Wohngruppe

Beiträge zum Thema Wohngruppe

Blaulicht
Heute Nacht (21. Juni) fuhren zwei Minderjährige alleine mit dem Zug von Haltern am See nach Essen. Im Essener Hauptbahnhof nahmen Beamte der Bundespolizei die Kinder in Gewahrsam.

Bundespolizei nimmt Kinder in Gewahrsam
Geschwisterpaar (8, 10) nachts alleine im Zug

Heute Nacht (21. Juni) fuhren zwei Minderjährige alleine mit dem Zug von Haltern am See nach Essen. Im Essener Hauptbahnhof nahmen Beamte der Bundespolizei die Kinder in Gewahrsam. Gegen 00:30 Uhr verständigten Reisende die Bundespolizei in Essen. Ein Junge (10) und seine Schwester (8) waren selbstständig mit dem RE 2 von Haltern am See nach Essen unterwegs. Während der Fahrt nahm eine Reisende die Geschwister in ihre Obhut und übergab sie nach der Einfahrt im Hauptbahnhof Essen den...

  • Haltern
  • 21.06.21
Vereine + Ehrenamt
Eine Wohngruppe für Demenzkranke wird in die lange leerstehenden Villa Eversbusch in Hagen-Haspe einziehen.

Zuhause für Demenzkranke
Georg-Kraus-Stiftung baut ehemalige Industriellen-Villa Eversbusch um

Die Villa Eversbusch an der Berliner Straße in Haspe wird umgebaut. Die ehemalige Industriellen-Villa wird zu einer sozialen Einrichtung und soll künftig demenzkranken Menschen ein neues Zuhause bieten. Umgesetzt wird das Projekt „Berliner Straße 88 – Eversbusch-Villa“ von der Hagener Georg-Kraus-Stiftung, einer gemeinnützigen Stiftung für Entwicklungszusammenarbeit. Sie konnte das Projekt in Angriff nehmen, weil sie dafür eine zweckgebundene Zuwendung erhalten hat. Mit ihrer freiwilligen...

  • Hagen
  • 21.04.21
Sport
Lena Ebener und Lina Thomé übergaben die Spenden der Gruppenleitung, welche diese den sechs Zwölf- bis 17-Jährigen bei der Weihnachtfeier präsentieren werden.

Damenmannschaft der VeRuKa spendete für eine Wohngruppe
Solidarität auch neben dem Spielfeld

Sportlich ist es – Corona-bedingt – still geworden um die ersten Damen der HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen (VeRuKa). Neben privaten und individuellen Lauf- und Trainingseinheiten geschieht seit der Unterbrechung der aktuellen Saison nicht viel, könnte man meinen. Doch die Rumelnerinnen sind auch neben dem Feld aktiv: Um den Jugendlichen der Außenwohngruppe der Sankt Josef Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Rumeln eine Freude zu machen, legte die Mannschaft zusammen und besorgte tütenweise...

  • Duisburg
  • 23.12.20
Blaulicht
Seit Montagmorgen, 23. November, wird ein 14-jähriges Mädchen aus Arnsberg vermisst.

14-jähriges Mädchen aus Arnsberg vermisst

Seit Montagmorgen, 23. November, wird ein 14-jähriges Mädchen aus Arnsbergvermisst. Wie die Polizei mitteilt, verließ das Mädchen gegen 07.30 Uhr ihre Wohngruppe in Arnsberg-Hüsten, um zur Schule zu gehen. Hier erschien sie jedoch nicht. Derzeitist nicht bekannt, wo sich die junge Frau aufhält. Weitere Hinweise sowie ein Foto finden sich im Fahndungsportal unter https://polizei.nrw/fahndungen/vermisste/arnsberg-vermisste-14-jaehrige Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200...

  • Arnsberg
  • 24.11.20
LK-Gemeinschaft
Kevin und Peter fühlen sich pudelwohl in ihrem neuen Zuhause.
2 Bilder

LWL-Wohnverbund Marl-Sinsen
Ehemalige Bewohner ziehen in gemeinsame Wohnung

Kevin Rehkopp und Peter Saman betreut im LWL-Wohnverbund Marl-Sinsen gewohnt. Doch nun sind sie in eine gemeinsame Wohnung gezogen und wagen damit den Schritt in die Selbständigkeit. Unterstützt werden sie dabei durch das Ambulant Betreute Wohnen. „Endlich rein in die eigenen vier Wände“, das haben sich Kevin Rehkopp und Peter Saman gedacht, als sie in ihre gemeinsame Wohnung gezogen sind. Bis zum Anfang dieses Jahrs war die Wohngruppe 5D das zu Hause der beiden jungen Männer. Sie befindet sich...

  • Marl
  • 10.11.20
Ratgeber
An der Franz Sales Förderschule ist ein Kollegiumsmitglied positiv auf das Coronavirus getestet worden. Für 21 betroffene Schüler wurde häusliche Quarantäne angeordnet.

Kollegiumsmitglied betroffen - 21 Schüler in Quarantäne - vier leben in einer Wohngruppe
Positiver Corona-Fall an Essener Förderschule

70 Corona-Neuinfektionen hat es in den letzten sieben Tagen in Essen gegeben, durchschnittlich also zehn pro Tag. Jetzt ist an der Franz Sales Förderschule in Huttrop ein weiterer Fall aufgetreten. Im Lehrerkollegium. Für 21 betroffene Schüler wurde durch das Lagezentrum Untere Gesundheitsbehörde häusliche Quarantäne angeordnet, vier der Schüler leben in einer Wohngruppe. Stand Donnerstag (27. August ) sind in Essen 86 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Beginn der...

  • Essen-Borbeck
  • 28.08.20
Vereine + Ehrenamt
Julia Boßmeyer, Leiterin des Ambulant Betreuten Wohnens „MittelPunkt“ der Diakonie vor dem Neubau an der Hörder Hochofenstraße.

Wohngemeinschaft an der Hochofenstraße wurde jetzt bezogen
Ein "Heimspiel" für junge Erwachsene

Sie sollen möglichst selbstbestimmt leben können, und sie machen den ersten Schritt aus dem Elternhaus. Acht jungen Erwachsenen mit Beeinträchtigungen ermöglicht die neue Wohngemeinschaft „Heimspiel“, die am Monatsbeginn in Hörde bezogen wurde, begleitet von der Diakonie, den ersten Schritt in die eigenen vier Wände. Die Mitglieder der Wohngruppe kennen sich lange aus ihrer gemeinsamen Zeit in der Christopherus-Schule und haben, gemeinsam mit ihren Eltern, beschlossen, zusammen zu ziehen. „Aus...

  • Dortmund-City
  • 17.06.20
Blaulicht

Polizei Bochum
Aus der Wohngruppe verschwunden - Wo ist Alexandra P. (14)?

In den Abendstunden des 9. Juni wurde die Schülerin Alexandra P. (14) als vermisst gemeldet. Die Jugendliche lebt in einer Wohngruppe an der Krockhauser Straße in Bochum, aus der sie schon einige Male verschwunden ist. Alexandra hat enge Bezüge zu Dortmund, dort hält sie sich häufig am Nordausgang des Hauptbahnhofes auf. Eine Überprüfung ihrer Anlaufadressen in unserer Nachbarstadt verlief bislang erfolglos. Alexandra P. ist circa 160 cm groß, schlank und hat rote Haare. Das Bochumer...

  • Bochum
  • 12.06.20
  • 1
Ratgeber
Coronavirus: 20 positive Fälle in Hagener Wohngruppe für Senioren.

Anstieg bei Coronazahlen
Corona-Alarm in Wohngruppe für Senioren: 20 positive Fälle in Hagen

In einer Hagener Wohngruppe für Senioren sind 20 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies ist auch der Grund dafür, dass die Hagener Fallzahl im Vergleich zu den Vortagen auffällig gestiegen ist.Coronavirus: 20 positive Fälle in Hagener Wohngruppe für Senioren Dem Gesundheitsamt der Stadt Hagen wurde von einem Hagener Krankenhaus am vergangenen Sonntag ein positiv getesteter Dialysepatient gemeldet. Dabei fiel auf, dass der Patient in einer privat geführten Hagener Wohngruppe...

  • Hagen
  • 23.04.20
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Neubau der Wohngruppe Knobbenhof nach neun Monaten Bauzeit feierlich eingeweiht

Die neue Wohngruppe in Asperden wird zukünftig acht jungen Menschen mit und ohne Behinderung einen haltgebenden Lebensmittelpunkt bieten können. Bei einer Gesamtfläche von ca. 325 m² gibt es ausreichend Platz für das Leben in der Gemeinschaft und den individuellen Bedarf. Die Stimmung bei der offiziellen Einweihung der neuen Caritas-Wohngruppe am Knobbenhof war fröhlich, locker und von Offenheit geprägt. Und damit passte sie sehr gut zu den schönen, hellen und großzügigen Räumen, aus denen das...

  • Goch
  • 18.07.19
Sport
Für die insgesamt 7.500 Euro Spende konnten auch noch eine Hängematte und ein Gokart gekauft werden und die Kinder und Jugendlichen freuten sich mit (v.l.): Dennis Soldmann (Wirtschaftsjunioren), Thomas Schieferstein (ProFiliis-Stiftung), Ninja Fricke (Wirtschaftsjunioren), Gisela Stöver te Kaat (Kinderheilstätte).

Umgestaltung des Freizeitbereiches
Endlich am Kinderhaus schaukeln und springen

Gemeinsam Gutes tun: Mit diesem Ziel haben sich die Wirtschaftsjunioren und die ProFiliis-Stiftung zusammengetan. Die Wirtschaftsjunioren planten das Benefiz-Fußballturnier Kick4Friends und stellten den Erlös der Stiftung zur Förderung von Kinder- und Jugendprojekten zur Verfügung. ProFiliis verdoppelte die Spende für die Kinderheil-stätte an der Kuithanstraße, eine Einrichtung für geistig und körperlich behinderte Kinder und Jugendliche. Sie plant gerade die Umgestaltung des Freizeitbereiches...

  • Dortmund-City
  • 17.04.19
Wirtschaft
Direkt am Asselner Hellweg, nahe der U43-Haltestelle Ruckebierstraße, entsteht die Seniorenwohnanlage ViertelGrün.
2 Bilder

Im sogenannten ViertelGrün in Asseln entstehen Wohnkonzepte für Senioren
Senioren in Asseln wohnen bald gemeinsam statt einsam

Ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter führen, die Gemeinschaft in häuslicher Atmosphäre genießen und bei Bedarf auf qualifiziertes Pflegepersonal zurückgreifen können – das erwartet die künftigen Bewohner im ViertelGrün in Asseln. Dafür stehen bald 34 Einzelappartments und sechs größere Wohnungen im Penthouse-Stil am Asselner Hellweg 189 zur Verfügung. Auch wenn es bis zur Eröffnung noch einige Monate dauern wird – gefeiert wurde bereits jetzt. Beim vorweihnachtlichen Richtfest mit...

  • Dortmund-Ost
  • 17.12.18
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Ein Jahr Herzenskinder-Haus in Hagen-Eilpe

Seit gut einem Jahr gibt es in Hagen-Eilpe das Herzenskinder-Haus. In die malerische Villa neben der Herz-Jesu-Kirche sind vier Jungen im Alter zwischen sechs und elf Jahren eingezogen. Sie konnten nicht mehr zu Hause bei ihren Familien leben, weil es dort nur noch Schwierigkeiten und Konflikte gab. "Häufig sind Drogen oder Alkohol mit im Spiel" erklärt der Hausleiter Volker Dornheim, "die Kinder selbst tragen am wenigsten dazu bei. Sie sind einfach nur die Leidtragenden, die am Ende unter die...

  • Hagen
  • 28.08.18
Überregionales

Brand in Wohngruppe - Feuerwehr rettet vier Jugendliche vom Dach

Am frühen Dienstagmorgen, 20. Februar, 2018, 0.08 Uhr, kam es aus ungeklärten Gründen zu einem Brand in einer Wohngruppe für Jugendliche. Nachdem erste Löschversuche unternommen wurden, brachten sich vier Jungen auf ein Flachdach neben dem Gebäude in Sicherheit. Die Feuerwehr rettete die unverletzten Bewohner mit einer Steckleiter. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.Kurz nach Mitternacht wurde der Feuerwehr Leitstelle ein Brand in einer Jugendwohngruppe in Düsseldorf-Holthausen gemeldet....

  • Düsseldorf
  • 20.02.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Günter Jahn  auf einem Spezialrad für Begleitetes Radfahren neben Wohnverbundleiter Stefan Stahmann vor dem Wohnheim am Auguste-Piccard-Weg.
5 Bilder

„Begleitetes Radfahren ist toll“, sagt Günter Jahn.

Der zweitälteste Bewohner der Lebenshilfe, wurde am 02. Oktober 80 Jahre alt. Langenfeld. „Es ist schon etwas Besonderes, wenn Menschen mit geistiger Behinderung 80 Jahre alt werden“, sagt Stefan Stahmann, Wohnverbundleiter Langenfeld/Monheim der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann. Und der kaufmännische Geschäftsführer Marius Bartos fügt hinzu: „Günter Jahn ist mit 80 Jahren unser zweiältester Bewohner in der Lebenshilfe Kreisvereinigung.“ „Unser Günter hat eine klassische geistige...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 27.09.17
  • 2
Überregionales
Jetzt konnte das Richtfest für das neue Seniorenzentrum an der Düsseldorfer Straße gefeiert werden. Auf dem Foto von links: Edwina Holtermann und Manfred Möller von "Pro Urban", Ulrich Beul (Fachbereichsleiter Stadtentwicklung), Klaus Hiekmann (Pro Urban) sowie Bürgermeister Frank Schneider. Foto: Michael de Clerque

Richtfest für neues Seniorenzentrum

Langenfeld. Nachdem im Februar dieses Jahres der erste Spatenstich für das Seniorenzentrum Düsseldorfer Straße begangen wurde, und Mitte Mai bereits die feierliche Grundsteinlegung folgte, findet am 14. September das Richtfest statt. Langenfeld. Die Bauarbeiten laufen bisher planmäßig, sodass im Herbst 2017 mit der Übergabe der Immobilie von PRO URBAN und der Eröffnung des Seniorenzentrum Düsseldorfer Straße durch PRO TALIS gerechnet wird. Mit PRO TALIS wird ein modernes Familienunternehmen,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 15.09.16
Überregionales
"Stille Post" vermittelt Gefühl für Körperkontakt: Die Erzieher-Praktikantinnen Monja Becker (24, links) und Raffaela Koslowsky (20), beide aus Kamen, führten jetzt ein Projekt mit Jugendlichen unter dem Titel "Konfliktbewältigung zwischen Flüchtlingen".  Bild: Stefan Reimet
3 Bilder

Flüchtlinge lernen "sanfteren sozialen Umgang"

Hilfe bei Konflikten Natürlich haben sich Raffaela Koslowsky und Monja Becker vor dem ersten Termin ihre Gedanken gemacht. Was wäre wenn es eskaliert, es zu Übergriffen käme. Doch ihr Fazit nach sechs Arbeitsterminen mit zwölf jugendlichen Flüchtlingen: "Wir wurden respektiert". Unter dem Arbeitstitel "Konfliktbewältigung zwischen Flüchtlingen" absolvierten die angehenden Erzieherinnen jetzt ihr Berufspraktikum in einer Wohngruppe in Stockum. Am Anfang stand der Gordische Knoten, bei dem die...

  • Holzwickede
  • 07.03.16
Vereine + Ehrenamt
Elf der zwölf Bewohner der Außenwohngruppe Grenzstraße 17 in Langenfeld mit einer ihrer Leiterinnen, Susanne Kulm (hintere Reihe rechts außen)

20 Jahre nicht nur „Ein Dach über dem Kopf“.

In der Lebenshilfe-Außenwohngruppe Grenzstraße 17 wohnen und leben zwölf glückliche Bewohner. Langenfeld. Vor 20 Jahren war der Neubau der Außenwohngruppe Grenzstraße 17 bezugsfertig. Seitdem gibt es dort eine eingeschworene, gut funktionierende Wohngemeinschaft, die von Susanne Kulm und Susanne Nogossek geleitet wird. „Für unsere zwölf Bewohner leisten wir Hilfe zur Selbsthilfe, Betreuung, Anleitung, Begleitung bei allen relevanten Dingen des Lebens“, zählt Susanne Kulm den Aufgabenbereich...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 21.08.15
  • 1
  • 1
Ratgeber
Das Team der „Sternschnuppe“ vor dem neuen Haus in Bochum-Querenburg (v.l.): Ronja Gatz, Gabi Stobbe, Christina Reich, Gruppenleiterin Yvonne Stahler, Eva Knippfeld und Bereichsleiter Andreas Bull.

Neue „Sternschnuppe“ funkelt in Querenburg

Ev. Stiftung Overdyck eröffnet Wohngruppe für Kinder in eigens gebautem Haus – Einzelzimmer für alle Es gibt viele Gründe, warum ein Kind zwischenzeitlich in einer Wohngruppe und nicht in der eigenen Familie lebt. Deshalb muss eine solche Einrichtung vielseitig, das Team professionell und das Haus freundlich sein. Neben der Betreuung durch Sozialarbeiter, Sozialpädagogen und Erzieher bietet die Ev. Stiftung Overdyck den kleinen Bewohnern der Gruppe „Sternschnuppe“ im Alter von sechs bis zwölf...

  • Bochum
  • 22.05.15
Vereine + Ehrenamt
Das Haus Immanuel in Schönebeck feierte in dieser Woche sein 60-jähriges Bestehen.
3 Bilder

Haus Immanuel in Schönebeck ist mit 60 Jahren älteste Einrichtung des Diakonie Werks

Das Leben hat es nicht immer gut gemeint mit ihnen. Sie haben auf der Straße gelebt oder in unsicheren Wohnverhältnissen, sie sind suchtkrank und mehrfach eingeschränkt. Im Haus Immanuel in Schönebeck haben sie ein langfristiges Zuhause gefunden. 44 Männer und Frauen leben in dem 1955 eröffneten Haus, das ein wenig versteckt und umgeben vor sehr viel Grün im Dreigarbenfeld liegt. Seit 1998 ist das Haus Immanuel eine Einrichtung der Wiedereingliederungshilfe. Vor 60 Jahren wurde es in Schönebeck...

  • Essen-Borbeck
  • 15.05.15
Überregionales
Von Prälat Dr. Hans-Werner Thönnes gesegnet wurden die Räume des Hauses Horster Straße 272 in Brauck, das nun den Mitgliedern der neuen Wohngruppe des Caritasverbandes Gladbeck ein neues Zuhause bietet.
4 Bilder

Caritasverband Gladbeck setzt auf kleinere Wohngruppen-Einheiten

Brauck. Hochoffiziell ging es jetzt im Gemeinschaftsgarten des Hauses Horster Straße 272 in Brauck zu: Mit einem Gottesdienst, zelebriert von Prälat Dr. Hans-Werner Thönnes und Propst André Müller, wurde das neue Wohnhaus des Caritasverbandes Gladbeck seiner Bestimmung übergeben und die Räume gesegnet. Neben den Hauptpersonen, den Mitgliedern der Wohngruppe, waren auch deren Angehörige, die Mitarbeiter der Einrichtung sowie Freunde und Nachbarn der Einladung zu dem Festakt ebenso gefolgt, wie...

  • Gladbeck
  • 12.07.13
Überregionales
Die Bewohner mit ihren Betreuern, Mitgliedern der Lebenshilfe und Bürgermeister Christoph Gerwers. Foto: Helmut Heckmann

Am gesellschaftlichen Leben teilnehmen

Es war die letzte Wohngruppe, die die Lebenshilfe Unterer Niederrhein eröffnet hatte. Nun feierte man gestern bei bestem Wetter im Garten mit zahlreichen Gästen das zehnjährige Bestehen. Bürgermeister Christoph Gerwers war der Einladung gerne gefolgt. Er blickte in seiner Rede kurz noch einmal auf das Jahr 2003 zurück, in dem Michael Schumacher zum sechsten Mal Formel 1-Weltmeister geworden war. „Auch hier in Rees ist einiges passiert. Mein Vorgänger, Dr. Bruno Ketteler, eröffnete die erste...

  • Rees
  • 08.06.13
Ratgeber
Elisabeth Gieseler und Katharina Berger sowie die anderen Mitarbeiter bieten den Kindern und Jugendlichen ein Zuhause. Foto: Gerd Kaemper
5 Bilder

25 Jahre ein Zuhause für Kinder und Jugendliche

Wenn Elisabeth Gieseler über die 45 Kinder redet, die sie und ihre Mitstreiter in den vergangenen 25 Jahren in der Wohngruppe für Kinder und Jugendliche betreut haben, kann man den Eindruck gewinnen, dass sie von ihren eigenen Kindern redet. Denn als Mutter erkennt man so manch eine Problematik, einen Erziehungsansatz und ein Gebahren der jungen Leute wieder. Andererseits, sind die Kinder und Jugendlichen, die hier aufgenommen werden, aber auch wieder ganz anders. Horst. Die jungen Leute, die...

  • Gelsenkirchen
  • 30.10.12
Überregionales
Kürzlich ist eine neue Wohngruppe der Jugend- und Familienhilfe St. Bonifatius in das ehemalige Schwesternhaus in Asseln eingezogen. Auf dem Foto: Leiterin Jennifer Beyer (3.v.l.) zusammen mit ihrem pädagogischen Team vor dem Haus gegenüber der Asselner Pfarrkirche.

Junges Wohnen in alten Mauern // Neun junge Frauen leben in früherer Ordensklausur in Asseln

Im Rahmen einer Dezentralisierung der Angebote der Jugend- und Familienhilfe St. Bonifatius wohnt jetzt eine Gruppe von neun Mädchen bzw. jungen Frauen bis zu 18 Jahren im Franziskushaus der Katholischen Kirchengemeinde St. Joseph in Asseln. Damit konnte eine sinnvolle Weiternutzung der Räume erreicht werden, die in der Vergangenheit von Ordensschwestern bewohnt und kürzlich vom Caritasverband Dortmund angemietet wurden. Im Erdgeschoss des Hauses am Asselner Hellweg 81 befindet sich auch...

  • Dortmund-Ost
  • 13.09.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.