Adventskonzert in ungewöhnlichem Rahmen auf dem Gelände der Glückauf-Kaserne

Hauptmann Thorsten Roche,  Egon Scheiba (Freundeskreisvorsitzender),   Major Jochem Becker, Angelika Stecker (Freundeskreis) und Oberleutnant Marco Schulz
38Bilder
  • Hauptmann Thorsten Roche, Egon Scheiba (Freundeskreisvorsitzender), Major Jochem Becker, Angelika Stecker (Freundeskreis) und Oberleutnant Marco Schulz
  • hochgeladen von Jürgen Thoms
Wo: Glückauf-Kaserne - Thomas-Morus-Kapelle, Kamener Str. 91, 59425 Unna auf Karte anzeigen

Dienstag, 13. Dezember 2016 19:30 Uhr

Weihnachtliche Musik mit den Hellweg-Musikfreunden in der Thomas-Morus-Kapelle

Zu diesem jährlich stattfindenden Konzert hatten der Vorsitzende des Freundeskreises der Glückauf-Kaserne Unna e. V. Egon Scheiba und der Kommandeur des Versorgungsbataillon 7 Oberstleutnant i.G. Jens Grabowski Soldaten des Standortes und Angehörige des Freundeskreises der Glückauf-Kaserne e.V. eingeladen.

Die kleine Kapelle, die normalerweise für Standortgottesdienste genutzt wird, war gut besucht. Wir freuen uns, dass wir diese für dieses Konzert nutzen können, so der Presseoffizier Hauptmann Thorsten Roche.

Die offizielle Begrüßung der Gäste hatte in Vertretung des Kommandeurs, der zum Empfang aus dem Auslandseinsatz heimkehrenden Soldaten auf dem Weg zum Flughafen war, Major Jochem Becker übernommen. Das Versorgungsbataillon 7 wird auch sofort mit Jahresbeginn 2017 verantwortungsvolle Aufgaben bei Auslandseinsätzen übernehmen.

Mit dem 1. Satz aus dem Nussknacker begann dieses Konzert der Hellweg Musikfreunde unter der Leitung von Jörg Budde. Sie waren bereits zum vierten Mal zu einem Adventskonzert in der Thomas-Morus-Kapelle. Hier hatte das Veranstaltungsteam eine besonders gute Wahl getroffen und den Geschmack der Besucher getroffen.
Durch das weitere Programm mit Kurzinformationen zu den Musiktiteln führte der Vorsitzende Achim Hübener. Es waren Stücke wie: Wonderful Christmas time, Jingle-Bell Rock, Winter Wonderland, Schlittenfahrt, Stop the Cavalry, Rudolph, the rednosed Reindeer, Last Christmas, Swing into Christmas, Santa Baby, Mambo Sapin, Driving home for Christmas zu hören.
Mit Oh, Du Fröhliche und Tochter Zion endete das mit viel Beifall bedachte und besinnliche Konzert des sinfonischen Blasorchesters Musikfreunde Hellweg, und stimmte Soldaten, Angehörige, Freunde und Förderer der Glückauf-Kaserne auf die Weihnachtszeit ein.

Der Eintritt war frei. Es wurde um Spenden gebeten. Wir als Freundeskreis der Glückauf-Kaserne Unna e. V., so der Vorsitzende Egon Scheiba unterstützen damit unsere Soldaten. Es sind manchmal ganz einfache Dinge, die nicht im Plan der Bundeswehr enthalten sind, wie beispielsweise eine dringend benötigte Kaffeemaschine.
Wir denken aber gerade auch in der Weihnachtszeit an unsere Soldaten, die im Ausland ihren Dienst verrichten. Über ein weihnachtliches Päckchen vom Freundeskreis freuen sie sich in der Ferne besonders.

Im Anschluss hatte der Freundeskreis in das Casino „Glückkauf“ zum gemütlichen Ausklang mit Glühwein und Adventsgebäck eingeladen. Das ist für uns eine schöne Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen, sagte Egon Scheiba.

Informationen zum
» Freundeskreis der Glückauf-Kaserne Unna e. V.

Kurzinformationen zu den Musikfreunden Hellweg
Seit April 2006 gibt es die aus zwei Vereinen zu einem klangvollen und gut klingenden Orchester zusammengeführten Musikfreunde Hellweg mit dem Dirigenten Jörg Budde. Es sind zurzeit über 30 Musikerinnen und Musiker im Alter von 15 Jahren bis 81 Jahren.
» Musikfreunde Hellweg  e.V.

Fotos © Jürgen Thoms
14.12.16 12:58:21

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen