Alles zum Thema Zeitarbeit

Beiträge zum Thema Zeitarbeit

Politik

Dokumentation zu Nötigungsdelikten (§ 240 StGB) in der Zeitarbeit

Für eine Dokumentation zur Sanktionspraxis der Jobcenter in Verbindung mit unseriösen Zeitarbeitsfirmen suche ich Betroffene aus dem Märkischen Kreis, die mir Ihre Erfahrungen mitteilen möchten. Aus diversen Schilderungen weiß ich, dass aufgrund von Rückmeldungen von Zeitarbeitsfirmen eine Vielzahl von Sanktionen ausgesprochen wurde. Teilweise wird wahrheitswidrig behauptet, die Betroffenen hätten sich gar nicht erst beworben oder auch Betroffene hätten eine Arbeitsaufnahme verweigert. Und...

  • Iserlohn
  • 19.10.18
Politik

Leiharbeiter erleben in diesen Tagen gesetzlich gewollte Lohnkürzungen

Seit 01. Oktober müssen Leiharbeiter auf mehrere hundert Euro Lohn verzichten. An diesem Tag waren die 18 Monate Höchstüberlassungsdauer nach der AÜG Reform 2017 um.  Wer am 01.04.2017 seinen Einsatz begonnen hat, musste am 28.09 den Entleihbetrieb verlasssen. Die AÜG Reform wollte, das nach 18 Monaten mehr Leiharbeiter in die Betriebe übernommen werden. Doch werden sie per Gesetz im Niedriglohn gehalten. Viele Kolleginnen und Kollegen haben keine Lobby, gehören keiner Gewerkschaft an und...

  • Essen-Nord
  • 03.10.18
Politik

Anja Butschkau: Armut endlich bekämpfen

Armutsrisiko in NRW auf dem Höchststand – zugleich höchster Haushaltsüberschuss seit knapp 30 Jahren Der Landesbetrieb IT.NRW hat am Donnerstag veröffentlicht, dass drei Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen lediglich über ein Einkommen unterhalb der Armutsgefährdungsschwelle verfügen. Das ist mehr als jede*r Sechste. Die Armutsgefährdungsquote ist mit 17,2 Prozent so hoch wie nie zuvor. Im Jahr 2007 lag sie landesweit noch bei 14,5 Prozent. In der Region Dortmund/Hamm/Kreis Unna leben...

  • Dortmund-West
  • 27.08.18
Politik

Warnung vor Aufhebungsverträgen

ALG II-Bezieher werden mit empfindlichen Geldbußen sanktioniert, wenn sie unwissend Aufhebungsverträgen zustimmen. Zeitarbeitsfirmen wissen das. Und tun es trotzdem. Ein Beispiel der ZAG  habe ich heute gesehen. Das Jobcenter Märkischer Kreis sanktionierte völlig inkompetent mit 30 %.   119,70 € x 3 Monate = 359,10 € - was für ein Bußgeld für Menschen die arbeiten wollen . . . .  Beim Jobcenter Märkischer Kreis können Sie keine Hilfe erwarten. aufRECHT e.V. bietet...

  • Iserlohn
  • 17.04.18
Politik

Rechtswidrige 30%-Sanktion wegen fälschlich behaupteter Nicht-Bewerbung

Jobcenter mutieren mehr und mehr zu Handlangern der Zeitarbeitsbranche. In einer neuen Beispielklage werden die Auswirkungen der Agenda-Politik auf den Arbeitsmarkt näher beleuchtet. Im Streit stand die Frage, ob der Kläger seiner Verpflichtung zu einer Bewerbung bei einer Zeitarbeitsfirma nachgekommen sei. Nach eigener Aussage hatte er sich sehr wohl telefonisch und schriftlich beworben, wurde aber aufgrund einer belastenden Rückmeldung der Zeitarbeitsfirma trotzdem für drei Monate...

  • Dortmund-City
  • 03.09.17
  •  1
  •  1
Politik

Thorsten Hoffmann: Perspektive durch Zeitarbeit

Am Montag nahm Thorsten Hoffmann auf Einladung der Jobpower Personaldienstleistungs GmbH an einem Praxistext in Dortmund teil. Neben einem Austausch mit Joachim Pomorin, Geschäftsführer bei JOBPOWER Dortmund Personaldienstleistungen, stand ebenfalls ein Besuch der Firma ID Logistics GmbH und Gespräche mit den Mitarbeitern zu ihrer Arbeitssituation, auf der Tagesordnung. Hoffmann: „Zeitarbeit hat oft keinen guten Ruf, deswegen war es mir wichtig, einen praktischen Einblick zu bekommen. Häufig...

  • Dortmund-City
  • 13.10.16
Politik

Tricksereien mit Arbeitsmarktdaten – Jobwunder ist nur Teilzeitwunder

Am 16.09.2016 veröffentlichte die Saarbrücker Zeitung einen Beitrag zur Arbeitsmarktentwicklung. Unter dem Titel „Jobwunder ist nur Teilzeitwunder - 4,7 Millionen Vollzeitstellen weniger als vor 25 Jahren“ reflektierte Stefan Vetter Resultate einer Nachfrage der arbeitsmarktpolitischen Sprecherin der Linken, Sabine Zimmermann. Rückfragen auf Daten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hatten gezeigt, dass in den Jahren 1991-2016 etwa 4,7 Millionen Vollzeitstellen...

  • Iserlohn
  • 20.09.16
  •  1
Ratgeber
Studenten arbeiten bei der Telekom im Service Center,  v.l.: Sarah Schmied, Ann-Kristin Szamert und Dominik Büttner.
3 Bilder

Studenten arbeiten bei der Telekom

Rund 500 Studenten arbeiten zurzeit als flexible Zeitarbeitskräfte in fünf deutschen Service-Centern des Kundendienstes der Telekom. Sie arbeiten in der Serviceannahme und helfen den Kunden der Telekom bei technischen Störungen. “Die Studierenden sind für uns eine neue Zielgruppe”, so Matthias Schümann, Leiter des Service Centers Technik bei der Telekom. „Wir bekommen so zusätzliche Flexibilität in unsere Abläufe und sind mithilfe der Studierenden in der Lage, Schwankungen beim...

  • Dortmund-City
  • 21.10.15
Politik

Frontal21 - Leiharbeit als Dauerzustand

„Die Zahl der Leiharbeiter hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt: Demnach waren im Jahr 2014 nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit 824.000 Männer und Frauen leihweise beschäftigt. Inzwischen landet jeder Fünfte, der seinen Job verliert, in einer Zeitarbeitsfirma. Dabei war Leiharbeit ursprünglich dazu gedacht, Auftragsspitzen mit Arbeitnehmern abzudecken, die sonst kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Mittlerweile gibt es Leiharbeit jedoch vor allem da, wo gute...

  • Iserlohn
  • 08.10.15
  •  1
Politik
Applaus gab es für manche Äußerungen von Bürgermeister Roland beim diesjährigen Arbeitnehmerempfang.

Der Muezzinruf war auch Thema beim Arbeitnehmerempfang

Er ist lange Tradition, neben dem Wirtschaftsempfang im Winter der Arbeitnehmerempfang am Vorabend des 1. Mai, dem „internationalen Kampftag der Arbeiterklasse!“ Musikalisch gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Erich-Fried-Schule die Versammlung. Das Motto der Nachwuchsmusiker und -Literaten nannte sich „Herkunft“, damit fiel auch gleich das Stichwort für die Rede des Bürgermeisters. Ulrich Roland kam gleich „zur Sache“. Es geht in unserer Stadtgesellschaft um „Gemeinschaft,...

  • Gladbeck
  • 04.05.15
  •  1
Politik

Arbeitsagenturen fördern Zeitarbeit

„Die Bundesagentur für Arbeit schlägt Arbeitssuchenden oft Stellen in der Zeitarbeit vor. Dafür arbeitet die Behörde eng mit den Leihfirmen zusammen - und leistet damit einer ganzen Branche kostenlos Schützenhilfe. Das Nachsehen können Betriebe haben, die direkt Festangestellte suchen.“ ein Bericht von Vanessa Lünenschloß für Plusminus Die Vermittlung von Erwerbslosen in sozialversicherungspflichtige Erwerbsarbeit durch qualifiziertes Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter...

  • Iserlohn
  • 21.12.14
  •  1
  •  1
WirtschaftAnzeige
Die richtigen Jobs und Mitarbeiter zu finden, sind ihr Metier: Das Team von Aktiv Zeitarbeit feiert Zehnjähriges in der City.

Aktiv Zeitarbeit feiert Jubiläum

Die AKTIV Zeitarbeit GmbH (AZ) vermittelt seit zehn Jahren erfolgreich Personal in Dortmund. In der City an der Reinoldistraße 17-19 vermittelt das ebenfalls in weiteren Städten tätige Unternehmen zuverlässige Mitarbeiter. Hier finden Bewerber neue Chancen und Herausforderungen. Seit insgesamt 19 Jahren löst das AKTIV-Team die Personalengpässe im kaufmännischen und gewerblichen Bereich. Die Mitarbeiter der AKTIV sind unter Tel:0231- 589794-0 zu erreichen sowie online unter Aktiv...

  • Dortmund-City
  • 09.05.14
WirtschaftAnzeige
Experten für das gesamte Personalmanagement: Geschäftsführer Marcus Braukmann, Liza Schulze Veltrup (Assistenz) und Personalleiter Michael Schwittay.

WestFlex PD: Zeitarbeit hat einen neuen Namen!

Die WestFlex PD GmbH bietet für das Ruhrgebiet qualifizierte Mitarbeiter aus dem medizinischen, gewerblichen und kaufmännischen Bereich. Bei personellen Engpässen steht die WestFlex PD mit einem Pool an kompetenten und zuverlässigen Mitarbeitern an Ihrer Seite. Neben der Muttergesellschaft „WestFlex NL“ in den Niederlanden, mit 3000 Mitarbeitern, ist nun auch in Deutschland seit November 2013 eine Niederlassung direkt gegenüber vom Hauptbahnhof vertreten. Geleitet wird diese...

  • Dortmund-City
  • 12.03.14
Politik

Zeitarbeit zerstört den Menschen!!

Als ich meine Ausbildung 2011 als Fachkraft für Lagerlogistik abgeschlossen hatte, habe ich gehofft bei einen guten Ausbildungsergebnis einen gut bezahlten Job zu finden, Hatte mich bei vielen Firmen um eine Festanstellung beworben. Doch daraus wurde nichts. Mir sollte später klar werden warum!! Ein Kollege hatte mir gesagt warum ich es nicht mal mit Leiharbeit versuchen sollte. Ich war zuerst am zweifeln. Hoffte aber dadurch mehr Selbstständigkeit, weil ich ja nicht vom Amt abhängig bin und...

  • Lünen
  • 15.02.14
  •  4
Ratgeber

Zweimal erfolgreich gegen Zeitarbeits-Sanktionen

Bösartige Rückmeldungen von Zeitarbeitsfirmen beim Jobcenter können Sanktionen auslösen. Damit wird den "Sklaventreibern des Niedriglohns" Existenzbedrohende Macht gegeben. Zwei weitere Beispiele erfolgreicher Gegenwehr aus dem Märkischen Kreis konnten jetzt veröffentlicht werden. http://www.beispielklagen.de/klage047.html http://www.beispielklagen.de/klage049.html

  • Iserlohn
  • 04.10.13
  •  1
Politik
Wolfgang Welker ist der neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Gladbecker SPD – kurz AfA.

AfA Gladbeck: Höchste Zeit für gesetzlichen Mindestlohn

Vor kurzem fand die Neuwahl des Stadtverbandsvorstandes der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD – kurz AfA – im SPD-Bürgertreff Butendorf statt. Einstimmig zum neuen Vorsitzenden wurde Wolfgang Welker aus dem Ortsverein Butendorf gewählt. Neben der Neuwahl standen jede Menge inhaltliche Themen auf der Tagesordnung der rund dreißigköpfigen Versammlung. Die Versammlung setzt sich aus Mitgliedern alle Gladbecker SPD-Ortsvereine zusammen, die an Arbeitnehmerfragen...

  • Gladbeck
  • 11.09.13
  •  4
Politik

Fachkräfte gesucht, aber bitte für umsonst....

Ach wie schön war es damals, als sich die Firmen um einen stritten. Es gab mal Zeiten da haben sogar die Chef´s persönlich an den Haustüren geklingelt und um Arbeitnehmer gebettelt. Ich bin erst 38 Jahre alt und qualifizierter Konstruktionsmechaniker und finde mich derzeit in einem System wieder, welches mir ganz übel aufstösst ! Man hört überall das Fachkräfte gesucht werden..... aber WO ??? Arbeit ist da, keine Frage, nur für welchen Preis? Der lachende Dritte ist am Ende die...

  • Essen-Borbeck
  • 29.07.13
Politik

Fragwürdige Quote - Warum Jobcenter die Leiharbeit puschen

Eine Behörde jagt sich selbst. Am 13.03.2013 berichtete plusminus über das Gespenst der Leiharbeit und die geheimen Förderer im Hintergrund. Das Janus-Gesicht der Chefideologen der Arbeitslosenverwaltung zeigt sich sehr gut am Beispiel der Leiharbeit. Während die Zeitarbeitsbranche medienwirksam als Erfolgsmodell der Arbeitsmarktpolitik zum Vorteil der Arbeitsuchenden verkauft wird, zeigt der Blick hinter die Kulissen etwas völlig anderes: Leiharbeit als billiges Alibi und Krücke zur...

  • Iserlohn
  • 09.06.13
Vereine + Ehrenamt
v.l.n.r.: Frank Dannenberg, Matthias Majewski, Petra Groß-Stoltenberg, Andrea Lipka und Maximilian Arnolds
2 Bilder

Andrea Lipka neue Vorstandsvorsitzende

Wie angekündigt, fand noch vor Ostern eine Mitgliederversammlung des Ruhrstadt Modell e. V. statt, um aufgrund der personellen Vorstandsveränderungen einen ordentlich neuen Vorstand für die nächsten zwei Amtsjahre zu wählen. Hierzu trafen sich die Mitglieder heute Abend im Unperfekthaus in Essen. Frank Dannenberg, der bisher kommissarisch die Vorstandsleitung übernahm, kandidierte diesmal nicht für den geschäftsführenden Vorstand, da er beruflich für viele Monate außerhalb der Ruhrstadt...

  • Essen-Ruhr
  • 29.03.13
Vereine + Ehrenamt
Matthias Majewski
2 Bilder

Initiative „Erstausbildung junger Erwachsener“

2. Chance für 100.000 junge Menschen zwischen 25 und 35 Jahren „Begrüßenswert. Macht was draus“, kommentiert Vorstandsmitglied Matthias Majewski des Ruhrstadt Modell e.V. kurz und knapp den Vorstoß des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie der Bundesagentur für Arbeit. Mit der Initiative „Erstausbildung junger Erwachsener“ möchte man die Zielgruppe der Arbeitslosen im Alter zwischen 25 und 35 Jahren unterstützen, die noch keinen Berufsabschluss in der Tasche haben. Knapp eine...

  • Essen-Ruhr
  • 13.02.13
Politik

Leiharbeiter werden um Zuschläge betrogen

Für einen Chef zu arbeiten und diesem seinen Wohlstand zu erwirtschaften, ist bestimmt anstrengend. Leiharbeiter aber müssen regelmäßig wenigstens zwei Chefs mit durchfüttern. Darum erhalten sie weniger Lohn, als jene, die in einem festen Arbeitsverhältnis sind. Dass sie selbst dabei noch um Teile der geringen Löhne betrogen werden, darauf wies jetzt die IG Metall hin. „Das Drohen mit Kündigung wirke in einer wirtschaftlichen Lage, in der die Industrie Stellen streicht und Kurzarbeit...

  • Iserlohn
  • 21.12.12
Politik

IGBCE fordert Mitbestimmung bei der Leiharbeit

Die IG BCE will das Betriebsverfassungsgesetz modernisieren. Ihre wichtigste Forderung ist dabei, eine zwingende Mitbestimmung von Betriebsräten bei Leiharbeit und anderen Formen der Fremdbeschäftigung einzuführen. „Der Trend, verstärkt Leiharbeiter in den Unternehmen einzusetzen, ist ungebrochen“, begründet IG-BCE-Vorsitzender Michael Vassiliadis den Vorstoß der IG BCE. Ursprünglich sei Leiharbeit eng begrenzt auf den Einsatz bei Auftragsspitzen oder unvorhersehbaren Personalausfällen...

  • Gladbeck
  • 17.12.12
  •  1
Politik

Prälat Peter Kossen wird nach Predigt bedroht

Unser ehemaliger Pastor Peter Kossen, heute Prälat in Vechta, prangert auch weiterhin die unwürdigen Bedingungen in der Arbeitswelt an. Wir erinnern uns, als die Bremer Lagerhaus Gesellschaft (BLG) sich in Emmerich niederließ, wurde von der Verwaltung der Stadt Emmerich, wie auch von der Politik gejubelt, da viele neue Arbeitsplätze entstanden. Pastor Kossen legte aber den Finger in die Wunde, was den Vorgenannten überhaupt nicht passte. Denn die Arbeitsplätze wurden durch...

  • Emmerich am Rhein
  • 22.11.12
  •  7
WirtschaftAnzeige
Das Team in Dorsten: (v.l.) Jens Klebert, Personaldisponent, Ulrich Schäfer, Regionalleiter, Sandra Müller, Niederlassungsleiterin, Holger Köster, Disponent Handwerk, und Ursula Mergen, Personaldisponentin.

Piening Personal eröffnet Niederlassung in Dorsten

Seit April 2012 ist Piening Personal auch in Dorsten mit einer eigenen Niederlassung vertreten. Der Personaldienstleister mit Hauptsitz in Bielefeld-Sennestadt hat sich neben der klassischen Arbeitnehmerüberlassung auf Outsourcing, Outplacement und die Vermittlung von Mitarbeitern spezialisiert. „Wir wollen Bewerber und Kunden mit Qualität und Zuverlässigkeit überzeugen“, so Niederlassungsleiterin Sandra Müller. Zur Eröffnungsfeier begrüßte Müller gemeinsam mit dem Geschäftsleiter West, Erik...

  • Dorsten
  • 21.05.12
  •  1
  • 1
  • 2