Alles zum Thema Zeche Nachtigall

Beiträge zum Thema Zeche Nachtigall

Kultur
Das Programm der Extra-Schicht 2018 stellten vor (v. l.): Heinke Liere, Cindy Kramer, Kirsten Hansonis, Marcus Graowski, Michael Peters mit den Steampunks Clara Lina Wirz und Tobias Kurzawa. Foto: Barbara Zabka
2 Bilder

Extraschicht wird volljährig - Zeche Nachtigall ist schon seit Jahren dabei - Premiere für die Werkstadt

Die Nacht der Industriekultur wird volljährig. Am 30. Juni fällt der Startschuss zur mittlerweile 18. Extra-Schicht. Dann wird zwischen 18 und 2 Uhr morgens die Metropole Ruhr zu einem einzigartigen Erlebnisraum - von Alphörnern bis Zyklonauten - ist für jeden etwas zum Staunen und Mitmachen dabei. 50 Spielorte in 22 Städten - von Unna bis Moers und von Marl bis Hagen bilden diesen gigantischen Schauplatz der Industriekultur. Rund 2000 Künstler lassen in dieser Nacht der Nächte acht Stunden...

  • Witten
  • 19.06.18
  • 171× gelesen
Natur + Garten
Andreas Hagedorn, Vorsitzender BDG; Dr. Volker Wrede, Vorsitzender Geo-Park Ruhrgebiet und Dr. Werner Pälchen, Ehrenmitglied BDG (v. l.) haben die Steinkohle enthüllt.
2 Bilder

Ehrerweisung für die Steinkohle

Alle sahen Schwarz, denn auf Zeche Nachtigall wurde ein großes Stück Kohle enthüllt. Hintergrund: Die Steinkohle wurde dieses Jahr zum „Gestein des Jahres“ gewählt. Aufgrund der Schließung der letzten beiden Zechen in Deutschland im Dezember dieses Jahres hat der Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler (BDG) der Kohle diese Ehre erwiesen. Die Zeche Nachtigall wurde bewusst als Veranstaltungsort gewählt, da, so der erste Vorsitzende des Vereins Geo-Park Ruhrgebiet Diplom-Geologe Dr. Volker...

  • Witten
  • 22.04.18
  • 102× gelesen
Kultur
Die sehenswerte Fördermaschine auf der Zeche Nachtigall. Am Tag des offenen Denkmals kann sie kostenlos besichtigt werden. Foto: Archiv

Tag des Offenen Denkmals - Acht historische Gebäude am 10. September

Seit 1993 gibt es in Deutschland den Tag des offenen Denkmals, zu dem die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ein Motto ausgibt, unter dem Denkmäler ihre Türen für Besucher öffnen. „Macht und Pracht " lautet am Sonntag, 10. September, das Motto der diesjährigen Auflage. Witten macht seit Mitte der 1990er Jahre mit. Florian Schrader von der Unteren Denkmalbehörde im Planungsamt der Stadt weiß, warum: „Am Tag des Offenen Denkmals werden auch Objekte geöffnet, die sonst nicht in dieser Form oder...

  • Witten
  • 08.09.17
  • 109× gelesen
LK-Gemeinschaft
Bäumchen vor der Windschutzscheibe - Ergebnis eines 25-jährigen Stillstands in der Natur. Dennoch sprang der Benz-Diesel ohne Murren an. Fotos: Walter Demtröder
32 Bilder

Zwei Kisten Bier für den spektakulärsten Oldtimer auf Nachtigall

Knapp 300 Teilnehmer, etwa 4.000 Besucher an zwei Tagen – das Oldtimerfestival auf Zeche Nachtigall lockte auch in diesem Jahr wieder viele Liebhaber „alter Schätzchen“ aufs Gelände des LWL-Industriemuseums an der Nachtigallstraße. Das spektakulärste Auto konnte dabei nicht mit glänzendem Chrom aufwarten. Bei der gemeinsamen Veranstaltung des Wittener Oldtimer-Stammtischs und des Stadtmarketings gab es viel zu entdecken. Seltene Einzelstücke, wie ein mehr als 80 Jahre alter Hot Rod...

  • Witten
  • 16.07.17
  • 807× gelesen
LK-Gemeinschaft
Bereits zum neunten Mal veranstalten der Oldtimer-Stammtisch, vertreten durch Michael Kuhlmann (2. v.l.) und Bernd Leibfritz (2. v.r.) und das Stadtmarketing, vertreten durch Thomas Schmidt und Anja Menzel, gemeinsam das Oldtimerfestival auf Zeche Nachtigall.

300 Oldtimer auf Zeche Nachtigall erwartet

„Wir rechnen mit 300 Teilnehmern, und die Besucherzahl wird sich vermutlich pro Tag bei 2000 einpendeln“, so Thomas Schmidt vom Stadtmarketing im Hinblick auf das diesjährige Oldtimerfestival auf Zeche Nachtigall am 15. und 16. Juli. Zum neunten Mal haben Stadtmarketing und Oldtimer-Stammtisch die Veranstaltung gemeinsam auf die Beine gestellt. „Mittlerweile ist daraus eine echte Freundschaft geworden“, sagt Thomas Schmidt. An zwei Tagen erwarten die Besucher nicht nur sehenswerte alte Autos,...

  • Witten
  • 29.06.17
  • 195× gelesen
Kultur
Die Loks "064 491-4" und "078 246-6" dampfen vor der Burg Hohenzollern in Hechingen. 
Foto: Thomas Pflaum/dampfzeit-buch.de

Dampfende Loks und gigantische Fördermaschinen - Führungen in der Zeche Nachtigall

Am Sonntag, 12. März, locken gleich zwei offene Führungen ins Industriemuseum Zeche Nachtigall. Um 13 Uhr können Besucher in der Kuratorenführung mit Thomas Pflaum durch die Sonderausstellung "Dampfzeit - Als die Loks noch rauchten" ins Dampfzeitalter eintauchen. Bommern. Als ein Symbol der industriellen Revolution gingen Dampflokomotiven in die Geschichte ein. Über 140 Jahre lang zogen die Schienenfahrzeuge Güterzüge oder beförderten Passagiere an ihr Reiseziel. Noch 1970, zur Zeit der...

  • Witten
  • 10.03.17
  • 55× gelesen
Kultur
6 Bilder

Wintersonntag im Muttental...

Spaziergang in melancholischer Atmosphäre und warmer Glühwein im Zugwaggon... Ein Spaziergang gehört einfach zum Sonntag dazu, daher führte uns der Weg heute mal wieder in unser geliebtes Muttental. Grau ist es heute, ungemütlich kalt, die Atmosphäre im Muttental mutet melancholisch an....nur wenig Menschen trifft man heute hier... Vorbei an den alten rostigen Gruben-und Feldbahnen an der Zeche Teresia entlang der Schienen durch die Natur... Hier gehen rostige Monumente vergangener...

  • Witten
  • 22.01.17
  • 90× gelesen
Natur + Garten
Auch kleine Zapfen eignen sich hervorragend zum Basteln.

Winterliche Naturwerkstatt im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall

Im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall geht es bei der nächsten Zechen-Safari am Dienstag, 13. Dezember, zwischen 15 und 17 Uhr weihnachtlich zu. Bevor es draußen dunkel wird, suchen die Teilnehmer auf dem Museumsgelände des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) verschiedene Naturmaterialien zum Basteln. Sie sammeln kleine Stöcke und Steine, vertrocknete Blüten, Blätter, Samen und viele andere brauchbare Dinge, die sie anschließend in einer "winterlichen Naturwerkstatt" verarbeiten....

  • Witten
  • 12.12.16
  • 77× gelesen
Kultur
4 Bilder

Französische Musiker im Bergwerk - BloW empfängt Freunde aus Beauvais

Das Symphonische Blasorchester Witten BloW empfing am Wochenende eine 10-köpfige Abordnung des Orchesters der Partnerstadt Beauvais anlässlich des Jubiläumskonzertes. Ein Highlight war der Besuch der Zeche Nachtigall, wo die Gäste im Rahmen einer französischen Führung mit der Geschichte des Bergbaus in unserer Region vertraut gemacht wurden.

  • Witten
  • 20.11.16
  • 64× gelesen
Kultur
Erst Textilindustrie, dann Zechen in Oberhausen und Bottrop, seit knapp 30 Jahren in Witten: die sehenswerte Dampffördermaschine. Morgen ist sie um 14.30 Uhr strombetrieben in Aktion zu erleben.
2 Bilder

Wieder Knappe sein auf Zeche Nachtigall

Zum letzten Mal in diesem Jahr finden am kommenden Wochenende, 29./30. Oktober, stündlich die Führungen im Stollen der Zeche Nachtigall statt. Zwischen 10.30 und 16.30 Uhr geht es Samstag und Sonntag alle 60 Minuten in den 130 Meter langen Nachtigallstollen, der 1990 als Schaubergwerk ausgebaut wurde. Ein Abbaustreb und Streckenvortrieb im Flöz Geitling 3 zeigen typische Arbeitssituationen im Kleinbergbau nach 1945. Auch zwischen November und März kann der Stollen besichtigt werden, dann...

  • Witten
  • 27.10.16
  • 101× gelesen
Kultur
Über die Ausstellung "Dampfzeit - als die Loks noch rauchten" freuen sich (v. l.) Museumsleiter Dr. Michael Peter, die Fotografen Thomas Pflaum und Gerd Lübbering sowie Nancy Schumacher von der Zeche Nachtigall.
5 Bilder

Als die Loks noch rauchten - Foto-Ausstellung auf Zeche Nachtigall erinnert an die große Ära der Dampfloks

Einen nostalgischen Blick in die Ära der Dampflokomotiven kann der Besucher auf Zeche Nachtigall werfen. Dort läuft eine beeindruckende Fotografie-Ausstellung mit dem Titel "Dampfzeit - als die Loks noch rauchten". Bommern. Die Bilderschau ist nicht nur ein unbedingtes Muss für Eisenbahnfreaks, sondern auch für alle, die einen visuellen Blick in unsere ganz, ganz nahe Vergangenheit werfen möchten. Die spannende Bilderschau im ehemaligen Werkstattgebäude der heutigen Museumszeche...

  • Witten
  • 13.09.16
  • 86× gelesen
LK-Gemeinschaft
Über 200 Fahrzeuge sind in die Ausstellung integriert. Fotos: Stadtmarketing
9 Bilder

Großes Oldtimerfestival auf Zeche Nachtigall am 9. und 10. Juli

Am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Juli, stehen zahlreiche historische Fahrzeuge auf dem Gelände von Zeche Nachtigall und Zeche Theresia. Bommern. Rund 200 historische Autos und Motorräder entführen die Besucher beim achten Oldtimerfestival in längst vergangene Zeiten. Stolz präsentieren die Oldtimer-Besitzer ihre "mobilen Schätzchen" am Wochenende, 9. und 10 Juli, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr im Muttental. Das Ambiente des Ruhrtals bietet die passende Kulisse mit Industriecharme. Neben...

  • Witten
  • 29.06.16
  • 275× gelesen
Natur + Garten
Wie aus Ruhrsandstein Skulpturen entstehen, erfahren die Teilnehmer am Wochenende von der erfahrenen Steinmetzin Christina Clasen (rechts).

Kreatives aus Ruhrsandstein - Noch freie Plätze für Bildhauerworkshop

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt von Freitag, 3. Juni, bis Sonntag, 5. Juni, zu einem Bildhauerworkshop für Erwachsene auf Zeche Nachtigall ein. Im Rahmen des mehrtägigen Workshops lernen die Teilnehmer die Arbeit der Bildhauer kennen und können sich selbst als Steinmetze versuchen. Der Workshop findet am Freitag von 18 bis 21 Uhr, am Samstag und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr statt. Für den Kurs mit der Steinbildhauerin Christina Clasen sind nur noch wenige Plätze frei....

  • Witten
  • 31.05.16
  • 45× gelesen
Natur + Garten
Wie der Kleinbergbau der Nachkriegszeit funktionierte, erfahren Besucher bei der Führung "Zeche Eimerweise".

Sonntagsführungen auf Zeche Nachtigall - Vorstoß ins Ungewisse - Zeche Eimerweise

Am morgigen Sonntag, 22. Mai, sind Besucher der Zeche Nachtigall eingeladen, sich um 11 Uhr zur Führung durch die Sonderausstellung "Vorstoß ins Ungewisse - 300 Jahre Bergbau im Hettberg" und um 14.30 Uhr zur Themenführung "Zeche Eimerweise" einzufinden. Vorstoß ins Ungewisse Im Fokus der Schau steht die digitale Rekonstruktion der verlorenen Stollen, Schächte und Abbaubetriebe unter Tage. Sie zeigt im Zeitraffer die Entwicklung vom Beginn des Tiefbaus 1832 bis zur Stilllegung derselben...

  • Witten
  • 20.05.16
  • 53× gelesen
Kultur
Helmut Stracke ist Vorsitzende des Knappenvereins aus dem Wittener Hammerthal.

Barbarafeier am Samstag, 28. November, im Wittener Muttental

Barbarafeiern gehörten einst zum Ruhrgebiet wie Kohle, Stahl und Gute Butter. Es ist nicht verwegen zu behaupten, dass der 4. Dezember, der Tag der Heiligen Barbara, in den von Kohle dominierten Städten und Gemeinden an Ruhr und Emscher sogar einen höheren Stellenwert besaß als die Nikolausfeier zwei Tage später. Wer heute von Barbarafeiern spricht, wird vor allem eine Frage zu hören bekommen: „Was ist denn das?“ „Die Heilige Barbara ist die Schutzpatronin der Bergleute“, erklärt Helmut...

  • Witten
  • 28.11.15
  • 191× gelesen
Kultur
Auch die Hauerschicht gehört zu den Attraktionen des Museums im Wittener Muttental.

Der letzte Vorstoß ins Ungewisse im Museum Zeche Nachtrigall in Witten

„Vorstoß ins Ungewisse – 300 Jahre Bergbau im Hettberg“. Im April letzten Jahres öffnete die Sonderausstellung im LWL-Museum Zeche Nachtigall ihre Porten. „Die letzten beiden Führungen durch die Sonderausstellung finden 2016 am 29.11. und 13.12. statt“, erzählt Nancy Schumacher, wissenschaftliche Volontärin im Museum im Muttental. Beides sind Sonntage. Die Ausstellung erinnert an die Bergbauhistorie des Geländes, auf dem heute das Museum beheimatet ist. 1714 wurden die Steinkohleflöze im...

  • Witten
  • 16.11.15
  • 127× gelesen
Sport
Die Finalisten (v. l.): Toufik Faci, Jens Birkmeyer, Mahmut Tufan, Benny Rüenaufer.

13. Wittener Boule-Turnier auf der Zeche Nachtigall

Der 1. Pétanque-Boule-Club Witten veranstaltete das mittlerweile 13. Wittener Boule-Turnier auf der Zeche Nachtigall in Bommern. Auch in diesem Jahr reisten wieder über 100  Doublettes (2er-Teams)unter anderem aus Belgien, Frankreich und den Niederlanden an. „Die idyllische Lage des Turnierorts im Muttental und die reibungslose Organisation durch den 1.  PBC Witten haben das Turnier zu einem der größten Boule-Veranstaltungen in NRW werden lassen“, sagt Bernd Matz, Vorsitzender des 1....

  • Witten
  • 27.08.15
  • 142× gelesen
Kultur
Das werden die zehn Witten-aktuell-Leser so schnell nicht vergessen. Auf Einladung des LWL-Museums Zeche Nachtigall konnten sie exklusiv an einer Hauerschicht teilnehmen, die Witten aktuell verlost hatte. Neben interessanten Vorträgen erlebten sie auch die Welt unter Tage.
16 Bilder

Glück auf! Leser starten zur Hauerschicht

Auf zur Hauerschicht, was in unseren Tagen gar nicht mehr so einfach ist. Wo nämlich findet man noch ein Bergwerk, wo man tatsächlich einmal einen Einblick in die Arbeit des Bergmanns finden kann? „Wir haben noch drei Steinkohlenbergwerke in Deutschland“, weiß Börje Nolte. Davon liegen zwei im Ruhrgebiet (Bottrop und Marl), eines in Ibbenbüren. Allein im Ruhrgebiet haben in den 50er-Jahren noch eine halbe Million Menschen im Bergbau malocht. Heute sind es insgesamt unter 10 000. Dennoch,...

  • Witten
  • 26.08.15
  • 1.198× gelesen
Kultur
Fit sollte man schon sein, sonst schaft man bestimmte Passagen bei der Führung wohl nicht.
5 Bilder

Hauerschicht auf Zeche Nachtigall - wir verlosen Plätze

Zahlreiche Führungen und Veranstaltungen locken immer wieder die Menschen zur Zeche Nachtigall. Eine ganz besondere Führung ist die Hauerschicht, die als offene Veranstaltung einmal im Monat angeboten wird. Allerdings ist es auch möglich, Gruppenführungen zu buchen. Eine solche hat sich Witten aktuell reserviert. Somit laden die Mitarbeiter der Zeche Nachtigall zehn Witten-aktuell-Leser ein, diese spezielle Veranstaltung zu besuchen. Geboten werden fünf Stunden geballtes Wissen und...

  • Witten
  • 07.08.15
  • 289× gelesen
Natur + Garten
Mit großen Augen blickt das Jungtier in die Welt. Es soll zurück ins Nest gebracht werden.

Pfadfinder finden einen kleinen Uhu bei der Zeche Nachtigall

Das war aber eine Überraschung: Zwei Pfadfinder entdeckten jetzt auf dem Parkplatz der Zeche Nachtigall einen Uhu. Der Vogel taumelte zunächst unbeholfen über die Gleise der Museumsbahn und brachte sich dann unter einem auf dem Parkplatz geparkten Auto in Sicherheit. Die beiden Pfadfinder achteten sorgsam darauf, dass das Fahrzeug nicht bewegt wurde, bevor der Uhu geborgen worden war. Ein benachrichteter Vogel-Spezialist fing den Jungvogel ein. Sein erster Eindruck war, dass der Vogel...

  • Witten
  • 19.05.15
  • 447× gelesen
Natur + Garten

Das Muttertag-Wochenende im Geschichtspark Muttental

Glück Auf im Geschichtspark Muttental! Unsere Veranstaltungstipps für Euch: Von wegen Lokführerstreik! Die Ruhrtalbahn fährt mit dem Schienenbus am Freitag, Samstag und Sonntag auch durch das M'tal. Am Samstag gibt es dabei erstmalig eine "Schlagerfahrt" mit Musik. ► Info Im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall findet von Freitag bis Montag ein Steinbildhauer-Workshop für Erwachsene statt. Freitag Abend geht es zur Nacht-Safari. Und am Samstag findet wieder die Hauerschicht, sowie die...

  • Witten
  • 07.05.15
  • 78× gelesen
Überregionales
In der Ausstellung „Zeche Eimerweise“ können Besucher die nachgebaute Kleinzeche „Ingeborg“ besichtigen.

Zeche Nachtigall: Sonntagsführungen zur Geschichte des Bergbaus

Jeder, der mehr über die Anfänge und Entwicklung des Steinkohlebergbaus erfahren möchte, sollte am Sonntag, 22. März, einen Ausflug zur Zeche Nachtigall machen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe lädt zu Führungen durch die beiden Sonderausstellungen „Vorstoß ins Ungewisse“ um 11 Uhr und „Zeche Eimerweise“ um 16.30 Uhr in sein Industriemuseum ein. Seit April 2014 widmet sich die Sonderausstellung „Vorstoß ins Ungewisse“ der 300  Jahre alten Bergbaugeschichte im Hettberg. Im frühen 18....

  • Witten
  • 20.03.15
  • 58× gelesen
Kultur
7 Bilder

Einen auf die Lampe gießen

Im Bergwerk ist es dunkel. Und kalt, wenn man nicht schuften muss. Diese hautnahe Erfahrung machten die Besucher der Lampenschicht im Industriemuseum Zeche Nachtigall. Ausgerüstet mit weißen Jacken und Helmen machten sich die Gäste auf den Weg in den Besucherstollen. Noch brannten rechts und links Lampen, die den Weg in den engen Stollen wiesen. Gebückt schritt die Gruppe voller Erwartungen voran - in den Bauch der Erde. Es wurde spürbar kühler. Regelmäßig ertönte ein...

  • Witten
  • 04.03.15
  • 240× gelesen
  • 1
  • 1
  • 2