation im Ruhrgebiet.

Schnelles Internet für ganz Dortmund: 7.532 Haushalte werden ans Glasfasernetz angeschlossen
Breitbandausbau wird gefördert

In Dortmund gibt's Gebiete, wo Telekommunikationsunternehmen aus mangelnder Profitabilität den Breitbandausbau nicht vorantreiben. Diese „Lücken“ werden nun abgebaut: Die Stadt hat das Vergabeverfahren für den geförderten Breitbandausbau positiv abgeschlossen. Durch den Ausbau werden weitere 3.199 Adresspunkte im Stadtgebiet über die Förderung ans Glasfasernetz gebracht. Das sind 7.532 Haushalte, 941 Unternehmen und 154 institutionelle Nutzer wie Schulen. „Es war ein langer, schwieriger und von...

  • Dortmund-City
  • 27.08.20
Politik

FDP Essen-Ost
Start-Up-Steele!

Die FDP Essen-Ost sieht im Essener Osten ein enormes Potential für eine innovative und moderne Start-Up-Szene. „Wirtschaft war traditionell das Ineinandergreifen von Zahnrädern, im Ruhrgebiet der Bergbau, die Schwerindustrie, das Gewerbe und natürlich aktuell der Einzelhandel. Doch wir erleben aktuell verstärkt neue Wirtschaftskonzepte, die mehr und mehr Marktanteile übernehmen. Wer nachhaltig erfolgreiche Wirtschaftspolitik möchte, muss beste Bedingungen für Start-Ups schaffen“ führt Tim...

  • Essen-Steele
  • 20.08.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Es geht vorwärts in puncto Digitalisierung an Kamener Schulen. Foto: LK-Archiv/pixabay.de

Digitalisierung an Schulen
Stadt Kamen investiert massiv in Ausstattung

Einige großen Schritte vorwärts in Richtung Digitalisierung der Kamener Schulen: Bei einer Schulleiterbesprechung Anfang der Woche im Rathaus stimmten die Leitungen aller Kamener Schulen dem Vorhaben der Stadtverwaltung zu, massiv in die Ausstattung der Schulen mit interaktiven Displays und digitalen Endgeräten für Schüler und Lehrer zu investieren. Kamen. Allein aus dem Digitalpakt des Bundes stehen hierzu 2,1 Millionen zur Verfügung, die sich aus Fördermitteln in Höhe von 1,9 Millionen Euro...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.08.20
Politik
Auf dem Rathaus-Turm wurde im Frühjahr das erste Lorawan-Gateway installiert. Frank Mielke und Heiko Schlienz (v.l.) von der Stadtverwaltung begrüßen die erweiterte Kooperation mit Marcus Benthaus und Jonas Plitt (r.) von der Freifunk Initiative, die besonders den freien Wlan-Zugang in der Innenstadt gemeinsam weiter ausbauen wollen.

Hattinger Stadtverwaltung erweitert Kooperation mit Freifunk EN
Freies Wlan soll verstärkt werden

Freies Wlan in der gesamten Innenstadt - so lautet ein Punkt des Corona-Konjunkturpakets der Stadt, das Ende Juni von einer großen Mehrheit im Rat beschlossen wurde. Die Maßnahme soll unter anderem dazu beitragen, die lokale Wirtschaft anzukurbeln und mehr Anreize zu schaffen, die Hattinger Innenstadt zu besuchen. Dieser Ratsbeschluss wird nun umgesetzt. Dazu wird die bereits seit dem Jahr 2015 bestehende Kooperation mit dem Verein Freifunk-EN erweitert. Die Stadt investiert in diesem Jahr...

  • Hattingen
  • 05.08.20
Politik
Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Mario Urmitzer von The Cloud Networks Germa-ny GmbH und Beigeordneter Claus Arndt haben das WLAN am Alten Landratsamt direkt genutzt (v.l.).

Der Zugang ist rund um die Uhr kostenlos
Freies WLAN am Rathaus und am Alten Landratsamt

Ein frei zugänglicher Wifi-Hotspot findet sich ab sofort auf dem Rathausplatz und am Alten Landratsamt. Die Europäische Kommission baut die Infrastruktur öffentlicher, drahtloser Internetverbindungen aus und gestaltet somit die digitale Zukunft Europas. Die Stadtverwaltung hat im Rahmen des Programms „WiFi4EU“ und in Zusammenarbeit mit dem Internetdienstleister „The Cloud Networks Germany GmbH“ zwei WLAN-Hotspots in der Innenstadt eingerichtet. Bürgermeister Christoph Fleischhauer freut sich:...

  • Moers
  • 03.07.20
Wirtschaft
Für das freie WLAN wurden insgesamt 15 Access-Points an den Straßenlaternen angebracht.
2 Bilder

Kostenloser Internet-Zugang steht in Heiligenhauser City zur Verfügung
„WLAN von Kirche zu Kirche“

Die Stadt Heiligenhaus nimmt das Thema "Digitalisierung" in die Hand. In Kooperation mit dem Förderverein "Freifunk im Neanderland" hat die Stadt nun das Projekt „WLAN von Kirche zu Kirche“ umgesetzt. Wer in den vergangenen Tagen in der Innenstadt zwischen der Kirche St. Suitbertus und der Alten Kirche entlang der Hauptstraße unterwegs war, hatte bereits Zugang zu dem freien und offenen WLAN, das ohne Einschränkungen, Anmeldung oder Ähnliches genutzt werden kann. Auch rund um das Rathaus steht...

  • Heiligenhaus
  • 30.06.20
Politik
Die Möglichkeiten für digitales Lernen sollen die Fördermittel aus dem Digitalpakt Schule in Ennepetal und Gevelsberg verbessern.

Mehr digitale Schulen
Städte wollen Fördergelder vom Digitalpakt Schule abrufen

Seit September 2019 gibt es den bundesweiten Digitalpakt Schule. Seitdem können Städte Fördermittel bei den Bezirksregierungen beantragen, um die Digitalisierung der Schulen voranzutreiben. Vor allem in der Corona-Krise zeigt sich nun, wie wichtig dieser Schritt wäre. Die WAP hat nachgefragt, wie weit die Städte sind. Von Vera Demuth 1.002.803 Euro könnte die Stadt Gevelsberg beantragen. Zusätzlich müsste sie, wie jede andere Stadt, einen Eigenanteil von zehn Prozent übernehmen. Wie Magdalena...

  • Schwelm
  • 08.05.20
Reisen + Entdecken
Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Falko Welling, Eva Welling und Wirtschaftsförderer Dieter Tenhaeff freuten sich bei der Einweihung über die zusätzlichen Stellplätze für Wohnmobile.

Neuer „Wohnmobilstellplatz am Wandelweg“
Mehr Platz für die Camper in der Stadt

Der neue Kamp-Lintforter Wohnmobilstellplatz an der Gohrstraße wurde nun offiziell - vor der Corona-Pandemie - von Kamp-Lintforts Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt und Familie Welling eröffnet. Auf dem rund 5400 Quadratmeter großen Areal gibt es nun 38 Wohnmobilstellplätze mit großzügigen Parzellen. Betrieben wird der Platz durch die Wellings Parkhotel GmbH, die das 300 Meter entfernte Parkhotel an der Neuendickstraße führt. „Wir sind froh, dass wir einen zuverlässigen Betreiber...

  • Kamp-Lintfort
  • 27.03.20
Ratgeber
Für die Pendler wird sich mit dem neuen Fahrplan einiges ändern. Abstriche müssen sie bei der S9 machen.
2 Bilder

S 9 macht ab Sonntag nur noch alle 30 Minuten Halt an Borbecker Bahnhöfen
Aus dem Takt: Das ändert sich im Großraum Borbeck durch den Fahrplanwechsel

Am Sonntag ist es soweit. Dann geht der bis Juni 2020 gültige, neue Fahrplan der Deutschen Bahn an den Start. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wirbt mit der „größten Fahrplananpassung im SPNV seit der Jahrtausendwende“ – doch nicht alle Reisenden profitieren von den Änderungen. von Alexander Müller Abstriche gibt‘s bei der Linie S9, die zwischen Wuppertal Hbf und Recklinghausen Hbf oder Haltern am See (einmal stündlich) verkehrt. Statt des bisherigen 20-Minuten-Takts fahren die Bahnen im...

  • Essen-Borbeck
  • 14.12.19
  • 1
  • 1
Ratgeber
Nun gibt es auch im Dinslakener Stadtpark ein öffentliches WLAN.

Ausbau vorangetrieben
Dinslakener Stadtverwaltung bietet kostenfreies WLAN im Stadtpark an

Nun gibt es auch im Dinslakener Stadtpark ein öffentliches WLAN. 2016 zunächst umgesetzt am Neutorplatz und am Altmarkt, wurde das öffentliche und kostenfreie Service-Angebot 2017 auch im Lesegarten der Stadtinformation am Rittertor etabliert. Jetzt folgte der Ausbau im Stadtpark. Dort wurden drei neue Access-Points an den Seiten des Rathauses installiert, die die Stadtpark-Seiten zum Teich, zum Kreisverkehr und zum Theodor-Heuss-Gymnasium mit freiem Internet versorgen. Antje Vancraeyenest vom...

  • Dinslaken
  • 27.09.19
Ratgeber
Online unterwegs ohne auf das eigene Datenvolumen zurückzugreifen geht jetzt auch in den Helios Kliniken. Ab jetzt gibt es für Patienten und Besucher kostenfreies WLAN.

Helios Kliniken Duisburg führen kostenloses Internet ein
Mit einem Klick ins Netz

Heutzutage sind die Menschen immer erreichbar und nutzen beinahe tagtäglich das Internet. Sei es um Nachrichten aus aller Welt zu erfahren, mit Angehörigen in Kontakt zu bleiben oder um eben schnell etwas zu „googlen“. Auf vielen öffentlichen Plätzen, in Bussen und an Flughäfen, in vielen Hotels oder Restaurants ist es heutzutage selbstverständlich, dass Besucher oder Kunden auf ein freies WLAN-Netzwerk zurückgreifen können. Bei den Krankenhäusern ist das eine andere Sache, dabei möchte man...

  • Duisburg
  • 07.08.19
Kultur
Hier werden künftig die Touristen in der neuen Tourist-Information am Willkommensort in Hochelten begrüßt.
5 Bilder

Schon jetzt werden Ehrenamtliche für Hochelten gesucht
In der Tourist-Information mitarbeiten

Was ist das für eine herrliche Idylle hier oben auf dem Eltenberg. Gerade machen sich zwei Mountainbiker auf den Weg durch die Wälder, zwei Wanderer kehren zu ihrem Auto zurück. Und auf dem Minigolfplatz versuchen gerade ein paar Leute den kleinen Ball in das Loch zu bugsieren. Und in der Mitte ragt der Bau der neuen Tourist-Information in die Höhe. Die Tourismus-Chefin freut sich bereits auf den Einzug in die neuen Räumlichkeiten. Doch bis dahin wird noch etwas Zeit ins Land ziehen. "Unser...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.07.19
Politik
Paul, Khaldoun und Charlene zeigen voller Stolz die von ihnen unter Anleitung zusammengebauten und programmierten Roboter.
Fotos: Reiner Terhorst
6 Bilder

Mobile Digitalwerkstatt an der Neumühler Salzmannschule mit Auswirkungen für die Gesamtstadt
„Auch die Mikrowelle ist ein Roboter“

„Ich gebe einen Befehl ein, drücke hier drauf, und dann macht er das, was ich will“, sprudelt es aus Paul stolz hervor. Der Grundschüler an der Neumühler Salzmannschule meint „seinen“ Roboter, den er bei einer einwöchigen Mobilen Digitalwerkstatt unter Anleitung selbst zusammengebaut und programmiert hat. Das Bauen und Programmieren von Robotern war aber länsgt nicht alles, was die Schüler in der Woche mit auf den Weg bekommen habe. Kindgerecht haben sie von den Cancen des Internets erfahren,...

  • Duisburg
  • 05.07.19
Sport
Die Breitbandarbeiten rund um das Auestadion in Wesel wurden erfolgreich abgeschlossen: Seit dem 1. Juli dieses Jahres ist es den Besuchern des Stadions möglich, während ihres Stadionbesuches kostenloses und schnelles WLAN zu nutzen.
Von links: Kristina Schmitt, Andreas Sonntag, Herr Wirtz, Rainer Hegmann, Ulrike Westkamp, Rainer Benien, Simone Ehl.

Breitbandanbindung des Stadions erfolgreich umgesetzt
Freies WLAN im Auestadion Wesel

Die Breitbandarbeiten rund um das Auestadion wurden erfolgreich abgeschlossen: Seit dem 1. Juli dieses Jahres ist es den Besuchern des Stadions möglich, während ihres Stadionbesuches kostenloses und schnelles WLAN zu nutzen. Hierfür wurde das gesamte Stadion digital neu erschlossen, da zuvor keine geeigneten breitbandigen Telekommunikations-Anschlüsse vorhanden waren. Eine weitere Änderung: das Auestadion heißt jetzt offiziell „innogy Auestadion“. Bis zu 3000 Nutzer wollen ins Netz...

  • Wesel
  • 04.07.19
  • 2
Politik
Petra Hermann (FDP)

FDP-Fraktion kritisiert
Noch immer keinen Plan für`s WLAN

Die FDP-Ratsfraktion zeigt sich ob des aktuellen Berichts von EMG-Chef Richard Röhrhoff zum WLAN-Ausbau in der Essener Innenstadt entsetzt und fordert vehement versprochene Lösungen ein. „Die Printmedien der Funke Mediengruppe titeln dieser Tage ganz richtig ‘Stadt bremst kostenloses WLAN aus‘, stehen wir doch wieder einmal am Anfang dieses Projekts“, sagt Petra Hermann, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Essener FDP. „Die Verantwortlichen drehen sich seit 2013 im Kreis und erläutern der...

  • Essen
  • 01.07.19
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Mobil unterwegs mit BOGESTRA MOBIL
Ab sofort kostenloses WLAN auch in Bussen – Erste Fahrzeuge besonders gestaltet

Mit der BOGESTRA voll digital unterwegs: Das Motto „Immer gut verbunden!“ Quer durch Bochum und Gelsenkirchen mit freiem WLAN in Bus und Bahn auch während der Fahrt. Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch, Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski, GELSEN-NET-Geschäftsführer Thomas Dettenberg sowie die BOGESTRA-Vorstände Jörg Filter und Andreas Kerber haben am Freitag, 28. Juni 2019, den Startschuss für das freie WLAN „BOGESTRA MOBIL“ jetzt auch in den Bussen gegeben…und was alles...

  • Gelsenkirchen
  • 28.06.19
WirtschaftAnzeige
Bereits seit 1999 bietet Callnet an der Horster Straße 44 in Gladbeck-Mitte seinen Kunden professionellen Service.
2 Bilder

Kunden-Service steht immer im Mittelpunkt
Neue technische Highlights bei "Callnet" in Gladbeck

Gladbeck. Seit 20 Jahren bietet das Fachgeschäft Callnet an der Horster Straße 44 seinen Kunden alle neuen Technik-Highlights und einen umfassenden, kompetenten Service. Kunden finden bei Callnet Angebote aller Anbieter, wie Vodafone, 1&1 sowie Otelo, die von Breitband über Mobilfunk bis zu LTE reichen. „Da ist für jeden Nutzer das passende Produkt dabei“, sichert Filialleiter Frank Melzener zu. Ganz neu ist außerdem Unitymedia als Kabelanbieter im Portfolio von Callnet vertreten. Besonders...

  • Gladbeck
  • 22.06.19
  • 1
Ratgeber
Mit WLAN online auf dem Friedrich-Ebert-Platz: Stefan Ciupka, Vorsitzender des Betriebsausschuss HABIT, Christian Lazar, Leiter der Task Force Digitalisierung, Christoph Gerbersmann, zuständiger Dezernent, Oberbürgermeister Erik O. Schulz und Volker Zimmermann, Geschäftsbereichsleiter beim HABIT (v.l.n.r.).

Stadt Hagen erweitert Angebot für freies WLAN
Mehr Service im Rathaus und auf öffentlichen Plätzen

Wartezeiten im Bürgeramt überbrücken, WLAN auf dem Friedrich-Ebert-Platz nutzen, Recherche mit dem Smartphone beim Volkshochschulkurs: Die Hagener Stadtverwaltung bietet ab sofort bei fast allen Verwaltungsstandorten freies WLAN an. Seit Anfang 2017 hat die Stadt Hagen in der Stadtbücherei auf der Springe und den Stadtteilbüchereien in Haspe und Hohenlimburg so gute Erfahrungen mit dem Angebot von freiem WLAN gesammelt, dass sie eine Ausweitung für weitere Verwaltungsstandorte nun in einem...

  • Hagen
  • 31.05.19
Politik
Seit fast fünf Jahren kann man beispielsweise im Rünther Hafen kostenfrei im Internet surfen. Foto: Archiv

Weiterer Ausbau der HeLiSpots
Bald freies W-LAN an vielen öffentlichen Plätzen in Bergkamen

Der weitere Ausbau der freien W-LAN HotSpots im Stadtgebiet ist abgeschlossen. Wie Thomas Hartl (Leiter zentrale Dienste)  mitteilte, ist im Bereich der Marina Rünthe im gesamten Hafenbecken sowie auf dem Wohnmobilstellplatz der kostenfreie HeLiSpot erreichbar. Auch können Besucher in der Wartezone des Bürgerbüros und auf der Zuschauertribüne im Ratstrakt diesen Service nutzen. Die Stadt Bergkamen betreibt die Hotspots in Zusammenarbeit mit der HeLi NET Telekommunikation GmbH & Co. KG. Zur...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.