Alles zum Thema Zeche Minister Stein

Beiträge zum Thema Zeche Minister Stein

Politik
Es lebe die Bergbautradition: Vier Ampelanlagen in Eving im Umfeld der ehemaligen Zeche Minister Stein werden nun doch mit dem Ampel-Bergmann als Fußgänger-Symbol umgerüstet. Das Bild zeigt eine solche Ampel in Duisburg.
2 Bilder

Auf Initiative von Oberbürgermeister Sierau wird Absage des Tiefbauamtes revidiert
Eving bekommt nun doch seine Ampel-Bergmännchen!

Jetzt ist es amtlich: Laut Mitteilung der Stadt von heute (9.8.) werden nun doch vier Ampelanlagen im Umfeld der ehemaligen Zeche Minister Stein in Eving mit dem Ampel-Bergmann ausgestattet, wie es sie zum Beispiel in Duisburg (siehe Foto) schon gibt. So hat der Verwaltungsvorstand auf Initiative von Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau entschieden. Die Tiefbau-Verwaltung der Stadt hatte der von der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Eving vorgeschlagenen Installierung von...

  • Dortmund-Nord
  • 09.08.19
Vereine + Ehrenamt
IGBCE-Jubilarehrung in der AWO-Seniorenwohnstätte Eving: Ausgezeichnet wurden hierbei die treuen Mitglieder (v.l.n.r.) Günter Losch (für 50 Jahre), Günter Radick (60), Franz Schroeter (60) und Günter Figur (50).
2 Bilder

Evinger IGBCE-Angestelltenortsgruppe Minister Stein ehrt ihre Jubilare

In der AWO-Seniorenwohnstätte Eving hat die Angestellten-Ortsgruppe Minister Stein der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE) jetzt eine Reihe von Gewerkschaftsjubilaren ehren können. Vorsitzender Rüdiger Nowakowski und der weitere Ortsgruppenvorstand gratulierten in der Feierstunde den beiden Diamant-Jubilaren Franz Schroeter und Günter Radick für ihre 60-jährige Mitgliedschaft sowie den beiden Gold-Jubilaren Günter Losch und Günter Figur für 50 Jahre Treue zur IGBCE. In...

  • Dortmund-Nord
  • 23.05.17
  •  1
Ratgeber
31.03.2017- Zeche Minister Stein. Tag der offenen Tür in Betrieben. FfG, Institut für Gerontologie. Informative Gespräche in der Ausstellung.
5 Bilder

Offene Türen 30 Jahre nach Schließung der Zeche Minister Stein

Am 31. März 1987 wurde auf der Zeche Minister Stein die letzte Kohle gefördert. Damit endete in Dortmund das Steinkohlezeitalter, denn Minister Stein war das letzte Bergwerk in Dortmund. 30 Jahre später erinnerte der Evinger Geschichtsverein gemeinsam mit heutigen Gewerbetreibenden vor Ort daran. Dabei präsentierten sie, was danach entstanden ist und wie es weitergehen wird: Es gab Strukturwandel zum Anfassen. Der Evinger Geschichtsverein wurde unterstützt vom Stadtbezirksmarketing Eving und...

  • Dortmund-Nord
  • 04.04.17
Vereine + Ehrenamt
Zu Gast war der Evinger Geschichtstreff beim fachkundigen ehemaligen Betriebsführer auf Minister Stein: Werner Böttger (2.v.r.), vielen auch als ehemaliger Evinger Bezirksbürgermeister, bekannt, begeisterte im Turm von Schacht V mit interessanten Informationen wie mit Anekdoten.
2 Bilder

Werner Böttger bietet Bergbaugeschichte aus erster Hand // Evinger Geschichtstreff auf Schacht V

Etwa 40 Zuhörer waren am Montagabend (11.7.) der Einladung des Evinger Geschichtsvereins zum Ausflug nach Schacht 5 der ehemaligen Zeche Minister Stein gefolgt, darunter zwei ehemalige Bergleute in zünftiger Montur, ihrer früheren Arbeitskleidung. Wie erwartet begeisterte Werner Böttger, Eigentümer und Bewohner der Schachtgebäude, seine Zuhörer mit informativen Sachberichten und spannenden Anekdoten aus dem Bergbau in Eving um Umgebung. Fast eine Stunde lang unterhielt der ehemalige Evinger...

  • Dortmund-Nord
  • 13.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.