Wortspiel

Beiträge zum Thema Wortspiel

Kultur
Die Autoren-Gruppe "Mörderische Sauerländer" vor der Aufführung "Mordsschnee" im April 2019, ganz rechts der im September verstorbene Autor Norbert Rickenbrock.

Heimische Autoren präsentieren neues Programm
20 Jahre Wortspiel in Menden

Vor zwanzig Jahren haben sich einige heimische Autoren in geselliger Runde getroffen und den Verein Wortspiel Literatur in Menden ins Leben gerufen. Erstes gemeinsames Werk war der von zwölf Autoren geschriebene Kettenroman „Zu nah, um fern zu sein“, der im Jahre 2000 im damals neuen Theater am Ziegelbrand präsentiert wurde. Menden. Es folgten die unterschiedlichsten Projekte wie Lyrikabende in Kirchen und literarische Lesungen mit musikalischer Begleitung. Doch in der Region und darüber...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.11.19
Kultur

Wort im Wandel
Glosse: Warum möchte eigentlich niemand mehr nett sein?

Neulich war ich ziemlich überrascht. Denn ich habe festgestellt, dass ein bestimmtes Wort nicht mehr dafür zu stehen scheint, was es eigentlich bedeutet. Oder halt einfach mal eine ganz neue Bedeutung bekommen hat. Auf die Frage einer Freundin, wie denn die Veranstaltung am Wochenende gewesen sei, antwortete ich mit "sehr nett". Und wunderte mich, dass sie darauf meinte: "Wie schade, du hattest dich doch so darauf gefreut!"  BAHNHOF?  So kamen wir schließlich darauf, dass nett nicht...

  • Kleve
  • 19.02.19
  •  11
  •  1
Überregionales

Schmunzelecke des 2. Symposiumtages

Am Sonntag fanden sich die Symposiumteilnehmer zu einer wunderbaren Vortragsreihe im Bürgersaal des Gothaer Rathauses zusammen. Der Oberbürgermeister Knut Kreuch gab in seiner Begrüßung einige Hinweise zum Tagesablauf. So wies er darauf hin: „ … denn 13 Uhr gibt’s gemeinsames Essen. Da sind alle herzlich eingeladen dazu und das darf ja nicht kalt werden, sag ich einfach mal. Wir haben frische Brote geschmiert . . .“ Als es darum ging, dass zwar genügend Wasserflaschen vorhanden...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 09.08.17
LK-Gemeinschaft
Schon wieder weiß sie nix.

wussten sie schon das*****Teil 5

Die Preise beim Alkohol schwanken? Der Kauf von Geigerzählern nur bei ganz großen Orchestern lohnt? Ein Tagebuch auch bei Nacht geführt wird? Sie kein Geld auf einer Parkbank anlegen sollten? Ein Fallschirm nicht durch Hefe aufgeht? Es Lachhaft ist nicht zu Weinen? Ein Lampenschirm nichts für Regenwetter ist? Meerschweine gar nicht schwimmen? Radkappen keine Kopfbedeckung sind? Ein Blinddarm zu sehen ist? Piloten in die Luft gehen wenn sie ihren Beruf ausüben? Auch Reiche Arme...

  • Bochum
  • 17.11.15
  •  3
  •  5
LK-Gemeinschaft
sie weiß nix.

wussten sie schon das *****TEIL 4

Schadenfreude der Freude schaden kann? Fensterläden keine Fenster verkaufen? Lieferwagen oft geliefert sind? Kochbücher nie gekocht werden? Zahnräder nicht der fahrbare Untersatz eines Zahnarztes sind? Moralapostel gerne ihre Mitmenschen bekehren? Scheibenkleister kein Kitt ersetzt? Bardamen es oft bar nehmen? Sie Mietverträge nicht mieten können? Zecher nicht unter Tage arbeiten? Zustände oft Umstände hervorrufen? Hellseher oft schwarz sehen? Schemen sich nicht...

  • Bochum
  • 17.11.15
  •  29
  •  6
Überregionales

Eiflige Feuerwehr

Oder: Dreisatz nach Einsatz Ein mathematisch-logischer Limerick Den Brandmeister Schmitz aus der Eifel befiel'n nach dem letzten Brand Zweifel. . . . . . Die nahmen im Nu . . . . . um die Hälfte noch zu, seitdem hegt der Kerl sogar Dreifel.

  • Hamminkeln
  • 06.08.13
  •  2
  •  1
Kultur

Weinbedingte Nachfrage

Oder: Frag(en)würdiges Französisch Ein (wein)geistreicher Limerick Nach einigen Gläschen Bordeaux da fragt' ich oft: Was? Wann? Wieso? . . . . . Oder auch mal: Warum? . . . . . Aber bisher, wie dumm, da fragte ich leider Niveau.

  • Hamminkeln
  • 05.08.13
  •  3
Überregionales
Claudia ter Horst bei der Preisübergabe. Projektleiterin Claudia Friedrichs (r) und Werner Damm, Leiter des Katholischen Bildungswerks Essen, gratulieren.

Ausgezeichnete Wort-Akrobatin

Dorothea ter Horst aus Essen gehört zu den Hauptgewinnerinnen der Aktion „Mach Dein Wort“, zu der die Katholische Erwachsen- und Familienbildung im Bistum Essen (KEFB) aufgerufen hatte. Von September 2012 bis Pfingsten 2013 rief die KEFB zum spielerischen Umgang mit Worten auf. Bei der Aktion „Mach Dein Wort“ waren Menschen eingeladen, sich auf kreative Art und Weise mit Worten und deren Bedeutung auseinanderzusetzen indem sie Akrosticha bilden. So entstand z. B. aus „ZEIT“ Zwanghafte Eile Ist...

  • Essen-Nord
  • 31.07.13
LK-Gemeinschaft
Nicht übern Rasen rasen!
2 Bilder

Nicht übern Rasen rasen!

Ein Lückentexträtsel Füllen Sie sinnvoll alle Lücken, die nachfolgend provisorisch mit mehreren x gefüllt sind – und füllen Sie damit einen Teil des Sommerlochs! So geht's: Sie kennen doch noch das x – als die „Unbekannte“ aus der Mathematik. In den folgenden Sätzen steht jedes große X für einen Großbuchstaben, jedes kleine x für einen Kleinbuchstaben. Beide zu suchenden Begriffe einer Aufgabe sind entweder vollkommen gleich geschrieben (bis auf groß/klein) oder etwas unterschiedlich...

  • Hamminkeln
  • 24.07.13
  •  8
Überregionales
3 Bilder

Abschlussfest „Mach Dein Wort“ im maGma

Preisträger der Mitmachaktion feiern mit Kabarett und Live-Musik Den Abschluss ihrer Kreativ-Aktion „Mach dein Wort“ feiert die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung im Bistum Essen (KEFB) mit einem großen Fest am Samstag, 25. Mai. Von 15 bis 18 Uhr sind alle Monatspreisträger und die Gewinner des Schulwettbewerbs nach Bochum-Wattenscheid-Höntrop ins „maGma“ (Gemeindezentrum St. Maria Magdalena) an der Vincenzstraße 11 eingeladen. Der Duisburger Kabarettist Kai Magnus Sting präsentiert...

  • Wattenscheid
  • 21.05.13
LK-Gemeinschaft
Baron von Münchhausens Ritt auf der Kanonenkugel inspiriert zu mancherlei Scherzerei....
2 Bilder

Die unglaubliche Geschichte von Wolltich IMMASCHOMMA und Kanstmich Mal

Familie IMMASCHOMMA Herr Wolltich IMMASCHOMMA und Frau Hattich Immaschomma hatten eine Verabredung mit Herrn Hättich Gern und Frau Tuich Nich. Das Ehepaar Immaschomma erzählte sofort vom gemeinsamen Urlaub in Zauderien, wo sie sofort Fräulein Kanntich Nich kennenlernten. Fräulein Kanntich Nich war zusammen mit ihrem Freund Willich Aber mit der zauderischen Fluggesellschaft von Grossaktionär Könntich Nich nonstop von Billigheim gekommen. An der Passkontrolle gab es schon ein erstes...

  • Goch
  • 23.06.12
  •  17
Sport
3 Bilder

Standfußball

Während im Fußball oft sogenannte Standardsituationen von Bedeutung sind, geht es in diesem Beitrag um Stand-Arten; der Leser wird somit in verschiedene Standartsituationen versetzt. Der Tabellenstand der einstigen Vorzeigemannschaft war inzwischen äußerst besorgniserregend. Wenn eines Bestand hatte, dann das fehlende Glück, zu dem sich (gängiges Fußballerzitat) meist auch noch das Pech gesellte. Gewiß, man verlor zwar immer mit Anstand, aber man tat dies doch...

  • Hamminkeln
  • 03.03.12
  •  4
Natur + Garten

Arche-Typen

Teil 1 der Betrachtung „Von tierischen Menschen und menschlichen Tieren“ Niemand weiß genau, wer damals die Idee hatte. Aber nun trafen sie sich schon seit Jahren einmal im Monat. Ihr Treffpunkt, die „Arche“, war in dieser Zeit zu einem tierischen Szenelokal geworden. Nein, sie bildeten sich gewiß nicht ein, „hohe Tiere“ zu sein, auch nicht bessere, aber doch ganz besondere Tiere. Denn gerade die Tatsache, daß sich die besondersten aller Tiere, die Menschen, schon lang ihre...

  • Hamminkeln
  • 28.02.12
  •  11
Ratgeber

Wortspiel, Bewerbung, Bewerbungshilfe, Topposten, Anleitung

Wie bewerbe ich mich richtig? Anleitung aus dem wirklich wahren Geschäftsleben Vater zu seinem Sohn: Ich werde dich mit einem Mädchen meiner Wahl verheiraten! Sohn: Nein! Vater: Es ist die Tochter von Bill Gates! Sohn: Dann... Okay! Vater geht zu Bill Gates Vater: Ich will meinen Sohn mit deiner Tochter verheiraten! Bill Gates: Nein! Vater: Er ist der...

  • Menden-Lendringsen
  • 17.02.12
Kultur
2 Bilder

O Kompositannenbaum, o Kompositannenbaum!

Wenn die Vorweihnachtswochen allzu stressig ausfallen (so, wie z. B. in diesem Jahr und in den Dutzenden davor), dann schläft man oft schlecht und träumt sich wirres Zeug zusammen. Zum Beispiel von seltsamen Begriffen, bei denen sich alles zusammenzieht. Vorbemerkung Bei Kompositannen handelt es sich um eine Zusammensetzung aus Komposita (dem Plural von Kompositum) und Tannenbaum. Dabei kann man das gemeinsame „ta“ in der Mitte gleichzeitig als Endsilbe von Komposita und als...

  • Hamminkeln
  • 23.12.11
  •  7
LK-Gemeinschaft

Friday Five: Auf Wunsch meines Sohnes für Wortspielrätselfreunde

Mein Sohn Felix findet es doof, dass ich meine "Friday Five" immer dem Thema Musik widme. Also habe ich heute nach seinem Wunsch mal fünf Rätselfragen auf Lager. Die kommen - Ihr werdet staunen - zum Großteil aus einer Kinderzeitschrift. Und bitte darauf achten: Die Lösungen sind durchweg Wortspiele. also bitte gut nachdenken und nicht einfach drauflos plaudern. 1) Wie heißt die Frau von Herkules? 2) Wie nennt man große, graue Tiere, die gern telefonieren? 3) Was hat einen...

  • Wesel
  • 12.11.10
  •  23
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.