Zeche

Beiträge zum Thema Zeche

Sport
Nach der Vertragsunterzeichnung mit dem Generalunternehmer Bührer+Wehling Projekt GmbH, v.l. Wolfgang Wenning (Bührer+Wehling), Jochen Fricke und Stefan Kaul (Triple Z AG), Christian Kahmen (Bührer+Wehling).

Neue Büro- und Produktionshalle für Unternehmen
Essener Gründungs- und Unternehmenszentrum Triple Z wächst weiter

Das Essener Gründungs- und Unternehmenszentrum Triple Z wird um eine Büro- und Produktionshalle erweitert. Ab dem kommenden Frühjahr wird gebaut; voraussichtlich im Spätsommer 2021 können Startups und Unternehmen den 1.600 Quadratmeter großen Neubau beziehen. Die Halle wird mehrere Produktionsflächen bieten, die ebenerdig befahrbar sind und um Büros erweitert werden können. Das Triple Z investiert rund 1,7 Millionen Euro. „Mit dem Neubau reagieren wir auf den Bedarf unserer Unternehmen, die im...

  • Essen-Borbeck
  • 22.12.20
LK-Gemeinschaft
Vom Gerüst links im Bild stürzte im Tatort "Ein Schuß zuviel" Tomi Selzer in den Tod. Foto: Mario del Vecchio
8 Bilder

Abbruch und Aufbruch in Essen: Kommissar und Kohle am See - wer hat weitere Aufnahmen von anderen Plätzen in seinem Archiv?
Wenn eine Stadt ihr Gesicht wandelt

Nächster Teil unserer Serie "Abbruch und Aufbruch in Essen", die jetzt in Ihrem Stadtspiegel sowie im Netz auf lokalkompass.de zu finden ist. Wir sind auf der Suche nach Bildern, die die Veränderungen in dieser Stadt festgehalten haben. Unsere Leser Mario del Vecchio hat auf den Auslöser gedrückt, als 1985 die Zeche Carl Funke fiel. Sechs Jahre zuvor war sie spektakulärer Schauplatz der 100. Tatort-Folge. Dies wiederum ist fast auf den Tag genau 31 Jahre her. An einem Montag, Pfingstmontag den...

  • Essen
  • 09.06.20
  • 3
  • 1
LK-Gemeinschaft

Gedanken zum Ende des Steinkohlebergbaus
Schicht im Schacht !

Jetzt ist es amtlich. Mit Zeche Prosper Haniel in Bottrop schließt das letzte Bergwerk im Ruhrgebiet. Mit Wehmut aber auch Stolz und Dankbarkeit werfe ich einen Blick zurück. Ich bin ein echtes Kind des Ruhrpotts. Geboren bin ich in einer Zechensiedlung zwischen der Bergwerken Joachim und Bonifacius. Wie viele andere zuvor waren meine Eltern ins Ruhrgebiet umgesiedelt . Hier gab es Arbeit und gutes Geld zu verdienen. Reich geworden sind wir zwar nicht. Glücklich und zufrieden allerdings schon....

  • Essen-Steele
  • 21.12.18
  • 5
  • 6
Kultur
Industriekultur pur.

BÜCHERKOMPASS: Industriekultur

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es ins Revier, zu Stahl, Eisen und Kohle - Industriekultur pur! Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Lorenz Töpperwien: Heiße Eisen Südwestfalen,...

  • 29.09.15
  • 6
  • 12
Kultur
Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum (DBM) liegt im Herzen des Ruhrgebietes und ist ebenso mit dessen Vergangenheit verwurzelt. Fotos: Karlheinz Jardner, DBM
24 Bilder

Gewinnspiel: Im Bergbau-Museum Bochum auf den Spuren des schwarzen Goldes

Abfahrt ‚unter Tage‘ in gefühlte 1.200 Meter Tiefe: Grubenfahrt im Deutschen Bergbau Museum, dem größten Institut seiner Art weltweit. Der einem Bergwerk originalgetreu nachempfundene Bereich bietet seinen Besuchern einen realistischen Eindruck von der Arbeitswelt der Bergleute. ‚Über Tage‘ beeindruckt der etwa 70 Meter hohe Förderturm als Wahrzeichen der Stadt schon bei der Ankunft. Das technische Denkmal des Ruhrbergbaus bietet von seiner Besucherplattform in etwa 60 Metern Höhe einen...

  • Bochum
  • 04.09.15
  • 17
  • 30
Kultur
Und plötzlich war die Schicht für immer zuende...
123 Bilder

Foto der Woche 36: Halde, Bergbau, Zeche - Schicht im Schacht?

Bei unserem Wettbewerb zum Foto der Woche widmen wir uns diesmal dem Bergbau und den Zechen, unseren Erinnerungen an ein Stück Geschichte, dem Wandel und den Überbleibseln - welche Bilder könnt Ihr beitragen? Der historische Wandels des Ruhrgebiets wird in Schulbüchern mitunter sehr knapp und nüchtern beschreiben, etwa "Im Ruhrgebiet vollzog sich der Strukturwandel in den letzten Jahrzehnten vom Bergbau und der Industrie hin zur Dienstleistungsgesellschaft". Wir glauben, Bilder sprechen hier...

  • Essen-Süd
  • 08.09.14
  • 8
  • 28
Kultur
4 Bilder

Vergangenheit gleich um die Ecke..Zeche Eiberg

Beim Gassigehen kam ich durch Steele Eiberg..Dort befand sich die Zeche Eiberg..früher Zeche Jakob...Sie gab vielen Bergleuten Arbeit und Brot...manche verloren auch dort ihr Leben..8Bergleute wurden beim Anfahren eines Hohlraumes durch einen Wassereinbruch getötet..im Krieg errichtete man dort ein Strafgefangenenlager..Nach dem Krieg entstand dort die Krautfabrik..Von Allen Kappes Eiberg genannt..die Fabrik gehörte den Unternehmern Schulte-Bockhold... Schon lange gibt es die Fabrik nicht...

  • Essen-Steele
  • 13.04.14
  • 1
Kultur
16 Bilder

Niemals geht man so ganz...Zeche Bonifatius in Kray

KRAY...ehemalige Zeche Bonifatius. BEIM heutigen Spaziergang landeten wir auf dem Gelànde der Zeche Bonifatius in Essen Kray..Es ist für mich immer wieder interessant mir die Industriedenkmäler im Pott anzusehen..Durch die alten Hallen zu streifen..und mir vorzustellen wie früher tausende Bergleute hier malochten..Viele bezahlten mit ihrem Leben. SO wandle ich immer voller Ehrfurcht durch Industrieruinen.Heute beherben die alten Hallen ein Hotel..Fitnesshallen und einen Weinverkauf.Auch...

  • Essen-Steele
  • 25.01.14
  • 3
Kultur
10 Bilder

Maschinenhalle der Zeche Rudolph

Die Zeche Rudolph ist eine der typischen Kleinzechen, wie sie damals im Essener Süden anzutreffen waren. Seit ihrer Stilllegung 1966 wird sie dem Verfall überlassen. Als einziger Zeuge ist nur noch das Maschinenhaus vorhanden. Mitten im Wald gelegen, abseits von Wegen wird sie nicht mehr von Wanderern beachtet. Angesichts des Gebäudezustandes ist das Betreten sicherlich nicht gefahrlos und sollte nur in Begleitung erfolgen, zumal es abseits der Wege liegt. Erstaunlich, dass die Ruine nicht...

  • Essen-Werden
  • 12.01.14
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Bergbau, Bergbahn, Bergfest

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an Community-Mitglieder, die bereit sind, für eines der jeweiligen Werke eine Rezension zu schreiben. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche bieten widmen wir uns einem regional historischen Thema und nähern uns aus verschiedenen Perspektiven dem Bergbau. Udo Kandler: Übertage im Revier Das Ruhrgebiet als herausragender Industriestandort, die Bahn als Rückgrat des Transportwesen: Auf den Spuren der Eisenbahn im...

  • Essen-Süd
  • 27.11.13
  • 10
  • 1
Kultur
25 Bilder

Speed of Light Ruhr, 3 Nächte 6 Orte 120 Läufer

Heute war die Zeche Zollverein dran. Also Früh genug hin, und warten das es 21 Uhr wird. Dann kamen die 120 Läufer die vom Nordsternpark kamen und gute 8 Km laufstrecke hinter sich hatten. Es war wunderschön anzusehen, aber Bilder sagen mehr als meine Worte. Also zeig ich Bilder

  • Menden (Sauerland)
  • 04.10.13
  • 14
  • 12
Kultur
Dort wurde Kleidung und Schuhe untergebracht und hochgezogen
13 Bilder

Besuch der ehemaligen Zeche Holland in Wattenscheid

Heute besuchte ich die ehemalige Zeche Holland die 1983 endgültig geschlossen wurde..4000 Menschen waren dort über und unter Tage beschäftigt. .Heute beherbergt das Gelände und die Gebäude das TGW 《Technologie und Gründerzentrum Wattenscheid》.Es bietet Seminar Büro und Konferenzräume.In der ehemaligen Lohnhalle findet man ein tolles Bistro und einen Raum für Feierlichkeiten bis zu 200Personen.Bei einem Rundgang durch das Zentrum gab es Vieles das an vergangene Bergbauzeiten erinnert. SCHAUT...

  • Essen-Steele
  • 27.06.13
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Margit Kruse "Zechenbrand"

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren – an denjenigen, der dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreibt. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot:Margit Kruse "Zechenbrand"Auf einem alten Zechengelände, mitten im Ruhrgebiet, wird hinter den historischen Gebäuden ein toter junger Mann im Schalke-04-Dress gefunden. Margareta Sommerfeld, Damenoberbekleidungsverkäuferin und passionierte Hobbydetektivin, hatte den Jungen noch kurz...

  • Essen-Süd
  • 07.05.13
  • 9
Kultur
55 Bilder

Freunde der Fotosafari - Impressionen vom Weltkulturerbe ZECHE ZOLLVEREIN

7.Freunde der Fotosafari liessen es sich am Sonntag nicht nehmen ausgiebige Impressionen vom Weltkulturerbe Zollverein mit ihren Kameras ein zufangen. Trotz des zum Teil diesigen Wetters wurde eifrig fotografiert, besonders vom Panoramablick der Anlage. Die Zeche Zollverein, einst Europas größte Kohlenförderungsanlage ist sehr impossant und ist heute Kulturstätte mit wechselnen Ausstellungen. Viel Vergnügen bei meinen Eindrücken, die ich eingefangen habe. Alle Bilder © hefried

  • Essen-Nord
  • 05.03.13
  • 11
Kultur
18 Bilder

Feuerwerk auf der Zeche Zollverein am 29.09.2012

Wie im letzten Jahr standen wieder Hunderte von Schaulustigen und Dutzende von Fotografen bereit, um das märchenhaft schöne Höhenfeuerwerk auf der Zeche Zollverein mitzuerleben. Wieder waren die äußeren Bedingungen ausgezeichnet, und wieder beleuchtete das Feuerwerk den Förderturm der „schönsten Zeche der Welt“ in allen möglichen Farben und Formen, von denen ich hier einige Impressionen präsentieren möchte.

  • Menden (Sauerland)
  • 30.09.12
  • 3
Überregionales
Gut gerüstet für eine spannende EM ist das Dampfe-Team um Geschäftsführer Martin Grahl (r.) und Marcel Peters. Foto: Dampfe

Public Viewing zur EM in Essen

Einsame Fernsehanalysen waren gestern, längst haben die Fußballfans das gemeinsame Spielerlebnis für sich entdeckt. Und so bietet natürlich auch die Stadt Essen zur anstehenden Fußball-EM an allen Ecken und Enden Gelegenheiten, sich vor Leinwänden zusammen zu tun und - fast wie im Stadion selbst - die Mannschaft im Chor anzufeuern sowie gemeinsam die Hymnen, welche Generationen verbinden, anzustimmen. Der STADTSPIEGEL verrät seinen Lesern hier einige ausgewählte Public-Viewing-Tipps: In...

  • Essen-Borbeck
  • 06.06.12
Kultur
9 Bilder

Feuerwerk auf der Zeche Zollverein am 24.09.2011

Besser konnten die Bedingungen für ein Höhenfeuerwerk kaum sein. Das dachte ich, und das dachten auch Dutzende von Fotografen, die geduldig mit Kameras und Stativen auf das große Ereignis warteten. Ich denke, das Warten hat sich für alle Fotografen gelohnt. Der Förderturm, beleuchtet vom Feuerwerk in allen möglichen Farben und Formen, ist für mich wieder ein Beleg, dass Zollverein "die schönste Zeche der Welt" ist. Hier möchte ich einige Impressionen präsentieren.

  • Essen-Steele
  • 25.09.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.