zäune

Beiträge zum Thema zäune

Natur + Garten

Das Grau(en) wächst - vom Horizontalen zum Vertikalen!

Geschotterte graue " Vorgärten " sind schon nahezu Normalität, auch in Xanten.  Doch beängstigenden schnell wachsen auch graue Zäune aus PVC um oder an den Grundstücken. Weder das eine, noch das andere hat einen ökologischen Wert. Da nistet u. a. keine Amsel, da zwitschert keine Heckenbraunelle, da summt  keine Biene oder flattert ein Schmetterling. Die Jahreszeiten vergehen, ohne dass  der Vorgarten/Garten dies anzeigt.  Der graue Zaun erinnert irgenwie  an Gefängnismauern. Zugegeben, sowohl...

  • Xanten
  • 28.03.21
Kultur
Grenzübergang I
12 Bilder

WARUM IMMER NOCH ?
Grenzfälle ...

Schwarz / Weiß … Dunkle Bilder getränkt mit Geschichten von Zerstörung, Angst Flucht und Tod – Von Zäunen aus Stacheldraht und hilflosen Steinwürfen auf schussbereite Wächter – Von sinkenden Booten voller verzweifelnder schreiender Menschen im Meer – Von Klagelauten hungernder und frierender Kinder die im Schutt suchen nach ihren Eltern – Von protzenden störrischen selbstherrlichen nur an ihre Vorteile denkende Despoten – Von Bomben die in Tausenden von Jahren nie halten konnten was sie...

  • Goch
  • 08.03.20
  • 20
  • 3
Natur + Garten
Ihre Ortsbegehung begannen die Mitglieder des Bezirksausschusses West an einem der kritisierten Vorgartenzäune.
3 Bilder

Verwaltung gefordert
Vorgärten geraten stärker ins Visier

Wenn SPD und CDU gemeinsam mit der oppositionellen Bürger-Union einen Antrag stellen, geht es meist um einen unstrittigen Missstand. So auch im Bezirksausschuss West vergangene Woche. Vor dessen Sitzung lud der Vorsitzende Bernd Falkenau im Namen der drei Parteien zu einer Ortsbesichtigung ins idyllische Grachtenviertel ein. Anlass der Begehung war laut Tagesordnung „die Verwendung von Plastikplanen zur Grundstücksabgrenzung“. Dahinter steckt eine Entwicklung, die auch in anderen Stadtteilen...

  • Ratingen
  • 12.09.19
Politik
2 Bilder

Todesgleis Hofgarten
Rheinbahn tötet Blässhuhn

Düsseldorf, 11. Mai 2019 Eine Tierschützerin schickte der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER Fotos von einem getöteten Blässhuhn im Rheinbahngleis am Hofgarten. Die Tatzeit war voraussichtlich das letzte Wochenende. Immer wieder werden von der Rheinbahn Tiere zu Tode gefahren. Insbesondere der Todesgleis im Hofgarten kostet vielen Tieren unnötiger Weise das Leben. Ratsfrau Claudia Krüger, Vorsitzende der Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER im Rat der Stadt Düsseldorf und Spitzenkandidatin zur...

  • Düsseldorf
  • 11.05.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Die milden Temperaturen haben Frösche, Kröten und Molche geweckt. Nun haben sie nur das eine im Kopf: Auf zum Laichgewässer! Damit die liebestollen Amphibien diese auch erreichen, sollten Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen. Wo und auf welche Weise besondere Vorsicht gefragt ist, steht in  diesem Artikel. Fotomontage: Nina Sikora/Pixabay
2 Bilder

Kröten wandern - Bürger retten sie vor dem Tod
Laichen statt Leichen

Bis zum kalendarischen Winterende sind's zwar noch ein paar Tage, doch die warmen Temperaturen haben längst Frühlingsgefühle geweckt. Auch bei den Kröten. "Frösche, Kröten, Molche und Salamander machen sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern", teilt die Stadt Menden mit. Menden "Der Startschuss für diese Wanderbewegung wird durch spezielle Witterungsverhältnisse (mindestens +5 °C bei bodennaher hoher Feuchte nach Sonnenuntergang) ausgelöst. Viele der Tiere müssen auf dieser Wanderung Straßen...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.03.19
  • 3
Natur + Garten
doppelt gesichert ;
5 Bilder

für den "" Zaunkönig "" und andere "Holzfreunde"

am Weiderand Und immer wieder inspiriert Christian T. indirekt durch seinen "Zauntick" zum absteigen vonne Fiets ! So kommt man ja gar nicht voran ... lach Hier wartet : Beeren Erntezeit .... da steigt man gerne vonne Fiets ab, oder ? !! Abseits vom Straßenverkehr .

  • Gladbeck
  • 08.07.17
  • 2
  • 3
Natur + Garten
27 Bilder

Ein rosiger Spaziergang

Heute morgen wollte ich zum Rhein spazieren und habe ausnahmsweise mal nicht den Weg durch den Benrather Schlosspark gewählt, sondern ich ging durch die Meliesallee. Ein vornehmes Villenviertel mit vielen schönen aber meist versteckten Vorgärten und Gärten. Dabei habe ich durch und über den Zaun hinweg fotografiert. Duftene Rosen allüberall, ich wollte, ich könnte ihren Duft hier einfügen. Die Fotos vom Rhein zeige ich später.

  • Düsseldorf
  • 29.05.17
  • 8
  • 22
Natur + Garten
Viele Kröten sterben beim Überqueren der Straße. Foto: Lukas
3 Bilder

1.000 Leben an der Heisinger Straße gerettet

Zwei Dutzend Männer und Frauen arbeiten fleißig an der Heisinger Straße. Zwischen den Naturschützern und dem rollenden Verkehr sind nur etwa zwei Meter Abstand. Daher sind die Arbeiten mit Spaten auf dem Grünstreifen nicht ungefährlich. Mit Beginn des Monats März finden an vielen Stellen in Essen die Krötenwanderungen zu deren Laichgewässern statt. Ein faszinierendes, aber auch seltsames Phänomen der Natur. Betroffen ist auch der Bereich Schellenbergerwald vom Jagdhaus Schellenberg Richtung...

  • Essen-Ruhr
  • 15.03.17
Natur + Garten
7 Bilder

Zäune nach belieben

es gibt sicherlich schon verschiedene Techniken Es gibt sie die unterschiedlichsten Zaunarten ! Teils mit Strom unterstützt . Teils schon "Uralt" und Wetter erfahren ! und alles im Umkreis von gut und gerne - nur - 6 KM vom eigenen Standort ! Das ist es, was für mich Heimat ausmacht !

  • Bottrop
  • 23.09.16
  • 3
  • 3
Natur + Garten
7 Bilder

Krachendes Blau

am Hullerner Staussee. Heimingshof und einmal weiter vorn beim Alten Garten... Vorher und Hinterher

  • Haltern
  • 23.10.14
  • 18
  • 6
Kultur
18 Bilder

,, Alte Zäune "

Ich besuche öfters einmal den alten Friedhof (Westfriedhof) in Unna, das erste Grab wurde 1820 dort errichtet. Es gibt viele interessante Motive dort. Diesesmal habe ich eine Auswahl schöner alter Zäune zusammengestellt und möchte sie Euch zeigen.

  • Unna
  • 11.03.13
  • 26
Kultur
hinterm zaun
27 Bilder

Eingezäunt

Festplatte aufräumen.... dabei Zaunbilder gesammelt, es ist einiges zusammengekommen, allerdings sind die Zäune nicht immer das Hauptmotiv... schaut selbst....

  • Düsseldorf
  • 16.11.12
  • 14
Überregionales
Senior Chef Roderich Kaiser (l.), Hans-Josef Claessen von der IHK und Juniorchef Stefan Kaiser (r.) mit Jubilar Rudolf Fuchs (2.v.r.). Auf zweiten Bild gesellten sich auch Ehefrau Agnes und die beiden Töchter Martina und Helga sowie die Ehefrauen von Roderich und Stefan Kaiser, Helga und Iris mit auf‘s Bild unter dem Firmenschild.               Fotos: DiTho
2 Bilder

Blick über den Zaun eines echten Monheimer Spezialisten

Ein gerade in der heutigen Zeit wahrlich nicht mehr alltägliches Betriebsjubiläum gab es jetzt in den Räumen der Tor- und Zaunspezialisten bei der Firma R. Kaiser an der Opladener Straße in Monheim zu feiern. Dazu hatte sich sogar eine kleine Delegation von der Industrie- und Handwerkskammer in Düsseldorf auf den Weg gemacht. Mit reichlich Gaben im Gepäck. Denn im Rahmen einer kleinen Feierstunde bekam Rudolf Fuchs am letzten Dienstag das Goldene Ehrenzeichen und die Jubiläumsurkunde der IHK...

  • Monheim am Rhein
  • 26.09.12
Natur + Garten
Blütenpracht im Bauerngarten
28 Bilder

Der alte Bauerngarten

„Die alten Germanen lieferten den Zaun, von den Römern stammt das Obst, die Mönche des Mittelalters sorgten für Heilkräuter und kreuzförmige Wege, und der Adel steuerte den Buchsbaum bei – fertig war der Garten, dem die Bauern nur noch ihren Namen überlassen mussten: DER ALTE BAUERNGARTEN.“ So beschreibt es Hermann Kaiser. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts steht der Begriff Bauerngarten ganz allgemein für Gärten, die von Bauern angelegt und bewirtschaftet wurden. Entsprechend dem sozialen bzw....

  • Arnsberg
  • 19.05.12
  • 9
Überregionales
Brutal wurden die Tiere getötet und in den Zaun gehangen.
3 Bilder

Getötete Tiere in den Saarner Auen

Am Dienstag, 1. Mai, wurden im Naturschutzgebiet Saarner Ruhraue, am "Entenschnabel" nahe des Ruhrbadestrandes, tote Kanadagänse an einem neu erstellten Zaun aufgehängt gefunden. Detlef Habig machte hierzu die Bilder. Die Polizei war vor Ort genauso wie die Feuerwehr, der Oberförster Paff und die Landschaftswacht. Die getöteten Tiere sind in der Untersuchung beim Veterenäramt. Die Zäune und Doppelzäune ließ die Stadt in den letzten Tagen setzen, sie wurden jedoch zum Ruhruferbereich zerstört....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.05.12
Überregionales

Wer braucht Weidenruten?

Die Naturschützer des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) haben Kopfweiden beschnitten. Das angefallene Schnittgut ist gut geeignet zum Bau von Kinderspielgeräten wie Weidentippis, -tunnel oder -iglus. Aber auch Zäune und Sichtschutzwände lassen sich leicht und dauerhaft daraus herstellen. Die Pflanzungen sollten aber bei frostfreiem Wetter, sobald wie möglich erfolgen und spätestens bis Ende Februar beendet sein. Das Schnittgut wird kostenlos abgegeben. Weitere Infos unter Tel.:...

  • Herne
  • 06.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.