Alles zum Thema Zusammenhalt

Beiträge zum Thema Zusammenhalt

Vereine + Ehrenamt
Diese Herren von der WDG wünschen sich eine bessere Nachbarschaft … und zwar für alle Bürgerinnen und Bürger: (v.l.n.r.) Paul-Georg Fritz (Stellvertretender Vorsitzender), Max Trapp (Schriftführer) und Klaus Schütz (Vorsitzender).

Impulse, Initiativen und Inspiration für gelebte Nachbarschaft
Gemeinschaftsgefühl hört nicht bei der nächsten Türklingel auf

Die einzigen, die keine Nachbarn haben … sind Mondmenschen. Und die gibt es nachweisbar nicht. Folglich ist Nachbarschaft ein Thema, das jeden angeht — und eine »gute« Nachbarschaft etwas, das sich jeder (Achtung, Wortwitz!) von Haus aus wünscht. Nun also lädt die WDG, die Weseler Demografie Gesellschaft, am 20. März zu einem Netzwerktreffen für gute Nachbarn und solche, die es werden wollen, ein. Kurz zur WDG selbst: Der Verein hat sich zum Vorsatz genommen, sich mit den vielfältigen...

  • Wesel
  • 09.03.19
  •  3
  •  2
Sport
Steht seit seiner Wahl Anfang 2018 den "Stadtsportverband Gladbeck" vor und ging in seiner Rede beim "Neujahrsempfang" auch auf den Zusammenhalt der Sportgemeinschaft in Gladbeck ein: Walter Pietzka.

Neujahrsempfang des Stadtsportverbandes
Auch in 2019 gibt es ein "City-Sportfest"

Gladbeck. Zum traditionellen "Neujahrsempfang" hatte jetzt auch der Stadtsportverband Gladbeck eingeladen. In den Räumen des "Gladbecker Federball Club" (GFC) in Brauck tauschten sich in lockerer Atmosphäre viele Vereinsvertreter aus. Neben den Sportfunktionären gehörten auch Ulrich Roland (Bürgermeister), Michael Hübner (Landtagsabgeordneter), Rainer Weichelt (Beigeordneter), Dieter Bugdoll (Leiter des Amtes für Integration und Sport), Mario Sommerfeld (Vorsitzender des Sportausschusses)...

  • Gladbeck
  • 27.01.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Auch im Januar sorgten fröhliche Spielerunden für jede Menge gute Laune.
3 Bilder

Ehrenamtliche freuen sich über neue Mitstreiterinnen
„Treffpunkt KARNAP“ startete mit viel Schwung ins neue Jahr - wir sehen uns am 9. Februar!

Draußen regnete es in Strömen – trotzdem hatten sich am 12. Januar wieder viele Nachbarn auf den Weg gemacht, um ein paar schöne Stunden im evangelischen Gemeindezentrum an der Hattramstraße zu verbringen. Wie die Fotos zeigen, herrschte auch an diesem Samstag wieder eine tolle Stimmung. Während der Regen an die Fenster klopfte, machten es sich die Besucher bei Kaffee und leckerem Karnaper Kuchen (einhelliges Urteil: „Unsere Gäste backen die besten Torten und Kuchen der Welt!!“) so richtig...

  • Essen-Nord
  • 21.01.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Start frei für den „Otto-Wels-Wettbewerb für Demokratie 2018“

Die SPD-Bundestagsabgeordneten Sabine Poschmann und Marco Bülow rufen bürgerschaftlich Engagierte aus Dortmund auf mitzumachen. Mit dem Preis zeichnet die SPD-Bundestagsfraktion Projekte und Initiativen aus, die sich für ein nachbarschaftliches Gemeindeleben, für soziale Integration in der Kommune oder ein lebendiges Miteinander im Stadtquartier einsetzen. „Wir suchen kreative Ideen und Konzepte, mit denen sich Bürgerinnen und Bürger für Lebensqualität und sozialen Zusammenhalt in ihrer...

  • Dortmund-Süd
  • 07.01.18
Überregionales
Volker Hülsmann (l., Fachbereichsleiter Kinder, Jugend und Familie) nahm die Kunstwerke der Schüler entgegen. Foto: Stadt

Bunte Kunstwerke: Berufsschüler spenden gestaltete Bilder dem Fachbereich Kinder, Jugend und Familie

Die Schüler des TÜV Nord Berufskollegs Mitte gestalteten während ihrer diesjährigen Projekttage drei Kunstwerke zum Thema Integration. Sie übergaben ihre Bilder mit dem Motto "Kunst ist der schönste Weg, Träume in die reale Welt zu verewigen" dem Fachbereich Kinder, Jugend und Familie. Inspiriert wurden sie von dem Künstler Adnan Kassim, der aus dem Libanon nach Deutschland geflohen war. Schon früh entdeckte und förderte eine Kunstlehrerin sein Talent. Ende der Achtziger Jahre zog er mit...

  • Recklinghausen
  • 07.01.18
  •  1
Überregionales
Bivsi Rana und ihre Mitschülerinnen und -schüler feierten den Heimsieg des MSV.

Eine starke Gemeinschaft für ein starkes Ziel: MSV belohnte Bivsi und "ihre" 9D mit Heimtickets

Am 29. Mai diesen Jahres stand für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9D des Steinbart-Gymnasiums die Zeit still. Die Abschiebung ihrer Klassenkameradin Bivsi Rana mitten während der Klassenleiterstunde zurück nach Nepal hatte die Schülerinnen und Schüler der Klasse zutiefst verstört. Es gab viele Tränen, Gefühle von Hilflosigkeit, Mitgefühl, Wut und vor allem Unverständnis. Sechs Wochen später wäre das Schuljahr zu Ende gewesen, und Bivsi wäre mit einem Zeugnis in der Tasche in die...

  • Duisburg
  • 06.12.17
Politik
HIER BEGINNT DIE RAMBLAS
36 Bilder

MEIN BARCELONA

Jeder der am Donnerstag in den weltweiten Nachrichten diese Meldung vernahm, war geschockt. Die Terrormiliz des Islamischen Staats ( IS ) hatte gegen 17.00 Uhr ein Blutbad auf der Hauptader, der Ramblas in Barcelona angerichtet. Mit einem Lieferwagen wurden die fußläufigen Passanten durch eine gezielte Amokfahrt angegriffen. Hierbei verloren 13 Menschen ihr Leben, mehr als 100 Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Die friedlichen Bilder, die ich noch im Februar diesen Jahres von der...

  • Wesel
  • 20.08.17
  •  2
  •  4
LK-Gemeinschaft

Rate mal die Musik

Die nun dritte Ausgabe der Veranstaltung „Rate mal die Musik“ findet diesen Samstag, den 03.06. um 20:00Uhr in der Gaststätte Kampmann Krayer Straße 2, 44866 Bochum statt. Durchgeführt wird sie vom Verein Zeitfrei e.V. Es werden insgesamt 30 Lieder nacheinander abgespielt, dabei muss erraten werden, wer das Lied singt, welchen Titel das Lied hat und aus welchem Jahr das Lied stammt. Mitmachen darf jeder gegen eine kleine Gebühr von einem Euro. Zu gewinnen gibt es natürlich etwas. Das...

  • Wattenscheid
  • 31.05.17
Überregionales
Die BVB-Fans unterstützten die Mannschaft beim 2:3 gegen Monaco in besonderer Weise, eindrucksvoll untermalt mit der bereits für Dienstagabend angedachten Choreo auf der Süd.
17 Bilder

Ruhiger Champions League Abend für Polizei - Großartige Fans in beiden Lagern

Nach dem schockierenden Sprengstoff-Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB, stand keine 24 Stunden später das Champions-Spiel gegen Monaco an. Die Stimmung im Stadion war dabei phasenweise "normal" und doch gleichzeitig und zum großen Teil wieder alles andere als normal. Ein Lob geht dabei an beide Fanlager. Ein Hauch Normalität beim sportlichen Wettkampf: Beim Mitfiebern des packenden Spiels dachte die Fanseele kurzfristig nicht mehr an die schlimmen Ereignisse des Dienstagabends....

  • Dortmund-City
  • 13.04.17
Politik
Zum Abschluss wurde die „Ode an die Freude“ gesungen.

"Pulse of Europe" am Phoenix See: Eine Menschenkette für den Frieden

Rund 500 Menschen aus der Region kamen zur ersten überparteilichen Demonstration von "Pulse of Europe" zum Phoenix See und bildeten mit Fähnchen und Luftballons eine Menschenkette. Wie europaweit in vielen Städten wollten sie ein Zeichen für den Zusammenhalt eines friedlichen Europas setzen. Die Veranstaltung wird von nun an wöchentlich in Dortmund stattfinden. Zum Abschluss der Kundgebung sangen die Teilnehmer gemeinsam die Europahymne „Ode an die Freude“ begleitet von einem Violinisten...

  • Dortmund-City
  • 14.03.17
Kultur
Chorleiterin Judith Borbonus gibt gerne den "richtigen Ton" an.
5 Bilder

Feierliche Turmbläsermesse von Fridolin Limbacher anlässlich 120 Jahre Kirchenchor St. Mariä Empfängnis

von Carmen Dluzewski Was einst im Jahre 1896 als Chor mit 100 Männern begann, kann sich heute noch sehen und hören lassen. War damals der erste Auftritt des Chores bei der feierlichen Kircheneinweihung St. Mariä Empfängnis, so ist bis heute die schöne Tradition erhalten geblieben, mit musikalischen Beiträgen das Kirchenleben zu bereichern. Natürlich hat sich so einiges geändert in den letzten 120 Jahren. „Nachdem in den Zwanzigern auch Frauen in den Chor aufgenommen wurden“ weiß die 1....

  • Essen-West
  • 23.10.16
Vereine + Ehrenamt
Von l.n r.: Sandra, Ralf, Marcel, Maximilian, Lars, Kevin, Mika, Mira, Simon, Carolin, Maxi, Nick, Pia, Sophie, Sascha, Marc und Katharina

Zusammenhalt in der Jugend des Tückinger Schützenvereins

Tücking.Da bin ich also. Es ist Freitag und ich stehe vor dem Eingang des Tückinger Schützenvereins 1872 e.V.. Der Verein gehört seit jeher zum festen Vereinsbild in Haspe und ist, neben den Schützenvereinen Westerbauer, Haspe und Hestert, sowie der Hasper Schützengilde, einer der fünf Vereine in der Hasper IG. Die Jugendabteilung vom TSV, mit dem derzeitigen Jugendkönig Mika, ist mittlerweile eine der größten im Schützenkreis Hagen. Der junge und dynamische Vorstand des Vereins weiß Tradition...

  • Hagen-Vorhalle
  • 05.06.16
  •  1
Überregionales

SommerFigur LowCarb

Einfach in der Gruppe bei Facebook eintreten und zsm ab denn 01.02.2016 dein Gewicht gemeinsam mit uns erreichen

  • Wesel
  • 15.01.16
  •  3
Überregionales

Aktion für Miteinander im Stadt-Gymnasium

Die Schüler des Dortmunder Stadtgymnasium zeigten am Tag der offenen Tür am Wochenende für Viertklässler und ihre Eltern auf, dass ihre Schule eine ohne Rassismus und dafür mit Courage ist. "Unser Gymnasium versucht die verschiedenen Kulturen und Religionen miteinander zu verbinden", beschreiben 12. Klässler das Lernen an ihrer Schule. So ist Freundeskreis der Schüler häufig multikulturell, bestehend aus Christen, Juden, und Muslimen. Diese Vielfalt der Kulturen wird in naher Zukunft durch...

  • Dortmund-City
  • 19.01.15
Politik
Bild: Agenda:2011-2012

Merkel hui – Gabriel pfui

(Agenda2011-2012 Hagen) Auf dem Familientreffen der CDU in Köln gab es nur ein Thema – Mutti ist die Beste. Wer sorgt für Zusammenhalt in der großen politischen Familie, für Solidarität, Zuneigung und Liebe, dass gespart, der Haushalte konsolidiert und investiert wird? Natürlich Angela Merkel. Alle laden ihre Probleme auf ihre Schultern, sie macht die Arbeit, versorgt die Kinder, den Haushalt, Garten (?) und ist liebevoller Partner. Sie kennt die Probleme der Beschäftigten, der Rentner, von...

  • Hagen
  • 12.12.14
Politik

Prokon GRI sind gefordert !

Noch drei Tage lang kann die Antwort auf die unverbindliche Abfrage des Insolvenzverwalters geleistet werden; sie endet am 9.12.14. Die Genussrechtsinhaber haben den Wert von Prokon selbst in der Hand. Wer keinen Abfragebogen erhalten hat, sollte sich schnellsten melden bei der Hotline 04821 6855-440 Ist es Absicht oder Nachlässigkeit, dass die Abfrage nicht publiziert ist, weder auf der Prokonseite oder der Insolvenzverwalterseite, aber eine dpa-Meldung mit den 50 prozentigen Verlusten...

  • Oberhausen
  • 07.12.14
Überregionales
Die Mehrzahl der Pflegebedürftigen wird von ihrer Familie daheim versorgt. Rund 5000 leben in Seniorenheimen oder wohnen betreut oder mit Hilfen.

Dortmunder pflegen 11 000 Angehörige daheim

Rund 16 000 Dortmunder sind pflegebedürftig. Davon werden knapp 11 000 von ihren Angehörigen zu Hause versorgt, wie jetzt eine Studie einer Krankenkasse zeigt. Pflege zehrt an den Kräften. Jeder dritte Befragte der Untersuchung in NRW ist überzeugt, dass die Pflegetätigkeit seine Gesundheit angreift. Viele fühlen sich in ihrer Lebensplanung eingeschränkt. Fast die Hälfte der Pflegenden meint, Zukunftspläne aufgeben zu müssen. Bundesweit ist das der Spitzenwert. Daher werde in Zukunft die...

  • Dortmund-City
  • 21.10.14
Vereine + Ehrenamt
8 Bilder

Spielmannszug - Schützenfest

Wie in jedem Jahr, trafen sich am vergangenen Samstag die Spielleute des Spielmannszuges St. Hubertus Menden und ihre Familien, zu ihrem eigenen kleinen Schützenfest. Das Fest begann um 15.00 Uhr mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Gegen 16.30 Uhr begann dann das "Vogelschießen". Hierbei wurde mit Dartpfeilen auf an einer Folie befestigte Luftballons geworfen. Mit dem 123. Pfeil fiel dann der "Vogel". Danach wurde dann in gemütlicher Atmosphäre gegrillt und gefeiert. Leider war das Wetter an...

  • Menden (Sauerland)
  • 31.08.14
  •  1
  •  2
Überregionales
Tanja und Winfried 2014

Ohne Worte

Ich will nichts vermissen - was war ist gut - alles Neue braucht Mut !

  • Essen-Borbeck
  • 28.08.14
  •  2
  •  7
Kultur
Foto ©Jen
2 Bilder

Alle zusammen

Um es zu verstehn' es gibt Dinge, die meint man, seien unangenehm aber wofür soll man sich schämen ? Sich zu verstelln' macht keinen Sinn sind wir doch alle gleich miteinander, mittendrin ob arm oder reich.. ob gebildet oder nicht alle zusammen und auch jeder für sich. ©Jen

  • Alpen
  • 21.08.14
Überregionales
Die Unnaer Beginen lieben das gemeinsame Leben unter Frauen, bekommen aber auch alle Rückzugsmöglichkeiten, die sie brauchen. Und trotz aller Gerüchte: Männer sind selbstverständlich erlaubt – nur einziehen dürfen sie nicht.
3 Bilder

Zusammenhalt unter einem Dach - Unnaer Beginen engagieren sich untereinander, politisch und sozial

„Viele Menschen denken doch heute nur noch an sich“, sagt Bewohnerin Christine Kleinwächter. „Es ist höchste Zeit gegen den Strom zu schwimmen und alternative Modelle zu schaffen“. Und genau diese Gedanken setzen die 18 Frauen im Beginenhof Unna seit nun sieben Jahren gemeinsam um. Ihr Ziel: Die Werte der historischen Beginen in der heutigen Zeit weiterleben zu lassen. Unna. Die Beginen gehörten im Mittelalter zu den frühen autonomischen Frauen­bewegungen der Weltgeschichte. Sie widmeten...

  • Unna
  • 19.08.14
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Die Mädels der Teenacademy nach dem Auftritt auf der Nikolausfeier des LTV zusammen mit Trainerin und Gründerin Nathalie Cebulla (Mitte).

LTV-Teenacademy: Eine „tanzende Groß-Familie“ ohne Zickenalarm

Gegründet wurde die Teenacademy ganz spontan Ende November 2011. Nathalie Cebulla hatte selbst jahrelang im Letmather TV getanzt. Sie wusste, dass es kein Angebot im Bereich Tanzen für Jugendliche ab 12 Jahren in diesem Bereich gab. Sie setzte sich mit der LTV-Abteilungsleitung in Verbindung und erzählte von ihrer Idee, die die Verantwortlichen auch toll fanden. Nun wurden in Eigeninitiative erste Flyer für zwei Probetrainingstage erstellt, gedruckt und verteilt. Anlaufstellen waren...

  • Iserlohn
  • 12.02.14
  •  1
Überregionales
So läßt's sich leben: Arm in Arm.
42 Bilder

Foto der Woche 31: Internationaler Tag der Freundschaft

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und Fotos gibt es HIER. Das Thema diese Woche lautet Internationaler Tag der Freundschaft Seit 1958 gab es eine Initiative in Paraguay, aber erst seit 2011 feiern auch die Vereinten Nationen mit: am 30. Juli ist der offizielle internationale Tag der Freundschaft. Er soll an die Bedeutung der Freundschaft zwischen Personen, Ländern und Kulturen erinnern. So wohlklingend, so...

  • Essen-Süd
  • 29.07.13
  •  17
  • 1
  • 2