Kita Regenbogen möchte eine Brücke zwischen den Generationen bauen
Ein Picknick an der Baustelle

Kinder, Eltern und Erzieher haben die Räume der neuen Kindertagesstätte Regenbogen kennengelernt. Foto: Steve
  • Kinder, Eltern und Erzieher haben die Räume der neuen Kindertagesstätte Regenbogen kennengelernt. Foto: Steve
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen

Picknick an der Baustelle: Kinder, Eltern und Erzieher haben die Räume der neuen Kindertagesstätte Regenbogen an der Mühlenstraße kennengelernt.

UEDEM. Vor dem gemeinsamen Essen wurde Richtfest gefeiert. Dazu hatte die Kita nicht die Eltern mit ihren Kindern, sondern auch den Bauherrn und Vertreter der Seniorentagespflege eingeladen. Denn im Obergeschoss der Kita entsteht bis voraussichtlich zum 1. Dezember eine Einrichtung der Seniorentagespflege. Nach der Begrüßung durch Jutta Varola, Leiterin der Kindertagesstätte, wurden die Räumlichkeiten besichtigt.

Im Anschluss haben alle zukünftigen Regenbogenkinder ihren Handabdruck auf ein Blatt Papier verewigt. Die Erzieher und Erzieherinnen planen hiermit eine Überraschung zum Kindergartenstart am 5. August.

Es wird eine Kooperation zwischen der Kindertagesstätte mit der entstehenden Seniorentagespflege im Obergeschoss entstehen. Hier soll ein Grundstein für das Verständnis der Generationen gelegt werden.

Die Konzeption

Die Kinder sollen erfahren, dass Menschen unterschiedlich sein und trotzdem gemeinschaftlich zusammenleben können. Ebenso wie die Senioren in der Tagespflege sollen die Kinder lernen, sich auf unterschiedliche Situationen einzustellen und entwickeln Sensibilität und Unterstützung in der Begegnung und in der Kommunikation.

Geplant sind regelmäßige und gemeinsame Aktivitäten. Turnen und Bewegen, Basteln, gemeinsame Spaziergänge und Ausflüge sollen den Umgang und Kontakt der Generationen fördern und zur Selbstverständlichkeit werden lassen. Die Kinder und Senioren können etwas von ihrer Welt, ihrem Wissen und ihrem Erlebten weitergeben.

Die Kita Regenbogen möchte eine Brücke zwischen den Generationen bauen, auf denen sich Jung und Alt begegnen, kennenlernen und voneinander lernen. Wertschätzung, Selbstvertrauen, Konstanz und Verlässlichkeit sind nur einige Dinge, die den Kindern mit auf ihren Weg gegeben werden sollen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen