Kunst-Galerie im Kurpark

Bildhauerin Doris Müller (auf der Leiter) setzt der Akazie eine künstlerische Krone auf. Für weitere Kunstwerke im Kurpark-Eingang sorgten (v.l.) Bildhauer Rolf Sablotny, Kunstschmied Leo G. Pira, Malerin Ilona Hetmann und Maler Joachim Ante.
4Bilder
  • Bildhauerin Doris Müller (auf der Leiter) setzt der Akazie eine künstlerische Krone auf. Für weitere Kunstwerke im Kurpark-Eingang sorgten (v.l.) Bildhauer Rolf Sablotny, Kunstschmied Leo G. Pira, Malerin Ilona Hetmann und Maler Joachim Ante.
  • hochgeladen von Jörg Stengl

Unna. Ein weiterer Schritt ist gemacht, jetzt hoffen die Künstler auf weitere Möglichkeiten, den Kurpark in Unna zum Kunstpark auszubauen. „Immer wieder stoßen wir auf Probleme, Kunst in öffentlichen Räumen aufzustellen“, berichtet Ilona Hetmann. In erster Linie fehle es an finanziellen Mitteln.
Die Unnaer Malerin ist Vorsitzende des Künstlervereins „kUNstforderer“. Zusammen mit dem Kunstschmied Leo G. Pira entwarf sie eine Stahl-Beton-Skulptur, die seit der vergangenen Woche den Eingang des Kurparks schmückt. Sie zeigt den Kopf eines Bergmanns in einem Stahl-Förderturm und erinnert an die Zeit der Zechen in Unna und Umgebung. „Das ist eine gute Idee“, war die erste Reaktion von Kurpark-Besuchern beim Blick auf die Skulptur.

Künstler mit Ideen sind vorhanden

Während Pira die Förderturm-Beine mit Zement im Rasen befestigt, arbeiten zwei weitere Künstler nebenan eine Etage höher. Bildhauerin Doris Müller steht auf einer Leiter und setzt einem etwa vier Meter hohen Akazienstamm eine neue Krone auf. Ein paar Meter weiter bearbeitet Bildhauer Rolf Sablotny einen weiteren Akazienstamm vor der Jugendkunstschule (JKS) mit der Motorsäge. Als die Bäume Anfang des Jahres gefällt werden mussten, blieben die Stämme zur künstlerischen Weiterbearbeitung auf halber Höhe stehen.
„Wir unterstützen diese Aktion“, erklärt Julia Weber vom JKS-Leitungsteam. Im Kulturhauptstadtjahr 2010 haben Jugendliche bereits zwei Skulpturen neben der Kunstschule aufgestellt. Zusammen mit den neuen Werken der „kUNstforderer“ ergibt sich schon eine kleine Galerie mit Kunstwerken im Kurpark. Weitere Werke können folgen. „Die Ideen sind da, es gibt genug Künstler, die Lust darauf haben mitzumachen, doch das Geld fehlt“, sagt Weber.

Autor:

Jörg Stengl aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen