Gastgeber für Besucher des Kirchentags gesucht
Wer hat Zuhause noch Platz frei?

Unnas Bürgermeister Werner Kolter unterstützt die Privatquartierkampagne für den Evangelischen Kirchentag. Anna-Maria Erlinghäuser vom Evangelischen Kirchentag freut sich über die Unterstützung aus der Kreisstadt.
  • Unnas Bürgermeister Werner Kolter unterstützt die Privatquartierkampagne für den Evangelischen Kirchentag. Anna-Maria Erlinghäuser vom Evangelischen Kirchentag freut sich über die Unterstützung aus der Kreisstadt.
  • Foto: Evangelischer Kirchentag
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Unter dem Motto „Noch Platz im Revier?“ sucht der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag auch in Unna nach privaten Unterkünften für Teilnehmende der Großveranstaltung. Für Bürgermeister Werner Kolter steht fest: „Unna ist weltoffen und traditionell auch gastfreundlich. Wir hoffen, mit vielen Quartieren in Unna einen notwendigen Beitrag zum Gelingen des Evangelischen Kirchentages zu leisten.“  Der diesjährige Deutsche Evangelische Kirchentag findet vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund statt. Wer einen Kirchentagsgast aufnehmen möchte, braucht kein Gästezimmer. Ein Bett, ein Sofa oder eine Liege und ein kleines Frühstück am Morgen reichen völlig aus. „Bringen Sie Ihre Gäste einfach so unter, wie Sie Freunde oder Familie unterbringen würden“, sagte Anna-Maria Erlinghäuser von der Geschäftsstelle des Kirchentages. „Das Angebot von Privatquartieren richtet sich an Menschen ab 35 Jahren, an Menschen mit Behinderung, an internationale Gäste und an Familien mit kleinen Kindern.“

Wer Besuchenden des Kirchentages aufnehmen möchte, kann seinen Schlafplatz telefonisch unter Tel. 0231/99768-200 oder unter kirchentag.de/privatquartier anmelden.

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.