Alles zum Thema Wohnbauflächenprogramm

Beiträge zum Thema Wohnbauflächenprogramm

Politik
Renditeträchtige Zukunft alter Bergbaubrachen:  "Bäume raus - Betonfundamente rein!" heißt es künftig an der Nordsternstrasse östlich der Altenessener Strasse. Zuvor sollten die Bürger*innen deutlich mitbestimmen, welche Art von Wohnungsbau dort durch die politischen Gremien und ihre Bauplanungen ermöglicht wird.
3 Bilder

8. Mai - der Grüne Nordstammtisch lädt ein:
Neue Wohnbauflächen für den Essener Norden – Fortsetzung der Debatte trotz Europawahl

Europawahlkampf ist die halbe Miete Die intensive Phase im Wahlkampf für ein starkes Grünes Ergebnis im europäischen Parlament hat begonnen. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Veranstaltungsformen und Infoständen kräftig daran, nach dem Wahltag am 26. Mai mehr als die jetzt 11 bundesdeutschen Grünen-Abgeordneten nach Brüssel und Straßburg zu schicken. Schwarz-rote Wohnbaupolitik braucht soziale KorrekturAber auch in diesen Wochen beschäftigen uns weiterhin die lokalen Probleme in Stoppenberg...

  • Essen-Nord
  • 04.05.19
Politik
Die UWG: Freie Bürger-Ratsfraktion: Wilfried Flöring, Jens Lücking, Karl Heinz Sekowsky (Fraktionsvorsitzender) und Dschamilja Heider (v.l.n.r.). Foto: Ulli Engelbrecht

Ratssitzung: “Geschmäckle“ beim Wohnbauflächenprogramm
UWG: Freie Bürger fordern grundsätzlich mehr Transparenz

Die Aufgaben im Rahmen der Bochum Strategie, die eine profilorientierte Stadtentwicklung vorsieht und die auf gewachsene Potenziale und ausbaufähige Stärken von Bochum setzt, waren unter anderem ein wichtiger Punkt in der Ratssitzung, die am 27. September stattfand. Zur Abstimmung standen 25 weitere Kernaktivitäten, die zu wesentlichen Teilen auch Vorschläge aus der Bürgerschaft enthalten. Die Ratsfraktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft UWG: Freie Bürger hatte sich schon im Strategiebeirat...

  • Bochum
  • 18.10.18
Politik

CDU spricht sich für Änderungen bei den Wohnbauflächen aus

Von den 30 von der Verwaltung vorgeschlagenen Wohnbauflächen spricht sich die CDU-Fraktion bei über 27 Flächen für eine Wohnbebauung aus. CDU-Fraktionsvorsitzender Christian Haardt: „Für die Fläche „Im Haarmannsbusch“ schlagen wir vor, nur den nördlichen Bereich einer Straßenrandbebauung mit Ein- und Zweifamilienhäusern zuzuführen. Die südlich Fläche mit dem kleinen Wäldchen soll erhalten bleiben und steht nicht für eine Bebauung zur Verfügung. An der Schadowstraße und an der Kemnader...

  • Bochum
  • 21.09.18
Politik
Planungsgebiet Wilhelm-Leithe-Weg Nord und Süd. Foto: UWGFB
3 Bilder

Wohnbauflächenprogramm der Stadt Bochum
UWG: Freie Bürger: Bebauung am Wilhelm-Leithe-Weg Süd muss städtebaulich ansprechend sein und infrastrukturell eine saubere Lösung bieten

Die geplante Bebauung nördlich und südlich des Wilhelm-Leithe-Weges in Wattenscheid erfährt voraussichtlich die Zustimmung der Ratsfraktion UWG: Freie Bürger. Allerdings: „Qualität geht vor Quantität. Es darf nicht nur ums Bauen an sich gehen. Uns ist wichtig, dass im Rahmen aller Massnahmen moderne Aspekte der Stadtgestaltung berücksichtigt werden“, bekräftigt Karl Heinz Sekowsky, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger. „Wir haben in der Vergangenheit wiederholt darauf hingewiesen,...

  • Bochum
  • 11.09.18
  •  1