Super! - Die 32. Runde von Uedem ist finanziert!

Mit den Worten „Es ist kein Aprilscherz, die 32. Runde von Uedem ist finanziert“, eröffnete Michael Matthiesen die Präsentation des diesjährigen Radrennens in der Gemeinde relativ launig.
Entspannt konnte er auch sein, der erste Vorsitzende des Radsportverein „Sturm“ 03 Uedem. Denn: Wenn die rund 8000 Euro teure Veranstaltung nicht gestemmt worden wäre, hätten die Uedemer Radfahrer, so Matthiesen, „ihren Laden zumachen können“.
Doch soweit ist nicht gekommen, stattdessen wird am kommenden Sonntag, 1. April, in allen Klassen gefahren. 670 Teilnehmer, plus Nachmeldungen, erwarten die Verantwortlichen am kommenden Sonntag.
Und davon gibt es bekanntlich sechs wie jedes Jahr. Mit den Senioren startet um 8. 45 Uhr die 32. Auflage des Radspektakels rund um die Hanns-Dieter-Hüsch-Schule an der Meursfeldstraße, von da an geht es Schlag auf Schlag, oder anders Rad um Rad weiter: Um 10 Uhr jagt die Jugend U17 durch den 41 Kilometer oder 18 Runden langen Parcours, es folgen die Elite Frauen (46 Kilometer) um 11. 15 Uhr, die Männer C (71 Kilometer) um 12. 35 Uhr, dioe Junioren U 19 (62 Kilometer) um 14. 15 Uhr und die Männer A, B, KT (80 Kilometer) um 15. 45 Uhr. Unter den Aktiven sind bekannte Fahrer wie Tim Klessa, NRW-Ranglistenerster oder Joachim Tolles, der Sieger der Runden in 2011 und 2009. „Wir wollen hoffen, dass nicht passiert“, erinnerte der Radclub-Chef an den schlimmen Unfall im vergangenen Jahr.
Mehrfache Unterstützung hat sich der Sturm 03 in diesem Jahr gesichert: Saskia Dohmen aus Uedem, die amtierende Bundesschülerprinzessin 2012, wird mit der diesjährigen Miss Runde von Uedem 2012 Katharina Christiane (Matthiesen) die Preisverleihung im Elite-Frauen-Rennen vornehmen. Um alle anderen, besonders die Zuschauer wird sich ein anderer kümmern: Waayatan Tecumseh Ohanzee ist ein echter Nachfahre der Siminolen aus den amerikanische Everglades, Mentalist und Zauberer, und bekannt aus der Pro7-show „The next Urio Geller“. Er wird versuchen die Gäste mit der einen oder anderen Illusion ins Erstaunen zu versetzen. Michael Matthiesen: „Wir hoffen mal, dass das Publikumgut unterhalten wird.“
Unterhaltung von der technischen Sorte gibt es am E-Bike-Stand, wo die Vorzüge der Fahrräder mit Unterstützung präsentiert werden.
Personelle und logistische Hilfe gibt es von der Feuerwehr, dem DRK, der Polizei, dem Team vom Uedemer Volkslauf und den St. Agatha-Schützen aus Uedem.

Autor:

Franz Geib aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen