Zusammenhalt

Beiträge zum Thema Zusammenhalt

LK-Gemeinschaft

Schreib mal wieder!
Seniorenpflegeheim ruft zum Briefeschreiben auf

Kamen. Seniorinnen und Senioren in Pflegeheimen sind besonders von der Corona-Krise betroffen. Sie gehören zur Hochrisikogruppe und dürfen momentan keine Besuche von Angehörigen empfangen. Die Isolation kann traurig und einsam machen. Gemeinsam mit der Residenz Heeren-Werve ruft das Stadtteilmanagement Heeren-Werve deshalb dazu auf, Briefe an die älteren Mitmenschen zu schicken. Erzählen Sie von sich, von ihrem Alltag, wie Sie die Corona-Isolation meistern oder schicken Sie Bilder. Die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.05.20
LK-Gemeinschaft
  7 Bilder

Wieder keinen gemeinschaftlichen Gottesdienst ...
Das letze Mal, dass wir zusammen sonntags einen Gottesdienst feiern durften, war der 08. März 2020

Menschen können sich eigentlich relativ schnell neuen Situationen anpassen , nur dass "so isoliert" gelebt werden soll, das fällt auch uns als Christen sehr schwer. Aber darüber wurde ja in allen Medien ausführlich berichtet und diskutiert. Nun sind wir als kleine Kirche medial nicht so gut "zu Fuß", dass wir Predigten oder Gottesdienste mittels Fernsehen oder Rundfunk übertragen können. Unser Pastor, Steffen Höhme (Foto), hat es aber doch geschafft, dass nun für jeden Sonntag eine Predigt...

  • Oberhausen
  • 25.04.20
  •  1
Kultur
Chorleiterin Judith Borbonus gibt gerne den "richtigen Ton" an.
  5 Bilder

Feierliche Turmbläsermesse von Fridolin Limbacher anlässlich 120 Jahre Kirchenchor St. Mariä Empfängnis

von Carmen Dluzewski Was einst im Jahre 1896 als Chor mit 100 Männern begann, kann sich heute noch sehen und hören lassen. War damals der erste Auftritt des Chores bei der feierlichen Kircheneinweihung St. Mariä Empfängnis, so ist bis heute die schöne Tradition erhalten geblieben, mit musikalischen Beiträgen das Kirchenleben zu bereichern. Natürlich hat sich so einiges geändert in den letzten 120 Jahren. „Nachdem in den Zwanzigern auch Frauen in den Chor aufgenommen wurden“ weiß die 1....

  • Essen-West
  • 23.10.16
Kultur
Foto ©Jen
  2 Bilder

Alle zusammen

Um es zu verstehn' es gibt Dinge, die meint man, seien unangenehm aber wofür soll man sich schämen ? Sich zu verstelln' macht keinen Sinn sind wir doch alle gleich miteinander, mittendrin ob arm oder reich.. ob gebildet oder nicht alle zusammen und auch jeder für sich. ©Jen

  • Alpen
  • 21.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.