Zorn

Beiträge zum Thema Zorn

LK-Gemeinschaft
Impfen in Westfalen-Lippe: Lage in den Praxen ist weiterhin angespannt

Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL)
Impfen in Westfalen-Lippe: Lage in den Praxen ist weiterhin angespannt

100.000 durchgeführte Corona-Impfungen an einem Tag – diesen neuen Rekord haben die Vertragsärztinnen und Vertragsärzte in Westfalen-Lippe in der vergangenen Woche aufgestellt. Insgesamt wurden damit bereits mehr als eine Million Impfungen gegen das Coronavirus in den Arztpraxen im Landesteil Westfalen-Lippe verabreicht. „Die Vertragsarztpraxen sind erst seit Anfang April aktiv an der landesweiten Impfstrategie beteiligt und haben in dieser kurzen Zeit schon einen beachtlichen Impf-Marathon...

  • Gelsenkirchen
  • 17.05.21
Politik
Heruntergekommene Viertel, hoffnungslose Menschen: Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau sieht seine Stadt und das Revier im Tatort nur klischeehaft dargestellt.

Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau schreibt an WDR-Intendant Tom Buhrow
„Tatort“ voller Klischees

In einem Brief an den Intendanten des WDR, Tom Buhrow, hat OB Ullrich Sierau seine Verärgerung über den „Dortmund“-Tatort“ von Sonntag, 20. Januar, zum Ausdruck gebracht. Mit Beginn der Tatort-Folgen aus Dortmund habe in Dortmund eine gewisse Vorfreude geherrscht über die Aufnahme in jenen Kreis der Städte, in denen die Kripo-Teams einer TV-Institution wie dem „Tatort“ ihrer Arbeit nachgehen. Das habe sich allerdings geändert, so OB Sierau. „Nicht zuletzt nach der Ausstrahlung der Dortmunder...

  • Dortmund-City
  • 21.01.19
  • 1
Kultur
Der Kirchen-Tatort hat "Kult"-Charakter. Weit mehr als 300 Tatortfans kommen.

Rudelgucken: "Zorn" auf großer Leinwand
Tatort in der Kirche

Die 13. Folge des Tatorts aus Dortmund wird vom "Ersten" am 20. Januar übertragen und die Pauluskirche lädt wieder zum "Rudelgucken" vor der Großleinwand ein. In der Folge unter dem Titel "Zorn" geht es um den Mord an einem Ex-Bergmann, der sich für seine Kollegen eingesetzt hat. Diese stehen auf der Straße, nachdem ihre Zeche geschlossen hat und ein Freizeitpark auf dem Gelände entstehen soll. Soziale Probleme, die der Strukturwandel des Ruhrgebiets mit sich bringt, stehen bei dem Krimi Pate....

  • Dortmund-City
  • 04.01.19
  • 1
Überregionales

Bei "Rot" sieht sie rot!

Manchmal können Farben für Furore sorgen – zum Beispiel, wenn man bei Tchibo einen roten Pullover kaufen möchte. Es gäbe auch noch einen blauen. Auf die Frage, welche Farbe sie denn bevorzugen würde, antwortet die nette Verkäuferin brüsk: „Auf jeden Fall Blau. Rot kann ich überhaupt nicht leiden!“ Ob das an ihrem blauen Dienst-Outfit liegt – man weiß es nicht. Aber die Dame geht in ihrem Farbempfinden noch weiter. „Wissen Sie“, verrät sie mit verschwörerischer Miene, „mein Mann trägt im Prinzip...

  • Herne
  • 30.04.12
Politik

Gescheiterter Rechenkünstler

Wenn Jürgen Holzmann im Rathaus einen „Kassensturz“ vornimmt, hat der Stadtkämmerer nicht viel zu zählen: Gladbeck ist schlicht und einfach pleite. Aber vielleicht ist das auch besser so, denn beim Umgang mit Zahlen hat Holzmann scheinbar erhebliche Schwierigkeiten, wie der Vorfall „Zentraler Betriebshof“ beweist. Wer hier von einer „peinlichen Panne“ redet, neigt dazu, erhebliche Probleme zu verniedlichen. Ein Einsparungsvolumen von satten 600.000 Euro hatte Holzmann ausgerechnet -...

  • Gladbeck
  • 16.03.12
  • 2
Ratgeber

Wut auf die Umweltzone

Liebe Leser, Die Umweltzone gibt es nun schon seit vier Jahren.Was haben sie gebracht? NIX - Außer Mega Ärger beim Bürger und Wertvernichtung beim Auto. Verstehen können sehr viele Autofahrer das alles nicht, das sie ab Januar dieses Jahres in verschiedenen Städten nicht mehr zu Ihrem Haus oder Wohnung fahren dürfen. Für viele Dieselfahrer mit gelber Plakette kennt diese Regelung keine Gnade. Viel Werkstätten hatten dann verschiedenen Dieselfahrern mitgeteilt das es für Kompaktwagen keinen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.01.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.