Ausstellung in der Stadtkirche

11Bilder

Bis zum 4. April, ist im Chorraum der Stadtkirche in Unna eine Installation mit dem Titel „GesellschaftSpiele“ zu sehen. Fabian Rabsch fordert mit den dargestellten Figuren dazu auf, sich mit den existentiellen Herausforderungen des Menschseins auseinander zu setzen. Als Teil das der modernen Welt ist der Mensch, sowohl Abhängiger als auch Handelnder. Das an den Kreuzweg erinnernde Werk stellt die Frage nach den christlichen Werten, in einer Welt die einerseits auf das Individuum ausgerichtet zu sein scheint, in der andererseits der Einzelne häufig gesellschaftlichen Veränderungen hilflos ausgeliefert ist. Der Chorraum mit dem durch die Chorfenster einfallenden Wintersonnenlicht erzeugt eine besondere Atmosphäre. Die Besucher haben die Möglichkeit, aus verschiedenen Orgelwerken musikalische Untermalung auszuwählen.

Öffnungszeiten der Ev. Stadtkirche
dienstags bis freitags
10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
samstags
10.00 Uhr bis 14.00 Uhr.

Die Altarfenster in der Stadtkirche sind seit 1965 zu sehen und entworfen worden von Emil Kiess. Weitere Informationen unter:

www.evangelisch-in-unna.de/87.html?&cHash=9446fa2fc5&tx_ttnews%5BbackPid%5D=86&tx_ttnews%5BpS%5D=1167578977&tx_ttnews%5Bpointer%5D=98&tx_ttnews%5Btt_news%5D=768

Autor:

Klaus Koppenberg aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.