Rassismus

4 Bilder

Ein teuflisches Gewächs Part 2

Lothar Dierkes
Lothar Dierkes | Goch | vor 3 Tagen

Ist die Demokratie ein Auslaufmodell,der europäische Gedanke eine Missgeburt ? War der Versuch, den europäischen Kontinent, mittlerweile über 70 Jahre in Frieden gehalten, zu einem vereinten Europa mit freien Zugängen innerhalb seines Territoriums, mit angeglichenen und vergleichbaren – in der nahen Zukunft – Wirtschafts- und Sozialsystemen und einer gemeinsam getragenen Wirtschafts- und Außenpolitik zu formen, eine...

Bildergalerie zum Thema Rassismus
32
20
18
17
3 Bilder

Ein teuflisches Gewächs Part 1

Lothar Dierkes
Lothar Dierkes | Goch | vor 5 Tagen

Ein teuflisches Gewächs hat mehrere Seiten – interessante und hässliche, verletzende.    Ein derart tituliertes Gewächs kann stechen, verbrennen, blenden und ist nur sehr schwer zu bekämpfen. Es kann aber auch sehr schön sein, wie ein Essigbaum in voller Blüte.    Als ich eine Information über den Essigbaum las, kam mir dafür wie eine Metapher etwas ganz anderes in den Sinn. Aufgrund der rasanten und sich überschlagenden...

1 Bild

Düsseldorf rockt gegen Rechts

Düsseldorf: Düsseldorf | „Faschismus kommt nicht mehr nur von rechts. Er ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen“, zieht Uwe Funke, Vorsitzender des Düsseldorfer Vereins Rock gegen Rechts ernüchtert Bilanz und stellt klar: „Dem müssen wir einfach etwas entgegensetzen und das muss laut sein“. Und laut wird es am kommenden Wochenende im Volksgarten bei der sechsten Auflage des Festivals Rock gegen Rechts. Die Veranstalter erwarten über...

3 Bilder

Heute am 20. würde mich tatsächlich facebook interessieren !

Lothar Dierkes
Lothar Dierkes | Goch | am 20.07.2018

Obwohl - sicher bin ich mir nicht. Denn der heutige 20. Juli ist ein besonderer Gedenktag, der wahrscheinlich einerseits vielen nicht mehr viel oder gar nichts bedeutet, andererseits so manchen Zeitgenossen zu abfälligen, sogar rassistischen Kommentaren verleiten wird. Ich halte es aus meiner Sicht für müßig, jetzt noch einmal in der Historie zu stöbern und das Geschehen dieses Tages aus unterschiedlichen Quellen erneut...

2 Bilder

„Grenzen überwinden – Ausgrenzung verhindern“ in Menden

Menden (Sauerland): Städtisches Gymnasium an der Hönne | Das Städtische Gymnasium an der Hönne feierte am Freitag, 6. Juli, in einer großen Veranstaltung ihre Aufnahme in das bundesweite Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.Menden. Mit der Teilnahme am Projekt erklärt die Schulgemeinde, dass sie sich aktiv gegen Ausgrenzung und Rassismus innerhalb und außerhalb der Schule einsetzen wird. Gemeinsam gefeiert wurde dies im Herzen der Stadt, unter dem Zeltdach am...

5 Bilder

Dokumentation des offenen Briefes der Initiative gegen Rechts Oberhausen

Ralf Hoffmann
Ralf Hoffmann | Oberhausen | am 28.06.2018

Dokumentation des offenen Briefes der Initiative gegen Rechts Oberhausen, an die Vermieter des AfD Büros in Oberhausen. Der offene Brief ist auch hier zu finden

1 Bild

Schule ohne Rassismus: Regionalkoordination für das Netzwerk benannt

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 22.06.2018

Aktiv gegen alle Formen von Diskriminierung vorgehen. Dies ist das erklärte Ziel des bundesweiten Netzwerkes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Aufgrund des starken Wachstums des Netzwerkes – allein in NRW beteiligen sich über 700 Schulen, zwölf davon in Hagen – werden die vorhandenen Strukturen angepasst und so genannte Regionalkoordinationen benannt. Am Rande eines Netzwerkstreffens für die Berufskollegs...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Kabarettabend in der Gladbecker Stadtbücherei: Rassismus mit Humor und Ironie begegnen

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 01.06.2018

Gladbeck: Stadtbücherei/Lesecafe | Gladbeck. Im Rahmen der "Wochen der Vielfalt" sowie der Reihe "InterMezzo" wird Simon Pearce zu einem Auftritt in Gladbeck erwartet. Ab 20 Uhr, der Einlass beginnt um 19.30 Uhr, wird der Comedian und Schauspieler am 7. Juni im Lesecafe der Stadtbücherei an der Friedrich-Ebert-Straße sein Programm "Allein unter Schwarzen" präsentieren. Pearce ist bekannt dafür, Rassmismus mit Humor zu begegnen. Und so erzählt er mit viel...

„biodeutsch“ 2

Der Begriff „biodeutsch“ ist rassistisch und nicht nur deshalb abwegig. Denn auch wir „Biodeutschen“ wissen nicht, ob Vorfahren von uns eben keine „Biodeutschen“ waren, die im Zuge der Völkerwanderungen oder als Söldner fremder Heere, als Handelsreisende oder Flüchtlinge nach Germany gekommen und hier ansässig geworden sind.

1 Bild

Frage der Woche: Wegschauen oder helfen? Sprechen wir über Zivilcourage! 41

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Herne | am 04.05.2018

An einem frühen Sonntagmorgen stehe ich nach einer Feier in der überfüllten S-Bahn nach Herne. Mit mir im Abteil: Vier junge, deutlich angeheiterte Männer, ein älterer Herr, bepackt mit Pfandflaschen, die er offenbar mühselig gesammelt hat. Alles ist in Ordnung, bis die vier Jungs den Flaschensammler anpöbeln, ihn mit Worten erniedrigen. Niemand der Umstehenden reagiert. Was tue ich jetzt?  Jeder kennt solche Situationen...

1 Bild

Vielfalt ist uns immer willkommen

Theodor Groesdonk
Theodor Groesdonk | Duisburg | am 22.03.2018

Internationaler Tag gegen Rassismus Frankfurt am Main, 21.03.2018 Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) macht sich stark für eine gute Integration und gegen Diskriminierung von Minderheiten. Anlässlich des heutigen Tags gegen Rassismus sagte IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Nicole Simons: „Arbeit ist der kräftigste Motor für gelungene Integration. Gerade in den von der IG BAU vertretenen Branchen am Bau...

3 Bilder

Jung und Alt gegen Rassismus

Walter Demtröder
Walter Demtröder | Witten | am 21.03.2018

Am 21. März 1960 wurde eine friedliche Demonstration in Südafrika in Reaktion auf ein Gesetz über die Apartheid blutig niedergeschlagen und hat 69 Menschen das Leben gekostet. Darauf haben die Vereinten Nationen 1966 den 21. März als „Internationalen Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung“ ausgerufen. Schon seit vielen Jahren beteiligt sich auch die AWO mit Aktionen daran. In diesem Jahr haben Kinder des offenen...

9 Bilder

Rechtsradikale Propaganda an Altenessener Forumsplatz

Walter Wandtke
Walter Wandtke | Essen-Süd | am 18.03.2018

Essen: Altenessen | Trotz aller plötzlichen Vorfrühlingskälte sollte der sonntägliche Gang von der U-Bahnstation Altenessen-Mitte  zur Zeche Carl mit der bereits 11. Altenessen Konferenz eigentlich eher gesundheitsfördernd sein. Immerhin möchte man an diesem Sonntagvormittag dort mit vielen anderen etwas für den besseren Zusammenhalt und die Perspektiven des Stadtteils und Stadtbezirks tun. Leider ist dann vor Konferenzbeginn eigenhändige...

1 Bild

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Karin Janowitz
Karin Janowitz | Dorsten | am 14.03.2018

Dorsten: Gemeinschaftshaus Wulfen | Nie mehr sprachlos!  In unserem Alltag gibt es Situationen, in denen wir mit Diskriminierungen, Ausgrenzungen und Rassismus konfrontiert werden. Oft verschlägt es uns dann buchstäblich die Sprache. In diesem Workshop werden einen Einblicke gegeben, wie man in einer solchen Situation schlagfertig, mutig und argumentationsstark reagieren kann. Wirkungsvolle Antworten und kreative Gegenstrategien, um verbalen Angriffen...

2 Bilder

Veranstaltungen - Internationale Wochen gegen Rassismus, Hattingen

Piotr Suder
Piotr Suder | Hattingen | am 08.03.2018

In Hattingen finden mehrere Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassis-mus (12.03-24.03.18) statt. Damit soll auf eine informative, kritische aber auch unterhaltsame Weise Rassismus thematisiert und diskutiert werden. Hattingen 08.03.18, Sechs Jahre nach dem Massaker an Demonstranten in Südafrika, die gegen das Apartheid-Regime demonstrierten (am 21. März 1960) rief die UN-Generalvollversammlung...

1 Bild

Aktionswochen gegen Rassismus 1

Gemeinsam mit dem Runden Tisch gegen Gewalt und Rassismus wollen viele Institutionen mit den Aktionswochen im März zeigen, dass Unna eine offene und tolerante Stadt ist. Nach ersten Aktionstagen zum Thema Sehnsucht (26.2.-27.4.) suchen Schüler des 11. und 12. Jahrgangs in der Aula der Peter-Weiss-Gesamtschule in dieser Woche das Gespräch mit einem Aussteiger aus der rechtsradikalen Szene (7.3.). Um "Hate Speech" (mit...

4 Bilder

Impressionen von der Kundgebung "Für Frauenrechte - gegen Rassismus" 17

Günter Blocks
Günter Blocks | Bottrop | am 04.03.2018

Bottrop: Cyriakus-Kirchplatz | Ein breites buntes Bündnis für den Erhalt und Ausbau von Frauenrechten sowie gegen Rassismus und Neofaschismus: Die BottroperInnen waren eindeutig auf dieser Seite des Kirchplatzes zu finden. Leider ist es ganz überwiegend nicht gelungen, über eine rein lokale Mobilisierung gegen den bundesweit angereisten rechten Mob hinauszukommen. Nur DIE LINKE war auch mit etlichen Aktiven aus den umliegenden Städten und Kreisen...

1 Bild

„Mütter gegen Gewalt“ – eine „politfreie“, harmlose Veranstaltung „besorgter“ Frauen❓ 4

Günter Blocks
Günter Blocks | Bottrop | am 02.03.2018

Bottrop: Cyriakus-Kirchplatz | Auf der „Mütter gegen Gewalt“-Facebook-Seite haben sich schon jetzt zahlreiche Rechtsradikale zur Demo angemeldet – zum Beispiel: ➡Sascha Krolzig, kürzlich zu einer Gefängnisstrafe verurteilter Neonazi aus Hamm, sowie weitere einschlägig bekannte Neonazis,  ➡Melanie Dittmer, Aktivistin der „Identitären Aktion“ aus dem Rheinland, ➡Jörg Schneider, AfD-Bundestagsabgeordneter aus Gelsenkirchen, sowie weitere AfD-Funktionäre...

1 Bild

Bottroper Bündnis gegen Rechts: Für Frauenrechte – Gegen Rassismus 122

Günter Blocks
Günter Blocks | Bottrop | am 26.02.2018

Bottrop: Cyriakus-Kirchplatz | Bottroper Bündnis gegen Rechts plant Kundgebung Für Sonntag, den 4. März, um 13.30 Uhr ruft das Bottroper Bündnis gegen Rechts zu einer Kundgebung auf dem Kirchplatz neben der Cyriakuskirche auf. Anlass ist eine Tarnveranstaltung einiger rechter Gruppierungen und Einzelpersonen des rechten Spektrums. Unter dem Namen „Mütter gegen Gewalt“ ruft dort eine Bürgerin unter falschem Namen zu einer Demonstration auf. Nach Meinung...

1 Bild

Mit Brötchentüten gegen Rassismus 1

Auch in diesem Jahr verteilt das Kreisintegrationszentrum im gesamten Kreisgebiet zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus, vom Montag, 12. März, bis Sonntag, 25. März, Brötchentüten. Ein Zeichen setzen Mit dem Slogan „Rassismus – Das kommt mir nicht in die Tüte!“ möchte das Kreisintegrationszentrum auf das Thema aufmerksam machen und die Nutzer für das Thema sensibilisieren. Die Tüten gibt es kostenlos Die Tüten...

Sexuelle Belästigung/Vergewaltigung- Sind die Sorgen und Ängste vieler Frauen berechtigt, oder ist das schon Rassismus? Ist eine Debatte notwendig? 1

Marco-Pinuzu Skembri
Marco-Pinuzu Skembri | Hattingen | am 01.02.2018

Deutschland leidet unter vermehrten sexuellen Übergriffen bzw. Vergewaltigungen! Das kann man wahrlich nicht leugnen. Viele Politiker und bestimmte Gruppen sehen das gar nicht so dramatisch und unterstellen verängstigte Frauen womöglich rassistisch zu sein. Wenn alles gar nicht so schlimm ist, wieso sind Großveranstaltungen seit 2016 nur noch unter sehr hohem Polizeiaufgebot realisierbar? Wieso bekommen Frauen solch...

1 Bild

Pestalozzi-Gymnasium lässt Unna mit Lichterkette gegen Rassismus erleuchten

Am Freitag, 26. Januar, bilden die Schülerinnen und Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums (PGU) gemeinsam mit den Teilnehmern der Nachbarschulen noch vor Sonnenaufgang eine Lichterkette. Sie wird vom PGU über die Peter-Weiss-Gesamtschule bis zum Ernst-Barlach-Gymnasium reichen. Dies geschieht in Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus. Seit 1996 gedenkt Deutschland am 27. Januar offiziell der Opfer des...

1 Bild

Frauen erzählten von ihrem Leben vor der Flucht aus Syrien

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Dorsten | am 14.12.2017

Dorsten: Gesamtschule Wulfen | Wulfen. In der Projektreihe „Life back home“ berichteten die beiden Referentinnen Riham Sabbagh und Kinda Baraka den Schülern der Oberstufe der Gesamtschule Wulfen von ihrem Leben vor der Flucht in Syrien. Sie erzählten sehr persönlich über ihre Lebensumstände, ihre Familien, über ihre Ausbildung und die damalige beginnende berufliche Tätigkeit. Ein hoffnungsvoller Start in eine Zukunft in Aleppo oder Damaskus, die durch...

3 Bilder

Dauerausstellung des Jüdischen Museum Westfalen soll modernisiert und erweitert werden

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 10.12.2017

Künftig will das Museum die Vielfalt jüdischen Lebens in Westfalen thematisch um die Gegenwart und Zukunft erweitern. Dabei sollen die Veränderungen durch die Neu-Einwanderung aus den GUS-Staaten mit Biografien aus verschiedenen Generationen dargestellt werden. Das Museum will ausleuchten, welche Integrationsleistungen die jüdischen Gemeinden erbracht haben. Debatten um Flucht, Migration, Integration von Menschen, die auf der...

1 Bild

Neulich beim Rassismus-Test 1

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 25.10.2017

Ich habe ja nichts gegen Ausländer, aber … ist ein Satz, den ich häufig höre/lese. Schon oft dachte ich: „Dann brauchst du es doch gar nicht zu erwähnen.“ Schließlich stimmt der Rest des Satzes, dass derjenige Gewalt, Belästigung, Diebstahl oder was auch immer ablehnt, doch in jedem Fall. Ist die Hautfarbe dabei relevant? Zumindest findet das eine Tageszeitung, die gern in großen Lettern die Nationalität eines Täters...