Bestimmt nicht "lonely" in Unna: Sasha gibt Open-Air-Konzert

Für ein Sommerkonzert auf dem Platz der Kulturen kommt Sasha im August nach Unna.
  • Für ein Sommerkonzert auf dem Platz der Kulturen kommt Sasha im August nach Unna.
  • Foto: Olaf Heine
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Der gebürtige Soester hat wahrlich einiges vorzuweisen: Erfolgreicher Sänger, Unicef-Botschafter, TV-Juror.Am Freitag, 9. August, singt Sasha in Unna auf dem Platz der Kulturen. Beginn ist um 19 Uhr. Mit 18 Chartsingles, neun durchweg mit Gold und Platin ausgezeichneten Alben (inkl. Dick Brave & the Backbeats) und seinem neuen 10. Studioalbum „Schlüsselkind“ ist Sasha einer der erfolgreichsten und beständigsten Künstlern der deutschen Musikszene. "I feel lonely" und viele andere Songs sang er auf seinem Debüt-Album Dedicated To.... Dieses Album und sein Nachfolger „You“ wurden in mehreren europäischen Ländern, sowohl auch in Asien und Russland mit Gold und Platin ausgezeichnet. In seiner Funktion als Unicef-Botschafter trat er 2002 im Vatikan in Anwesenheit von Papst Johannes Paul II auf. Als erster deutscher Künstler war er zudem neben George Michael, Will Smith und Robbie Williams für den MTV European Music Award nominiert. 2003 landete SASHA einen echten Coup: Nach einem Jahr Funkstille kehrte er als Dick Brave mit knackigem Rockabilly zurück und riss seine Fans im Rock’n’Roll-Wirbel mit. Bekannt ist der 47-Jährige aber auch durch seine Teilnahme an dem TV-Format „Sing meinen Song“ und als Coach in der TV-Sendung „The Voice Kids“.

Nach einer beispiellosen internationalen Pop-Karriere hat Sasha 2018 dann beschlossen, wieder alles auf Anfang zu stellen. Für sein neues Album "Schlüsselkind" hat er insgesamt 14 neue Songs eingespielt — allesamt erstmals auf Deutsch. Wir erleben die Neuerfindung eines Sängers, der im Rückblick zeitlebens musikalisch immer offen für Neues war, sich nie hat in ein Korsett zwingen lassen. Sashas neue Songs besitzen jetzt diese Ernsthaftigkeit, vor der er früher zurück geschreckt war. „Ich wollte dabei aber musikalisch nicht viel anders machen als ich die letzten 20 Jahre auf Englisch gemacht habe. Wichtig war es, dieses Denken in der englischen Sprache zu durchbrechen und von nun an das Deutsche als meine neue Singsprache zu akzeptieren. Bis vor Kurzem kam immer ein englisches Gemurmel heraus, wenn ich vor mich hin komponierte. Ich hatte ja gar keine Erfahrung auf Deutsch zu schreiben. Und heute träume ich Songs sogar auf Deutsch.“

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und beim Veranstalter  unter www.lindenbrauerei.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen