Flüchtlinge

1 Bild

Neue Gesichter bei der Diakonie: Verstärkung im Team der Psychosozialen Beratung für Flüchtlinge

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe
Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe | Dinslaken | vor 17 Stunden, 5 Minuten

Dinslaken: Flüchtlingsberatung der Diakonie | Seit dem Sommer ist das Team der Flüchtlingsberatung der Diakonie am Bahnhofsplatz 6 in Dinslaken um zwei Personen erweitert worden. Piratheeban Ganeshamoorthy, der bisher für die die psychologische Beratung für Flüchtlinge alleine zuständig war, hat seine Stunden auf die Hälfte reduziert, um nebenberuflich eine Ausbildung zum Psychotherapeuten zu absolvieren. Seine Stunden übernimmt die gebürtige Dinslakenerin Katja...

Bildergalerie zum Thema Flüchtlinge
12
8
6
6
2 Bilder

Geflüchteten Frauen sensibler helfen

Folgt man den Zahlen der Welthungerhilfe und der Vereinten Nationen, dann sind derzeit die Hälfte der weltweit 68,5 Millionen Flüchtlinge Frauen und Mädchen. Die meisten Menschen fliehen zurzeit aus Syrien, Afghanistan, aus dem Süd-Sudan, aus Myammar und aus Somalia. Die größten Aufnahmeländer sind aktuell und der Reihe nach die Türkei, Pakistan, Uganda, Libanon, Iran, Deutschland und Bangladesch. Weil Frauen während und nach...

1 Bild

Bilder, an denen man nicht vorbeigehen sollte

Wer bis zum 7. Januar den Weg in die Styrumer Sozialagentur an der Kaiser-Wilhelm-Straße 29 findet, bekommt mehr zu sehen, als Fallmanager und Leistungsbescheide. Denn jetzt sind dort 20 Foto- und Text-Portraits des Fotografen Frank Plück aufgehängt worden. Ihr Titel: "Auf den Punkt 1 reduziert." Zusammen mit den Dümptener Realschülern aus seiner Foto AG und dem angehenden PR-Journalisten Niclas Scheidt hat Frank Plück die...

1 Bild

"Goldrausch": Die Krimi-Cops lesen in Kaiserswerth

Düsseldorf: Stadtbücherei Kaiserswerth | Zum 6. Mal seit 2007 haben die Krimi-Cops in gemeinsamer Arbeit einen Krimi zu Papier gebracht. Am Freitag, 9. November, 19 Uhr, präsentieren die "Wiederholungstäter" ihren neuesten Fall rund um das Ermittlerteam Struller und Jensen mit viel Tempo und Witz in der Stadtbücherei Kaiserswerth am Kaiserswerther Markt 22. Zum Inhalt Kriminalhauptkommissar Pit „Struller“ Struhlmann ist bedient. Aber so richtig. Zuerst ist...

Internationales Familienfest für Groß und Klein: Tag der offenen Tür im "E" in Hüsten

Diana Ranke
Diana Ranke | Arnsberg-Neheim | am 09.10.2018

Das Zentrum für Begegnung und Engagement, das „E“ in Hüsten (AmHüttengraben 29), lädt am 12. Oktober zum Tag der offenen Tür ein. Bürgermeister Ralf Paul Bittner wird das Fest um 13.30 Uhr eröffnen. Bis 19 Uhr erwarten die Besucher neben der Präsentation der Arbeit der Bürgergruppenund Initiativen internationale Speisen, Kaffee und Kuchen sowie ein Unterhaltungsprogramm mit Musik und viel Raum für Begegnung und Gespräche....

1 Bild

Jetzt anmelden! – Workshops im Oktober für Interessierte und Engagierte

Hendrik Rathmann
Hendrik Rathmann | Essen-Süd | am 02.10.2018

Bis November 2018 bietet die Ehrenamt Agentur Essen offene Workshops für Interessierte, Ehren- und Hauptamtliche an, die sich in der Flüchtlingshilfe sowie in Integrationsprojekten engagieren bzw. dies planen. Dabei geht es um die Möglichkeiten und Grenzen von Ehrenamt, bessere Vernetzung und Kooperation oder auch um die Stärkung von Anerkennungskultur. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer sich engagiert, der macht dies aus...

2 Bilder

Hattinger Kleiderkammer packt ein

Michael Köster
Michael Köster | Hattingen | am 28.09.2018

Hattingen: Alte Feuerwache | Seit 16. September ist die Hattinger Kleiderkammer in der alten Feuerwache an der Friedrichstraße geschlossen. Spenden werden schon länger nicht mehr angenommen. Die ehrenamtlichen Helfer sind derzeit damit beschäftigt, Kisten zu packten, um die noch vorhandenen Kleidung, Schuhe und Spielsachen an unterschiedliche Spendenorganisationen weiterzugeben. Dann verlassen sie die Örtlichkeiten. „Das Team der Ehrenamtler war seit...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

„Fariz soll hier bleiben“

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 28.09.2018

Dem 68-jährigen Musiker Fariz Veliyev droht die Abschiebung nach Aserbaidschan Die politisch aktive Familie fiel beim neuen Regime in Ungnade, zerstreute sich in alle Winde. Fariz Veliyev floh im August 2015 aus Aserbaidschan nach Deutschland. In der Hauptstadt Baku leitete Veliyev eine Musikschule, mit 320 Schülern und 95 Lehrern. Aber das Land ist durch Korruption unterminiert und der Musiker wurde regelmäßig erpresst....

6 Bilder

"Tag des Flüchtlings": Höhepunkt der interkulturellen Woche wird heute gefeiert - missioTruck zeigt spannende Ausstellung

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 28.09.2018

Das Fest „Tag des Flüchtlings“ wird heute, am 28. September von 15.30 bis 19 Uhr gefeiert und bildet den Höhepunkt der interkulturellen Woche. Zum ersten Mal findet dies an der Muschel im Volkspark in der Hagener Innenstadt statt. Zum letzten Mal trägt es indes diesen Namen. „Wir suchen einen neuen Namen und freuen uns auf viele Vorschläge“, so die Organisatoren, die das Programm in der Freiwilligenzentrale Hagen...

1 Bild

Start ins Berufsleben: Die Arbeit des Vereins "Kettwig hilft" trägt Früchte

Markus Tillmann
Markus Tillmann | Essen-Kettwig | am 24.09.2018

"Sprache, Sprache, Sprache" – das war von Beginn an das Mantra des Vereins "Kettwig hilft". Langsam wird der Erfolg sichtbar, denn in diesem Sommer haben die ersten Bewohner aus der Ruhrtalstraße mit einer Ausbildung begonnen. Das bringt auch für die vielen ehrenamtlichen Begleiter große Veränderungen mit sich. Nun heißt es sich mit Ausbildungsfragen aus dem Frisörhandwerk oder der Lagerlogistik zu befassen. Da lernen beide...

1 Bild

Deutschland, wo ist deine Mitte? Ist sie untergegangen? Migrationspolitik als Spielball der Extreme 64

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 16.09.2018

Duisburg: Deutschland | Auf Deutschlands Straßen häufen sich die gesellschaftspolitischen Demonstrationen zum Thema Migration. Von den Medien in den Fokus gerückt die weit rechts orientierten Demos und die Gegendemos. Die beiden Pole spiegeln allerdings kaum die Mitte, die Mehrheit der Gesellschaft wieder, die weder mit fremdenfeindlichen Positionen noch mit den Positionen etwas zu tun hat, die jeden herzlich willkommen heißen, der nach Deutschland...

2 Bilder

Den Abstand abschaffen: Flüchtlinge und Muttersprachler lernen sich beim Speed-Talking kennen

Vera Demuth
Vera Demuth | Bochum | am 15.09.2018

Der Name Speed-Talking ist etwas irreführend, denn tatsächlich wird deutsch gesprochen, wenn sich Muttersprachler und Flüchtlinge einmal im Monat zu der Veranstaltung treffen. Wie beim Speed-Dating unterhalten sich jeweils zwei Gesprächspartner miteinander, bevor sie nach einigen Minuten die Plätze wechseln. „Im Deutschkurs ist es wie in einer normalen Schule. Hier haben wir mehr Spaß“, erzählt Issam. Der 34-jährige Syrer,...

1 Bild

Engel am Abgrund: Neuer Ruhrgebietskrimi von Daniel Raifura

Christa Herlinger
Christa Herlinger | Essen-Borbeck | am 15.09.2018

Regionalkrimis haben Hochkonjunktur. An den Küsten der Nord- und Ostsee können die Leser mit den Ermittlern auf Verbrecherjagd gehen oder aber bei der Lösung kniffliger Fälle im Alpenvorland mit von der Partie sein. Dass das Ruhrgebiet nicht zu kurz kommt, dafür sorgt seit einigen Jahren der Borbecker Krimiautor Daniel Raifura. Seit 2010 kommt seine Protagonistin Tanja Engel immer wieder in Kontakt mit dem Verbrechen. Mitten...

2 Bilder

Tatkräftige Integration von Flüchtlingen beim Tauschring Unna

Unna: Stadtteilzentrum Süd | Der Tauschring Unna redet nicht nur über Integration, er handelt auch. Beim nächsten Stammtischtreffen am Mittwoch, 26. September 2018, gibt es zu dieser Thematik weitere Informationen. Mitglieder und interessierte Bürger sind herzlich eingeladen. Beginn ist um 19 Uhr im Stadtteilzentrum Süd in Unna, Erlenweg 10. Vorgestellt werden soll die erfreuliche Entwicklung der Zusammenarbeit und Integration von Flüchtlingen in eine...

1 Bild

Durch STADTSPIEGEL-Serie: Bodo Middeldorf trifft Flüchtlinge in Hattingen

Dr. Anja Pielorz
Dr. Anja Pielorz | Hattingen | am 10.09.2018

Hattingen: innenstadt | Denisa (29) kommt aus Albanien. Die junge Frau ist gelernte Hebamme, ihr Mann Bepin (29) arbeitete in Albanien in der Gastronomie. „Als wir uns kennenlernten, haben wir es am Anfang unseren Eltern nicht erzählt“, berichtet Denisa. „Ich bin Muslima und meine Eltern, vor allem mein Vater, wären gegen die Beziehung zu einem katholischen Christen gewesen. Ich habe gehofft, wenn sie Bepin kennenlernen, ändert sich das vielleicht.“...

3 Bilder

Investitionen in Flüchtlinge

Mustafa Gülec
Mustafa Gülec | Moers | am 09.09.2018

Duisburg.Abdullah Altun hat einen langen Weg hinter sich, der ihn 1978 mit 12 Jahren aus Kayseri in der Türkei nach Duisburg führte. Dort profitierte er von der Gemeinschaft über ethnische Grenzen hinweg beim Sport und von einem engagierten Klassenlehrer, der auch privat das Deutschverständnis ausländischstämmiger Kinder schärfte. Dadurch gelang Altun ein hervorragender schulischer Abschluss sowie zunächst eine Karriere als...

4 Bilder

Bewegende Bilder um Aufbruch, Flucht und ein neues Leben

Karin Bruns
Karin Bruns | Herten | am 07.09.2018

Herten: Bestattungshaus Götza | „Veränderung“ heißt die bewegende Kunstausstellung des Malers Aziz Mahmud, die am Samstag, 6. Oktober, um 17,30 Uhr im Bestattungshaus Götza eröffnet wird. Die Bilder des 23-jährigen Syrers, der seit drei Jahren in Haltern lebt, gehen unter die Haut. Sie laden zur Auseinandersetzung ein. „Kunst ist, wenn man mit den Bildern sprechen kann“, so die Meinung von Aziz Mahmud. Mit seinen Bildern kann man nicht nur stundenlang...

Athletik-International-Dorsten trainierte mit Mitgliedern des Jugendgremiums und jungen Flüchtlingen

Marie-Therese Gewert
Marie-Therese Gewert | Schermbeck | am 06.09.2018

Dorsten. (pd) Vergangenen Samstag fand die fünfte Aktion des Dorstener Jugendgremiums „Jugend in Aktion“ mit jungen Flüchtlingen statt: Der Cricket-Verein Athletik International Dorsten (A.I.D.) hatte zum Probetraining geladen. Zu Beginn gab es eine kurze Einführung in die Regeln, Technik des Spiels und Materialien. Dann konnten die Besucher die verschiedenen Positionen als Werfer und Schläger auch selbst ausprobieren. Es...

1 Bild

Sprachkurs für Frauen mit Kinderbetreuung: Verständnis kommt von Verstehen

Dr. Anja Pielorz
Dr. Anja Pielorz | Hattingen | am 06.09.2018

Hattingen: Flüchtlingsunterkunft Werksstraße | Wenn Menschen aus anderen Ländern den Weg nach Deutschland finden, fehlt es ihnen für eine notwendige Integration vor allem an Sprachkenntnissen. Der Jugendmigrationsdienst der Awo Ennepe-Ruhr kümmert sich im EN-Kreis um Migranten und deren Fragen zur schulischen und sozialen Integration. Unter anderem gibt es auch niederschwellige Sprachangebote für verschiedene Zielgruppen. Eine von ihnen sind Frauen, die gleichzeitig eine...

1 Bild

Klare Kante!

Reiner Terhorst
Reiner Terhorst | Duisburg | am 04.09.2018

Duisburg: Duisburg | Als Sören Link vor über sechs Jahren zum Oberbürgermeister gewählt wurde, waren die (Vor-)Urteile schnell zur Hand: zu jung, zu unerfahren, Sprachrohr des damaligen NRW-Innenministers. Sogar der Kalauer, Link spreche keinen Klartext, sondern „Jäger-Latein“, machte die Runde. Kritiker hat der OB immer noch. Wer Entscheidungen trifft und aktiv ist, eckt auch an. Allerdings: Sören Link hat sich auch eine Menge Anerkennung und...

1 Bild

Köln / Raderthal: Millionenteurer Erwerb von „Flüchtlings-Villen“ in Englischer Siedlung bleibt nebulös. Zukünftige Nutzung weiter unklar.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 03.09.2018

Köln: Raderthal | „Die beabsichtigte Belegung der Häuser Pingsdorfer Straße 9 und Eckdorfer Straße 10 mit Flüchtlingen, ist offenbar nur die halbe Wahrheit. Denn die Stadt hat die Immobilien ohne „Flüchtlings-Fördermittel“ des Landes NRW und des Bundes gekauft.“ So Bezirksvertreter Torsten Ilg (Freie Wähler) in einer heutigen Pressemitteilung. Die Freien Wähler kritisieren den Kauf der beiden Immobilien durch die Stadt Köln: „Der Bund...

1 Bild

Stadt Gladbeck mietet Ex-Markuskirche für symbolischen Preis von 1 Euro an: VHS nutzt "Luther-Forum" bald für Sprachkurse

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 31.08.2018

Gladbeck: Markuskirche | Gladbeck-Ost. Überraschende Neuigkeiten in Sachen "Martin-Luther-Forum" an der Bülser Straße in Gladbeck-Ost: Die Stadt Gladbeck will die Räumlichkeiten des ehemaligen Gotteshauses zum nächstmöglichen Zeitpunkt übernehmen, um sie für Zwecke der Volkshochschule Gladbeck, hier Sprachkurse für Flüchtlinge und nachträgliche Schulabschlüsse, zu nutzen. Damit wird das Ziel, die ehemalige, unter Denkmalschutz stehende...

1 Bild

Erstes Erzählcafé mit Bundesfreiwilligen der Städte Iserlohn und Menden

Christoph Schulte
Christoph Schulte | Iserlohn | am 23.08.2018

"Mit Händen und Füßen" Iserlohn. Im Rahmen der pädagogischen Begleitung von Bundesfreiwilligen mit Flüchtlingsbezug fand jetzt das erste Erzählcafé mit Bundesfreiwilligen der Städte Iserlohn und Menden im Quartierstreff Heide-Hombruch statt. Die Idee des Erzählcafés entstand im Gespräch mit dem syrischen Bundesfreiwilligen Mohamad Alsaleh, der im Seniorenzentrum Waldstadt Iserlohn (SWI) ein Jahr lang gearbeitet hat. Er...

1 Bild

Köln: Freie Wähler kritisieren Flüchtlingspolitik und Kostenverteilung: „Wer die Musik bestellt, bezahlt sie auch.“

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 21.08.2018

Köln: Rathaus | „Oberbürgermeisterin Reker ruft bereits nach Zuteilung neuer Flüchtlinge, obwohl das Land NRW der Stadt bislang nur rund 50,2 Millionen Euro für die Unterbringung und Versorgung Geflüchteter erstattet hat. Dabei hat Köln allein im letzten Jahr bereits rund 196,3 Millionen Euro hierfür aufgewandt. Es ist ein echter politischer Skandal, wie hier mit kommunalen Steuermitteln umgegangen wird. Wer die Musik bestellt, der muss sie...

1 Bild

Sami A. muss zurück ! Da hilft auch kein "gesundes Rechtsempfinden" ! 8

Stefan Hoffmann
Stefan Hoffmann | Düsseldorf | am 16.08.2018

Sami A. war 1997 aus Tunesien nach Deutschland gekommen, um hier zu studieren. Nebenbei trat er als salafistischer Prediger auf und geriet in die Optik der Behörden. Es wurde bekannt, dass er in einem IS-Lager ausgebildet wurde und auch zum Leibwächter Osma Bin Ladens avancierte. Der Tunesier hat das stets bestritten . 14 mal mussten sich die Gerichte mit ihm beschäftigen. Er war dann als Gefährder eingestuft worden. Es...