Alles zum Thema Zusammenarbeit

Beiträge zum Thema Zusammenarbeit

Sport

innogy verlängert Hauptsponsor-Engagement mit TuSEM
Fortsetzung der Zusammenarbeit für weitere zwei Jahre

Die bestehende Zusammenarbeit zwischen dem Handballclub von der Margarethenhöhe und dem Essener Energieunternehmen wird in den nächsten zwei Jahren fortgesetzt. innogy verlängert ihr Engagement beim TuSEM und bleibt für die Bundesligamannschaft, sowie für die Jugendmannschaften des TuSEM weiterhin Hauptsponsor. Der Support von innogy zeigt sich im Vereinsleben des TuSEM. Als Unterstützer der innogy-Handballcamps, innogy-Schulbesuche sowie der innogy Einlaufkids wirkt das Energieunternehmen...

  • Essen-Süd
  • 17.05.19
Blaulicht

Geschädigter und Polizei arbeiteten eng zusammen
Unfallflucht in Voerde: Täter wurde überführt

Voerde. Wie viel Hoffnung kann man als Leidtragender einer Verkehrsunfallflucht haben? Insbesondere, wenn der Verursacher auch noch nachts gegen das eigene Auto gefahren ist und somit wenig Aussicht auf Zeugen bestand? Alles begann damit, dass ein 72-jähriger Mann am 4. Mai gegen 4 Uhr feststellte, dass sein Auto nicht mehr dort stand, wo er es eigentlich abgestellt hatte. Der VW war gegen eine Hauswand gedrückt worden und das Heck war völlig eingedrückt. Rund herum ein einziges...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 15.05.19
Sport
Imdat Acar (r.),Vorsitzenden des Lüner SV zusammen mit den Therapeuten Eva-Maria Till und Robert Goelzner. Das Trio freut sich über eine weitere Zusammenarbeit. Foto Janning

Helfende Hände: Die LSV-Therapeuten Eva-Maria Till und Robert Goelzner

Von Bernd Janning Lünen. Helfende Hände. Wie wichtig diese sind, weiß bis in die Kreisliga D inzwischen jeder Verein. Doch der „Mann mit dem Koffer mit viel Eis“, der „Masseur“, wird, je höher die Spielklasse ist, von ausgebildeten Profis abgelöst. Robert Goelzner heißt beim Westfalenligisten Lüner SV der zuständige Fachmann. Er verlängerte jetzt um eine zweite Saison. „Wir haben im ersten Jahr viel Spaß gehabt, sind gut aufgenommen worden. Jetzt tritt der Inhaber der Fachpraxis...

  • Lünen
  • 25.04.19
Politik
Im Rathaus Hamborn ticken die politischen Uhren jetzt anders. Erstmals in der Geschichte des Stadtbezirks wurde ein CDU-Mann an die Spitze gewählt.     Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

Jungbauers Wahl zum Bezirksbürgermeister ist „historisch“ für Hamborn
Mehr miteinander reden als übereinander

In Hamborn ticken die politischen Uhren jetzt anders. Ein Kalauer macht die Runde: „Die Roten sehen jetzt schwarz.“ Was noch vor kurzem niemand für möglich gehalten hatte, ist eingetreten. Erstmals in der Geschichte des Stadtbezirks steht ein CDU-Mann an der politischen Spitze. Der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Hamborn fehlt nur eine einzige Stimme an der absoluten Mehrheit. Dennoch ist Marcus Jungbauer (CDU) neuer Bezirksbürgermeister geworden. Im ersten Wahlgang erhielt er...

  • Duisburg
  • 02.04.19
Politik
Um beispielsweise den Personaleinsatz im Bürgerbüro besser steuern zu können, soll eine "Abteilungsleiter-Ebene" geschaffen werden. Archivfoto: Thiele

"Abteilungsleiter-Ebene" schaffen und auf interkommunale Zusammenarbeit setzen
Bürgerbüro: Mehrere Stellschrauben

Im Bürgerbüro werden seit Januar offene Sprechstunden angeboten. Dreimal die Woche besteht morgens die Möglichkeit, ohne Termin vorbeizukommen. Die letzten offenen Sprechstunden fielen krankheitsbedingt aus. Generell habe sich das Ganze aber "sehr gut bewährt", erklärt der zuständige Dezernent Michael Eckhardt auf Anfrage. Die Stadtverwaltung möchte zudem an weiteren Stellschrauben drehen, um die Situation im Bürgerbüro zu verbessern. "Im April wird eine weitere Mitarbeiterin...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.03.19
Blaulicht
Im Beisein von Holger Kaiser (stehend links, Leiter der Werkfeuerwehr INEOS Phenol) und Peter Frank (stehend rechts, Feuerwehr Gladbeck) unterzeichneten Bürgermeister Ulrich Roland (vorne links) und INEOS Phenol-Geschäftsführer Benie Marotz (vorne rechts) offiziell die Vereinbarung zur Zusammenarbeit der Feuerwehren im Einsatzfall.

Kooperationsvertrag zwischen der Feuerwehr Gladbeck und der Werkfeuerwehr INEOS Phenol unterzeichnet
Im Ernstfall Hand in Hand

Zweckel. Jetzt ist sie auch schriftlich besiegelt: Bürgermeister Ulrich Roland und INEOS-Geschäftsführer Benie Marotz unterzeichneten jetzt die Vereinbarung über die Zusammenarbeit der Feuerwehr Gladbeck und der Werksfeuerwehr des Chemiewerkes INEOS Phenol im Einsatzfall. Durch die Vereinbarung wird geregelt, wann und in welchem Umfang die Feuerwehr Gladbeck bei Schadensfällen auf dem Werksgelände von INEOS Phenol zu beteiligen ist. Damit dient die Vereinbarung dem Schutz der Bürger in der...

  • Gladbeck
  • 21.02.19
Wirtschaft
Kick-Off-Termin der Projektpartner mit dem Projektträger (TÜV Rheinland Consulting GmbH) in Wesel.

Forschungsprojekt zur Entwicklung eines digitalen Hafennetzwerks wird vom Bundesverkehrsministerium gefördert
Hafenverbund DeltaPort und Emmelsum-Voerde setzt auf Effizienzsteigerung

Engere operative und strategische Zusammenarbeit, Steigerung von Effizienz und Flexibilität sowie letztendlich Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit durch digitale Innovation - diese Vorteile verspricht sich der Hafenverbund DeltaPort (Stadthafen Wesel, Rhein-Lippe-Hafen Wesel, Hafen Emmelsum-Voerde) als einer von insgesamt acht am Forschungsprojekt „Häfen NRW 4.0“ teilnehmenden Partnern. Das Bundesverkehrsministerium teilt diese Sicht und stattet das Vorhaben durch sein Förderprogramm...

  • Wesel
  • 12.02.19
Vereine + Ehrenamt
In die Verantwortlichkeit des Vereinsrings fallen wie gewohnt ihre langjährig organisierten Veranstaltungen wie Osterfeuer, Schnadegang, Seniorenfahrt, Martinszug, Volkstrauertag und Ninive im Lichterglanz sowie die Terminkoordination, der Internetauftritt und die Durchführung von IKEK (Integriertes kommunales Entwicklungskonzept auf Dorfebene).
2 Bilder

Trennung nach 20 Jahren Zusammenarbeit
Niedereimer: Arbeitskreis und Vereinsring arbeiten wieder jeder für sich

Nach mehr als 20-jähriger zweckvoller Zusammenarbeit erfolgte auf Wunsch des Arbeitskreis Dorfgeschichte Niedereimer e.V. die einvernehmliche Trennung von AKD und Vereinsring Niedereimer zum Jahresende 2018. Die beiden eigentlich eigenständigen Gruppen hatten sich 1996 zusammengeschlossen, um die Vereinsarbeit im Dorf besser zu bündeln und zu koordinieren sowie die Verantwortung des damaligen Vorsitzenden zu minimieren. "Aus organisatorischen, rechtlichen und versicherungstechnischen Gründen"...

  • Arnsberg
  • 08.02.19
Sport
6 Bilder

Arbeiten am Schwansbeller Weg: Stadt und Lüner SV arbeiten Hand in Hand

Lünen. Äußerst zufrieden zeigen sich die Westfalenliga-Fußballer des Lüner über die Zusammenarbeit mit der Stadt Lünen. Aktuelles Beispiel sind die Kanalbauarbeiten am Schwansbeller Weg. Mit diesen begann die Märkische Tiefbau Lünen am 26. November. Die Baufirma, das Feder führende Ingenieurbüro Sowa aus Lippstadt und der Lüner SV stimmten sich im Vorfeld ab mit allen anderen Gremien, insbesondere, denen der Stadt Lünen ab, den Ablauf der Arbeiten zeitlich so zu verlegen, dass der Spiel- und...

  • Lünen
  • 03.12.18
Ratgeber
Folgende Mitglieder waren bei der Gründung des Verbundes dabei.

Neugründung
Verbund zur Verbesserung der Versorgung von seelisch kranken Bürgern im Kreis Wesel

Im Kreishaus der Stadt Wesel wurde gestern der Gemeindepsychiatrische Verbund (GPV) Kreis Wesel gegründet. Eingeladen hatten Dr. Jo Becker, Sprecher des Verbundes Sozialpsychiatrischer Zentren im Kreis Wesel und Ines Leuchtenberg, die Psychiatrie-Koordinatorin des Kreises Wesel. Der Gemeindepsychiatrische Verbund soll die Zusammenarbeit der verschiedenen Dienste und Einrichtungen untereinander stärken, Hilfen für bisher unzureichend unterstützte seelisch kranke und/oder suchterkrankte...

  • Wesel
  • 15.11.18
Vereine + Ehrenamt

Austausch und Unterstützung – Workshops im November für Interessierte und Engagierte

Bis November 2018 bietet die Ehrenamt Agentur Essen offene Workshops für Interessierte, Ehren- und Hauptamtliche an, die sich für das Zusammenleben und Integration engagieren bzw. dies planen. Dabei geht es um die Möglichkeiten und Grenzen von Ehrenamt, bessere Vernetzung und Kooperation oder auch um die Stärkung von Anerkennungskultur. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer sich engagiert, der macht dies aus Überzeugung und oft mit viel persönlichem Einsatz. Durch die Schulungsangebote der...

  • Essen-Süd
  • 22.10.18
Überregionales
Wer schaut hier so freundlich? Tiegelino - der bunte Bauwagen vor der Kirche St. Gertrud
7 Bilder

Tiegelino-Bauwagen macht Station in St. Gertrud, Essen-Nördliche Innenstadt

Bunt, nett, offen und auffällig Diese Situation kann man wohl genauso bezeichnen! Denn der ausgediente, bunte Bauwagen ist ein wunderschöner Farbtupfer neben der sonst in gediegenen Sandfarben gehaltenen Kirche St. Gertrud in der nördlichen Innenstadt. Bisher stand er an der ehemaligen Tiegelschule und diente dort als Treffpunkt für geflüchtete Menschen. Gruppenangebote im ehemaligen Messdienergarten Im in der letzten Zeit kaum genutzten Garten neben der Gertrudiskirche steht er nun, der...

  • Essen-Süd
  • 10.10.18
Politik
Sichern sich Unterstützung der Pressestellen zu: Die Landräte Thomas Hendele, Dr. Andreas Coenen, Dr. Ansgar Müller und Hans-Jürgen Petrauschke (v.l.n.r.) mit Regierungspräsidentin Brigitta Radermacher.

Kooperation im Katastrophenschutz: Kreise vereinbaren gegenseitige Hilfe der Pressestellen

Zunehmende Unwetterlagen, hohe Verkehrsdichte oder neue Terrorgefahren – Gründe gibt es genug, warum sich Kommunen intensiv mit Katastrophenszenarien und Krisenmanagement befassen. Die Kreise Wesel, Viersen, Mettmann und der Rhein-Kreis Neuss wollen daher im Ernstfall auch bei der Bevölkerungsinformation und Medienarbeit zusammenarbeiten. Im Beisein von Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher sicherten sie sich jetzt in Düsseldorf gegenseitige Hilfe bei der Information von Bevölkerung...

  • Wesel
  • 16.07.18
Überregionales
Freuen sich über die neue Vereinbarung (v. l.): Frank Kliche (THW-Regionalstelle Bochum), Holger Hohage (THW-Leiter Witten), Polizeipräsidentin Kerstin Wittmeier, Polizeirätin Dorothee Gellenbeck (Leiterin der Polizeiinspektion Witten) und EPHK Reinhard Glowka (Leiter der Polizeiwache Witten).

Polizei Witten und THW intensivieren Zusammenarbeit

Künftig arbeiten die Polizei Witten und das örtliche Technische Hilfswerk (THW) noch enger zusammen. Eine entsprechende Vereinbarung haben Polizeipräsidentin Kerstin Wittmeier, Polizeirätin Dorothee Gellenbeck (Leiterin der Polizeiinspektion Witten), Holger Hohage (THW-Leiter Witten) und Frank Kliche (THW-Regionalstelle Bochum) jetzt auf den Weg gebracht. Das Papier, das die Kooperation der Partner über das bestehende THW-Gesetz hinaus ergänzt, tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. "Ich...

  • Witten
  • 25.06.18
Überregionales
Senioren und Kita-Kinder der Brechtener Heide sind auf den Weg zu einem Picknick im Wald.
4 Bilder

Ein Picknick für Jung und Alt: Brechtener Kita-Kids und Senioren machen Picknick im Wald

Ein Picknick im Wald mit Käse, Apfelstückchen und Weintrauben stand für Kita-Kinder und Senioren der Brechtener Heide auf dem Programm. Dies war aber nur ein Aspekt einer regelmäßigen Zusammenarbeit. Eine Lichtung am Wegesrand bildet den Rahmen für das gemütliche Picknick. Um eine große Plane sitzen Senioren in Rollstühlen oder mit Rollatoren. Die Maxi-Kinder, die bald in die Schule kommen, versorgen die Bewohner des Seniorenzentrums Brechener Heide mit kleinen Snacks, Kaffee und Wasser...

  • Dortmund-Nord
  • 23.05.18
Vereine + Ehrenamt
Edeltraud Schultenjann-Twardzik (li.) wurde durch die stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Erika Heckmann (re.) sowie die Alpener VdK-Ortsverbandsvorsitzende Ute Scheffran (Mitte) geehrt.

Alpener und Xantener Sozialverbände arbeiten enger zusammen

Alpen. Der VdK-Ortsverband Alpen hatte zu seiner Jahreshauptversammlung eingeladen. Die Ortsverbandsvorsitzende Ute Scheffran konnte als Gäste die stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Erika Heckmann sowie mit Volker Markus und Marion Markus-Velden zwei Vertreter aus dem Vorstand des Ortsverbands Xanten begrüßen. Nach den obligatorischen Geschäfts- und Kassenberichten erteilten die Mitglieder dem Vorstand einstimmig Entlastung. Im Rahmen der Veranstaltung wurde Edeltraud...

  • Xanten
  • 24.04.18
Überregionales

"Verwaltung trifft Ehrenamt“ - Alle Interessierten eingeladen

Kreis. Die Zusammenarbeit zwischen Verwaltungsmitarbeitern und Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe weiter zu verbessern – das ist das Ziel des Kommunalen Integrationszentrums Kreis Unna (KI). Und dazu möchte das KI am Dienstag, 6. März, alle Beteiligten zum Austausch an einen Tisch bringen. Das Treffen findet unter dem Titel "Verwaltung trifft Ehrenamt" statt. Los geht es um 18.30 Uhr im kleinen Saal des Katharinentreffs St. Katharina am Katharinenplatz 1 in Unna. Im Rahmen des Programmes...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 01.03.18
Überregionales
E.ON-Vorstandsvorsitzender Johannes Teyssen und Hubert Schulte-Kemper (links), Vorstandsvorsitzender der FAKT AG, unterzeichneten während der Messe E-world eine Energiepartnerschaft.

Vertrag unterzeichnet

E.ON SE und FAKT AG vertiefen Zusammenarbeit Im Bereich des Energiesektors haben die Essener Unternehmen E.ON SE und FAKT AG während der Messe E-world einen Vertrag unterzeichnet, um bei Projekten der Stadtentwicklung in der Rhein-Ruhr-Region ihre Kompetenzen zu bündeln. So wird durch die eingegangene Energiepartnerschaft die bereits vorhandene Zusammenarbeit der beiden Unternehmen vertieft. Konkret bezieht sich die Zusammenarbeit auf nachhaltige Energielösungen bei Großprojekten, die von...

  • Essen-Süd
  • 08.02.18
Politik
Mitglieder der Arbeitsgemeinschaften bei ihrem Treffen

SPD-Arbeitsgemeinschaften in Wesel: „Gemeinsam für die Belange der Bürger kämpfen!“

Die Arbeitsgemeinschaften der SPD Wesel – AG 60plus, Jusos und Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) – haben sich in einem gemeinsamen Vorstandstreffen über ihre Arbeit ausgetauscht und gemeinsame Schwerpunkte gefunden. „Wir alle möchten aktiv unsere Stadt wie auch die Politik auf Landes- und Bundesebene mitgestalten. Oberstes Gebot ist dabei ein enges Verhältnis zu den Bürgerinnen und Bürgern“, äußert sich Willi Trippe, Vorsitzender der AG 60plus am Niederrhein. Vor diesem...

  • Wesel
  • 31.01.18
  •  2
  •  1
Politik
Otto Eggeling (l.) und Prof. Dr. Dietmar Simon sitzen künftig in einem Boot.
Fotos: Guido Jansen
2 Bilder

„Ein großer und leistungsstarker Verbund“ - Klinikum Niederrhein kooperiert künftig mit dem Bethesda Krankenhaus

Die Weichen sind gestellt. Die Zusammenarbeit zwischen dem Evangelischen Klinikum Niederrhein (EKN) und dem Bethesda Krankenhaus steht gewissermaßen vor der Tür und soll in der kommenden Jahresmitte besiegelt werden.  In einer lockeren und entspannten Atmosphäre stellten Otto Eggeling, Kaufmännischer Geschäftsführer des EKN und Prof. Dr. Dietmar Simon. Medizinischer Geschäftsführer im Bethesda, erste Details der künftigen Kooperation vor. Zusammenschluss muss noch abgestimmt werden Seit...

  • Duisburg
  • 01.12.17
Überregionales
Arbeiten in den nächsten drei Jahren zusammen (im Bild v.l.n.r.): Prof. Dr. Nina Gawehn und Dr. Verena Kerkmann. Foto: hsg

hsg und Klinikum Dortmund gemeinsam erfolgreich

Im Rahmen des NRW-Landesprogramms ‚Karriereweg FH-Professur‘, getragen vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft, hat die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum einen Zuschlag für die Entwicklung eines innovativen Versorgungsmodells und den Ausbau der Lehre für die Gesundheitsfachberufe erhalten. Das Landesprogramm fördert besonders qualifizierte Nachwuchswissenschaftler*innen auf dem Weg zur FH-Professur, indem sie die notwendige Berufserfahrung außerhalb des Lehrbetriebs sammeln können....

  • Bochum
  • 20.11.17
Kultur
Im Bild oberer Reihe, v.l.n.r.: Prof. Dr. Doris Schröder (UClan; Direktor of Centre for Professional Ethics, Professor of Moral Philisophy), Prof. Dr. Heike Köckler, Dr. Ilona Jansen, Yvonne Anger, Prof. Dr. Sascha Sommer, Mandy Dunbar (Senior Lecturer in Physiotherapy), Prof. Dr. Markus Zimmermann, Prof. Dr. Kerstin Bilda; untere Reihe v.l.n.r.: Anna Clampin (Senior Lecturer in Health and Social Care), Prof. Dr. Anne Friedrichs, Dr. Hazel Roddam. Foto: hsg
2 Bilder

Besuch aus Großbritannien an der hsg

Ende Oktober 2017 hat eine Delegation der University of Central Lancashire (UCLan) die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum besucht. Die fünf Wissenschaftlerinnen aus Großbritannien führten damit eine Reihe von Besuchen fort, die die hsg seit einigen Jahren mit der UCLan verbindet. Im Rahmen des letzten Bochum-Besuchs Anfang Juli 2016 hatten hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs und Dr. Nigel Harrison, Executive Dean am College of Health and Wellbeing der UCLan, ein Memorandum of...

  • Bochum
  • 16.11.17
Ratgeber
AMZ und hsg arbeiten seit gut zwei Jahren zusammen und besiegelten dies jetzt per Kooperationsvertrag: Im Bild v.l.n.r.: Peter Kaufmann (AMZ-Einrichtungsleiter), Dr. Tanja Segmüller (Vertretungsprofessorin für Alterswissenschaften an der hsg), Prof. Dr. Heike Köckler (Dekanin des hsg-Departments of Community Health), Dr. Andrea Kuckert-Wöstheinrich (Leiterin Forschung, Bildung, Beratung des AMZ) und hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs. Foto: hsg



hsg unterzeichnet Kooperationsvertrag mit dem AMZ

Die Hochschule für Gesundheit (hsg) und das St. Augustinus Memory-Zentrum (AMZ), eine Einrichtung der St. Augustinus Kliniken in Neuss, haben am 4. Oktober 2017 in Bochum einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. „Wir arbeiten bereits seit der Eröffnung des AMZ im Dezember 2015 eng zusammen und haben beispielsweise gemeinsame Befragungen im Quartier durchgeführt und eine After-Work-Lecture zum Thema Demenz in der Hochschule organisiert“, erklärte Dr. Tanja Segmüller, Vertretungsprofessorin...

  • Bochum
  • 06.10.17
Sport
Ralf Darpe und Imdat Acar.  Foto Janning

Medien-Partnerschaft intensiviert

Der Lüner Anzeiger und die Westfalenliga-Fußballer des Lüner SV arbeiten noch enger zusammen. Ralf Darpe (r.), verantwortlich für Anzeigen und Redaktion des im Großraum Lünen mit 66.200 Exemplaren zweimal wöchentlich erscheinenden Blattes, und Imdat Acar, Vorsitzender der Fußballer, knüpften im Rahmen einer Medienpartnerschaft noch engere Bande. Die gute Zusammenarbeit zwischen Anzeiger und Fußballern begann schon 1954 mit dem ersten Erscheinen des Blattes. Darpe besuchte jetzt den LSV und...

  • Lünen
  • 12.09.17