Poesie

1 Bild

Der Grashüpfer

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | vor 4 Tagen

Der Grashüpfer Hörst du im Gras es leise zirpen? Siehst du es blitzschnell durch die Lüfte wirbeln? Ein kleines Heupferdchen hüpft elegant an einem dicken Grashalm entlang. Es springt mal hier, es springt mal dort, singt sein Lied und springt dann fort. Auf einmal nimmt es seine langen Beine, nimmt Anlauf und springt in die Weite und fliegt so hoch wie es nur kann, landet dabei auf eines Knaben Arm! Die...

Bildergalerie zum Thema Poesie
36
33
29
24
1 Bild

Türen

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | vor 4 Tagen

Türen Eine Tür ist weit offen - die andere fest verschlossen. Oft steht man davor, ratlos und zögernd vor einem großen Tor. Was wird mich dahinter erwarten? Ein wunderschön duftender Blumengarten? Ein dunkles Gemäuer, Geheimnis umwittert? Ein stolzes Haus mit großen Fenstern, aber vergittert? Eine Kirche, prächtig bemalt, erfüllt von Weihrauchduft? Oder eine kleine Kate, tief in die Sträucher geduckt? Auch im...

Fußball

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | am 13.06.2018

Fußball Ob Europapokal oder Champions League - Hauptsache der Fußball fliegt mitten hinein in‘s gegnerische Tor: und die Zuschauer jubeln im Chor! 22 Männer jagen dem Ball hinterher, Millionen verfolgen die Jagd am Fernseher und alle sind gebannt vom großen Spiel, das keine Mannschaft verlieren will. Da wird getäuscht, gefoult, gerempelt, 90 Minuten lang alle Kräfte gebündelt und alle schauen wie verzaubert...

Die Taube

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | am 13.06.2018

Die Taube Frühmorgens um 6 werd ich aufgeweckt und fall fast aus dem Bett vor Schreck beim lauten Gegurr der Taube dort gegenüber auf dem Baum, direkt vor Ort. Rukuuh dröhnt es aus ihrem Hals unablässig zwei Stunden. Ich möcht sie erwürgen fast. So müde bin ich und verschwitzt - selbst Ohren zuhalten mir nicht nützt. Das laute Rukuuh, es schallt durch alle Ecken, nirgends kann ich mich verstecken. Hätt ich...

Glücksmoment

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | am 09.06.2018

Glücksmoment Glücksmoment, so tief und innig - selten nur verspüre ich dies Gefühl, so zauberhaft, nimmt von mir des Lebens Last. Es durchströmt mich dies Gefühl - ganz ohne Worte sagt es mir so viel von Liebe, hüllt mich darin ein: endloses Glück, es könnte nicht schöner sein! Glück erfüllt mich, lässt mich singen, möchte rufen, es soll klingen: „Seht her, ich könnt euch all umarmen! Ich will teilen,...

Gewitterluft

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | am 04.06.2018

Gewitterluft Bleiern hängt der Himmel über dem Land, jedes Vogelzwitschern ist daraus verbannt. Kein Lüftchen regt sich, die Natur hält den Atem an, die Menschen hoffen auf Regen, aber wann? Wolken schieben sich langsam ins Bild, türmen sich übereinander, malerisch wild. Es wird dunkel und am helllichten Tag umgibt mich auf einmal finstere Nacht. Ein alter D-Zug rast rumpelnd über den Himmel heran, so hört...

Anzeige
Anzeige

Sonne

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | am 04.06.2018

Sonne „Sonne!“ so haben wir vor kurzem noch gejammert als ständig ein Tag nach dem anderen uns nieder gedrückt das ewige Wintergrau. Nichts konnte helfen, kein Eckchen am Himmel wandelte sich in Blau. Die Sonne als fahle Scheibe am Himmel stand, kein einziger Strahl den Weg zur Erde fand. Wir sehnten uns nach Helligkeit, nach Wärme, nach Sonnenstrahlen, nach dem Tanz der Mücken unterm Baum am Abend, nach...

1 Bild

Masha Potempa. Konzert

Karin Budahn-Diallo
Karin Budahn-Diallo | Dinslaken | am 30.05.2018

Dinslaken: Theater Halbe Treppe | Masha Potempa.Konzert Rauchschwalben am Horizont Masha Potempa macht MusikPoesie, ihrewarme Stimme singt und spricht, begleitet von ihrer spanischen Gitarre, von den Kleinigkeiten, in denen sich das Große widerspiegelt, von Leben, Liebe und Hühnerleitern. Mit allen niederrheinischen Wassern gewaschen, webt sie Texte aus Ironie und Melancholie. Sie ist auf den Spuren der Schwalben gereist, die es sowohl in die Fremde...

1 Bild

Geheimnisse 3

Renate Croissier
Renate Croissier | Lünen | am 27.05.2018

Schnappschuss

Schützenfest

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | am 26.05.2018

Schützenfest Das ist nicht einfach nur Marschmusik und endlos Bier! Hier auf dem Lande feiern wir die alten Traditionen, den Zusammenhalt in der Gemeinschaft zwischen Jung und Alt. Schöne Uniformen, Medaillen klimpern, hübsche Hofdamen den Zuschauern fröhlich zuzwinkern. Kopfsteinpflaster wird von langen Roben gefegt, Schützenkinder haben Holzgewehre übergelegt. Das Gewehr...

7 Bilder

Lokales aus Bochum: Ein Gedicht über Nacht's wenn alles schläft oder so eine Nacht 30

Gudrun Wirbitzky
Gudrun Wirbitzky | Bochum | am 21.05.2018

Ein Tag unter Freunden. Ein paar Verse nur ...   In der Nacht im Mondeslicht das Partyende ist fast in Sicht das Blattwerk spiegelnd im Lampion schon tragen Gedanken mich davon So eine Nacht Voller Magie - schaue ich in die Ferne solche Nächte hab ich unendlich gerne Sehe wie einige Sterne funkeln genieße die Zeit allein im Dunkeln So eine Nacht Sage danke für solch einen herrlichen Tag er war...

1 Bild

Poetry Slam Royal - das große Best-of im Lokschuppen Bottrop

Marius Hanke
Marius Hanke | Bottrop | am 17.05.2018

Bottrop: Lokschuppen | Beim Poetry Slam Royal tritt die Créme de la Créme der Sprachkünstler gegeneinander an und eine zufällig ausgewählte Publikumsjury darf entscheiden, wer am Ende den wohlverdienten Sieg mit nach Hause nimmt. Dabei gelten drei einfache Regeln: selbstgeschriebene Texte, keinerlei Kostüme oder Requisiten und 6 Minuten Zeitlimit. Innerhalb dieses Rahmens ist nahezu alles möglich: mitreißende Poesie, lachmuskelintensive...

11 Bilder

Weisheitlicher Nonsens in Wolken geschrieben 3

Timmy Kampmann
Timmy Kampmann | Wesel | am 14.05.2018

Ich habe seit langer Zeit eine Vermutung. Eine Vermutung, die dermaßen schnell an einem vorüberhuscht, dass es von der Kontur her auch eine Theorie sein könnte, und je nach Größe sogar eine Vorahnung! So eine Vermutung eben, die man immer und überall mit sich herumschleppt, wie Handys oder Coli-Bakterien. Oder Coli-Bakterien auf Handybildschirmen. …Da steht man an der Aldi-Kasse, amüsiert sich köstlich darüber, dass ein...

Wunschlos

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | am 10.05.2018

Wunschlos? Ich hab so manches Mal noch einen kleinen Wunsch an die Zukunft, ganz leis, obwohl ich weiß, dass die Zeit für Wünsche fast ist vorbei. Ich wünsche mir die Träume und Unbeschwertheit der Jugendzeit, die mir so oft schenkte reines Glück dabei: Als die Rosen der Liebe blühten am Himmel ganz nah und man noch nicht die verborgenen Dornen sah, als das Tor zur Welt noch weit offen stand, und man so...

1 Bild

Zu vermieten

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | am 10.05.2018

Zu vermieten! Ich hab ein kleines Häuschen frei in blau und weiß bemalt. Im Winde schaukelt es ganz leis hoch oben an eines Baumes Ast. Wer möchte darin wohl einziehen und wohnen nah bei uns? Er darf auch zwitschern, tirilieren, fröhlich uns wecken zu früher Morgenstund. Zu futtern gibt es auch genug und täglich ein frisches Bad. Unzählige Mücken tanzen im Flug, nutzen den sonnigen Tag. Ich freu mich...

Meine Wurzeln

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | am 04.05.2018

Meine Wurzeln Meine Wurzeln reichen tief, sie reichen weit bis zurück in eine längst vergangene Zeit. Jahrhunderte kann ich mit ihrer Hilfe durchstreifen das Gedächtnis der Ahnen mit Hilfe der Dokumente erreichen. Wurzeln verbinden Gegenwart und Vergangenheit, die Erinnerung an die Herkunft gegenwärtig bleibt. Ich steh in der Gegenwart, fest im Heute und Hier, die Zukunft liegt im Verborgenen, trotzdem hell vor...

Moderne Technik

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | am 29.04.2018

Moderne Technik Ei, was ist das für ein Graus, wer kennt sich mit moderner Technik noch aus? Waschmaschine, Handy, Herd, was ich anfass, ist verkehrt! Früher, ja da war es schön, ein Handgriff nur, man konnte zusehen: Schalter ein, Schalter aus, Stecker rein, Stecker raus, Kontrollleuchte blinkt, Maschine anspringt. Es war so einfach in alter Zeit, ganz ohne Finessen so wie heut! Keine...

Gartenarbeit

Barbara Kando
Barbara Kando | Schwelm | am 29.04.2018

Gartenarbeit „Gartenarbeit sei gesund!“ Ist das wirklich wahr? Rackern wie ein müder Hund, abends Rückenschmerzen, ach wie wunderbar! Unkraut blüht in Riesenmengen, Löwenzahn, er leuchtet gelb. Darf mich bücken, muss anfangen, ringsherum nur Arbeit zählt. Graben, hacken, jäten Mühe macht Stunden lang und immerzu. Selbst das Ernten hat begrenzten Spass, die Knochen rappeln hinterher dazu. Maulwurf,...