Wohnungspolitik

Beiträge zum Thema Wohnungspolitik

Vereine + Ehrenamt

Die Wohnungssuche in Dortmund eine Katastrophe mit Schattenseiten.
Als Alleinerziehende im Großstadt Dschungel auf Wohnungssafari in Dortmund.

Diesen sehr gut geschriebenen Text (Gastbeitrag) habe ich auf der Webseite des Vereins Mieter Netzwerk Dortmund gefunden, dieser hat mir wieder vor Augen geführt und mich zugleich geschockt, wie schlimm es wirlich in Dortmund mit der Wohnungssuche steht. Aber vor allem wie Schwer es Eigentlich den Wohnungssuchenden gemacht wird, welch hürden manche durch laufen müssen. Eine Passende und Bezahlbare Wohnung zu finden ist wie ein Glücksspiel. Zu diesem Thema, habe ich heute mit dem Vorsitzenden...

  • Dortmund
  • 04.09.19
Politik
Landesministerin Ina Schnarrenbach wird beim "Politischen Frühschoppen" der Gladbecker CDU am Samstag als Gastrednerin erwartet und zudem den Spitzenkandidaten der Christdemokraten für die Kommunalwahl im Jahr 2020 offiziell vorstellen.

Politischer Frühschoppen mit Ministerin Scharrenbach zum Wahlkampfauftakt
Gladbecker CDU präsentiert ihren Bürgermeister-Kandidaten

Die Kommunalwahlen 2020 rücken näher. Und auch die Gladbecker Parteien rüsten sich. Den Auftakt macht nun die CDU. Gesellig zugehen soll es, wenn die Gladbecker CDU am Samstag, 17. August, den Wahlkampf zur Kommunalwahl 2020 einläutet: Auf dem Hof Zeller (Krankenhausgut St. Barbara) an der Forststraße 298 zwischen Rentfort-Nord und Zweckel beginnt um 11 Uhr ein "Politischer Frühschoppen", zu dem alle Gladbecker eingeladen sind. Mit Ina Scharrenbach erwarten die gastgebenden...

  • Gladbeck
  • 09.08.19
Politik

Neue Hausverwaltung im Hannibal 2 in Dorstfeld

Bis Mitte Februar lag der für Ende 2018 angekündigte Bauantrag für die Sanierung des Hannibal 2 immer noch nicht vor. Trotzdem ist seit dem Jahreswechsel Bewegung in die Angelegenheit gekommen. Lesen Sie mehr auf der Seite des Mietervereins Dortmund.

  • Dortmund-City
  • 14.03.19
Politik

Landesregierung plant Kahlschlag beim Mieterschutz – Dortmunder Bündnis unterstützt Kampagne „Wir wollen wohnen!“ und kämpft für Verbesserungen

Mitte Januar stellte sich auf der Landespressekonferenz in Düsseldorf das NRW-Bündnis „Wir wollen wohnen!“ vor. Es fordert von der Landesregierung einen verbesserten Mieterschutz und weitergehende Maßnahmen für bezahlbares Wohnen in NRW (https://weact.campact.de/petitions/wir-wollen-wohnen). Auch von den Kommunen wird mehr Einsatz für bezahlbares Wohnen gefordert. Den Trägerkreis bilden u.a. der Deutsche Mieterbund, Wohlfahrts- und Sozialverbände und der Deutsche Gewerkschaftsbund. In...

  • Dortmund-City
  • 26.02.19
Politik
Foto: Alexandra Gehrhardt

Neues Wohnprojekt in Dortmund - ein Zuhause entsteht

Noch ist hier nur Wiese, aber das bleibt nicht mehr lange so. Kleine Metallstäbe sind an den Ecken des Grundstücks am Winterkampweg in Eving in die Erde gesteckt, drumherum gewickeltes Flatterband soll zeigen, wie groß der Platz sein wird. Unter einem Pavillon stehen Bänke, an einer Plane hängen Grundrisse und Skizzen von einem Architekten. Damit man sich vorstellen kann, was hier entsteht. Lesen Sie Näheres auf der Seite des Mietervereins Dortmund.

  • Dortmund-City
  • 21.02.19
Politik

Gemeinnütziger Wohnungsbau
Wien - Hauptstadt der günstigen Wohnungen

Prater, Heuriger, Stephansdom und Zentralfriedhof. Das sind wahrscheinlich die häufigsten Antworten, wenn man Menschen nach Wien fragt. Vielleicht schießen dem einen oder anderen auch noch die bösen Lieder von Georg Kreisler durch den Kopf: Wie schön wäre Wien ohne Wiener – ein Gewinn für den Fremdenverkehr! Was aber viele nicht wissen: Wien ist die Hauptstadt der günstigen Mieten. Lesen Sie mehr auf der Seite des Mietervereins Dortmund.

  • Dortmund-City
  • 28.01.19
Politik
Foto: Mirko Kussin

Modernisierungen - Nur mit uns!

Die Mieterhöhungspraxis der Vonovia ist leider immer wieder Thema der Berichterstattung. Logisch, denn das börsennotierte Unternehmen ist zuerst seinen Aktionären verpflichtet, die eine gute Rendite sehen wollen. Doch gute Renditen auf dem Wohnungsmarkt gehen meist auf Kosten der Mieter. In Dortmund gehen sie gleich an mehreren Vonovia-Standorten auf die Barrikaden und zeigen deutlich: Nicht mit uns! Lesen Sie darüber mehr auf der Seite des Mietervereins Dortmund.

  • Dortmund-City
  • 09.10.18
Politik

Neuer Kurs bei Modernisierungen?

Anfang September stellte Vonovia seinen Halbjahresbericht vor. Neben den Aktivitäten und Übernahmen in Österreich (BUWOG) und Schweden (Victoria Park) stellte das Thema „Modernisierungen“ einen Schwerpunkt dar. Denn in den vergangenen Monaten war Vonovia noch stärker als in den Vorjahren bundesweit mit Kritik von der Mieterseite konfrontiert. Mehr erfahren Sie auf der Seite des Mietervereins Dortmund.

  • Dortmund-City
  • 01.10.18
Politik

10 Jahre nach der Privatisierung: LEG-Sozialcharta läuft aus

Am 29. August 2008 ist die sogenannte Sozialcharta zum LEG-Verkauf in Kraft getreten. Genau zehn Jahre später nach der Privatisierung durch das Land NRW, wird sie auslaufen. „Die Privatisierung der LEG ist für die Mieter keinesfalls die Erfolgsgeschichte, die das Unternehmen selbst gerne erzählt.“, sagte, Tobias Scholz, wohnungspolitischer Sprecher des Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. Bereits vor zehn Jahren warnte eine Volksinitiative, getragen durch ein breites Bündnis aus...

  • Dortmund-City
  • 03.09.18
Politik
Dominic Johannknecht von der Baugenossenschaft Niederberg: "Wir wollen die Wohnungspolitik in Velbert mitgestalten."
3 Bilder

Wohnungsgenossenschaften: "Wir fühlen uns an den Rand gedrängt"

Genossenschaften fordern von der Stadt Korrekturen in der Wohnungspolitik Der "Velberter Verbund" der Wohnungsgenossenschaften beklagt eine Wettbewerbsverzerrung bei der Veräußerung städtischer Grundstücke, die verstärkt an die kommunale Wobau gingen, während die Genossenschaften seit etwa sechs Jahren immer weniger Zugang zu solchen Flächen hätten. "Es ist ja nicht so, als ob wir auf Teufel komm raus bauen wollten", stellt Klaus Jaeger klar. "Doch der Wohnungsbau in Velbert findet ohne...

  • Velbert
  • 07.07.18
Politik

Vonovia - Moderne Zeiten?

Moderne Zeiten? Wie sich Wohnungskonzerne an den MieterInnen bereichern - Eine Veranstaltung aus Anlass der Aktionärsversammlung der Vonovia SE Moderne Zeiten? Mit bald knapp 400.000 eigenen Wohnungen ist die börsennotierte Vonovia SE mit Sitz in Bochum nicht nur das größte deutsche Wohnungsunternehmen. Mit bundesweit 4,2 Prozent Mietsteigerungen im Jahr 2017 ist sie auch der größte Mietpreistreiber. Ihre Mieterhöhungen setzt die Vonovia vor allem mit Hilfe von Gebäudesanierungen durch,...

  • Bochum
  • 02.05.18
  •  1
Überregionales

"Menden für alle Altersgruppen attraktiv" - Heinz Borggraefe beim Politischen Frühstück

Menden. Die Senioren Union Menden hat am Mittwoch, 7. März, um 10 Uhr im Hause Lenze, Bieberkamp 83, beim monatlichen PolitischenFrühstück den Vorstandsvorsitzenden der Bau- und  Siedlungsgenossenschaft Menden Karl Heinz Borggraefe zu Gast. Er spricht zu dem Thema: "Die Stadt Menden ist für alle Altersgruppen attraktiv. Hier lohnt es sich zu wohnen und zu leben." Die Genossenschaft ist seit fast hundert Jahren in der Stadt Menden tätig und hat in dieser Zeit mit dem Bau vieler Wohnungen...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.03.18
Politik
2 Bilder

FREIE WÄHLER: Barrierefreiheit für ein besseres Leben

Vor dem Hintergrund des stetig voranschreitenden demographischen Wandels ist eine stärkere Fokussierung auf die Realisierung von barrierefreien Standards dringend erforderlich. Sie wird in der Gesellschaft zunehmend wichtiger, da es immer mehr ältere Menschen gibt, die gebrechlich und auf Hilfsmittel zur Fortbewegung angewiesen sind. Peter Ries ist Kandidat der FREIEN WÄHLER für die Landtagswahlen in NRW. Er will sich nach einem Wahlerfolg unter anderem für Barrierefreiheit und in der...

  • Düsseldorf
  • 19.04.17
Politik
Rathaus Dortmund

Mieterverein Dortmund: Bestehende Planungen für kommunalen Wohnungsbau sind wichtige Säule kommunaler Wohnungspolitik / Stüdemanns geplanter Stopp wäre krasse Fehlentscheidung

Stadtkämmerer Stüdemann will nach einem Bericht der Ruhr-Nachrichten vom 12.10.2016 die Planungen für den kommunalen Neubau öffentlich geförderter, preisgebundener Wohnungen (Sozialwohnungen) über Bord werfen. Das „hohe Interesse an privaten Wohnungsinvestoren“ würde die Pläne überflüssig machen. Für den Mieterverein Dortmund, der die kommunalen Neubaupläne von Beginn an unterstützt hat, wäre dies angesichts der angespannten Situation im bezahlbaren Preissegment auf dem Wohnungsmarkt eine...

  • Dortmund-City
  • 12.10.16
Politik

Mieterverein Dortmund in Sorge um Ex-Viterra-Wohnanlage in Menglinghausen

Dortmund:I Mitte der 1970er Jahre baute die VEBA Wohnen (später Viterra) eine Wohnanlage mit 384 Wohnungen in Dortmund-Menglinghausen (Am Sturmwald 2–4; 6-16 und Am Spörkel 55-69). Während die alten Aluminium-(Schrott-)Fenster noch immer vorhanden sind, hat die Wohnanlage seit 2001 mehrfach den Eigentümer gewechselt (siehe Hintergrund). Zuletzt kam die Wohnanlage im Herbst 2013 in neue Hände. Neues Börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Dortmund aktiv Der U.S.-amerikanische...

  • Dortmund-Süd
  • 24.07.14
Politik
Geschäftsstelle von DOGEWO21 in der Dortmunder Innenstadt

Gesellschafter schwächen DOGEWO 21 und kommunale Wohnungspolitik

Im Unternehmen verbleibender Bilanzgewinn sinkt um 75 %. Mieterverein Dortmund fordert Handlungsfähigkeit des kommunalen Wohnungsunternehmens weiter zu erhöhen. In den früheren Jahren konnte das mittelbar kommunale Wohnungsunternehmen DOGEWO 21 seine Bilanzgewinne* zu 100% zur Stärkung der Eigenkapitalbasis nutzen. Bereits für das Geschäftsjahr 2012 musste das Unternehmen erstmalig wieder Ausschüttungen an seine Gesellschafter vornehmen. Dies sind die Stadttochter DSW 21 (90 %) und die...

  • Dortmund-City
  • 14.07.14
Politik

Siedlung Lanstrop – konsequent am Ball bleiben - Vorkaufsrecht der Stadt greift wohl nicht

Mit der Aufforderung von Grünen und Linken beim Thema Zwangsgelder konsequent am Ball zu bleiben, um eine Sanierung der maroden Siedlung in Lanstrop zu erzwingen, endete die Debatte im Wohnungsausschuss (AUSWI) am Mittwoch. Der Hanseatic Gruppe war bis Ende März Zeit gegeben worden einen Sanierungsplan vorzulegen. Kurz vor Ablauf der Frist wurde das Unternehmen nun von wohnungsmarktfernen Finanzinvestoren aus den USA aufgekauft. „Die wissen wahrscheinlich nicht einmal wo Lanstrop liegt“, so ein...

  • Dortmund-Nord
  • 27.03.14
  •  4
Politik
Wo ist Castrop-Rauxels Schlossallee? – „Was den Grundstückspreis angeht, ist dies die Straße In den Kämpen“, lautet die Antwort von Martin Oldengott, dem Leiter des Bereichs Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung. Foto: Thiele

Wo ist Castrop-Rauxels Schlossallee?

„Trotz rückläufiger Bevölkerungszahlen ist die Nachfrage nach attraktiven Wohnstandorten in Castrop-Rauxel weiterhin gegeben“, weiß Martin Oldengott, Leiter des Bereichs Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung. Zurzeit gebe es diverse Wohnflächen, die entwickelt werden, um den Wunsch nach einem eigenen Heim zu erfüllen. „Wir haben noch keinen Flächenengpass“, erkärt Oldengott. Und so laufen Verfahren für mehrere Wohnprojekte in unterschiedlichen Preiskategorien. Die höchsten...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.02.14
Politik

Soziale Liste: Sozialer Wohnungsbau stürzt ab!

Bochum steuert bei der Bereitstellung von bezahlbaren Wohnungen auf katastrophale Zustände zu. Insbesondere der ungebremste dramatische Rückgang des sozialen Wohnungsbaus ist ein großes Alarmanzeichen. Es besteht aktuell ein großer Handlungsbedarf! In diesem Sinne äußerte sich der Ratssprecher der Sozialen Liste, Günter Gleising, in der gestrigen Sitzung des Sozialausschusses. In der Sitzung präsentierte die Verwaltung eine Zusammenfassung über die aktuelle Lage des sozialen Wohnungsbaus....

  • Bochum
  • 24.11.13
  •  1
Politik

Fragen zur Wohnungspolitik und den Gesetzen

Ich bin ein interessierter und engagierter Bürger und möchte hier mal ein paar Fragen einstreuen. 1.) Warum wird den sogenannten Immobilien Heuschrecken nach bekannt werden ihrer Machenschaften nicht der Kauf weiterer Objekte untersagt ? 2.) Weshalb sind die Mieter nicht besser geschützt gegen solche Heuschrecken ? Es heißt immer nur der Mietvertrag behält seine Gültigkeit aber die Mieterinnen und Mieter müssen mit diesen Heuschrecken als Vermieter leben und die gesetzlichen...

  • Velbert
  • 06.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.