Xanten

Beiträge zum Thema Xanten

Kultur
Singen ohne GEMA-Sorgen - Das gemeinfreie Liederbuch des 'Musikpiraten e.V.'

Aktion: "Kinder wollen singen" - Bücherverteilung beginnt - Helfer gesucht

Wesel | 26.05.2011 | Aktion: Kinder wollen singen | Wie bereits vor drei Wochen angekündigt startet nun auch in Wesel die Aktion 'Kinder wollen singen - und zwar Gema-Frei'. Worum gehts dabei? Die Ausgangssituation: Ende letzten Jahres beschloss die GEMA im Auftrag der VG_Musikedition (Rechteverwertungsgesellschaft) nun selbst bei unseren Kleinsten die Hand aufzuhalten. Also verpflichtete man kurzerhand sämtliche Kinderbetreuungseinrichtungen in Deutschland dazu, ohne Zahlung keine...

  • Wesel
  • 26.05.11
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Stellvertretender Vorsitzende Annette Weiß leitet die Jahreshauptversammlung des Kunstverein Xanten e.V.
2 Bilder

Kunstverein Xanten stellt sich personell neu auf

Am Montag, 23. Mai fand die Jahreshauptversammlung des Kunstverein Xanten e.V. mit Vorstands- und Beiratswahlen unter der Leitung der stellvertretenden Vorsitzenden Annette Weiß im Wersinski statt. Frau Weiß bedankte sich zunächst bei der abwesenden ersten Vorsitzenden Jutta Buschmann, die aus gesundheitlichen Gründen aus dem Amt scheidet, für die geleistete Arbeit. Nach dem Geschäfts- und Kassenbericht und Rückblick auf die erfolgreiche Vereinsarbeit mit drei Ausstellungen im LVR-Römermuseum,...

  • Xanten
  • 25.05.11
  •  2
Kultur
Niedrigwasser # 4
4 Bilder

Schwere Zeiten im Mai 2011 für die Rheinschifffahrt

Die lang anhaltende Trockenheit in Deutschland hat den Rheinpegel drastisch abgesenkt. Das hat mittlerweile erste Konsequenzen für die Rheinschifffahrt. Das derzeitige Niedrigwasser ist besonders gefährlich, weil es die Fahrrinne auf dem Strom verengt und so die Frachtschiffe beeinträchtigt. Hier am Steiger Xanten ist schön zu sehen, wie die Schiffe nur noch mit halber Ladung den Strom befahren.

  • Xanten
  • 10.05.11
  •  2
Überregionales
Sankt Viktor Dom mit Abstand gesehen
12 Bilder

Kleiner Tipp für kleinen Trip: XANTEN

Trocken sollte es schon sein. Denn dann macht es selbst im Februar wieder Vergnügen einen kurzen Trip in unsere Nachbarstadt Xanten zu unternehmen. Nachdem der Marktplatz dort nach aufwendiger Renovierung im vollen Glanz erstrahlt, Schnee und Eis sich von den Straßen verabschiedet haben, bringt ein kleiner Spaziergang rund um den Dom Sankt Viktor und durch die angrenzenden Gassen eine Erholung für Körper und Geist. Lassen Sie sich entführen - kommen Sie mit!

  • Wesel
  • 04.02.11
Kultur
Nibelungen-Tor Blickrichtung St. Viktor Dom
8 Bilder

Das Siegfried-Denkmal für die Stadt Xanten

Das Tor der Nibelungen von Christoph Wilmsen-Wiegmann Der Bildhauer Christoph Wilmsen-Wiegmann wurde 1956 in Kalkar am Niederrhein geboren. Er lebt und arbeitet seit 1986 auf dem Niederheeshof in Kalkar-Appeldorn. Auf der Suche nach der Kulturgeschichte des Steines bereist er Europa, Nordafrika und Mittelamerika. Schon in der Zeit seines Archäologiepraktikums in Xanten, seines Studiums in Krefeld und seiner bildhauerischen Wanderschaft über Düsseldorf, Bad Münster am Stein hin zu den...

  • Xanten
  • 15.01.11
  •  3
Ratgeber
Haubenmeise
4 Bilder

Nur die Harten kommen in den Garten? - Vogelzählung für Alle!

Vom 6. bis 9. Januar findet erstmals deutschlandweit eine „Stunde der Wintervögel“ statt. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ruft Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. Gezählt werden soll ausschließlich im Siedlungsbereich, also nicht im Wald oder im freien Feld. Der NABU Kreis Wesel freut sich über möglichst viele Teilnehmer aus dem Kreisgebiet. Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und...

  • Wesel
  • 12.12.10
  •  1
Ratgeber
Xanten - Vynen, vor dem Deich
7 Bilder

Winterimpressionen - den Winter genießen

Der Winter ist von den vier Jahreszeiten her die kälteste. Aber wer genießt es nicht bei eisiger Kälte daheim einen heißen Kaffee oder Tee zu trinken oder einfach mal einen schönen Winterspaziergang im Schnee zu machen. Die Winterlandschaft am Niederrhein lädt schließlich zum Erholen und Durchatmen ein. Sicher, der Winter in den Alpen oder im hohen Norden ist ganz anders als bei uns, Während wir froh sind, wenn überhaupt Schnee fällt, liegt er dort an manchen Orten meterhoch. Nun aber hat...

  • Xanten
  • 02.12.10
  •  10
Kultur
23 Bilder

Die Bislicher Insel zwischen Xanten und Wesel

Die Bislicher Insel, ein Flussauen-Juwel am Niederrhein Wo gibt es diese viel gepriesene Auenlandschaft noch? Die Bislicher Insel, circa 1200 ha groß und zwischen Xanten und Wesel gelegen, ist heute eine der wenigen noch intakten Auenlandschaften am Niederrhein. Sie verdankt ihre Entstehung einer Hochwasserlaune des Rheins im Jahre 1200 nach Chr. Damals bildete der Strom auf seiner Suche nach einem neuen Bett eine südliche Schleife aus, die er immerhin mehr als 500 Jahre beibehielt,...

  • Xanten
  • 23.10.10
  •  5
Ratgeber
9 Bilder

Brückensperrung: "Keer tröch" will Autofahrern helfen

Der Heimatverein Bislich möchte Autofahrern helfen, die während der Rheinbrücken-Sperrung in den Herbstferien (9. bis 17. Oktober) zwischen den Rheinseiten pendeln müssen: Edmuns Ramms, Fährbetriebsleiter der „Keer tröch“, kündigt an, dass die Fähre in dieser Zeit morgens von 6 bis 8 Uhr und nachmittags von 16 bis 18 Uhr im Einsatz ist. Mittwochs und freitags fährt die „Keer tröch“ sogar bis 19 Uhr. Ramms: „Ein Arbeitnehmer, der von der rechten zur linken Rheinseite muss, parkt sein Auto in...

  • Wesel
  • 21.09.10
  •  1
Kultur
2 Bilder

Buchvorstellung: "Der Doktor ist defekt"

Entwischen, türmen, abhauen. Ein Buch des Flüchtens. Nichts wie weg aus dem Krankenhaus, der Universität und fort von dieser Sprache, die dort gesprochen wird. Das Buch "Der Doktor ist defekt" von Anthony Burgess ist wie das spätere "Uhrwerk Orange" eine Flucht aus der lebensmüden Realität. Nur ist es leichthändiger, ein sprachliches Akrobatenstück. Der Slang/die künstliche Jugendsprache von "Uhrwerk Orange" findet sich hier in ersten Beispielen. Schon kahl geschoren für die Gehirnoperation...

  • Xanten
  • 13.09.10
  •  1
Kultur

Elvis lebt! Na gut - nicht wirklich, aber im APX und auch Rock statt Rente?

Hallo, wir sind - dem Regen trotzend - gestern nach Xanten gefahren, um im APX im Amphitheater Elvis-Lieder zu hören. Soooooo nass ist es ja gar nicht gewesen, nur am Anfang hat es ein wenig geregnet, dann war das Wetter sogar recht angenehm. Entgegen der Überschrift: Elvis ist doch tot, der Sänger war wirklich nicht schlecht, nur bei den richtigen Rock-Titeln, wenn es auch mal laut werden sollte, nun ja, da war die Stimme nicht immer voll da. Man setzte daher auch mehr auf die Gospels,...

  • Wesel
  • 23.08.10
  •  1
Politik
Verletzter Löffler nach der Attacke

Jagdfrevel auf der Bislicher Insel - NABU zeigt Jagdgesellschaft an

Seit dem 16.07.2010 dürfen in NRW Grau-, Nil- und Kanadagans vorzeitig, das heißt noch in der Brutsaison gejagt werden. Dies hat der Hegering Xanten schon am 17. Juli zum Anlass genommen, eine Gänsejagd rund um das Schutzgebiet Bislicher Insel durchzuführen, in deren Verlauf ein Löffler schwer verletzt wurde. Bei der gleichen Jagd ging noch mehr nicht mit rechten Dingen zu: Der Staat verzichtet in seinem Teil des Schutzgebietes auf die Gänsejagd, doch an mindestens zwei Stellen ging es von...

  • Wesel
  • 28.07.10
  •  6
Überregionales
Blumige Grüße vom Landrat - Andrea Stefanofski freut sich
2 Bilder

NABU begrüßt das tausendste neue Mitglied im Kreis

Kreis Wesel. Seit Ostern sucht der Naturschutzbund kreisweit nach neuen Unterstützern. Nun ist die Freude groß, denn mit Andrea Stefanowski aus Hamminkeln konnte nun das 1.000ste Neumitglied begrüßt werden. Gemeinsam mit dem NABU-Vorsitzenden Arndt Kleinherbers und Geschäftsführerin Sabine Zimpel freute sich Landrat Dr. Ansgar Müller über den Erfolg der professionellen Werbeaktion. Der Landrat ist sich der Bedeutung der Arbeit des NABU in den Kommunen des Kreises sehr bewusst. Im Rahmen der...

  • Wesel
  • 15.07.10
Kultur
Unwetter auf der Autobahn. Foto: Jörg Terbrüggen

Unwetter am Niederrhein - so war es!

"Noch zeigte das Thermometer knapp 30 Grad an, doch der Himmel wurde zusehends dunkler".. so beschreibt Jörg Terbrüggen das nahende Unwetter und zeigt die dazu passenden Fotos! "Vom Niederrhein zog ein Sturm- und Gewittertief durchs Ruhrgebiet. Der Verkehr kam örtlich zum Stillstand." - auch Carsten Kämmerer war flugs vor Ort und zeigt den Lesern das ganze Chaos "Sturm über Xanten!" - Herbert Kosin hat festgehalten, wie Bäume zum erliegen kamen. "Da fliegt das Blech! Auch Christian...

  • Moers
  • 12.07.10
  •  21
Überregionales

Machen Sie es, wie unsere fleißigen Bürger-Reporter ...

Seit fast drei Monaten besteht bereits die Möglichkeit für interessierte Leser/innen unserer Blätter „Der Weseler“ und „Der Xantener“, sich aktiv an unserer Berichterstattung zu beteiligen: In unserem Internetportal „lokalkompass.de“ können Sie von Zuhause aus Berichte und Fotos ins Netz stellen. So finden Dinge ihren Weg in die Öffentlichkeit, die Sie interessieren und bewegen. An dieser Stelle sprechen wir ein dickes Lob für einige Bürger-Reporter aus, die sich als Schreiber und Fotografen...

  • Wesel
  • 08.06.10
Kultur
Museumsmann Uwe Strauch sichtet das letzte Material vor der Veröffentlichung.

Fast wie bei Harry Potter - Uwe Strauch bringt interaktives Museumsmagazin heraus

Schöne gestochen scharfe, großformatige Fotos sind es, auf die Uwe Strauch Wert legt und Interaktion. Strauch vom deutschen Museumsportal in Xanten streicht sich die Schweißperlen von der Stirn. Denn endlich kann er es in Händen halten: sein eigenes Magazin, mit dem er bundesweit die Szene zusammenbringen will. Ein Novum. Das Magazin soll „eine gemeinschaftliche Struktur schaffen.“, beschreibt es Strauch. Kostenlos wird das Hochglanzmagazin in einer Auflage von 5000 Stück verteilt. Einige...

  • Xanten
  • 22.04.10
Vereine + Ehrenamt

Countdown läuft – lokalkompass.de geht Ende März online

Fast wie in Hollywood: Prominenz auf dem roten Teppich. Blitzende Kameras. Und die Welt darf zuschauen. Der „lokalkompass.de“, die neue Internetcommunity der WVW, geht Ende des Monats online. In einer Präsentation im Lutherhaus an der Korbmacherstraße machten Redaktion, Kollegen, der Verlag und WAZ NewMedia in lockerer Atmosphäre die neue Internetpräsenz schmackhaft. „Wir möchten noch mehr Emotion, noch mehr Information und noch mehr Relevanz“, teilte Christoph Pütz, Objektleiter für Wesel...

  • Wesel
  • 25.03.10
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.