Zoll

Beiträge zum Thema Zoll

Ratgeber
ARCHIV - Zahlreiche Euro-Banknoten, aufgenommen am 03.01.2014 in Frankfurt am Main (Hessen). Foto: Daniel Reinhardt/dpa (zu dpa "Deutscher Lotto-Rekord: 84,8 Millionen Euro gehen nach Hessen") +++(c) dpa - Bildfunk+++

Am Airport Weeze geschnappt: Rumäne hatte fast 250.000 Euro in Schuhe und Unterhosen versteckt

Ein 41-Jähriger Rumäne ist aus Faro/Portugal kommend über den Flughafen Weeze mit einem Koffer voller Geld nach Deutschland eingereist. Obwohl es sich um einen Flug innerhalb der EU handelte, entschieden sich die Zöllner der Kontrolleinheit, die dem Hauptzollamt Duisburg angehören, zu einer umfangreicheren Kontrolle. WEEZE. Bei der Befragung des Rumänen, ob dieser Waren, verbotenen Gegenstände oder Bargeld anzumelden habe, verneinte er dieser die Frage. Den Zöllnern reichte diese mündliche...

  • Goch
  • 07.11.16
Politik

Bundesweite Großaktion bei Taxiunternehmen: Zoll deckt viele Fälle von Schwarzarbeit auf

Rund 2.500 Zöllnerinnen und Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit prüften vom 26. bis 29. November bundesweit das Taxigewerbe. Laut aktueller Pressemitteilung befragten sie 9.470 Personen zu ihren Arbeitsverhältnissen, prüften in 516 Fällen Geschäftsunterlagen. In diesem Züge leitete die Behörde drei Strafverfahren wegen des Verdachts des Vorenthaltens von Sozialversicherungsbeiträgen sowie zwölf Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verdachts der Meldepflichtverletzung, des...

  • Wesel
  • 07.12.15
  •  5
Kultur
Ein Hauch von früher: Der Zollbeamte Jürgen Hoymann öffnet den Schlagbaum für „Schmuggler“ Rob Miesen (links) sowie Franz Urselmans, Heinz-Karl Meuskens und Günter van Cuick (v.l.n.r.) vom Heimatverein Goch.

20 Jahre Schengen

Vor 20 Jahren endete die Zeit der langen Autoschlangen und strengen Passkontrollen an den Grenzen. Das Schengener Abkommen trat in Kraft. Mit einer Ausstellung im Haus zu den fünf Ringen will der Heimatverein Goch daran erinnern, was früher an der Grenze ablief. christian Schmithuysen „Goch war eine Grenzstadt mit drei Grenzübergängen“, erinnert Heinz-Karl Meuskens, stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins an die Jahre vor dem Abkommen. „Die Ausstellung zeigt die Entwicklung des...

  • Goch
  • 02.10.15
  •  1
Überregionales

1528 Fahrzeuge kontrolliert

Die Kreispolizeibehörde Kleve und der Zoll Emmerich beteiligten sich am Donnerstag (16. Mai 2013) an einem gemeinsamen Einsatz mehrerer Grenzbehörden unter Koordination der Polizeidirektion Osnabrück. Im Bereich Kranenburg, Kleve und Goch wurden am Nachmittag und Abend insgesamt 1528 Fahrzeuge kontrolliert. Die Beamten stellten bei fünf Personen insgesamt 41 Gramm Marihuana sicher. Fünf Fahrzeugführer fuhren unter Alkohol bzw. Drogeneinfluss. Dabei wurden drei Blutproben und zwei Urinproben...

  • Kleve
  • 17.05.13
Politik

Kontrollen bei Lkw an der Grenze - Mautpreller erwischt!

In der vergangenen Woche führten das Bundesamt für Güterverkehr, der Zoll und die Kreispolizeibehörde Kleve gemeinsame Kontrollen des gewerblichen Güterverkehrs an den Bundesstraßen im Kreis, unter anderem auch in Weeze durch. Insgesamt wurden 163 LKW überprüft. Festgestellt wurden 46 Ordnungswidrigkeiten wegen des Verstoßes gegen Lenk- und Ruhezeiten, mangelhafter Ladungssicherung und überhöhter Geschwindigkeit. Ein niederländischer LKW-Fahrer besaß keine gültige Fahrerlaubnis. In fünf...

  • Goch
  • 15.10.12
Politik
wer kennt es noch, das alte Schild?
3 Bilder

Der Rückfall der BRD in die Zeit vor Bismarck

Ich sehe sie schon wieder kommen: die Landkarte der Klein- und Kleinststaaten und Kreise, die Schildermaler in den Kommunen, Gemeinden, Vororten, die Malermeister auf den Leitern beim Überpinseln der alten, gebietsreformgezollten und total ungerechten Gemeindebezeichnungen wie Bochum für Wattenscheid, Herne für Wanne - Eickel, Kessel für Goch undsoweiter. Ich sehe schon wieder das Glänzen in den Augen der Schilderwerkstättenbesitzer rund um die Zulassungsstellen, das Rollen der...

  • Goch
  • 06.09.12
  •  72
Kultur

Auf Schmuggeltour gehen!

Früh morgens schon unterwegs sein auf den Spuren der Stadtgeschichte, das ist neu in Goch! Eine besondere Stadtführung rund um das mysteriöse Thema Schmuggeln macht dies jetzt möglich: Unter Anleitung von Gästeführer Rob Miesen gehen die Teilnehmer mit einem „waschechten“ Schmuggler auf Spurensuche entlang der Stadtmauer und in den schmalen Gassen von „Hinter der Mauer“. Woher kommt der Schimpfname „Moffen“, wozu brauchte man „Schmuggelklompen“, was ist ein „Pömmelke“, wie oder was ist...

  • Goch
  • 09.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.