Zusteller

Beiträge zum Thema Zusteller

LK-Gemeinschaft
Die Anwohner der Lanstroper Straße in Methler verabschieden „ihren Postboten Herbert“ in den Ruhestand. Foto: privat

Methler: Anwohner der Lanstroper Straße verabschieden „Ihren“ Boten
Wenn der Postmann nicht mehr klingelt...

Einen rührenden Abschied zelebrierten die Anwohner der Lanstroper Straße in Methler für ihren Postboten „Herbert“, der bei Wind und Wetter, viele Jahre lang, Briefe und Pakete zugestellt hat. Klaus Dieckheuer hielt eine Ansprache im Namen aller Nachbarn: „Herbert adé, scheiden tut weh! Unter diesem Motto verabschieden wir, die Bewohner der Lanstroper Straße, unseren langjährigen Postzusteller in den Ruhestand.“ Seit Juli 1983 pflegte Herbert immer ein besonders gutes Verhältnis zu seinen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.09.19
  •  1
Politik
Die Post enttäuscht treue Kunden immer mehr!
7 Bilder

DER AUFREGER DER WOCHE - WAS GEHT AB BEI DER POST?!?
Filialen schließen - Kunden stehen vor verschlossene Türen - Portokosten erhöht!

WAS GEHT AB... BEI DER POST?!? Das frage ich mich immer öfter! Porto seit Juli 2019 erhöht! Postfilialen die schließen! Sendungen, die nicht ankommen! Türen, die verschlossen sind... :-((( Und... was für mich besonders ärgerlich ist: seit Monaten kann ich kein ONLINE-BANKING mehr erledigen! Muss für jede Aktivität und "Schneller Blick auf mein Konto" zur Postbank! Derer werden leider immer weniger!!!! Da werden Häuser an der Touloser Allee schnell wie der Blitz...

  • 18.09.19
  •  44
  •  8
Blaulicht
Als die Polizei am Unfallort eintraf, war die Mutter mit ihren beiden Kinder bereits nicht mehr da.

Polizei bittet Mutter des verunglückten Kindes, sich zu melden
Abkürzung durch den Schloßpark endet mit Radfahrunfall

Die Abkürzung durch den Schoßpark endete für einen 20-jährigen Postzusteller mehr als unglücklich.  Am Donnerstagmorgen (15. August) gegen 9 Uhr kam es  zu einem Zusammenstoß zwischen dem jungen Mann und einem Mädchen, das mit ihrer Mutter und ihrem Bruder unterwegs war. Der Zusteller war auf einem Waldweg in Fahrtrichtung Frintroper Straße unterwegs, als er Geräusche aus einer anderen Richtung wahrnahm. Plötzlich befand sich die sehr junge Radfahrerin vor ihm. Aufgrund von Büschen habe er...

  • Essen-Borbeck
  • 16.08.19
Ratgeber
 Im Dezember waren es Briefe, die gar nicht für ihn bestimmt waren, die regelmäßig in Reinhold Lohmanns (r.) Firmenbriefkasten landeten. Jetzt gehen regelmäßig Sendungen mit dem Vermerk Adressat unter dem der genannten Anschrift nicht zu ermitteln retour, obwohl die Adresse auf dem Umschlag absolut korrekt ist.
2 Bilder

Reinhold Lohmann ärgert sich maßlos über die Post
Borbecker Unternehmer hat echt die Pappe auf

Reinhold Lohmann ist eigentlich ein Gemütsmensch. Aktuell lässt sich der Borbecker Unternehmer aber relativ leicht auf die Palme bringen. Ein Stichwort genügt und die Stimmung ist dahin. Für den Essener Bestatter hat das Wort "Postzustellung" in jedem Fall mehr als gute Chancen, zum Unwort des Jahres gekürt zu werden. Zumindest auf seiner ganz persönlichen Richterskala rangiert es mächtig weit oben. Der Grund liegt auf der Hand. Denn die Post kommt in den Geschäftsräumen an der...

  • Essen-Borbeck
  • 05.04.19
Ratgeber
Das Vertrauen in die Deutsche Post muss in Overberge erst langsam wieder aufgebaut werden. Foto; LK-Archiv
3 Bilder

Deutsche Post entschuldigt sich bei den Betroffenen
Das Ende des Brief-Skandals in Overberge?

Post im Veilchenweg. Endlich kam die Entschuldigung und zwar in einem großen, blütenweißen Umschlag. Mit dabei: die verloren geglaubten Briefen. Ob das jetzt alles ist, was die Anwohnerin im Veilchenweg vermisst, kann sie nicht sagen. „Keine Ahnung, wer mir sonst in dieser Zeit noch geschrieben hat. Wir warten mal ab.“ (Wir berichteten über einen ähnlichen Fall in Kamen-Methler.) Ein komisches Gefühl bleibt bei den Empfängern in Overberge trotzdem. Das Vertrauen in die Zustellung der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.02.19
Politik
Der Post-Skandal um nicht zugestellte Briefe weitet sich aus. Foto: Archiv

Probleme mit der Zustellung im Kreis Unna sind nicht neu
Post-Skandal: Opfer aus Methler berichtet über seinen Ärger

Der Ärger um die Briefzustellung im Kreis Unna zieht weitere Kreise. Die Situation eskalierte, als letzte Woche in einer Bergkamener Garage 64 Kisten Briefe entdeckt wurden, die seit mehreren Wochen dort "schlummerten" (wir berichteten). Jetzt meldete sich zudem ein Opfer des Post-Skandals in der Stadtspiegel-Redaktion. Carsten Ehlert aus Kamen-Methler hatte im letzten Jahr und auch dieses Jahr mehrmals Ärger am Briefkasten. "Im November 2018 habe ich festgestellt, dass unsere Hausbank 16 Euro...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.02.19
  •  1
Politik
64 Kisten nicht zugestellter Briefe sind letzte Woche in Bergkamen gefunden worden. Symbolfoto: LK-Archiv

Sind die Zusteller im Kreis Unna mit ihren Gebieten überfordert?
Post-Skandal: 64 Kisten nicht zugestellter Sendungen entdeckt

Letzte Woche wurden in einer Garage in Bergkamen 64 Kisten Briefe entdeckt, die nicht ordnungsgemäß zugestellt worden sind. Die Polizei sicherte den Fund. Grund für das Zustellungs-Chaos: Der 25-Jährige Bote habe sich aufgrund der Masse überfordert gefühlt. Seit Herbst letzten Jahres soll er die Briefe bei sich in der Wohnung, im Keller und in der Garage gelagert haben. Einige davon seien sogar geöffnet gewesen. Zur Zeit prüft die Deutsche Post alle Briefe und möchte sie anschließend den...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.02.19
  •  2
Ratgeber
Norbert Kemper (l.) und Reinhold Lohmann verstehen es nicht. Der Briefkasten im Eingangsbereich der Filiale am Frintroper Himmelporten ist klar sichtbar zu erkennen. Warum auch dort immer wieder die Post für das ganze Haus landet, bleibt ein Rätsel.
2 Bilder

Reinhold Lohmann bekommt Post, die nicht für ihn bestimmt ist
Borbecker hat keine Lust mehr auf Nebenjob als Briefzusteller

In Reinhold Lohmanns Briefkästen landet regelmäßig die Post der Nachbarschaft Reinhold Lohmann ist Bestattungsunternehmer. Doch in letzter Zeit verbringt der Borbecker eine Menge Zeit mit dem Verteilen von Post. Denn in schöner Regelmäßigkeit landen in seinen Briefkästen Schreiben, die weder an ihn noch an sein Unternehmen gerichtet sind. Da finden sich Briefe, die eigentlich das Optikunternehmen vier Häuser weiter erreichen sollen. Oder solche, adressiert an ein anderes Bestatterunternehmen am...

  • Essen-Borbeck
  • 13.12.18
  •  2
Wirtschaft
Nicht Vergessen auch einmal Danke zu sagen...

Danke
Nicht Vergessen auch einmal Danke zu sagen...

Nicht Vergessen auch einmal Danke zu sagen... Sie bringen was wir bestellen und haben in der Vorweihnachtszeit den stressigsten Job von allen. Danke an alle Warenzustellerinnen und Warenzusteller. Ohne euch ginge nichts. Videobeitrag Danke Pakete Quelle; www.facebook.com/marktcheck

  • Dorsten
  • 08.12.18
  •  3
  •  1
Politik
Die Post hat auf die Beschwerden der mangelhaften Zustellung jetzt mit einer Entschuldigung reagiert. Symbolfoto: Hans-Georg Höffken

Entschuldigung an die Bürger: Post räumt Probleme bei der Zustellung ein

Auf die Kritik Oliver Kaczmareks dass die Post oftmals nicht ordentlich zugestellt wird (wir berichteten), hat die Bundesnetzagentur jetzt geantwortet. Sie räumt Probleme bei der Zustellung ein. Zudem entschuldigt sich die Post bei den Bürgern im Kreis Unna. „Der Sachverhalt scheint zunächst aufgeklärt“, so Oliver Kaczmarek. Er ist zuversichtlich, dass die Probleme bei der Briefzustellung im Kreis Unna weitestgehend behoben sind. In einem Antwortschreiben an Kaczmarek erklärt die...

  • Kamen
  • 15.02.18
  •  1
Überregionales
Peter Heßler ist einer von 250 Zustellern beim Wochenanzeiger

Zusteller gesucht: Bewerbertag beim Wochenanzeiger

Jeden Mittwoch und jeden Samstag erscheint er in Langenfeld, Hilden, Monheim und Hitdorf: der Wochen-Anzeiger. Dafür, dass alle 74.400 Exemplare in den jeweiligen Städten verteilt werden, sorgen rund 250 Zusteller - so wie auch Peter Heßler (Foto) in Langenfeld. Am Dienstag, 11. Juli, lädt der Wochenanzeiger wieder zum Bewerbertag in die Langenfelder Geschäftsstelle an der Bachstraße 42 ein. Von 14 bis 19 Uhr können alle Interessierten sich über den Job des Zustellers - auch als Ferien- oder...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 04.07.17
  •  1
Ratgeber
Zusteller sorgen dafür, dass Witten aktuell immer pünktlich im Briefkasten steckt.

Zusteller gesucht: Wollen Sie Witten Aktuell verteilen?

Witten. Sich draußen bewegen - und damit auch noch Geld verdienen? Witten aktuell macht es möglich. Unsere Vertriebsgesellschaft VWG Logistik sucht Zusteller, die mittwochs und samstags Witten aktuell verteilen. Die Zeitung wird ab mittwoch- und samstagmorgens in Witten verteilt. Als Zusteller kommen nahezu alle Personen in Frage, die sich etwas dazu verdienen möchten. Also auch Hausfrauen, Rentner und Studenten. Die VWG Logistik bietet geringfügige Beschäftigung an. Interesse? Dann gleich am...

  • Witten
  • 25.04.17
Überregionales

Zusteller für Hagen gesucht

Haben Sie Interesse an einer Arbeit im Freien? Wir suchen Zusteller für die Verteilung der Tageszeitung (WR und WP) in der Nacht (montags bis samstags, bis 6 Uhr morgens) und/oder die Verteilung des Stadtanzeiger Hagen (mittwochs und samstags tagsüber). Die Interessenten müssen mindestens 18 Jahre alt sein und nach Möglichkeit über ein eigens Auto verfügen. Am kommenden Dienstag, 4. April, findet im Hagener Pressehaus, Schürmannstraße 4 (4. Etage), ein Bewerbertag statt. Hier werden alle...

  • Hagen
  • 31.03.17
Politik

Die GMK schlägt wieder zu !

Die GMK, Personaldienstleister der Westdeutschen Verlags- und Werbegesellschaft (Funke Mediengruppe), versucht aktuell wieder die vom Mindestlohn ausgehende Steigerung der Lohnkosten durch „Neuberechnung“ der Verteilungsbezirke ihrer Blätter ( „Wochen-Anzeiger“, „Stadtanzeiger“ usw.) aufzufangen. Nach glaubwürdigen Berichten mehrerer Zusteller, versucht die GMK derzeit die eh schon zu knapp bemessene „Soll-Arbeitszeit“ der Zusteller um bis zu 1 Stunde pro Arbeitseinsatz zu drücken. Dabei...

  • Oberhausen
  • 30.06.16
  •  12
  •  1
Überregionales
Anke Blech strahlt: „Bei solch schönem Wetter macht das Austragen noch mehr Spaß.“

"Bezahlt" spazieren gehen - Anke Blech trägt unsere Zeitung aus

Dafür, dass Sie, liebe Leser, Witten aktuell immer pünktlich und zuverlässig im Briefkasten haben, sorgen unzählige fleißige Zusteller, die zweimal pro Woche in allen Wittener Stadtbezirken unterwegs sind. Mit Anke Blech möchten wir Ihnen eine unserer Zustellerinnen vorstellen. Anke Blech ist 55 Jahre alt und macht ihren Job seit 15 Jahren mit Herzblut. „Ich bin immer mit dem Hund spazieren gegangen, und da habe ich mir gedacht, dass ich eigentlich auch ‚bezahlt’ spazieren gehen könnte. Nach...

  • Witten
  • 17.02.16
Überregionales
Papiercontainer Kuhlerkamp
4 Bilder

Ach da ist mein Stadtanzeiger

Manchmal wundere ich mich, dass der Stadtanzeiger nicht im Briefkasten ist. Ab und zu finde ich ihn im Wald oder wie jetzt im Papiercontainer. Wir wollen aber nicht vergessen, dass die meisten Zusteller einen prima Job machen. Auf diesem Wege sage ich Danke.

  • Hagen-Vorhalle
  • 03.12.15
  •  6
  •  4
Überregionales

Gerwart Pätsch sucht neue Kollegen

Jeden Mittwoch und Samstag versorgt der Stadtspiegel seine Leser mit Informationen aus Menden, Lendringsen, Fröndenberg, Balve und Wickede. Dafür, dass der Stadtspiegel zum Beispiel in Balve pünktlich in den Briefkästen steckt, sorgen jeden Mittwoch und Samstag zuverlässige Mitarbeiter wie Gerwart Pätsch. Der rüstige Rentner ist seit Jahren mit Leidenschaft in der Zustellung, im Sommer wie im Winter. Er bessert sich damit seine Rentenkasse auf und für die Enkelkinder bleibt auch noch was...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.12.15
  •  1
Überregionales

Stadtspiegel Bochum

Kürzlich traf ich einen Boten des Stadtspiegels Bochum. Nach meiner Frage, was er durch die Verteilung des Blattes verdient, sagte er mir, das er 6€ die Stunde bekommt, für die Nutzung seines PKW bekommt er keine Vergütung. Das finde ich unfassbar in Zeiten wo der Mindestlohn 8,50€ betragen sollte. Muss man immer noch auf dem Rücken armer Menschen Geschäfte machen?

  • Bochum
  • 12.08.15
Überregionales

Bedingt pressetauglich

Bedingt pressetauglich Über den Arbeitskampf der Eisenbahner oder den Streik der Erzieherinnen wurde in den Anzeigenblättern (Wochen-Anzeiger, Stadt-Anzeiger, Stadt-Spiegel…) der Westdeutschen Verlags- und Werbegesellschaft sowie der Ostruhr Anzeigenblattgesellschaft (Funke Mediengruppe) in der Vergangenheit oft und gern berichtet. Auch die Umgehung des gesetzlichen Mindestlohns oder gar Schwarzarbeit und diesbezügliche Kontrollen der Zollbehörde bei anderen Firmen fanden Eingang in den...

  • Oberhausen
  • 27.07.15
  •  6
  •  3
Politik
Im Zustellzentrum in Kamen stehen die Bänder still. Hier geht heute und morgen nichts mehr. Archiv-Foto: Weskamp

Streik: Heute und morgen wieder keine Post in Kamen

Am heutigen Freitag und am Samstag,12. und 13. Juni 2015, wird es erneut zu Arbeitskampfmaßnahmen der Deutschen Post kommen, und zwar im Zustellstützpunkt Kamen. Hierzu hat die Gewerkschaft aufrufen. Seit 6:00 Uhr früh bis Samstag 18:00 Uhr treten die Zusteller in den Streik. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Haushalte in Kamen keine Briefe und Pakete erhalten werden. Mit diesem Streik will die DPVKOM den Druck auf den Arbeitgeber erhöhen, nun endlich über einen wirksamen...

  • Kamen
  • 12.06.15
  •  1
Politik
20 Kamener Zusteller und Verteilkräfte treten heute in den Streik. Foto: Archiv/Köhring/Ak

+++ Heute: Streik bei der Post in Kamen +++

Am heutigen Freitag, 22. Mai, wird es zu Arbeitskampfmaßnahmen im Bereich der Deutschen Post kommen, und zwar im Zustellstützpunkt Kamen. Hierzu hat die Gewerkschaft aufrufen. Seit 5:45 Uhr früh bis 18:00 Uhr treten etwa 20 Kamener Zusteller und Verteilkräfte in den Streik. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Haushalte in Kamen keine Briefe und Pakete erhalten werden. Mit diesem Streik will die DPVKOM den Druck auf den Arbeitgeber erhöhen, nun endlich über einen wirksamen Überlastungsschutz...

  • Kamen
  • 22.05.15
Politik
Heute streiken Brief- und Paketzusteller in NRW.  Archivfoto: Köhring/Ak

Heute wahrscheinlich keine Post: Brief- und Paketzusteller streiken

Die Streiks bei der Deutschen Post AG in Nordrhein-Westfalen werden heute (Freitag) fortgesetzt. Nachdem am Dienstag und Mittwoch in sämtlichen Briefverteilzentren des Landes gestreikt wurde, hat die Gewerkschaft ver.di heute landesweit über 1.000 Brief- und Paketzusteller zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. „Die Arbeitsniederlegungen führen zu Störungen und Ausfällen in allen Bereichen der Zustellung. Viele Briefe und Pakete werden ihre Empfänger nicht erreichen“, erklärte Uwe...

  • Kamen
  • 15.05.15
Ratgeber

Stadtspiegel sucht Zusteller

Wir suchen zur Verstärkung unseres Vertriebes ab sofort eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter ab 18 Jahren auf 450 Euro-Basis. Bewerbungen erbeten an: Stadtspiegel Bottrop, Uschi Thissen oder Corinna van Wasen, Abteilung Vertrieb, Kirchhellener Str. 31, 46236 Bottrop, Tel. 184357, mail: zustellung@stadtspiegel-bottrop.de

  • Bottrop
  • 21.01.15
Ratgeber
In Unna-Massen bringt Annegret Schulz den Stadtspiegel in die Haushalte.

Zeitung verteilen und Taschengeld aufbessern

Wie zahlreiche andere Zusteller sorgt Annegret Schulz in Unna-Massen dafür, dass der Stadtspiegel zuverlässig verteilt wird. Jede Woche füllen die Redaktionsmitglieder die Seiten der Ausgaben mit Terminen und Infos aus Politik, Sport und Kultur. Für viele Leser genauso interessant sind die zahlreichen Geschäftsanzeigen und natürlich der Kleinanzeigenmarkt. Nachdem die Redaktion die fertige Ausgabe an die Druckerei geschickt hat und der neue Stadtspiegel druckfrisch auf den Abtransport...

  • Unna
  • 19.02.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.