Ausstellung auf Haus Opherdicke
„Die Neue Frau - Künstlerinnen als Avantgarde“

Ida Gerhardi, Frauenbildnis, 1903, Öl auf Leinwand, 72 x 60 cm, Märkisches Museum Witten
3Bilder
  • Ida Gerhardi, Frauenbildnis, 1903, Öl auf Leinwand, 72 x 60 cm, Märkisches Museum Witten
  • Foto: Thomas Kersten
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Der Kreis Unna setzt seine Ausstellungen auf Haus Opherdicke fort und nimmt dabei Bezug auf das Demokratiejahr 2019. Hiermit soll an 100 Jahre Demokratie und 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland erinnert werden. "Die Neue Frau – Künstlerinnen als Avantgarde" heißt die Gruppenausstellung, die vom 17. März bis 18. August an den Ausstellungsräumen in Holzwickede gezeigt wird.  Im Rahmenprogramm gibt es inhaltlich zum Thema passende Vorträge, Konzerte, Lesungen und weiteren Kooperationsveranstaltungen, die über die gesamte Laufzeit von März bis August auf Haus Opherdicke stattfinden werden. Die Schau rückt die Schaffungsphase von Künstlerinnen in den Blick, die um das Jahr 1919 in Deutschland tätig waren. In diesem Jahr wurde das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt und Künstlerinnen erstmals an Hochschulen angenommen, anerkannt sowie zu Professorinnen berufen. Der Typus der "Neuen Frau" entstand und entwickelte sich.

Auf Haus Opherdicke werden Kunstwerke – vor allem Malerei, Grafiken und Skulpturen – von berühmten Künstlerinnen wie Hannah Höch, Käthe Kollwitz, Hanna Koschinsky, Elfriede Lohse-Wächtler, Paula Modersohn-Becker, Gabriele Münter, Lotte Reiniger oder auch Alice Sommer gezeigt. Kunstwerke, die um die 1919er Jahrzehnte entstanden, bilden den Kern der Ausstellung und verdeutlichen, wie die Künstlerinnen gearbeitet und wie sich ihre Arbeitsweise und ihr Ansehen verändert haben. In diesen Zeiten des Umbruchs setzten sich Frauen vermehrt für ihre Rechte ein und in der Kunst manifestierte sich das Bild der Künstlerin als mutige Vorreiterin.
Die zeitgenössische Künstlerin Bettina Marx zeigt ihre Arbeiten ebenfalls in der Ausstellung und wird mit aktuellen Werken auf die historischen eingehen und reagieren. Mehr Informationen gibt es unter www.kreis-unna.de (Kultur & Tourismus, Veranstaltungen). PK | PKU

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen