Zuversicht

Beiträge zum Thema Zuversicht

Ratgeber
9 Bilder

In Zeiten wie diesen
Zuversicht

Zuversicht in Zeiten der Pandemie: Gerade in schwierigen Zeiten sind Zuversicht und Hoffnung Balsam für die Seele. Zuversicht gibt uns die nötige Kraft in Zeiten wie diesen. Wir vertrauen doch auf so vieles - wir sind unterwegs zu Fuß, Auto,Zug,Schiff,Flugzeug wir meistern den Alltag.  Voller Zuversicht dass wir unsere Ziele unbeschadet erreichen sind wir Menschen auf den Beinen.  Die Pandemie: Die Inzidenz in Deutschland sinkt die Zuversicht steigt . Wir alle hoffen auf ein wenig Normalität...

  • Bochum
  • 15.06.21
  • 16
  • 4
Wirtschaft

Übrigens
„Klima- Wandel?“

Der Konjunkturindex, ein statistischer Messwert, durch den eine Veränderung bestimmter wirtschaftlicher Tatbestände ausgedrückt wird, stieg trotz des Corona-Lockdowns seit dem letzten Herbst an Rhein und Ruhr leicht an. Im Durchschnitt erhöhte er sich im Handwerk um zwei Punkte auf 115. Ein Wert, der sich nach Auffassung von Experten durchaus sehen lassen könne. Aber es gibt es regionale Unterschiede, die man für die weitere Entwicklung genauestens analysieren müsse, sagen die zuständigen...

  • Duisburg
  • 26.05.21
Kultur
Auf dem Foto sind die Königspaare Thomas und Melanie Wittfeld von den Hubertus-Schützen und Mike und Gabi Pletziger vom BSV Hamborn-Neumühl zu sehen.

Kleine Schützenmesse im Schmidthorster Dom
Zeichen gesetzt

Zahlreiche Schützenschwestern und Schützenbrüder des BSV Hamborn-Neumühl 1926 e. V. und der St. Hubertus Schützengesellschaft Hamborn 1883 e.V. nahmen an der Schützenmesse in der Herz-Jesu-Kirche teil, selbstredend unter Einhaltung aller Corona-Verordnungen. Die Vorstände beider Kooperationsvereine hatten zu dem Gottesdienst eingeladen, um in der Corona-Krise Signale der Zuversicht und des freundschaftlichen Miteinander auszusenden.. Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Solistin Linda...

  • Duisburg
  • 25.04.21
LK-Gemeinschaft
Die Stadtwerke Duisburg lassen den Stadtwerketurm als Zeichen der Hoffnung weiß leuchten.

Stadtwerke lassen den Stadtwerketurm als Zeichen der Zuversicht weiß beleuchten
"Mut und Hoffnung machen"

Seit über einem Jahr befindet sich die Welt in der Pandemie. Seitdem hat sich vieles verändert. Die Menschen müssen mit erheblichen Einschränkungen leben. Vieles, was zuvor selbstverständlich war, ist seitdem nicht mehr möglich. Um allen Bürgern in dieser schwierigen Zeit weiterhin Mut zu machen, sendet die Stadtwerke Duisburg AG ein weithin sichtbares Zeichen der Solidarität und Hoffnung in die Stadt. Mit Einbruch der Dunkelheit am Dienstag, 13. April, erstrahlt der Stadtwerketurm in Weiß und...

  • Duisburg
  • 12.04.21
LK-Gemeinschaft
14 Bilder

Neujahresgrüße aus Düsseldorf - Frohes neues Jahr! - Alles Gute für 2021!
- Mutmach-Kalendersprüche für das neue Jahr 2021! ♥♥♥ Glaube - Hoffnung - Liebe ♥♥♥

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ Alles Gute für 2021!♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ Nun ist es vorbei... das schlimme Jahr 2020! Ein anderes Weihnachten und Silvester liegt hinter uns! Geschichten aus der Kindheit... von Redaktion und BürgerreporterInnen sind aber noch zu lesen: Lustige Geschichten - Redaktion und Bürgerreporter schreiben - Jahreswechsel einmal anders! - Stiller und besinnlicher! - Lesestoff garantiert in 2021! :D ♥ Die Impfungen haben begonnen und wir wünschen uns alle...

  • Düsseldorf
  • 02.01.21
  • 32
  • 5
LK-Gemeinschaft
Ausgebremst.
4 Bilder

2020/2021 Gute Wünsche für das neue Jahr ❤
Neujahrsgedanken : 2021 Eine beschwerliche Reise in der Nacht

Frei nach dem Zug des Lebens. Für euch umgestrickt. Der Zug des Lebens - einmal gestartet hält er niemals an die Zeit seiner Ankunft heißt irgendwo, irgendwann. Der Zug: Die Welt hat von jetzt auf gleich sein Tempo gedrosselt es ist als stehe die Zeit ... besonders in Phasen von Trauer und Leid. Es gab Menschen, die uns treu begleiten es ist "Corona" schwer sind die Zeiten.  Es gibt auch die anderen sie unterbrechen die Fahrt - Waghalsig ... Regelverstoß weil Mensch nicht mehr mag. Dennoch...

  • Bochum
  • 30.12.20
  • 18
  • 5
Politik
Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal wünscht allen Dortmundern ein gesundes und freundliches neues Jahr 2021.

Grußwort des Dortmunder Oberbürgermeisters Thomas Westphal zum Neuen Jahr
2021: "Es ist ein Jahreswechsel der Hoffnung"

Liebe Dortmunderinnen, liebe Dortmunder, vor uns liegt ein neues Jahr. Wir verabschieden ein außergewöhnliches, ein schwieriges Jahr für uns alle. Deshalb ist dieser Jahreswechsel eben auch kein gewöhnlicher, lauter, knalliger Jahreswechsel. Es ist ein Jahreswechsel der Hoffnung. Genau das wünschen sich in diesen Tagen wohl alle, egal ob sie mit der Familie feiern, die Nachtschicht im Krankenhaus, im Rettungswagen oder auf den Polizei- und Feuerwachen verbringen. Ob sie im Seniorenheim Karten...

  • Dortmund-City
  • 29.12.20
Vereine + Ehrenamt
 Im AWOcura-Seniorenzentrum Lene Reklat in Rheinhausen hängen Weihnachtssterne an den Fenstern der Bewohner. Trotz der schwierigen Lage soll die Stimmung in den Heimen weihnachtlich sein.

Weihnachten in den fünf Duisburger AWOcura-Seniorenzentren
Geborgenheit und Nähe spürbar machen

Weihnachten wird dieses Jahr anders. Denn auch an den Festtagen hat in den fünf AWOcura-Seniorenzentren in Duisburg der Schutz der Menschen höchste Priorität. „Das Gefühl der Geborgenheit, die Nähe, die Erinnerungen an frühere Weihnachten kommen auf persönlichere Weise zu den Seniorinnen und Senioren. Niemand wird sich allein fühlen“, sagt Michael Harnischmacher, Geschäftsführer der AWOcura. Zugleich hat Michael Harnischmacher ein dringendes Anliegen: „Wir bitten die Angehörigen, die Besuche...

  • Duisburg
  • 23.12.20
  • 1
Natur + Garten
Video

Und wieder bringt ein Tag für uns ein Licht
Denn immer, immer wieder geht die Sonne auf

Mit diesen Zeilen hat uns Udo Jürgens schon 1967 ans Herz gelegt, auch in tristen Zeiten die Hoffnung nicht aufzugeben. Was auch immer ihm diese Zuversicht gegeben hat, sie findet sich jedenfalls auch in meiner eigenen Grundeinstellung zum Leben wieder. Ein für unsere aktuelle Jahreszeit gut passendes Bild aus Udo Jürgens' Lied ist dies: Wenn ein Blatt, irgendein Blatt vom Baume fällt, weil der Herbstwind es so bestimmt; wenn das Schicksal uns etwas nimmt: Vertraue der Zeit. Mich erinnern diese...

  • Hattingen
  • 09.11.20
  • 2
  • 3
LK-Gemeinschaft

Abschied nehmen
Tut weh und muss doch sein

Dieses Foto ist mir heute unter die Haut gegangen. Wieder heisst es Abschied nehmen von einem weiteren Baumriesen in unserem schönen Benrather Schlosspark. Ein Foto mit einer gewissen Symbolik. Wir alle müssen schon wieder Abschied nehmen von unseren lieb gewordenen Gewohnheiten. Theater, Sport, Restaurantbesuche, ein Besuch der Eisdiele mit Kindern, Reisen ob fern oder nah, Treffen und Feiern mit Familie oder Freunden. Vorbei für zunächst einen Monat. Angesichts der rasant steigenden...

  • Düsseldorf
  • 29.10.20
  • 8
  • 6
Sport
Das Bild zeigt das Team (o. v. l.) mit Betreuer Celai „Ailton“ Öztürk, Amer Masic, Marius Kröner, David Loheider, Noel Lahr, Phil Rosenkranz, Matthias Göke, Betreuer Andreas Zeppenfeld, (M. v. l.) Felix Rudolf, Ricardo Ribeiro, Mohammad Alokla, Torwart-Trainer Manfred Tapken, Chef-Trainer Christian Hampel, Co-Trainer Marcus Reis, Matthias Drees, Gianluca Reis, Daniel Mikuljanac, (u. v. l.) Dzanan Mujkic, Justice Agyman, Ali Bozlar, Michel Josch, Jörg Lemke, Egzon Jusufi, Milan Sekulic, Can Demircan und Tore-Niklas Burg. Foto Janning

LSV: Erstes Team-Foto -Lächeln voller Zuversicht

Von Bernd Janning Lünen. Beim ersten Mannschaftsfoto zur Saison 2020/2021 lächelten die Westfalenliga-Fußballer des Lüner SV am heutigen Donnerstag zuversichtlich dem Saisonstart am 6. September entgegen. Das Lächeln wurde schnell danach an diesem hitzigen Sommerabend zum Trainingsanpfiff vergessen. Chef-Coach Christian Hampel nahm seine Mannen richtig ran . Die Vorbereitung geht auch mit Tests weiter. Nach dem 1:2 zum Auftakt gegen den putzmunteren Bezirksligisten FC Nordkirchen und dem 7:0...

  • Lünen
  • 07.08.20
Wirtschaft

Dortmunder IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber zum beschlossenen Konjunkturprogramm
"Corona-Paket enthält viele richtige Impulse"

Der Koalitionausschuss hat ein Konjukturprogramm verabschiedet. Stefan Schreiber, Hauptgeschäftsführer der IHK Dortmund findet, dass das Corona-Paket der Bundesregierung viele richtige Impulse zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie der IHK-Region enthält. Gut sei vor allem, dass es bei zentralen Instrumenten einen branchenübergreifenden Ansatz geben soll. Die Ausweitung des Verlustrücktrags und die zusätzlichen Überbrückungshilfen für besonders stark betroffene Betriebe...

  • Dortmund-City
  • 08.06.20
Kultur
Voice Over Piano in der Nachbildung der Grand Central Station New Yorks vom Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven (v.l.n.r.): Thomas Blaeschke, Mark Wetjen, Frederic Drobnjak, Stephan Werner, Sara Dähn
5 Bilder

Online Konzert mit Sara Dähn für die Corona-"Alltagshelden" aus der Grand Central Station im Auswandererhaus Bremerhaven
Band Voice Over Piano gab Transatlantisches Konzert mit Live-Talk aus New York

Die Ankündigung war bereits außergewöhnlich - ein Transatlantisches Online Konzert für die "Helden des Alltags" aus dem Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven mit Live-Talk in die USA nach New York und San Francisco. Dann der Hinweis, dass an den vorangegangenen Online Konzerten von Voice Over Piano bereits Zuschauer aus der ganzen Welt teilnahmen. Es werden die US-Bundesstaaten Kalifornien, New York State, Alabama und Nebraska exemplarisch genannt. Im vorab Interview ergänzen die Künstler noch...

  • Bochum
  • 10.05.20
LK-Gemeinschaft
Bunte Steine, von Kindern gemalt und gestaltet, beinhalten Botschaften. Auch diese verarbeitet das Theologen-Ehepaar auf ihrer neuen Homepage und reicht sie weiter.
Fotos: www.koenig-brand.de
3 Bilder

Wanheimer Theologen-Ehepaar will den Menschen Mut machen
Das Miteinander und das Füreinander stärken

„Die Unsicherheit, in der wir derzeit leben, macht ja allen zu schaffen. Menschen suchen einen Halt, und den wollen wir ihnen mit unseren Texten, Bildern und Ansprachen geben.“ Friedrich Brand, über 25 Jahre Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wanheim, inzwischen im Ruhestand, bringt eine Idee auf den Punkt, die längst auf große Resonanz gestoßen ist. Gemeinsam mit seiner Frau Dorothee Brand-König, die als Krankenhausseelsorgerin tätig ist, hat er eine Webseite auf den Weg gebracht, die...

  • Duisburg
  • 10.05.20
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Steinkette der Zuversicht und Gemeinschaft
Steinkette der Zuversicht und Gemeinschaft in Königsborn

Wer in diesen Tagen in der Nähe der Herz-Jesu- Kirche frische Luft schnappt, kann sich an vielen bunten Hoffnungssteinen erfreuen. Die Kette der Zuversicht und Gemeinschaft soll demnächst quer durch den Kurpark bis zu zur Christuskirche reichen. Eine tolle Aktion. „Ich-du-wir“. Vielleicht legen Sie beim nächsten Spaziergang auch einen Stein in die Reihe? Aber bitte immer schön Abstand halten!

  • 07.04.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Video 6 Bilder

Wahre Worte von Miriam
Corona: Vertrauen ist gefragt, aber zu wem?

C19 lässt alles Andere in den Hintergrund verschwinden: 100 Tote täglich in Deutschland durch MSRA in Krankenhäusern, die zu 90% vermeidbar wären, siehe Niederlande,15000 Kinder sterben täglich unicef Aber plötzlich  bricht weltweit eine Panik aus- in China ist das Drama glücklicherweise schon  wieder vorbei und lässt hoffen. und wenn sich Todeszahlen im Verhältnis zu 1,5 Millarden Bevölkerung ansieht,bedeutet dies  für Deutschland hochgerechnet:  Bei dieser Bevölkerungszahl hätten  wir...

  • Bergkamen
  • 22.03.20
Ratgeber
6 Bilder

Jetzt kann ich beruhigt schlafen
CORONA: 25.000 Tote sind keine Gefahr

PK-RKI 20.03.2020 Meine Zusammenfassung: Frage : 20.000 Tote 2017/2018, warum wurden da nicht solche Maßnahmen ergriffen? Antwort: Corona ist gefährlicher.  Frage: Was zählt in Deutschland als Corona-Todesfall, zählen auch andere Krankheiten? Antwort: Bei uns zählt ein Corona-Toter, wenn der Virus nachgewiesen wurde. Frage: 100 tausende Geschäftsleute stehen vor de Ruin,sind die Maßnahmen angemessen und welche der Maßnahmen führen zum Erfolg? Antwort: Das werden wir hinter her wissen....

  • Bergkamen
  • 20.03.20
  • 2
Kultur
DAS ist er, der ENGEL, der Hoffnung.... von Paul Klee
12 Bilder

Gedanken Gefühle Erinnerungen Visionen Träume Hoffnung Gottesdienste
Engel : auch heute noch unter uns ?

...oder: DIE hoffenden ENGEL´ FROHE WEIHNACHT 2019 HEILIGABEND Gottesdienst GEDANKEN.... (PAUL KLEE... wiki´...) Den halben Tag über hatte es geregnet und statt leise rieselnder Schnee, war es auch nachts noch hin und wieder zart nass von oben, als wir uns in die Kirche begaben. Ich hatte sehr darauf gehofft, den Schirm wenigstens auf diesem Weg geschlossen halten zu können. Sie wurde erhört, meine Hoffnung. Nun saß ich da, unter einer schön dezent geschmückten Weihnachtstanne in einer Kirche,...

  • Essen
  • 31.12.19
  • 29
  • 6
Kultur
HEUTE...? Schon was´ vor???
5 Bilder

KALENDER Blätter/LEBENSFREUDE KALENDER
HEUTE schon was´ vor... ???

HEUTE schon was´ vor... ??? NEUJAHRS-KALENDER-Weisheiten und mein eigener SENF´ Januar 2019  Lebensfreude Kalender DAS NEUE, es ist nun da… Die ersten Tage, nun, zwei Wochen längst rum´ von diesem NEUEN Jahr. Längst schon sind die meisten wieder mitten im Alltag und es gab schon die ersten Katastrophen, hier, und da. HEUTE schon was´ vor ? Stand da auf meiner ersten SEITE meines Lebensfreude-Kalenders. Es wäre nämlich ein GUTER Tag, Etwas Verrücktes zu tun, irgendwas NEUES auszuprobieren,...

  • Essen-Ruhr
  • 14.01.19
  • 33
  • 13
Überregionales
Ex-Manager Richard Oetker (M.) hielt einen sehr bewegenden Vortrag über seine Entführung und die Folgen und Veränderungen, die Opfer solcher Taten zu bewältigen haben. Ihn begrüßte Joachim Punge (r.), Vorsitzender des Westfälischen Industrieklubs und Vorstandsmitglied Franz Hirthammer (l.).

Entführungsopfer erzäht: „Als hätte mich eine große Hand gegriffen“

 „Für mich war das, als hätte mich eine große Hand genommen - heraus aus dem einen Leben und hinein in ein ganz anderes.“ In eines, in dem sich die Menschen ihm gegenüber komplett verändert hätten. „Denn wir haben es nicht gelernt, mit Opfern umzugehen, wollen das nicht an uns heranlassen.“ Richard Oetker aus der Bielefelder Unternehmerfamilie weiß, wovon er spricht an diesem Vortragsabend im Westfälischen Industrieklub Dortmund. Ist er doch als junger Familienvater und Student am 14. Dezember...

  • Dortmund-City
  • 20.04.18
Ratgeber
Generalvikar des Bistums Essen, Klaus Pfeffer lobte das generationsübergreifende soziale Engagement der Kolpingfamilien.
7 Bilder

150 Jahre Kolping im Bistum Essen

Auf insgesamt 150 Jahre gemeinsamen bürgerschaftlichen Engagements nach den Leitsätzen des Adolf Kolping können die drei Kolping-Bildungsträger im Bistum Essen mit Stolz zurückblicken. Erfolgreiche Arbeit in 60 Jahren Kolping-Diözesanverband, 50 Jahre Kolping-Bildungswerk DV Essen und 40 Jahre Kolping-Berufsbildungswerk sind ein guter Anlass im Jahr 2018 eine Vielzahl von Jubiläumsveranstaltungen zu planen. Festakt im Lighthouse Essen Zahlreiche Gäste waren der Einladung gefolgt, um sich bei...

  • Essen-West
  • 12.03.18
  • 2
Natur + Garten
Bürgermeister Ulrich Roland, Landrat Cay Süberkrüb und LKR-Chef Franz Steinmann waren auf dem Hof Ovelgünne zu Gast.

Erntedankempfang mit Landrat Süberkrüb: Auch Gladbecker Bauern sind optimistisch

Gladbeck/Kreis Recklinghausen. Nach der abgeschlossenen Ernte blicken die Bauern im Vest insgesamt zufrieden auf das eingefahrene Getreide mit guten Erträgen und Qualitäten. Auch bei Sonderkulturen wie Spargel, Kartoffeln und Erdbeeren verzeichnen die Landwirte in diesem Jahr eine zufriedenstellende Ernte. Dieses Fazit zog Friedrich Steinmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Recklinghausen, anlässlich des gemeinsamen Erntedank-Empfangs mit Landrat Cay Süberkrüb auf dem Hof...

  • Gladbeck
  • 12.10.17
Kultur
Postkarte  "Gott ist unsere ZUVERSICHT..."
5 Bilder

GOTTES ZUVERSICHT...?

Z U V E R S I C H T ... Einfach raus´ aus diesem Raum musste ich, an die Luft. Einfach nach draußen, eine Pause einlegen… Etwas aufatmen können, weg vom Alltags-Stress, die Arbeit kurz mal´ ruhen lassen… Pause! Ich spazierte ein wenig, aß etwas Kleines, etwas, was mich ein wenig beruhigen sollte, um neben all´ dem Gehetze ein bisschen Ruhe finden, eine kleine Seitenstraße In ein Schaufenster einer Buchhandlung blickend… An den Kartenständern draußen schöne Motive betrachten und feinsinnige...

  • Essen-Ruhr
  • 19.10.16
  • 15
  • 22
Kultur
ein Stern weist den Weg...
6 Bilder

FREIHEITLICHE Gedanken ...

Heiligabend-Messe 24.12.2015 Spät machten wir uns auf. Längst schon dunkel und recht still war es. Wir mussten die Schirme aufspannen, weil es regnete und kurz überlegten wir, ob wir wirklich durch dieses Wetter laufen wollten. Ein HEILIGER Abend aber ohne einen Kirchgang, ohne die Worte eines Pfarrers, ohne diese andächtige Stille nachdem wir gut gegessen und geschlemmt hatten, nein, das wollte ich nicht! Es waren doch nur ein paar Tropfen Regen und kein wütendes Unwetter… Endlich angekommen...

  • Essen-Ruhr
  • 04.01.16
  • 21
  • 12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.