zentrum-für-stadtgeschichte

Beiträge zum Thema zentrum-für-stadtgeschichte

Politik
2 Bilder

Fehlentscheidung zum Stadtarchiv kostet die Stadt über 20 Mio. Euro

Seit 2006 befindet sich das Stadtarchiv – Zentrum für Stadtgeschichte im BP/Aral-Haus. Leider besuchen die sehenswerten Ausstellungen viel zu wenig Menschen, da den Weg zur Wittener Straße kaum jemand auf sich nimmt. Zudem sind die Kosten für die Anmietung der Stadtarchivflächen und die Energiekosten völlig aus dem Ruder gelaufen. Mietlösung wird 15,5 Mio. Euro teurer als Bau in Eigenregie 2002 ermittelte das Stadtarchiv selbst einen Platzbedarf von 6.600 qm für seine Tätigkeiten (Nutzfläche...

  • Bochum
  • 01.05.18
Kultur
In der Werkstatt des Zentrums für Stadtgeschichte planen Ausstellungsgestalter Martin Dolnik, Verwaltungsleiter Christian Söndgen, Archivarin Monika Wiborni und Werkstattleiterin Stephanie Determann (v.l.) die Gestaltung der großen Sommerausstellung.

Das Stadtarchiv - Zentrum für Stadtgeschichte packt die Siebensachen

Seit nunmehr zehn Jahren fungiert das Stadtarchiv auch als Zentrum für Stadtgeschichte. Das diesjährige Frühjahrs- und Frühsommerprogramm schließt mit der Ausstellung „Hundert und sieben Sachen“, die am 11. Juni eröffnet wird, an eine Schau aus dem Eröffnungsjahr 2007 an. Vor zehn Jahren präsentierte man die Ausstellung „Sieben und neunzig Sachen. Sammeln, bewahren, zeigen. Bochum 1910 bis 2007“, die die 97-jährige Sammlungsgeschichte der Stadt in den Blick nahm. „Damals“, vergleicht die...

  • Bochum
  • 21.03.17
  • 2
Kultur
Die Leiterin des Stadtarchivs, Dr. Ingrid Wölk, fand im Stadtarchiv die Autobiographie des Bochumer Leo Baer (Foto im Hintergrund). Über 15 Jahre trug sie dessen Lebensgeschichte zusammen. Im Juni stellt sie ihr Werk im Stadtarchiv vor. Schon jetzt finden sich Auszüge in der Ausstellung zum Ersten Weltkrieg.
3 Bilder

Flucht und Krieg historisch betrachtet – Stadtarchiv präsentiert neues Programm

Mit fünf Ausstellungen legt das Stadtarchiv – Zentrum für Stadtgeschichte ein abwechslungsreiches Halbjahresprogramm vor. Zu den beiden Ausstellungen „Zwischen Heimat und Front – Bochum im Ersten Weltkrieg“ und „Bochum – das fremde und das eigene“, die bereits laufen, kommen in den nächsten Monaten drei weitere hinzu. Zwei davon widmen sich dem Thema Flucht, die dritte beleuchtet den Schicksalsort Gefängnis in der Zeit des Nationalsozialismus. Vor 100 Jahren tobte vor Verdun die längste...

  • Bochum
  • 23.03.16
  • 1
Überregionales

„Campingkult(ur). Sehnsucht nach Freiheit, Licht und Luft“ Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte zeigt Wanderausstellung

Das Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte zeigt ab Sonntag, 13. Oktober, die Wanderausstellung „Campingkult(ur). Sehnsucht nach Freiheit, Licht und Luft“ des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Ob Naherholung, Atlantikurlaub oder Italienrundreise: Wer mit Zelt, Wohnwagen oder Reisemobil unterwegs ist, will nicht einfach nur Urlaub machen. Camping bedeutet Unabhängigkeit, Naturverbundenheit und Selbstbestimmtheit. Das moderne Camping ist das Ergebnis einer mehr als...

  • Bochum
  • 09.10.13
  • 1
  • 1
Kultur

Podiumsdiskussion im Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte

Im Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte ist derzeit die Ausstellung „Zwischen Abenteuer und Provokation – Peter Zadek und das Schauspielhaus Bochum“ zu sehen. Sie zeigt einen Streifzug durch die „heißen Jahre” der Ära Zadek und macht mit ihren Exponaten und audiovisuellen Medien den Blick frei auf eine Theaterintendanz, die radikal mit alten Traditionen brach, unerschrocken Neues wagte und damit die Theaterwelt polarisierte, aber auch begeisterte. Wie sich diese Zeit aus der Sicht von...

  • Bochum
  • 04.07.13
Kultur

Angebote zur Zadek-Ausstellung

Gleich zwei Angebote hat das Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte – Stadtarchiv, Wittener Straße 47, am Donnerstag, 13. Juni, zur aktuellen Ausstellung über den ehemaligen Intendanten des Schauspielhauses Peter Zadek. Um 17 Uhr führt Mitarbeiterin Ursula Jennemann-Henke durch die Ausstellung „Zwischen Abenteuer und Provokation – Peter Zadek und das Schauspielhaus Bochum“. Es folgt um 18 Uhr der Vortrag des emeritierten Professors Dr. Uwe-K. Ketlesen von der Ruhr-Universität Bochum. Der Titel:...

  • Bochum
  • 08.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.