Licht und Schatten wurde neu erlebt
Ein etwas anderer Gottesdienst in der Friedenskirche Massen

Foto © Jürgen Thoms - Aus der Serie: Ein  etwas  anderer Gottesdienst in der  Friedenskirche Massen
34Bilder
  • Foto © Jürgen Thoms - Aus der Serie: Ein etwas anderer Gottesdienst in der Friedenskirche Massen
  • hochgeladen von Jürgen Thoms

Sonntag, 16. Dezember 2018  am  03. Advent 18:00 Uhr

Rund 160 Besucher

waren zu diesem etwas anderen Gottesdienst in die Friedenskirche gekommen.

Andreas Opitz, Eventmanager in Massen, hatte die Friedenskirche mit einer Lichtinstallation in ein anderes Licht getaucht.
Das veränderte die Kirche, es entstand ein besonderer Raum von Sehen und Erleben.  Licht und Schatten wurde neu erlebt. 

Auch der Gottesdienst war anders als sonst. Lieder, Texte und Gebete waren von einem Team vorbereitet. Die Band „Inside Address“ lud zum Mitsingen ein.

Eine „Offene Zeit“ stand dann im Mittelpunkt

Die Gottesdienstbesucher waren eingeladen in der Kirche verschiedene Stationen zu besuchen.
Zum Beispiel: selbst ein Dank-Gebet schreiben, eine Kerze für einen Menschen anzünden, ein Bibelwort betrachten, sich segnen lassen oder einfach still für sich zu sein, und mehr ...
Meditatives Klavierspiel schaffte zusammen mit dem Licht und den Menschen,
die in der Kirche unterwegs waren, ein außergewöhnliches Raumerlebnis.

Fotoimpressionen aus der Friedensksirche
© Jürgen Thoms

Autor:

Jürgen Thoms aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.