Protest

17 Bilder

Braunkohle ja oder nein 12

Hambach: Hambacher Forst | Diese Frage steht zur Zeit überall im Raum. Es wird dagegen demonstriert und mit Besetzungen gegen den weiteren Abbau gekämpft. Nichts gegen diese Menschen die sich gegen den weiteren Abbau stemmen. Ja es einige Gründe dagegen zu sein, aber genauso viele dafür. Wir sind in Deutschland leider zu einem Land geworden, was immer Vorreiter sein möchte, egal was es kostet. Diejenigen die darüber entscheiden, sitzen meines...

1 Bild

RWO will nach desolater Vorstellung in Wuppertal wieder punkten

Christian Schaffeld
Christian Schaffeld | Oberhausen | am 02.10.2018

Oberhausen: Stadion Niederrhein Lindnerstraße | Nach der 0:2 Niederlage am Montag in Wuppertal will der SC Rot-Weiß Oberhausen am Samstag, 06. Oktober, im Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht und Regionalliga-Neuling 1.FC Kaan-Marienborn wieder punkten. Los geht es um 14 Uhr im Stadion Niederrhein. Es sollte in dieser Saison alles anders bei RWO werden, als in den letzten Jahren. Mit drei Siegen aus drei Spielen sah es auch tatsächlich so aus, als könnten die...

1 Bild

"Wir sind mehr!"-Demo gegen Rechts 1

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 28.09.2018

Schnappschuss

21 Bilder

Kiesabbau am Niederrhein ---- Nein ! ! ! 4

Armin Mesenhol
Armin Mesenhol | Alpen | am 26.09.2018

Alpen: Kiesbabau Nein | Nun kocht das Thema wieder hoch. Die Kiesindustrie will wieder mehr Flächen durch ihren Kiesabbau zerstören. Einfach ihren Gewinn machen, egal wie es nachher aussieht. Menschen die seit Jahrzehnten an den Orten leben sollen in verlassen, nur damit Firmen ihr Geld machen können. Dazu will sie wieder Bereiche genehmigt bekommen. Diese liegen rund um Kamp-Lintfort und in der Bönninghardt. Vor zehn Jahren war es schon mal soweit,...

1 Bild

Kein neues Kreishaus: Kreistag RE stoppt Neubau nach Bürgerbegehren 1

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 25.09.2018

Recklinghausen: Kreishaus | Der Kreistag hat in seiner heutigen Sitzung am Dienstag, 25. September, den Neubau-Beschluss vom 11. Juni aufgehoben. Stattdessen wurde das Bürgerbegehren gegen den Neubau ohne Auszählung und Prüfung der Unterschriften für zulässig erklärt. Die Verwaltung hat den Auftrag bekommen, mit den im Bürgerbegehren geforderten Maßnahmen zur Behebung der sicherheitsrelevanten Mängel hinsichtlich Brandschutz, Haustechnik und...

1 Bild

"RWE muss für ein Rodungsmoratorium im Hambacher Forst sorgen!"

Der Widerstand gegen die Rodung im Hambacher Forst wächst. Auch in Kamen versuchen die Grünen, vertreten durch die Sprecher Manuela Laßen und Andreas Dörlemann, Einfluss auf den Energiekonzern zu nehmen und wenden sich mit dem folgenden Brief an die Öffentlichkeit: "Wir als Grüne in der Stadt Kamen fordern RWE auf, einem Rodungsmoratorium für den Hambacher Forst bis zum Ende der Verhandlungen der Kohle-Kommission...

1 Bild

Kampf gegen die Zeelink-Trasse - Forderung gegenüber Bundeswirtschaftsminister Altmaier geäußert

Die Initiativen, die entlang der geplanten Zeelink-Gashochdrucktrasse gegen den Bau der Pipeline kämpfen, haben Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am Mittwoch letzter Woche in Borken einen Offenen Brief überreicht. Die Trasse würde nach aktueller Planung auch das Gebiet Voerdes und Hünxes unterqueren. Darin wird im Namen von mehreren Tausend Anwohnern eine Ende des Bauvorhabens gefordert, das weder erforderlich sei...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

VHS-Begehren hat erste Hürde geschafft

Die erste Hürde ist geschafft. 8.500 Bürger haben das Begehren zum Erhalt der Volkshochschule am MüGa-Park unterschrieben. Damit kann der Wunsch, das denkmalgeschützte Gebäude an der Bergstraße zu erhalten, nun formell auf den Weg gebracht werden. Am kommenden Freitag, 13. Juli, wird das erfolgreiche Bürgerbegehren nun an Oberbürgermeister Ulrich Scholten übergeben. Bis Freitagmorgen können am Stand der VHS-Befürworter...

1 Bild

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) schränkt die Pressefreiheit auch für alle Bürgerreporter (Fotografen, Reporter) stark ein. 19

Thorsten Forysch
Thorsten Forysch | Duisburg | am 09.05.2018

Die neue EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) tritt am 25.05.2018 in Kraft und steht über allen nationalen Rechten, wie z.B. der Pressefreiheit, dem Künstlerrecht und so weiter. Es dürfen dann u.a. keine Bilder mehr verbreitet werden, auf denen Personen zu erkennen sind, sofern keine explizite Einverständniserklärung jeder einzelnen abgebildeten Person vorliegt. Zudem könnten selbst diese Einverständniserklärungen auch jederzeit...

1 Bild

Umstrittene AfD-Veranstaltung im Mai in Herten 7

Lokalkompass Herten
Lokalkompass Herten | Herten | am 18.04.2018

Wenn die AfD am 5. Mai um 18.30 Uhr im Glashaus eine "Vortragsveranstaltung" abhält, wird auch Stephan Brandner dabei sein. Er, der 1987 in Herten Abitur gemacht hat, gilt bundesweit als der Pöbler der "Alternative für Deutschland". Eine syrische Familie etwa, so hatte er laut der "Zeit" einmal angemerkt, sei für ihn "Vater, Mutter und zwei Ziegen". Im Erfurter Landtag hat er als Abgeordneter in einer Legislaturperiode 32...

2 Bilder

Tausende demonstrierten in Dortmund gegen Rechts

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 16.04.2018

Weritestgehend friedlich verliefen laut Polizei am Samstag die Demonstrationen in Dortmund. Tausende Polizisten sicherten mit vielen Straßensperren, Hubschrauber, Wasserwerfer und gepanzerten Fahrzeugen den Marsch der rund 600 Neonazis von der Grünen Straße zur Möllerbrücke. Und tausende Dortmunder gingen mit Trillerpfeifen, Transparenten und viel bunter Farbe gegen die Rechtsextremen auf die Straße. Ihr Signal: Dortmund ist...

1 Bild

Rechtsextremisten melden Versammlung am Samstag in Dortmund an 1

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 10.04.2018

"Null Toleranz gegenüber Hetze und Gewalt! " unter dieser Überschrift bereitet sich die Dortmunder Polizei auf den rechten Marsch und zahlreiche Gegendemonstrationen mit einem Großeinsatz am kommenden Samstag, 14. April, vor. Denn  Rechtsextremisten haben Samstag zwischen 13 und 22 Uhr einen Aufzug in der westlichen Innenstadt angemeldet und dazu liegen der Polizei bis heute 13 Anmeldungen von Gegendemonstrationen vor -...

1 Bild

Demo gegen rechten Marsch in Dortmund: Arbeitskreis will am Samstag friedlich in der City feiern 1

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 10.04.2018

Während die Dorstfelder auf den am Samstag, 14. April, angekündigten Marsch der Rechten mit einem Demokratiefest vom 12. bis 14, April auf dem Wilhelmplatz mit Poetry Slam und einem Auftritt der Band Extrabreit am Samstag ab 17 Uhr reagieren, plant auch der Dortmunder Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus Aktionen rund um das Motto: "Unser Europa - bunt statt braun". Am 14. April wollen Rechte mit ihren...

1 Bild

Vielfalt statt brauner Einfalt !

Ingrid Remmers
Ingrid Remmers | Bochum | am 06.04.2018

Die rechtsradikale, neonazistische und menschenverachtende Partei “Die Rechte“ aus Dortmund plant zusammen mit dem neu gegründeten Kreisverband Gelsenkirchen am 7. April 2018 um 14h eine Kundgebung auf dem Bahnhofsvorplatz in Gelsenkirchen. Diese Kundgebung soll einerseits der Versuch sein in Gelsenkirchen präsent zu sein und anderseits soll für die europaweite Neo-Nazi Großdemonstration “Europa erwache“ eine Woche später,...

1 Bild

Kommentar: Für dumm verkaufen - für wie blöde hält uns die DFL? 1

Marc Keiterling
Marc Keiterling | Gelsenkirchen | am 09.03.2018

Seit dieser Spielzeit gibt es nun auch Montagsspiele in der Fußball-Bundesliga. Was die Vereine der 2. Liga bereits seit Jahren zu erdulden haben, hat jetzt im Oberhaus Einzug gehalten. Der Anhänger wird für dumm verkauft.  Die "Kommerz-Kuh" - auch bekannt als Deutsche Fußball-Liga - entblödet sich nicht zu behaupten, dies diene nicht zuerst dem weiteren Generieren von Kohle. Sondern ziele auf Entlastung der am Donnerstag...

1 Bild

39. Duisburger Akzente | DIE FRIEDENSBEWEGUNG DER 80ER JAHRE

Heiner Heseding
Heiner Heseding | Duisburg | am 28.02.2018

Duisburg: ZUM HÜBI | BEGEGNUNG #4 | DIE FRIEDENSBEWEGUNG DER 80ER JAHRE Lieder und Texte Anfang der 80-er Jahre bewegte die westdeutsche Friedensbewegung Hunderttausende zu Massendemonstrationen. Aber nicht nur diese Demonstrationen, sondern auch die vielfältigen kulturellen Veranstaltungen zeichneten diese Friedensbewegung aus. Dabei wurden Antikriegstexte der Kriegsgenerationen der beiden Weltkriege, Texte der Anti-Atomtod-Kampagne der...

2 Bilder

Forum Gegenwind: "Kampf den Windrädern in Menden" 1

Menden. Es erinnert ein bisschen an „Don Quixote“ und seinen Kampf gegen die Windmühlenflügel. Das Forum Gegenwind gegen Gelsenwasser und die Stadtwerke. Was hat die Bürger-Initiative für Chancen? „Wir werden alle Möglichkeiten ausnutzen“, sind sich die Protestler einig und stellen sich auf eine langwierige Angelegenheit ein. Eine Maßnahme ist die Bürgerversammlung am Donnerstag, 22. Februar, 19 Uhr, in der Schützenhalle...

1 Bild

Kaiser-Friedrich-Haus abgerissen

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 19.02.2018

Schnappschuss

2 Bilder

„Wir paar Männeken können nicht alles retten“

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 16.02.2018

Heiße Diskussionen um Denkmalpflege und Denkmalschutz in Werden Der CDU-Ortsverband Werden hatte sich ein ganz heißes Eisen zur Brust genommen. Es sollte um Denkmalpflege und Denkmalschutz in Werden, Heidhausen und Fischlaken gehen. Als Gast konnte Vorsitzender Hanslothar Kranz die Leiterin des Essener Denkmalbehörde begrüßen. Dr. Petra Beckers hatte gleich zwei Mitarbeiterinnen ihres Teams im Gepäck, um vielfältige...

1 Bild

One Billion Rising - Tanzen als weltweiter Protest gegen Gewalt an Frauen

Karin Budahn-Diallo
Karin Budahn-Diallo | Dinslaken | am 30.01.2018

Dinslaken: Neutorplatz | Zum ersten Mal gibt es auch in Dinslaken die Möglichkeit an der weltweiten Aktion gegen Gewalt an Frauen teilzunehmen. Am Valentinstag, dem 14.02.2018, wird dazu aufgerufen in Form eines Tanzes zu dem Lied „Break the Chain“ – „Spreng die Ketten“ zusammenzukommen und das Ende der Gewalt an Frauen zu fordern. Karin Budahn-Diallo, Gleichstellungsbeauftragte, Astrid Liebenau, Körpertherapeutin und Kordula Völker, Künstlerin laden...

2 Bilder

Hüls mobilisiert zum Protest bei der nächsten Marler Ratsitzung

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 30.01.2018

 Der Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 224 'Ehem. Jahnstadion und Waldschule' Entwurfs- und Auslegungsbeschluss und der Beschluss zur Offenlage der 98. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Marl stehen auf der Tagesordnung der Ratsitzung. Ebenfalls wird über  Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 241 der Stadt Marl für den Bereich nördlich der Bergstraße zwischen Römerstraße und Volksbank verhandelt....

2 Bilder

Händler kämpfen für die Cölve-Brücke

Andreas F. Becker
Andreas F. Becker | Duisburg | am 19.01.2018

„Es gibt seit Juli 2017 Tag für Tag Chaos!" von Ferdi Seidelt Kämpfen, kämpfen, kämpfen! Mit klaren und deutlichen Worten formierten sich jetzt etwa 35 Kaufleute zu einer Streitmacht der besonderen Art. Im Mittelpunkt der interkommunalen Versammlung, die jetzt in der Bergheimer Gaststätte „Poseidon“ stattfand und Händler „beidseits der Cölve“, also Bergheimer und Schwafheimer, zusammenbrachte, stand die seit einem...

1 Bild

Köln / Politik: Freie Wähler kündigen „Protestbündnis“ gegen Entmachtung an.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 15.01.2018

Köln: Rathaus | Ratsherr Walter Wortmann (FREIE WÄHLER KÖLN) ist empört: Gruppen und Einzelmandatsträger sollen in Köln ab sofort nur noch Anfragen und Anträge in den Ausschüssen stellen, in denen sie ein Mandat besitzen. „Das ist ein ungeheuerlicher Vorgang der unsere Arbeit behindern soll. Das OVG-Urteil trifft nur bedingt zu, und deshalb werten Wir FREIEN WÄHLER KÖLN dies als Angriff auf unseren politischen Gestaltungsspielraum und auf...

1 Bild

Auch den Gladbeckern, die an Heiligabend und den Festtagen arbeiten müssen: "Frohe Weihnachten!" 2

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 23.12.2017

"Das Fest der Feste" steht vor der Tür. Alle Jahre wieder völlig überraschend. Ja, so schnell vergeht die Zeit. Auch viele Gladbecker Familien werden den Heiligen Abend und die beiden Weihnachtstage gemeinsam verbringen. Harmonie ist angesagt, auch wenn das Weihnachtsfest zunehmend vorrangig wohl zu einer wahren Konsumschlacht geworden ist. In den vergangenen Tagen gab es heftige Diskussionen darum, ob am Sonntag trotz...

5 Bilder

Kartenregen im Plenarsaal des Rathauses

Peter Frank
Peter Frank | Düsseldorf | am 17.12.2017

Massive Proteste gegen Verkauf der Sana-Anteile Ursprünglich sollten die Sana-Anteile der Stadt Düsseldorf klammheimlich verkauft werden. Doch ein kleiner Artikel rief die Belegschaft der Klinik auf den Plan. Mit aller Macht möchte man den Verkauf der städtischen Anteile an den Sana-Kliniken verhindern. Ein Protest vor der letzten Sitzung des Rates und die Übergabe einer Unterschriftensammlung der Mitarbeiter - knapp 700...