Kolumne

Kolumne Straßenbauer

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | vor 2 Tagen

Der Straßenbauer ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Er umfaßt den Neu- und Ausbau von Straßen und Wegen aller Art und deren Instandhaltung. Dafür müssen Erdarbeiten durchgeführt werden. Außerdem richten die Straßenbauer die notwendigen Entwässerungseinrichtungen ein. Daneben verlegen Straßenbauer Kabel- und Versorgungsleitungen. Kolumnen über staatlich anerkannte Ausbildungsberufe schreiben - was soll das?...

Kolumne Krawatten in Krefeld

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | vor 3 Tagen

Krefeld ist die Stadt der Samt und Seide. In Erinnerung an die gute alte Zeit wird jedes Jahr auf`s Neue der "Deutsche Krawatten-Preis" vergeben. Die Goldene Schere geht in diesem Jahr an Adam von Heupt - von und zu Mahr. Mit seinen kreativen Schnittformen (z. B. runden, gezackten und dreieckigen Kreationen aus Seide) bietet er nach Juryangaben "Hingucker für jede Gelegenheit". Den Antipreis der schwarzen Stricknadel...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Kurz, knapp und ... fertig!" 3

Glosse, Kolumne, Spitze, Kommentar ... - der Bezeichnungen für "Randnotizen" der Art, wie Sie sie hier gerade lesen, gibt es viele. Allen gemein ist aber in der Regel, dass die Verfasser meistens viel mehr schreiben wollen, als die Leser eigentlich lesen möchten. Von dieser "Regel" schließe ich mich in der Regel nicht aus - leider. Denn nicht selten "bremst" erst das viel zu früh erreichte untere Ende der Zeitungsseite...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Stühle raus oder rein?"

Bleiben die Gartenstühle künftig im Winter auf der Terrasse? Oder müssen sie reingestellt werden? Dies ist jetzt weniger eine Frage von frostfestem Material oder Faulheit, als vielmehr, ob man sich künftig eine Eselsbrücke weniger merken muss. So nämlich hatte ich mir immer die Zeitumstellung gemerkt: Im Sommer stellt man das Gartenmobiliar raus (die Uhr also VOR) und im Winter rein (die Uhr ZURÜCK). Das mit der...

Kolumne Fachkraft Fruchtsaft

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 12.08.2018

Die Fachkraft für Fruchtsafttechnik ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Sie stellt Fruchtsäfte, Säfte und Erfrischungsgetränke her. Die Fachkräfte bereiten die Rohwahren für die Produktion vor, verarbeiten Rohstoffe und mischen die Zutaten zu trinkfertigen Produkten. Du tobst wegen dem Obst gegen Erdbeeren willst du dich wehren bei Bananen gehst du zum Schamanen nur Gemüsesaft gibt dir Kraft die Kraft...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Navi-Spielereien" 5

"In 3 Stunden und 12 Minuten haben Sie Ihr Ziel erreicht", signalisiert mein Navi. DAS kann natürlich nicht stimmen, denn es ist Donnerstagmorgen und ich bin gerade auf dem Weg in die Redaktion. So lange bin ich - trotz aller Baustellen und chronisch "Roter Welle" bei den Ampeln - dorthin auf keinen Fall unterwegs. In der Regel benötige ich nur 20, manchmal auch 30 Minuten. Des Rätsels Lösung: Damit mein Navi in Schwung...

1 Bild

Langsam reicht's!

In den Schulferien haben Baustellen Hochkonjunktur. Objektiv betrachtet, macht das ja auch Sinn: Da fahren keine Schulbusse, es sind weniger Privatautos unterwegs, so dass man munter Straßen, Bürgersteige und mehr aufreißen kann. Und ohnehin sind viele im Urlaub, die es nicht "juckt", was daheim lautstark und staubig passiert. Ich bin aber nicht objektiv, sondern langsam aber sicher ganz subjektiv genervt. Seit Monaten ist...

Anzeige
Anzeige

Kolumne Lakai

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 31.07.2018

Lakai war - bis man von dieser Form des Personals abkam - der Name eines Dieners in Livree, entweder fest in einem herrschaftlichen Haushalt angestellt oder auch kurzfristig als „Lohnlakai“ anzumieten. Beeckerswerth heißt ein Stadtteil von Duisburg, der nördlich der Ruhr liegt. Dort hat Deutschlands erste Berufsfachschule für Lakaien eröffnet. "Beeckerswerth gehört zu den strukturschwachen Regionen in der westlichen...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Tatsächlich gefroren!"

An der Frage "Und was ist Ihr Geheimtipp bei dieser Hitze?" kommt zurzeit keine Redaktion vorbei. Ich habe am Wochenende den Selbsttest und die Erfahrung gemacht: Alles im Leben ist eine Frage des richtigen Verhältnisses. Meine Frau und ich waren nämlich für zwei Tage in Holland. In einem Hotel mit Schwimmbädern - keine "normalen" Pools, sondern Thermalbecken mit 34 Grad. Da wir diese Reise schon lange vor Beginn der...

Kolumne Teleportation in Nieukerk

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 28.07.2018

Teleportation bezeichnet den theoretischen Transport eines Teilchens, eines Gegenstandes oder einer Person von einem Ort zu einem anderen, ohne den Raum dazwischen zu durchqueren. Bei der Quantenteleportation werden seit 1997 Quantenzustände miteinander verschränkter Quantensysteme übertragen. Gelungen ist dies bei Photonen und bei verschränkten Atomen (Ionen). Nieukerk heißt ein Ortsteil der niederrheinischen Gemeinde...

Kolumne Die Erde als Kugel

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 28.07.2018

Die Erde ist eine Kugel. Innen drin ist sie hohl. Wie ein Fußball. Nur eben nicht so rund. Sie hat hohe Berge auf der Oberfläche. Und tiefe Schluchten im Wasser. Das Einstiegsloch in das Kugelinnere befindet sich im niederrheinischen Grevenbroich. "Eigentlich wollten wir wissen, wie der Niederrhein von unten aussieht," berichtet Wendelin Edler Freiherr vom Klever Land. Was sich so scherzhaft flapsig anhört, hat für den...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Korrigieren Sie mich!" 3

Ich bin Neuem gegenüber meist aufgeschlossen. Doch dem "Kreisverkehr-Boom" stehe ich skeptisch gegenüber. Meiner Ansicht nach steht hier nur ein einziger Vorteil mehreren Nachteilen gegenüber. Korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege! Klar, ein Kreisverkehr hat niemals "Rot". Hier muss man nicht unnötig stoppen, nur weil die Ampel das so will, obwohl man weit und breit der einzige Verkehrsteilnehmer ist. Andererseits...

Kolumne: Kanalbauer

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 22.07.2018

Der Kanalbauer ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Er stellt Entsorgunsgleitungen her und führt Instandhaltungsarbeiten durch. Dafür wird beispielsweise die Dichtigkeit einer Leitung geprüft oder Schachtbauwerke aus Betonfertigteilen, Ortbeton oder Mauerwerk hergestellt. Weitere Informationen sind bei BerufeNet, der elektronischen berufskundlichen Datenbank der Bundesagentur für Arbeit, sowie KursNet, der...

Kolumne Beutelpferde

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 22.07.2018

Brüggen ist ein kleiner, unbekannter und unbedeutender Ort am Niederrhein. Bislang war er bestenfalls durch ein Jagd- und Naturkundemuseum aufgefallen. "Wir konnten die Beutelpferde wieder zum Leben erwecken," berichtet Ansgar Schmitzensberger-Wollfahrtshausen von der Niederrheinischen Gesellschaft für Kryptozoologie. Die Beutelpferde galten eigentlich seit der Jungkalkzeit als ausgestorben. Sie waren eine Mischung aus...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Politiker-'Diät'" 2

Oft sind es die "kleinen Dinge" im Leben, die große Freude machen. Auf Zeitungen bezogen, bedeutet dies, dass es nicht unbedingt die großen "Aufmacher" sein müssen, die den Leser ansprechen, sondern manchmal auch eine kleine Meldung reicht. Zum Beispiel jene über einen gewissen Andrés Manuel Lopez Obdrador. Den Namen muss man nicht unbedingt kennen, obwohl es "sein" Land war, das den Untergang des deutschen Teams bei der...

Kolumne: Gärtner und Kryptobiologie

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 17.07.2018

Der Gärtner ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Er wird in den Fachrichtungen BaumschuleFriedhofsgärtnereiGarten-, Landschafts- und SportplatzbauGemüsebauObstbauStadengärtnereiZierpflanzenbau Verkaufsgärtner                                           ausgebildet. Geldern heißt ein kleiner, nicht so ganz unbedeutender Ort am Niederrhein. Dort hat sich eine ganz neue Fachrichtung des Berufs etabliert. "In...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Entspannt bei der WM" 5

Rückblickend auf die letzten Wochen stelle ich fest: Es ist entspannter, aber nicht weniger spannend, eine Fußball-WM zu verfolgen, wenn das "eigene" Team nicht mehr dabei ist. Ich sehe das ähnlich wie bei "Deutschland sucht den Superstar", dem "Dschungelcamp", "The Voice of Germany" oder "Let's Dance": Immer dann, wenn der persönliche Favorit ausscheidet, sucht man sich eben einen anderen, dem man nun die Daumen drückt....

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Versprechen einlösen!"

Da die Sommerferien nahen, fühle ich mich an mein Versprechen erinnert, im Rahmen der Serie "Mein Wohlfühlort" auch meinen ganz persönlichen Lieblingsort vorzustellen. Stadtspiegel-Leser und Lokalkompass-User erinnern sich: Im vergangenen Jahr hatten wir Sie dazu aufgerufen, uns Ihren "Wohlfühlort" in Wort und Bild zu zeigen. Und da diese Sommerserie crossmedial veröffentlicht wurde - also sowohl in der Druckausgabe des...

Kolume E-Sport

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 07.07.2018

Schwalmtal ist ein kleiner, unbekannter und unbedeutender Ort am Niederrhein. Oder? "Klein? Ja. Unbekannt: in Fachkreisen nein. Unbedeutend: in Fachkreisen noch weniger," hat Chantal Jacqueline Landedle vom Schwalmbecker Land entdeckt. Sie ist aktive E-Sportlerin, Vorsitzende des bundesweit ersten und erfolgreichsten örtlichen Vereins dieser Sportart und ist auch in der Bundesvereinigung Elektronischer Sport aktiv. "Mir geht...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Ein irrer Zufall" 1

Mit Blaulicht rast die "Grüne Minna" auf die rote Ampel zu, vor der ich als Linksabbieger auf der Gegenfahrbahn stehe. 'Rettungsgasse bilden!', schießt es mir durch den Kopf. Denn weil die Fahrbahnen an dieser Kreuzung ziemlich schmal sind, steuere ich als gesetzestreuer Bürger meinen Wagen ein gutes Stück weiter nach rechts, um Platz zu machen. Gut gemeint, aber unnötig, denn der Polizeiwagen biegt, kurz bevor er mich...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Paradies vor der Haustür?"

Menden ist das "Paradies auf Erden"! Zumindest hatte ich Montag früh kurz diesen Eindruck, als ich mir die Redaktionskamera schnappte, um schnell ein aktuelles Bild für die Lokalkompass-Aktion "Foto der Woche" zu schießen. Das Thema lautete dieses Mal "Sommer, Sonne, Palmen". Und dafür musste ich nicht mal in Urlaubsfotoalben blättern, sondern fand diese Urlaubsstimmung praktisch direkt vor der Haustür: Drei große Palmen...

1 Bild

Flossbachs WM-Kolumne: Südkorea wird heute lecker vernascht 2

Lokalkompass Herten
Lokalkompass Herten | Herten | am 27.06.2018

Schnappatmung, Herzrasen und schlottrige Knie. Samstag gegen 21.47 Uhr: Freier Stoß, aber indirekt. MR11 und das IKEA-Monster TK8 hecken was aus. Das Aus für die schwedische Passivität. Für Elche im Strafraumgehege. Oder können die es nicht besser. Ich hatte das Gefühl, dass die Blaugelben in den ersten 15 Minuten und mit wenigen Ausnahmen auch in der zweiten Halbzeit gar nicht aus dem eigenen 16er herauskamen, geschweige...

Kolumne: Neudorf

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 24.06.2018

Neudorf ist die heimliche und vor allem: selbsternannte Hauptstadt des nichtalkoholischen Cocktails. Fruchthaltige Milchshakes, Fruchtshorlen und eine ganze Bandbreite an Fruchtsäften, die miteinander gemischt werden, seien hier als Beispiele genannt. "Es gibt aber auch Kombinationen aus Limonaden, Wassern und anderen gesundheitsfördernden Getränken," berichtet Isolde Reichsgräfin von den bergischen Rheinlanden. "Faktisch ist...

3 Bilder

Noch 1 Tag bis zur WM: Klaus Fischer ist unser WM-Kolumnist 2

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 13.06.2018

Von Marc Keiterling Einen Vize-Weltmeister von 1982, der außerdem Bundesliga-Rekordtorschütze des FC Schalke 04 ist, vorstellen? Nicht nötig, Klaus Fischer hat in den Fußball-Annalen seine unauslöschlichen Spuren hinterlassen. Nicht nur wegen seiner legendären Fallrückziehertore. Auch im hochdramatischen WM-Halbfinale vor 36 Jahren landete er einen solchen Volltreffer. In der 108. Spielminute glich Fischer zum 3:3 aus...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Tor, Tor, Tor!" 2

Der Wunsch für Erfolg wird in den nächsten Wochen von "Toi, toi, toi" auf "Tor, Tor, Tor" umbenannt. Hunderttausende, chipsgestärkte Hobby-Bundestrainer stehen in den Startlöchern. Die Wimpel sind verteilt. Das Bier kalt, der Grill heiß. Die Schlachtenbummler haben die Koffer gepackt. Kurzum: Die WM kann beginnen. Dann wird wieder gestürmt, geschossen, die Abwehr überrannt, angegriffen und verteidigt. Und sogar...